Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Lomond » Mi 27. Mär 2013, 09:05

Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Wer kennt Tauberschwarz?

Ihr kennt Tauberschwarz nicht?

Ihr solltet es kennenlernen.

Eine rare Rebsorte, die mehr Beachtung verdient:

Bei Tauberschwarz handelt es sich um eine autochthone rote Rebsorte aus dem Tauber- und Vorbachtal im Weinbaugebiet Tauberfranken. Die Sorte ist alt, ihre Herkunft nicht gesichert bekannt. Als „regionaltypische Rebsorte“ ist der Tauberschwarz von der Organisation Slow Food in die Arche des Geschmacks aufgenommen worden.

Die Tauberschwarz erbringt leichte, fruchtige Rotweine mit etwas lichter Farbe, in reifen, guten Jahren auch granatrot, dann auch würzige Art.


http://de.wikipedia.org/wiki/Tauberschwarz
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Lomond » Mi 27. Mär 2013, 09:50

Vielleicht kenne ja auch jemand diese Rebsorte unter anderem Namen?

Die Rebsorte Tauberschwarz ist auch unter den namen Blaue Frankentraube, Blauer Hängling, Blaue Hartwegstraube, Grobrot, Häusler, Süßrot, Karmazyn (in Tschechien) und Viesanka (in Kroatien) bekannt.


http://de.wikipedia.org/wiki/Tauberschwarz
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34814
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Liegestuhl » Mi 27. Mär 2013, 09:52

Blauer Hängling sagt mir was. Das passt zum Sonntagmorgen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Lomond » Mi 27. Mär 2013, 12:29

Liegestuhl » Mi 27. Mär 2013, 10:52 hat geschrieben:Blauer Hängling ...


Kein Wunder, dass man die Rebsorte nun lieber Tauberschwarz nennt! :thumbup:

Klingt irgendwie besser ....
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Lomond » Mo 1. Apr 2013, 23:26

Diese Flasche habe ich in Württemberg gekauft:

Weikersheimer Tauberberg

TAUBERSCHWARZ

2010

Weingärtner Markesheim eG

Bad Mergentheim
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Lomond » Fr 14. Jun 2013, 21:50

Hab heute abend mal wieder Tauberschwarz getrunken.

Eine seltene Sorte.

Lohnt sich!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon Lomond » Mo 25. Jan 2016, 02:15

Und nun habe ich diese Sorte selber angebaut.

Ein Rebstock Tauberschwarz - und ein Rebstock Süßschwarz.

Gute alte Sorten, die in Vergessenheit geraten sind.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5157
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Tauberschwarz - eine rare Rebsorte

Beitragvon jorikke » Sa 27. Aug 2016, 20:03

Lomond hat geschrieben:(25 Jan 2016, 02:15)

Und nun habe ich diese Sorte selber angebaut.

Ein Rebstock Tauberschwarz - und ein Rebstock Süßschwarz.

Gute alte Sorten, die in Vergessenheit geraten sind.


Das wäre erstaunlich.
Gutes gerät selten in Vergessenheit.
Ich habe während meiner beruflichen Tätigkeit Weinbaulaboratorien besucht und mir erklären lassen, worin der Sinn ihrer Arbeit besteht.
Der Kunde will gleichbleibende Qualität im Geschmack. Er kauft den Wiedererkennungswert und ist enttäuscht, wenn "sein Wein" plötzlich ganz anders schmeckt.
Die Laboratorien untersuchen die neue Ernte und legen die Rezeptur fest, nach der Vorjahresstand geschmacklich wieder erreicht werden kann.
(Schwefelung, Restsüsse usw.)
Ein Wein wie der Tauberschwarz, der je nach Jahrgang geschmacklich und farblich höchst unterschiedlich ausfällt, ist eher eine Wundertüte.
Kein Wunder, dass sein Anbaugebiet sich auf ganze 10ha beschränkt.

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast