Kaffee

Moderator: Moderatoren Forum 9

Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Kaffee

Beitragvon Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 11:32

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 11:57 hat geschrieben:
Ich bin zwar nicht technikfeindlich, aber ich mag Kaffee sehr gerne auf "traditionelle" Weise.

Zuhause mach ich gerne Filterkaffee....einen Pott Wasser auf den Herd, aufkochen und in den Filter gießen. Die alte Oma-Methode.

Ich mag auch gerne Mokka-Kaffee nach orientalischer Art. Das ist auch sehr lecker. Mit Kardamon gewürzt sogar der Hammer. Das hab ich in einem syrischen Restaurant kennengelernt.

A morning without coffee is like sleep :)


Eine Siebträgermaschine ist so ziemlich das Traditionellste, was es gibt. Bitte nicht mit einem Vollautomaten verwechseln.

Es gibt natürlich auch noch andere Zubereitungsmethoden, mit denen man leckeren Kaffee herstellen kann.
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 11:36

Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 11:32 hat geschrieben:
Eine Siebträgermaschine ist so ziemlich das Traditionellste, was es gibt. Bitte nicht mit einem Vollautomaten verwechseln.

Es gibt natürlich auch noch andere Zubereitungsmethoden, mit denen man leckeren Kaffee herstellen kann.


Ich denke, ich kenne das System. Der Kaffee wird dort in einem "Schwall" durchgesiebt, oder ?

Nicht wie bei einer Filter-Kaffeemaschine, wo es immer nur "häppchenweise" raussprudelt ?
Zuletzt geändert von Sir Porthos am So 12. Mai 2013, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Kaffee

Beitragvon Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 12:18

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 12:36 hat geschrieben:
Ich denke, ich kenne das System. Der Kaffee wird dort in einem "Schwall" durchgesiebt, oder ?

Nicht wie bei einer Filter-Kaffeemaschine, wo es immer nur "häppchenweise" raussprudelt ?


http://de.wikipedia.org/wiki/Espressoma ... rmaschinen
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 12:20



Danke für den Link. Ich lag mit meiner Vermutung nicht richtig.

Wenn ich es richtig verstehe, dann wird das Wasser mit erhöhtem Druck durch den Sieb geleitet ?
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20515
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Kaffee

Beitragvon Kibuka » So 12. Mai 2013, 15:02

Talyessin » Fr 8. Aug 2008, 19:14 hat geschrieben:Hallo liebe Freunde der kulinarischen Freuden,

irgendwie fehlt mir hier noch ein vernünftiger Thread zum Thema Kaffee. Was mich als Kaffeetrinker natürlich besonders interessiert, sind die Fragen zur Art der Zubereitung, die Lieblingsversionen von Kaffee und in welchen Situationen ihr alle gerne Kaffee trinkt.

Bei mir zu Hause tendiere ich gerne zum normalen Filterkaffee ( frisch aufgebrüht ) gängige Sorte, oder aber Espresso. Zum "normalen" Kaffee nehm ich etwas Milch und zwei Stück Zucker ( in ein Haferl - für die nicht Bayern: 0,2 bis 0,25 großen Tassen ).

Wo mein Herz aber besonders aufgeht, ist es, wenn ich nach Wien reise. Was es nicht alles für Möglichkeiten gibt, dieses Zeugs zu trinken. Hier erwähnt wäre dann der Klassiker, die Wiener Melange oder auch einen Fiaker.

Talyessin


Filterkaffee ist nicht unbedingt mein Lieblingskaffee. Wir besitzen einen Vollautomaten (DeLonghi Perfecta). Allerdings macht ein guter Automat noch lange keinen guten Kaffee, es kommt vorallem auf die Bohnen an.

Nach langem Durchprobieren (Lavazza usw.) bin ich bei dieser Bohne hängen geblieben.

GEPA Bolivien Bio Cafe Yungas Bohne

http://www.gepa-shop.de/index.php/mID/1 ... /on/lan/de

Mit 28 Euro pro kg sicherlich nicht der günstigste Kaffee, aber unglaublich mild und aromatisch. Kaffee reizt bei mir normalerweise den Magen, aber von dem Cafe Yungas kann ich mehrere Tassen trinken ohne Probleme zu bekommen.

Der Kaffee (100% Arabica) hat auch einen leichten Schokoladengeschmack. Er schmeckt mild, aber dennoch intensiv. Einfach perfekt! :)
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 15:35

Kibuka » So 12. Mai 2013, 15:02 hat geschrieben:
Filterkaffee ist nicht unbedingt mein Lieblingskaffee. Wir besitzen einen Vollautomaten (DeLonghi Perfecta). Allerdings macht ein guter Automat noch lange keinen guten Kaffee, es kommt vorallem auf die Bohnen an.

Nach langem Durchprobieren (Lavazza usw.) bin ich bei dieser Bohne hängen geblieben.

GEPA Bolivien Bio Cafe Yungas Bohne

http://www.gepa-shop.de/index.php/mID/1 ... /on/lan/de

Mit 28 Euro pro kg sicherlich nicht der günstigste Kaffee, aber unglaublich mild und aromatisch. Kaffee reizt bei mir normalerweise den Magen, aber von dem Cafe Yungas kann ich mehrere Tassen trinken ohne Probleme zu bekommen.

Der Kaffee (100% Arabica) hat auch einen leichten Schokoladengeschmack. Er schmeckt mild, aber dennoch intensiv. Einfach perfekt! :)


Wie heissen eigentlich diese sündhaft teuren Bohnen, die vor ihrer Verarbeitung durch den Verdauungstrakt irgendwelcher Viecher gegangen sind ?
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13465
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Kaffee

Beitragvon Umetarek » So 12. Mai 2013, 15:36

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 16:35 hat geschrieben:
Wie heissen eigentlich diese sündhaft teuren Bohnen, die vor ihrer Verarbeitung durch den Verdauungstrakt irgendwelcher Viecher gegangen sind ?

Die Viecher heißen Schleichkatzen und der Kaffee Kopi Luwak
Zuletzt geändert von Umetarek am So 12. Mai 2013, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 15:38

Umetarek » So 12. Mai 2013, 15:36 hat geschrieben:Die Viecher heißen Meerkatzen und der Kaffee Kopi Luwak


Wenn ich nicht wüßte, welchen Weg diese Bohnen gegangen sind, würde ich sie ja gerne mal probieren.

Aber auch der Haudegen Sir Porthos ekelt sich vor manchen Dingen.

:)
Zuletzt geändert von Sir Porthos am So 12. Mai 2013, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13465
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Kaffee

Beitragvon Umetarek » So 12. Mai 2013, 15:40

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 16:38 hat geschrieben:
Wenn ich nicht wüßte, welchen Weg diese Bohnen gegangen sind, würde ich sie ja gerne mal probieren.

:)

Achtung, da hatte sich ein Fehler einge"schlichen" Schleichkatzen heißen sie ;)

Bevor ichs probieren würde müßte er auch ein wenig billiger werden. Darm essen wir ja auch als Wurstpelle.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 15:44

Umetarek » So 12. Mai 2013, 15:40 hat geschrieben:Achtung, da hatte sich ein Fehler einge"schlichen" Schleichkatzen heißen sie ;)

Bevor ichs probieren würde müßte er auch ein wenig billiger werden. Darm essen wir ja auch als Wurstpelle.


Es ist mir egal, wie die Viecher heißen. Alleine der Gedanke, dass die Bohnen durch ihren Verdauungstrakt gingen, sorgt für ein Würgen in meinem Hals.

Sorry, da bin ich echt ein empfindliches Mädchen !

:)
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Kaffee

Beitragvon Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 15:50

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 16:38 hat geschrieben:Wenn ich nicht wüßte, welchen Weg diese Bohnen gegangen sind, würde ich sie ja gerne mal probieren.


Es lohnt sich.
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 15:51

Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 15:50 hat geschrieben:
Es lohnt sich.


Hast Du das schonmal probiert ?
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Kaffee

Beitragvon Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 15:53

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 16:51 hat geschrieben:
Hast Du das schonmal probiert ?


Gegenfrage: Schriebe ich "Es lohnt sich.", wenn ich ihn noch nicht probiert hätte?
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 15:56

Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 15:53 hat geschrieben:
Gegenfrage: Schriebe ich "Es lohnt sich.", wenn ich ihn noch nicht probiert hätte?


Die Aussage "Es lohnt sich" impliziert nicht zwingend die Folgerung, dass Du es schonmal probiert hast.

In mathematischer Logik formuliert, ist diese Aussage keine hinreichende Bedingung dafür, dass Du den Kram schon konsumiert hast.
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Kaffee

Beitragvon Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 15:57

Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 16:56 hat geschrieben:
Die Aussage "Es lohnt sich" impliziert nicht zwingend die Folgerung, dass Du es schonmal probiert hast.

In mathematischer Logik formuliert, ist diese Aussage keine hinreichende Bedingung dafür, dass Du den Kram schon konsumiert hast.


Oh, Himmel!

JA, ICH HABE IHN SCHON PROBIERT!!!
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13465
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Kaffee

Beitragvon Umetarek » So 12. Mai 2013, 15:58

Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 16:57 hat geschrieben:
Oh, Himmel!

JA, ICH HABE IHN SCHON PROBIERT!!!

SollichihnindenWahnsinntreiben-sollich-sollich?


Und wie schmeckt er? :D
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 15:58

Sal Paradise » So 12. Mai 2013, 15:57 hat geschrieben:
Oh, Himmel!

JA, ICH HABE IHN SCHON PROBIERT!!!


Ist ja gut. Deswegen brauchst Du mich nicht anschreien.

Verdammt....ich bin auch ein Mensch mit Gefühlen....und ja, ich kann auch sensibel sein !

:)
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Benutzeravatar
Daylight
Beiträge: 16353
Registriert: Di 28. Jun 2011, 22:05
Benutzertitel: Cholekinese

Re: Kaffee

Beitragvon Daylight » So 12. Mai 2013, 15:58

Was die Zubereitung angeht, einmal abgesehen von der Wasser,- und Bohnenqualität und sonstigen subjektiv beigefügten "Gewürzen" angehend, kommt nichts einer professionellen Kolbenmaschine gleich. Das Wasser wird unter Druck durch das Kaffeepulver gepresst. Wir kennen diese Automaten alle aus der professionellen Gastronomie.
Beispiel: http://de.wikipedia.org/wiki/Gaggia
Auf die Zugabe von Salz würde ich übrigens verzichten.
Zuletzt geändert von Daylight am So 12. Mai 2013, 16:01, insgesamt 3-mal geändert.
„Alle Leidenschaften und Strebungen des Menschen sind Versuche, eine Antwort auf seine Existenz zu finden, oder man könnte auch sagen, sie sind Versuche, der Geisteskrankheit zu entgehen.“ (Erich Fromm)
Benutzeravatar
Sir Porthos
Beiträge: 8574
Registriert: Di 24. Jan 2012, 23:55
Benutzertitel: Fidei Defensor
Wohnort: Hamburg

Re: Kaffee

Beitragvon Sir Porthos » So 12. Mai 2013, 16:00

Umetarek » So 12. Mai 2013, 15:58 hat geschrieben:SollichihnindenWahnsinntreiben-sollich-sollich?


Und wie schmeckt er? :D


Das ist mir egal. Ich stecke mir nichts in den Mund, was Viecher im Arsch hatten !

*grusel*
Le coeur a ses raisons que la raison ne connaît point.

Wunderschön: https://www.youtube.com/watch?v=PO17DIeI7Ec
Benutzeravatar
Daylight
Beiträge: 16353
Registriert: Di 28. Jun 2011, 22:05
Benutzertitel: Cholekinese

Re: Kaffee

Beitragvon Daylight » So 12. Mai 2013, 16:03

Umetarek » So 12. Mai 2013, 16:40 hat geschrieben:Achtung, da hatte sich ein Fehler einge"schlichen" Schleichkatzen heißen sie ;)

Bevor ichs probieren würde müßte er auch ein wenig billiger werden. Darm essen wir ja auch als Wurstpelle.

Nö.."wir" sicher nicht. Bäh.
„Alle Leidenschaften und Strebungen des Menschen sind Versuche, eine Antwort auf seine Existenz zu finden, oder man könnte auch sagen, sie sind Versuche, der Geisteskrankheit zu entgehen.“ (Erich Fromm)

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast