Das Jahr im Garten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » So 2. Nov 2014, 21:53

Lomond » So 2. Nov 2014, 21:05 hat geschrieben:
Morgen werde ich wohl meine immer noch tragenden Paprika auch entsorgen.


Meine letzten Tomaten reifen auf der Fensterbank nach, das war er dann, der Rest vom Sommer.
Wobei meine Rosen immer noch blühen.

Etwas irrwitzig ist es schon, heute habe ich zwei Krokusse entdeckt, die bereits Knospen hochgeschoben haben. Haben die sich in der Jahreszeit vertan, oder wissen sie mehr als wir und es wird wieder ein milder Winter?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon prime-pippo » So 2. Nov 2014, 21:59

JJazzGold » So 2. Nov 2014, 22:53 hat geschrieben:
Meine letzten Tomaten reifen auf der Fensterbank nach, das war er dann, der Rest vom Sommer.
Wobei meine Rosen immer noch blühen.

Etwas irrwitzig ist es schon, heute habe ich zwei Krokusse entdeckt, die bereits Knospen hochgeschoben haben. Haben die sich in der Jahreszeit vertan, oder wissen sie mehr als wir und es wird wieder ein milder Winter?


Es gibt auch Herbstkrokusse.....
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 471
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Gilmoregirl » So 2. Nov 2014, 22:00

Ich habe gestern in einem Garten hier im Ort einen Baum gesehen, der in voller weißer Blüte stand.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » So 2. Nov 2014, 22:04

prime-pippo » So 2. Nov 2014, 21:59 hat geschrieben:
Es gibt auch Herbstkrokusse.....


Das sind Herbstzeitlose, die habe ich aber nicht gepflanzt. Es sind dieselben Krokusse, die im letzten Frühjahr unter der Pfingstrose geblüht haben. Eigenartig.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon prime-pippo » So 2. Nov 2014, 22:05

Gilmoregirl » So 2. Nov 2014, 23:00 hat geschrieben:Ich habe gestern in einem Garten hier im Ort einen Baum gesehen, der in voller weißer Blüte stand.


Hat man letzten Winter auch teilweise gesehen......hier blüht auch ein Fingerhut im Garten. Der blüht nur nach Vernalisation, einen entsprechenden Kältereiz hat es also scheinbar schon gegeben.....
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon prime-pippo » So 2. Nov 2014, 22:08

JJazzGold » So 2. Nov 2014, 23:04 hat geschrieben:
Das sind Herbstzeitlose, die habe ich aber nicht gepflanzt. Es sind dieselben Krokusse, die im letzten Frühjahr unter der Pfingstrose geblüht haben. Eigenartig.


Ok, wenn es die selben Krokusse sind, ist es was anderes........(Herbszeitlose sind nochmal was ganz anderes, auch wenn sie ähnlich aussehen)
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon JJazzGold » So 2. Nov 2014, 22:09

Gilmoregirl » So 2. Nov 2014, 22:00 hat geschrieben:Ich habe gestern in einem Garten hier im Ort einen Baum gesehen, der in voller weißer Blüte stand.


Solch einen Baum haben wir letztens vor einem Restaurant bei uns im Ort auch gesehen und waren verblüfft. Ich habe nachgeschlagen, was in dieser Jahreszeit in voller Blüte steht, es ist eine Schneekirsche.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 4. Nov 2014, 15:44

Heute am 4. November habe ich wieder zwei versteckte Blüten gesehen, die im Oktober sicher auch schon da waren:

Immergrün (Veronika oder Vinca)
Löwenmäulchen

So gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Soooooo macht ein Garten einem Freude! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Di 11. Nov 2014, 14:53

Und wieder habe ich im November in meinem Garten etwas blühen sehen, das ich bisher übersehen hatte:

Ein schönes rot-oranges Geißblatt! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Sa 15. Nov 2014, 11:34

Mir ist aufgefallen, dass mein Efeu derzeit ständig von Wespen umschwärmt wird. :)

Nun hab ich mal nachgelesen: :)

Auch eine Umfrage unter Bienen, Wespen und Schmetterlingen würde dem Efeu sicher allerbeste Beliebtheitswerte bringen. Blüht die Kletterpflanze doch erst, wenn sonst nur noch wenige Nektarquellen zur Verfügung stehen; meist ab Ende August und dann bis in den November oder sogar Dezember hinein. Die in einer Halbkugel angeordneten, unscheinbar gelbgrünen Blüten sind völlig offen, so dass Besucher aller Art einen offen gedeckten Tisch vorfinden. Praktisch alles, was sechs Beine hat, kommt im Herbst hier vorbei, von Ameisen über Fliegen, Schwebfliegen aller Art, Wespen, Bienen und Falter. Selbst Marienkäfer weichen nun mangels Blattläusen gerne auf energiereichen Blütennektar um.


Unter den Schmetterlingen fallen vor allem die schwarz-rot-weißen Admirale auf, die man auch an Fallobst findet. In diesem Jahr ließen sich am Efeu zudem einige Distelfalter sehen. Dieser Wanderfalter kam im Frühjahr 2009 in seit Jahrzehnten nicht mehr gesehenen Mengen aus dem Süden zu uns und vermehrte sich prächtig. Während der allergrößte Teil ab Ende August in wärmere Gefilde abzog, harrte der eine oder andere Distelfalter noch bis in den Oktober hinein aus.

Letztes Gnadenbrot
Für manche Insekten ist der Efeu-Nektar das letzte Gnadenbrot. Während Ameisen die kalte Jahreszeit unterirdisch verbringen und Marienkäfer ebenfalls Verstecke aufsuchen, überwintern bei den Faltenwespen nur die Königinnen. Die Männchen, ebenso wie alle Arbeiterinnen, sterben im Herbst.


http://www.nabu.de/nabu/nh/2009/4/11635.html

Also: Es lebe der Efeu! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 20. Nov 2014, 17:30

Weintraube: Gelber Augusteller

Diese Sorte werde ich nun auch in meinen Garten pflanzen:


GELBER AUGUSTELLER
„… im AUGUST goldgelbe Beeren mit MUSKATELLER-Geschmack ernten!“

Wer will das nicht?
Die Beeren sind leuchtend goldgelb und oval. Die Traube ist groß und gleichmäßig geschultert.
Wie der Name es schon andeutet, reifen die Beeren dieser Rebsorte an warmen Standorten bereits im August. Dabei erhalten sie einen fruchtigen Muskatellergeschmack. Im Biss knackt die Beerenhaut angenehm auf. Sie ist kräftig aber nicht zu dick, und man verspürt sie kaum im Mund.



http://www.botrus.net/index.php/rebenso ... ugusteller
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Do 27. Nov 2014, 14:48

Heute habe ich einen Rebstock der Sorte "Augusteller" in meinen Garten gepflanzt.
Möge er im Jahre 2015 wachsen und gedeihen und süße goldgelbe Trauben tragen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Peddargh » Do 27. Nov 2014, 14:51

Lomond » Sa 15. Nov 2014, 11:34 hat geschrieben:Mir ist aufgefallen, dass mein Efeu derzeit ständig von Wespen umschwärmt wird. :)

Nun hab ich mal nachgelesen: :)



http://www.nabu.de/nabu/nh/2009/4/11635.html

Also: Es lebe der Efeu! :thumbup:
Brauchst du ´nen paar Ableger? :D
Da habe ich Tonnen von, die mir die Bäume abwürgen...
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon prime-pippo » Do 27. Nov 2014, 15:10

Peddargh » Do 27. Nov 2014, 15:51 hat geschrieben:Brauchst du ´nen paar Ableger? :D
Da habe ich Tonnen von, die mir die Bäume abwürgen...


An Bäumen ist Efeu doch ne nette Sachse......nur als Bodendecker oder an der Hauswand ätzend. :D
Zuletzt geändert von prime-pippo am Do 27. Nov 2014, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Mi 10. Dez 2014, 09:35

Eben zeigt das Thermometer im Garten Null Grad.

Das heißt, dass es in der Nacht zuvor noch kälter war.

Es hat also hier den ersten Frost des Jahres gegeben.

Und pünktlich sind auch alle Dahlien oberirdisch erfroren.

Das heißt: Heute noch werde ich die Dahlienknollen ausgraben und im Keller überwintern.

Jetzt ist die Zeit!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Fr 26. Dez 2014, 11:22

Was jetzt blüht in meinem Garten:

Wilde Kamille
Löwenmäulchen
Schneeglöckchen
Zaubernuss

Wilde Kamille und Löwenmäulchen blühen immer noch!
Und die Schneeglöckchen und die Zaubernuss blühen schon wieder!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Sa 27. Dez 2014, 09:00

Was noch blüht: Winterjasmin!

Und seit heute morgen nun im Schnee.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Fr 2. Jan 2015, 04:25

Nun liegt mein Garten tief verschneit unter Schnee.

Und - wie ist das bei euch?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Martin**

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Martin** » Fr 2. Jan 2015, 06:45

Lomond » Sa 27. Dez 2014, 09:00 hat geschrieben:Was noch blüht: Winterjasmin!


Gutes Erkältungsmittel.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Jahr im Garten

Beitragvon Lomond » Sa 7. Nov 2015, 04:32

Seit Freitag 2. Januar 2015 hat also hier niemand mehr irgendwas im Garten gemacht.

Schade, dass wohl also viele Leute nur Verachtung für Natur und Gärten haben.

Vor lauter "Politik".
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast