Akustik im Restaurant

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Do 21. Jan 2016, 17:00

Akustik im Restaurant


Eine optimierte Raumakustik in Gasträumen und Restaurants fördert die Zufriedenheit der Besucher.

Eine schlechte Raumakustik erschwert Gespräche unter den Gästen durch einen zu hohen Lärmpegel und schließt Menschen mit Hörproblemen von der Unterhaltung aus.

In den meisten Fällen ist für raumakustische Maßnahmen genügend Platz vorhanden, da Beleuchtung, Belüftung und Lautsprecher problemlos in eine Akustikdecke integriert werden können.



http://www.baunetzwissen.de/standardart ... 47953.html


"Eine optimierte Raumakustik in Gasträumen und Restaurants fördert die Zufriedenheit der Besucher."

Dieser Satz spricht mir aus dem Herzen.

Ich finde, dass Restaurantbesitzer diesen Punkt sträflich vernachlässigen.

Und was meint ihr dazu?


----------------------------

Btw: Ich selber höre recht gut. Man hat mir ein überdurchschnittliche gutes Hörvermögen bescheinigt. Und dennoch verstehe ich in manchen Restaurants gerade noch so die nächsten Nachbarn - alles andere geht unter.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Do 21. Jan 2016, 17:36

Es gibt Restaurants, da versteht man einander auch bei vollem Haus noch sehr gut.

Und Restaurants, wo man eben gerade noch den Nachbarn halbwegs versteht, obwohl der Raum halb leer ist.

Kennt ihr das auch?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Fr 22. Jan 2016, 16:56

Es heißt zu Recht: "Der Mensch lebt nicht vom Brot alleine!"

Ein angenehmes Tischgespräch gehört auch zur Kultur hinzu.

Leider achten die Innen-Architekten da wohl nur begrenzt darauf.

Und wie wichtig ist es euch, dass im Restaurant auch gute Gespräche möglich sind - akustisch jedenfalls? :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Mithrandir
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 02:30

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Mithrandir » Fr 22. Jan 2016, 22:33

Lomond hat geschrieben:Ich finde, dass Restaurantbesitzer diesen Punkt sträflich vernachlässigen.

Und was meint ihr dazu?

Manche Restaurantbesitzer auf jeden Fall. Wie gut man sich dort unterhalten kann ist für mich ein sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Restaurants.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Sa 23. Jan 2016, 13:58

Lästig kann auch unerwünscht laute Musik sein.

Und wenn die Musik so laut ist, dass man sein EIGENES Wort nicht mehr versteht, dann ist sie entschieden zu laut.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Sa 23. Jan 2016, 14:03

Mithrandir hat geschrieben:(22 Jan 2016, 22:33)
Wie gut man sich dort unterhalten kann ist für mich ein sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Restaurants.


Bei mir ebenso!

Und wenn es bei Gruppen darum geht, wo man sich eher trifft, so stimme ich bei etwa gleich gutem Essen immer für das Lokal, wo man gute Gespräche und Unterhaltungen möglich sind.

Und zwar ohne dass man sich nach vorne beugen muss, um sein Gegenüber zu verstehen, und dann selber schreien muss wie der berühmte Stier, damit man selbst verstanden wird.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9843
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Teeernte » Sa 23. Jan 2016, 14:14

Lomond hat geschrieben:(21 Jan 2016, 17:00)




http://www.baunetzwissen.de/standardart ... 47953.html


"Eine optimierte Raumakustik in Gasträumen und Restaurants fördert die Zufriedenheit der Besucher."

Dieser Satz spricht mir aus dem Herzen.

Ich finde, dass Restaurantbesitzer diesen Punkt sträflich vernachlässigen.

Und was meint ihr dazu?



Es ist nicht von Interesse einen zufriedenen Besucher zu haben..... Umsatz zählt !

Nebenbei : baunetzwissen ist wirklich gut !!!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Sa 23. Jan 2016, 14:26

Teeernte hat geschrieben:(23 Jan 2016, 14:14)

Es ist nicht von Interesse einen zufriedenen Besucher zu haben..... Umsatz zählt !


Sischer dat! Aber unzufriedene Besucher bleiben weg - und dann bleibt auch der Umsatz weg! :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon SIRENE » Sa 23. Jan 2016, 14:37

Teeernte hat geschrieben:(23 Jan 2016, 14:14)

Es ist nicht von Interesse einen zufriedenen Besucher zu haben..... Umsatz zählt !

Nebenbei : baunetzwissen ist wirklich gut !!!

Ich würde versuchen, das Baunetz mal abzunehmen zum Denken.

Umsatz entsteht durch die Zufriedenheit der Restaurantgäste. Restaurants sind keine Schwätzbuden und nachträgliche Schallschluckeinbauten sind zu teuer. Wieviele Restaurants, die neu gebaut werden, entstehen? Und wieviele davon nehmen sich einen Akkustikberater?

Das Problem des Anschwellens von Schallpegeln ist das Bemühen der Einzelnen, nachzuregeln, was in der Regel durch Lauterwerden funktioniert. Und wenn viele lauter werden, schlucken auch taugliche Schallschlucksysteme nicht so viel, dass auch Empfindliche und Behinderte zu ihrem Recht kommen.

Alles in unserer Welt, ganz besonders in der Welt der Vernunftwesen, beruht auf einem Interessen-Management, dem das Wichtigste fehlt, um Konfliktmanagement überflüssig zu machen. Aber zu diesem Thema schluckt der so bedürfnisverwöhnte Zeitgenosse auch so viel Schei§dreck, dass der ihm eigentlich ständig zu den Ohren rausfliegen müsste.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9843
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Teeernte » Sa 23. Jan 2016, 15:30

SIRENE hat geschrieben:(23 Jan 2016, 14:37)

Ich würde versuchen, das Baunetz mal abzunehmen zum Denken.

Umsatz entsteht durch die Zufriedenheit der Restaurantgäste. Restaurants sind keine Schwätzbuden und nachträgliche Schallschluckeinbauten sind zu teuer. Wieviele Restaurants, die neu gebaut werden, entstehen? Und wieviele davon nehmen sich einen Akkustikberater?

Das Problem des Anschwellens von Schallpegeln ist das Bemühen der Einzelnen, nachzuregeln, was in der Regel durch Lauterwerden funktioniert. Und wenn viele lauter werden, schlucken auch taugliche Schallschlucksysteme nicht so viel, dass auch Empfindliche und Behinderte zu ihrem Recht kommen.

Alles in unserer Welt, ganz besonders in der Welt der Vernunftwesen, beruht auf einem Interessen-Management, dem das Wichtigste fehlt, um Konfliktmanagement überflüssig zu machen. Aber zu diesem Thema schluckt der so bedürfnisverwöhnte Zeitgenosse auch so viel Schei§dreck, dass der ihm eigentlich ständig zu den Ohren rausfliegen müsste.


Wie oft gibst Du für ein Gericht (ohne Nachtisch und Getränk) 100 Eu aus ? - Ein "Restaurant" mit Essenspreisen von unter 20 Eu je Gericht braucht DURCHSATZ - der nicht durch SCHWATZEN (Unterhalten) erreicht wird. ....ein unbequemer Sitz lässt dich nicht länger als 1 h hier sitzen.....

LUUUUUUUUIIIIIIIIIGGGGIIIIIIIIEEEEEEE - noch 3 mal Kalamaris !!!

Restaurant-Plätze * Belegung * (10 Eu je) Gericht ist UMSATZ ..... Wer lang sitzt blockiert PRODUKTION !

Nachmittags // nach der Stoßzeit machen die meisten erstmal zu - da will man keinen GAST. Die haben auch noch ein Familienleben - bei GANZTAGS "Restaurant" !!!

...und die 100 Eu aufwärts RESTAURANTS haben RUHE ! ....fast durchgehend. Da gibts keinen Pro......eten (in dem Wort könnte ein "L" fehlen ??) der mit dem Besteck an das Geschirr oder die 3. Zähne klappert ?
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon SIRENE » Sa 23. Jan 2016, 16:30

Teeernte hat geschrieben:(23 Jan 2016, 15:30)

Wie oft gibst Du für ein Gericht (ohne Nachtisch und Getränk) 100 Eu aus ? - Ein "Restaurant" mit Essenspreisen von unter 20 Eu je Gericht braucht DURCHSATZ - der nicht durch SCHWATZEN (Unterhalten) erreicht wird. ....ein unbequemer Sitz lässt dich nicht länger als 1 h hier sitzen.....

LUUUUUUUUIIIIIIIIIGGGGIIIIIIIIEEEEEEE - noch 3 mal Kalamaris !!!

Restaurant-Plätze * Belegung * (10 Eu je) Gericht ist UMSATZ ..... Wer lang sitzt blockiert PRODUKTION !

Nachmittags // nach der Stoßzeit machen die meisten erstmal zu - da will man keinen GAST. Die haben auch noch ein Familienleben - bei GANZTAGS "Restaurant" !!!

...und die 100 Eu aufwärts RESTAURANTS haben RUHE ! ....fast durchgehend. Da gibts keinen Pro......eten (in dem Wort könnte ein "L" fehlen ??) der mit dem Besteck an das Geschirr oder die 3. Zähne klappert ?

Dort, wo ich fremdspeise, geht's nur über Anmeldungen, und da werde ich meist eingeladen von Leuten, die dann meinen Worten lauschen und zuvor die Tische um uns herum reservieren lassen ... :D
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9843
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Teeernte » Sa 23. Jan 2016, 16:41

SIRENE hat geschrieben:(23 Jan 2016, 16:30)

Dort, wo ich fremdspeise, geht's nur über Anmeldungen, und da werde ich meist eingeladen von Leuten, die dann meinen Worten lauschen und zuvor die Tische um uns herum reservieren lassen ... :D


Na , dann triffts Dich ja nicht. Für Geheimabsprachen von Lobbyisten bezahlt - gibt es ja Steuergeschenke , damit sich sowas in geeigneten verschwiegenen Gastlichkeiten - im Hinterzimmer - abspielen kann.... Parteien haben dafür extra Stammlokale... und Firmen fahren ins Ausland , wegen der preiswerten Nutt... ähmmm der absetzbaren Rechnung der Tagungsstätte.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Sa 23. Jan 2016, 16:53

SIRENE hat geschrieben:(23 Jan 2016, 16:30)

und da werde ich meist eingeladen von Leuten, die dann meinen Worten lauschen und zuvor die Tische um uns herum reservieren lassen


Ist wohl als satirischer Beitrag gemeint.

Würde aber nix nützen, wenn die Musikanlage auf full power gestellt ist.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Sa 23. Jan 2016, 17:00

Und was passiert einem in schlechten Lokalen, wenn man höflich anfragt, ob die höllisch laute Doof-Musik etwas runtergestellt werden kann?

Üblich ist in solchen Fällen ein dummfreches Grinsen.
Wenn man Glück hat, auch nur ein völlig verständnisloser Blick.

Und leiser gestellt wird gar nix ....
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon SIRENE » Sa 23. Jan 2016, 17:33

Du hast völlig recht. Die meisten werden froh sein, wenn man sie nicht zu Hackfleisch macht, sie heil nach Hause gekommen sind und sich bewusst machen können, dass sie jetzt mindestens einen Monat lang Überstunden machen müssen, um das teure Essen zu bezahlen, das ihnen andere vom Tisch gefressen haben ...

Fast könnte man davon ausgehen, dass die meisten Menschen, die in Klapsmühlen mit Medikamenten ruhig gestellt werden, Restaurantgäste waren ...

Es müssen endlich Gesetze her, die Restaurantbetreiber verpflichten, kein billiges Maschinenöl mehr in den Salat zu mischen,
und so weiter ...
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Lomond » Mo 1. Feb 2016, 11:04

Mir scheint es so zu sein:

Statt das Gastwirte versuchen, die Akustik zu verbessern, tun viele ungastlichen Gastwirte noch ihr Möglichstes, die Akustik zu verschlechtern.

Indem die Musik unsinnig laut gestellt wird.

Es heißt dann immer, die Leute "wollten das so".

Ich kann mir aber nicht denken, dass die Leute das tatsächlich so wollen.

Dass die Leute es gut finden, wenn man gerade eben noch so halbwegs mit seinem nächsten Nachbarn und mit Glück noch mit seinem direkten Gegenüber reden kann, aber schon nicht mehr mit jemandem, der einem schräg gegenüber sitzt.

Weil da jedes Wort von einer sinnlos überlauten Musik übertönt wird.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4724
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon jorikke » Sa 27. Aug 2016, 19:44

Wer in ein Lokal geht um seine Mitmenschen zu belauschen, für den ist eine gute Akustik zweifellos wichtig.
Wer gut essen und Trinken will, ist froh, wenn er sich auf eigene Tisch Gespräche konzentrieren kann und Unerwünschtes unverständlich bleibt.
Ihr solltet zum Futtern in die Kirche gehen, da ist die Akustik top.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11210
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Billie Holiday » Sa 27. Aug 2016, 19:52

jorikke hat geschrieben:(27 Aug 2016, 20:44)

Wer in ein Lokal geht um seine Mitmenschen zu belauschen, für den ist eine gute Akustik zweifellos wichtig.
Wer gut essen und Trinken will, ist froh, wenn er sich auf eigene Tisch Gespräche konzentrieren kann und Unerwünschtes unverständlich bleibt.
Ihr solltet zum Futtern in die Kirche gehen, da ist die Akustik top.


Ich gehe ins Restaurant, um zu essen und mich zu unterhalten. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1323
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Misterfritz » Sa 22. Okt 2016, 18:38

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Aug 2016, 20:52)

Ich gehe ins Restaurant, um zu essen und mich zu unterhalten. :cool:
mit vollem mund? :p

ich suche mir restaurants in erster linie danach aus, ob der koch etwas mir schmeckendes zubereiten kann.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3590
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Akustik im Restaurant

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 22. Okt 2016, 19:11

teddys home hat geschrieben:(22 Oct 2016, 19:38)

mit vollem mund? :p

ich suche mir restaurants in erster linie danach aus, ob der koch etwas mir schmeckendes zubereiten kann.

Klar! Aber Lärmpegel und Rauchschwaden sind dennoch NOGOS, nicht??

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast