Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Lomond » Mi 1. Jan 2014, 05:52

Mulligatawny - wer hat sie gestern genossen - oder sonst schon mal?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Muninn

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Muninn » Mi 1. Jan 2014, 09:56

Lomond » Mi 1. Jan 2014, 05:52 hat geschrieben:Mulligatawny - wer hat sie gestern genossen - oder sonst schon mal?



Wir wissen doch alle das Briten nicht kochen können :)

Frohes Neues wünsche ich. ;)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Lomond » Mi 1. Jan 2014, 13:33

Muninn » Mi 1. Jan 2014, 10:56 hat geschrieben:

Wir wissen doch alle das Briten nicht kochen können :)



Sie könnten - wenn sie nur wollten! :)

Nachträglich wünsche ich noch: Happy Hogmanay! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Tantris » Mi 1. Jan 2014, 14:54

Muninn » Mi 1. Jan 2014, 10:56 hat geschrieben:

Wir wissen doch alle das Briten nicht kochen können :)

Frohes Neues wünsche ich. ;)


Ist ja auch ein angepasstes indisches gericht. Und die inder sind nunmal das beste an england, was das essen betrifft.

Ansonsten schätze ich das original, wie z.b. ein gutes Korma oder tikka massala auch weit mehr, als die britische version...
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Lomond » Mi 1. Jan 2014, 17:27

Dieser Beitrag wurde von Tantris, einem von dir ignorierten Mitglied, erstellt.


:cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Muninn

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Muninn » Mi 1. Jan 2014, 17:29




Das geht wohl vielen hier so. ;)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42167
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon frems » Mi 1. Jan 2014, 17:58

xxxx
Zuletzt geändert von FelixKrull am So 26. Jan 2014, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Bakelit

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Bakelit » Mi 1. Jan 2014, 18:15

Tantris » Mi 1. Jan 2014, 14:54 hat geschrieben:
Ist ja auch ein angepasstes indisches gericht. Und die inder sind nunmal das beste an england, was das essen betrifft.

Ansonsten schätze ich das original, wie z.b. ein gutes Korma oder tikka massala auch weit mehr, als die britische version...


lach..

nun ja...fish n chips aus der zur Tüte gefalteten SUN hat auch einen besonderen Geschmack...typisch halt

echt ;) !
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Tantris » Mi 1. Jan 2014, 20:03

frems » Mi 1. Jan 2014, 18:58 hat geschrieben:Interessiert bloß niemanden, auch wenn Lommy das nicht begreift.


Der hat mir auch schon PNs geschickt, um mir zu sagen, dass er mich ignoriert. Der meint voll, man schreibt nur wegen ihm in einem öffentlichen board...
Sir Porthos

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 21:01

Lomond » Mi 1. Jan 2014, 05:52 hat geschrieben:Mulligatawny - wer hat sie gestern genossen - oder sonst schon mal?



Moin Lomond !

Die britische Küche ist weit besser als ihr Ruf es ist.

Die Suppe ist klasse. Ich hatte sie 2012 auf unserer Firmen-Weihnachtsfeier als Vorspeise.

Gruß aus Hamburg !
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Lomond » Mi 1. Jan 2014, 21:04

Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 22:01 hat geschrieben:

Die britische Küche ist weit besser als ihr Ruf es ist.

Die Suppe ist klasse. Ich hatte sie 2012 auf unserer Firmen-Weihnachtsfeier als Vorspeise.

Gruß aus Hamburg !



Die britische Küche ist weit besser als ihr Ruf :thumbup:


So ist es - vor allem die Desserts! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Sir Porthos

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 21:09

Lomond » Mi 1. Jan 2014, 21:04 hat geschrieben:

Die britische Küche ist weit besser als ihr Ruf :thumbup:


So ist es - vor allem die Desserts! :thumbup:


Habe gerade ein Rezept gefunden.....ich glaube ich mache die mal selber am Wochenende.

http://www.kochbar.de/rezept/197582/Mulligatawny.html
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Lomond » Mi 1. Jan 2014, 21:49

Als ein bequemer Mensch kaufe ich die Suppe lieber in der Dose. ;)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Sir Porthos

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 21:51

Lomond » Mi 1. Jan 2014, 21:49 hat geschrieben:Als ein bequemer Mensch kaufe ich die Suppe lieber in der Dose. ;)



Buh !

Das ist keine Herausforderung und schmeckt auch oft nicht.


Ürgs !
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Adlerauge » Mi 1. Jan 2014, 22:35

Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 21:51 hat geschrieben:

Buh !

Das ist keine Herausforderung und schmeckt auch oft nicht.


Ürgs !


Im Bayrisch-Österreichischen gibt es Krenfleisch in der Neujahrsnacht.
In Ungarn wird ein Schweinekopf gekocht-samt Suppe verspeist.

http://www.ichkoche.at/krenfleisch-rezept-691
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Sir Porthos

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 22:42

Adlerauge » Mi 1. Jan 2014, 22:35 hat geschrieben:

Im Bayrisch-Österreichischen gibt es Krenfleisch in der Neujahrsnacht.
In Ungarn wird ein Schweinekopf gekocht-samt Suppe verspeist.

http://www.ichkoche.at/krenfleisch-rezept-691


Toll !

Das muss richtig gut schmecken.

Ich liebe traditionelle Gerichte.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Adlerauge » Mi 1. Jan 2014, 22:47

Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 22:42 hat geschrieben:
Toll !

Das muss richtig gut schmecken.

Ich liebe traditionelle Gerichte.


Es schmeckt auch gut.
Manche braten einen ganzen Schweinekopf im Rohr.
In der Neujahrsnacht sollte jeder ein Stück vom Schweinekopf bekommen, das bedeutet Glück.
Allerdings würde ich darauf Wert legen, dass es der Kopf oder die Haxen eines einst glücklichen Schweines sind.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Sir Porthos

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 22:48

Adlerauge » Mi 1. Jan 2014, 22:47 hat geschrieben:
Es schmeckt auch gut.
Manche braten einen ganzen Schweinekopf im Rohr.
In der Neujahrsnacht sollte jeder ein Stück vom Schweinekopf bekommen, das bedeutet Glück.
Allerdings würde ich darauf Wert legen, dass es der Kopf oder die Haxen eines einst glücklichen Schweines sind.



Ich vermeide es, Fleisch im Supermarkt zu Billigpreisen zu kaufen.

Ich fahre oft aufs Land und bestell es beim Bauern.

Zu Festtagen grundsätzlich.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Lomond » Mi 1. Jan 2014, 22:52

East or West
Curry is best!

:thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Mulligatawny - immer eine gute Suppe

Beitragvon Adlerauge » Mi 1. Jan 2014, 22:54

Sir Porthos » Mi 1. Jan 2014, 22:48 hat geschrieben:

Ich vermeide es, Fleisch im Supermarkt zu Billigpreisen zu kaufen.

Ich fahre oft aufs Land und bestell es beim Bauern.

Zu Festtagen grundsätzlich.

Da mußt du den Kopf aber relativ früh bestellen , denn Sylvester-Neujahr gibt es ein sogenanntes Griss (Andrang) drum.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast