Das Jahr im Garten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 25. Jul 2013, 18:09

Hab auch mal nachgeschaut, was das ist:

Meine Entdeckung des Jahres 2008 - Rattenschwanzradieschen

Die "normalen" Radieschen sind alles Varianten von Raphanus sativus. Das ist, wie ich jetzt weiß, aber nicht die einzige kulinarisch relevante Raphanus-Art, es gibt nämlich noch R. caudatus, das Rattenschwanz-Radieschen. Und bei dem wird nicht wie beim bekannten Radieschen das Hypokotyl verwendet, also die "Knolle", sondern die unreifen Samenkapseln. Und das richtig lange. Mitte Mai (es geht auch schon früher, mit den anderen Radieschen zusammen) habe ich gesät, im Juli ging die Ernte los, Mitte Oktober ernte ich noch immer von den selben Pflanzen! Jetzt ist nicht mehr viel dran, zwischendurch haben teilweise die Blattläuse gewütet, aber die Ernte war echt reichlich.


Mehr darüber: http://www.koys.de/Gemuese-Abenteuer/Fr ... eschen.php
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 8. Okt 2013, 08:46

Wer sich nächste Ostern an Osterglocken erfreuen will, der sollte sie am besten jetzt pflanzen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon derkleine » Fr 11. Okt 2013, 16:25

Also ich hatte dieses Jahr eine richtig Bombige Ernte an Rattenschwanzradies. Eine ganze Reihe von Schoten habe ich ausreifen lassen. Um neuen Samen für das kommende Jahr zu haben. Ich kann jedem nur empfehlen auch mal diese Pflanze an zu bauen. Auch wenn es nur der Balkon ist.
Remember, remember the Fifth of November.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 15. Okt 2013, 12:13

Was mich gerade freut:

Meine hohe Dahlie blüht zur Zeit sehr schön.

Die Blüte ist in einer Höhe von über 2 m.

Es war schwer, solch eine Dahlie zu finden.

Im Handel sind fast nur noch Dahlen bis zu 1,20 m Höhe.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Fadamo » Di 15. Okt 2013, 18:16

Lomond » Mo 27. Feb 2012, 09:03 hat geschrieben:Und wo sind hier die anderen Gärtner?



Wenn ich mir die vorschriften der garternsparten anschaue,dann vergeht mir die gärtnerei. :mad2:
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Mi 16. Okt 2013, 22:40

Nachdem der Topinambur nun nach langer Zeit doch verblüht war, habe ich ihn heute gerodet.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1625
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Zinnamon » Mi 16. Okt 2013, 22:43

Lomond » Di 15. Okt 2013, 13:13 hat geschrieben:Was mich gerade freut:

Meine hohe Dahlie blüht zur Zeit sehr schön.

Die Blüte ist in einer Höhe von über 2 m.

(..)


Ich hätte da gerne mal ne Bildquelle, allermindestens aber die botanische Bezeichnung, bitte.

:)
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2138
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Nudelholz » Do 17. Okt 2013, 02:57

Lomond » Mi 16. Okt 2013, 23:40 hat geschrieben:Nachdem der Topinambur nun nach langer Zeit doch verblüht war, habe ich ihn heute gerodet.

Wenn man ihn erst nach dem Winter ausbuddelt, schmeckt er besser, leicht süß. :)
1337
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 17. Okt 2013, 03:54

Fadamo » Di 15. Okt 2013, 19:16 hat geschrieben:

Wenn ich mir die vorschriften der garternsparten anschaue,dann vergeht mir die gärtnerei. :mad2:


Du redest wohl von einem Schrebergarten?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon derkleine » Mi 23. Okt 2013, 12:59

Ich habe diese Jahr das erste mal winterharten Feldsalat in einen Balkonkasten ausgesät, nach dem die Pflanzen dort aufgeblüht waren. Und ich muss sagen er kommt richtig gut.
Remember, remember the Fifth of November.
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1625
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Zinnamon » Do 31. Okt 2013, 09:22

derkleine » Mi 23. Okt 2013, 13:59 hat geschrieben:Ich habe diese Jahr das erste mal winterharten Feldsalat in einen Balkonkasten ausgesät, nach dem die Pflanzen dort aufgeblüht waren. Und ich muss sagen er kommt richtig gut.


Auch Rukola ist unverwüstlich und steht selbst allgäuer Winter durch. In der Gärten unserer Grossmütter spross er wie Unkraut und wurde Salatrauke genannt.

:thumbup:
Benutzeravatar
derkleine
Beiträge: 1685
Registriert: So 22. Jul 2012, 21:00

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon derkleine » Do 31. Okt 2013, 11:49

Eine Frage habe ich mal an alle. Habt ihr auch denn Eindruck das die Qualität der Pflanzensamen in denn letzten Jahren nach gelassen hat? Ich finde Ja.
Remember, remember the Fifth of November.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 12. Nov 2013, 16:13

Die ersten Dahlien des Jahres sind erfroren - die oberirdischen Teile.

Die unterirdischen Teile habe ich ausgegraben und zum Überwintern in den Keller gebracht.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 12. Nov 2013, 16:13

derkleine » Do 31. Okt 2013, 12:49 hat geschrieben:Habt ihr auch denn Eindruck das die Qualität der Pflanzensamen in denn letzten Jahren nach gelassen hat? Ich finde Ja.


Kann schon sein.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 2. Jan 2014, 03:16

Frostfreie Tage nutze ich zur Zeit zum Rebenschneiden :)

Wer hat auch Wein-Reben in seinem Garten?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Sir Porthos

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Sir Porthos » Do 2. Jan 2014, 03:19

Lomond » Do 2. Jan 2014, 03:16 hat geschrieben:Frostfreie Tage nutze ich zur Zeit zum Rebenschneiden :)

Wer hat auch Wein-Reben in seinem Garten?


An der südlichen Hauswand meines Elternhauses und heutigen "Landsitzes" in meinem Heimatdorf wachsen grüne Trauben.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 2. Jan 2014, 09:24

Ja, Weintrauben gibt es auh im Norden.

Sogar auf Bornholm habe ich viele Reben gesehen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon pikant » Do 2. Jan 2014, 09:27

Lomond » Do 2. Jan 2014, 09:24 hat geschrieben:Ja, Weintrauben gibt es auh im Norden.

Sogar auf Bornholm habe ich viele Reben gesehen.


man sollte diesen Weisswein mal probieren :)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Fr 17. Jan 2014, 08:29

Tät mich auch mal interessieren! :) :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10131
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Sa 18. Jan 2014, 11:27

Heute werde ich nun mal die verblühten dürren Astern wegschneiden.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste