Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 13. Okt 2018, 22:51

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Oct 2018, 23:36)

Natürlich. DU glaubst ja sicher, dass nur die Guten aus z.B. Syrien kommen, nicht? ...die Unschuldigen, die Rebellen der guten Seite ....

Nein, es kommen Menschen.
Und die sind so, wie sie sind!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23054
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon ThorsHamar » Sa 13. Okt 2018, 23:10

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 23:51)

Nein, es kommen Menschen.
Und die sind so, wie sie sind!


Ja, genau deshalb gibt es Staatsgrenzen und Kontrolle an denselben ......
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 13. Okt 2018, 23:16

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Oct 2018, 00:10)

Ja, genau deshalb gibt es Staatsgrenzen und Kontrolle an denselben ......

Im Schengen Raum?
Welche Grenzen willst du denn?
Eine neue Mauer um Deutschland?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23054
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon ThorsHamar » Sa 13. Okt 2018, 23:33

Bielefeld09 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 00:16)

Im Schengen Raum?
Welche Grenzen willst du denn?
Eine neue Mauer um Deutschland?


Nein, ich möchte die Grenzen der Vernunft wiederherstellen, die in der Bewusstheit entstehen, dass bei einem Bürgerkrieg mit zahllosen Unbekannten nicht nur Unschuldige und Opfer fliehen, sondern auch die Mörder und Täter aller Seiten.
Ich möchte, dass wieder klar wird, dass jeder Staatsbürger z.B. GEZ Verfolgung bis zur Gefängnisstrafe ertragen muss, aber zig Tausende von völlig Unbekannten in unserem Lande herumlaufen.
Und ich möchte, dass endlich wieder die Begriffe Flucht, Asyl, Schutz und Hilfe so benutzt werden, wie sie ohne politische Verzerrung gemeint sind!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 13. Okt 2018, 23:41

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Oct 2018, 00:33)

Nein, ich möchte die Grenzen der Vernunft wiederherstellen, die in der Bewusstheit entstehen, dass bei einem Bürgerkrieg mit zahllosen Unbekannten nicht nur Unschuldige und Opfer fliehen, sondern auch die Mörder und Täter aller Seiten.
Ich möchte, dass wieder klar wird, dass jeder Staatsbürger z.B. GEZ Verfolgung bis zur Gefängnisstrafe ertragen muss, aber zig Tausende von völlig Unbekannten in unserem Lande herumlaufen.
Und ich möchte, dass endlich wieder die Begriffe Flucht, Asyl, Schutz und Hilfe so benutzt werden, wie sie ohne politische Verzerrung gemeint sind!

Und was hindert dich daran?
Im politschem Forum doch wohl keiner!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23054
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon ThorsHamar » Sa 13. Okt 2018, 23:47

Bielefeld09 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 00:41)

Und was hindert dich daran?
Im politschem Forum doch wohl keiner!


Natürlich nicht, ich habe Dir lediglich Deine Fragen beantwortet, was ich will.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7237
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Bielefeld09 » So 14. Okt 2018, 00:01

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Oct 2018, 00:33)

Nein, ich möchte die Grenzen der Vernunft wiederherstellen, die in der Bewusstheit entstehen, dass bei einem Bürgerkrieg mit zahllosen Unbekannten nicht nur Unschuldige und Opfer fliehen, sondern auch die Mörder und Täter aller Seiten.
Ich möchte, dass wieder klar wird, dass jeder Staatsbürger z.B. GEZ Verfolgung bis zur Gefängnisstrafe ertragen muss, aber zig Tausende von völlig Unbekannten in unserem Lande herumlaufen.
Und ich möchte, dass endlich wieder die Begriffe Flucht, Asyl, Schutz und Hilfe so benutzt werden, wie sie ohne politische Verzerrung gemeint sind!

Ich wiederhole dich zum zweiten Mal.
Du meinst also, das jeder Flüchtling mehr Rechte als du Deutscher hätte.
Nee, das ist nicht so!
Und Straftaten begehen eben alle.
Aber das ist doch nichts Neues.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27591
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon jack000 » So 14. Okt 2018, 03:01

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 23:51)

Nein, es kommen Menschen.
Und die sind so, wie sie sind!

Richtig, und sie sind u. A. Der Grund warum es in deren Ländern so beschissen ist und deren Herkunftsländer die nicht wieder zurück haben wollen. Niemand auf der Welt will die haben (Bis auf ein paar Bahnhofsklatscher hier), warum sollten wir sie haben wollen?
Zuwanderung darf nur vom denen bestimmt werden zu denen zugewandert wird und nicht von denen einseitig bestimmt wird die kommen wollen.
Deswegen muessen die Grenzen kontrolliert werde damit die Eindringlunge davon abgehalten werden hier her zu kommen, weil wir die Masse vom denen hier zu nichts gebrauchen können, bzw. Die hier nichts positives zum Gemeinwohl beitragen können aber sich häufig in der Kriminalitaetsstatistik wiederfinden.

Deswegen muss alles nur mögliche unternommen werden diese Leute wieder abzuschieben!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 7943
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon imp » So 14. Okt 2018, 08:19

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 23:31)

Nette Geschichte.
Warum erzählst du sie hier?
Glaubst du sie selber?

Es ist keine nette Geschichte. Es ist ein rechtsextremes Märchen. Wo das herkommt, gibt es noch viel mehr.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23054
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon ThorsHamar » So 14. Okt 2018, 08:44

Bielefeld09 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 01:01)

Ich wiederhole dich zum zweiten Mal.
Du meinst also, das jeder Flüchtling mehr Rechte als du Deutscher hätte.
Nee, das ist nicht so!
Und Straftaten begehen eben alle.
Aber das ist doch nichts Neues.


Und ich wiederhole mich auch, zum x-ten Mal:
Es gibt kaum Flüchtlinge in Deutschland und die begehen auch keine Straftaten!
Ich rede von Zuwanderung unter der Ausnutzung des Asylrechtes!!!!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27591
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon jack000 » So 14. Okt 2018, 17:36

Weimar – Auf dem Weimarer Volksfest Zwiebelmarkt belästigten Samstagabend mehrere Männer eine junge Frau (20). Sie zogen sie laut Polizei in ihre Mitte und bedrängten sie. Als der Freund (26) der Frau ihr zur Hilfe kam, stürzte er und wurde von den jungen Männern geschlagen.

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes versuchten daraufhin, den beiden zu helfen und wurden ebenfalls angegriffen und leicht verletzt. Laut Polizei gehörten zur Gruppe der Angreifer zwischenzeitlich rund 20 Menschen.

Die Polizei stellte vier Tatverdächtige, es handelt sich um drei Männer aus Syrien und einen aus dem Irak. Sie wurden vorläufig festgenommen. Die Verdächtigen sind wieder auf freiem Fuß. Gegen sie wird wegen Landfriedensbruchs ermittelt.

https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html

Wie immer, selbst in irgendwelchen Towns bei harmlosen Festen ist man nicht mehr sicher. Es kann jederzeit überall passieren!
=> Was soll denn das? Warum machen die das? Die hätten die Frau doch einfach so in Ruhe lassen können? Was stimmt da bei denen nicht?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 604
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Wutbürger » So 14. Okt 2018, 20:27

Bielefeld09 hat geschrieben:(13 Oct 2018, 23:51)

Nein, es kommen Menschen.
Und die sind so, wie sie sind!



Und wir haben gefälligst die Menschen (die so sind, wie sie sind) begeistert aufzunehmen?
Ich finde ein Staat kann - und sollte - auswählen, wen es ins Land lässt.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6158
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Okt 2018, 15:16

jack000 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 18:36)

https://www.bild.de/regional/leipzig/le ... .bild.html

Wie immer, selbst in irgendwelchen Towns bei harmlosen Festen ist man nicht mehr sicher. Es kann jederzeit überall passieren!
=> Was soll denn das? Warum machen die das? Die hätten die Frau doch einfach so in Ruhe lassen können? Was stimmt da bei denen nicht?

Vor allem "landfriedensbruch..."! Was ist mit der schweren sexuellen Belästigung der Frau?!
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Raul71
Beiträge: 1387
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Raul71 » Mo 15. Okt 2018, 16:18

jack000 hat geschrieben:(14 Oct 2018, 04:01)

Richtig, und sie sind u. A. Der Grund warum es in deren Ländern so beschissen ist und deren Herkunftsländer die nicht wieder zurück haben wollen. Niemand auf der Welt will die haben (Bis auf ein paar Bahnhofsklatscher hier), warum sollten wir sie haben wollen?
Zuwanderung darf nur vom denen bestimmt werden zu denen zugewandert wird und nicht von denen einseitig bestimmt wird die kommen wollen.
Deswegen muessen die Grenzen kontrolliert werde damit die Eindringlunge davon abgehalten werden hier her zu kommen, weil wir die Masse vom denen hier zu nichts gebrauchen können, bzw. Die hier nichts positives zum Gemeinwohl beitragen können aber sich häufig in der Kriminalitaetsstatistik wiederfinden.

Deswegen muss alles nur mögliche unternommen werden diese Leute wieder abzuschieben!
Wer will da wen abschieben? Reines Placebo.
Wer die Aussage Schäubles gelesen hat, weiß, wie der Hase in Zukunft laufen wird. Abschiebung in größerem Stil ist nicht machbar. Hierlassen, egal ob das Land irgendwann in Chaos versinkt, leicht.
Nightrain
Beiträge: 638
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Nightrain » Mo 15. Okt 2018, 19:06

Der heutige (zum Glück erheblich dümmliche) Terroranschlag am Kölner Hauptbahnhof ging offenbar von einem 55-jährigen Syrer mit Duldung in Deutschland aus. Der Rest ist bekannt: "Diese Person sei bereits polizeilich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen Diebstahl, Körperverletzung und Hausfriedensbruch."
https://www.welt.de/vermischtes/article ... enden.html
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1070
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Skeptiker » Mo 15. Okt 2018, 20:16

Dass sich in Deutschland etwas geändert hat, kann man vielleicht auch daran ablesen, dass nach Taten wie nun in Köln, von den Grünen nicht ritualisiert der Schusswaffengebrauch kritisiert wird.

Man darf die Polizei beglückwünschen. Soetwas hätte auch schlimmer ausgehen können. Vielleicht überlebt sogar der Täter.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27591
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon jack000 » Mo 15. Okt 2018, 20:21

Nightrain hat geschrieben:(15 Oct 2018, 20:06)

Der heutige (zum Glück erheblich dümmliche) Terroranschlag am Kölner Hauptbahnhof ging offenbar von einem 55-jährigen Syrer mit Duldung in Deutschland aus. Der Rest ist bekannt: "Diese Person sei bereits polizeilich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen Diebstahl, Körperverletzung und Hausfriedensbruch."
https://www.welt.de/vermischtes/article ... enden.html

Na sowas aber auch, ich dachte erst an Michael, Torsten oder Frank :rolleyes:

Vor allem das "Polizeilich in Erscheinung getreten" ist mal wieder interessant. Aber ok, die Chance war ja nur 1/80stel ... (Redet von den 1/80stel überhaupt noch jemand oder ist die Sache nun endgültig tot?)

Ok, jetzt müssen wir noch ein paar Phrasen auflisten:
- Einzelfall
- Gladbeck
- Mann
- Psychisch krank
- Es hat daran gelegen, dass ...

Auch interessant:
Der Geiselnehmer hatte zuvor einen Molotowcocktail in einem Schnellrestaurant am Bahnhof gezündet. Dadurch wurde ein 14-Jähriges Mädchen verletzt, teilte die Polizei bei einer Pressekonferenz am Abend mit. Sie habe Brandverletzungen erlitten und befinde sich im Krankenhaus.

https://www.n-tv.de/panorama/Geiselnehm ... 72628.html

oder:
die weibliche Geisel erlitt nach Polizeiangaben leichte Verletzungen.

https://www.express.de/koeln/koelner-ha ... n-31442394
(Das Alter des Mädchens wurde verschwiegen, warum eigentlich?)

oder:
Mädchen bei Geiselnahme in Hauptbahnhof schwer verletzt

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... e757a.html
=> Was denn nun? Wenn man mit Benzin überschüttet und angezündet wird, wie ist dann der Verletzungsgrad?

Allgemein:
Aussage 2015: "Es werden sich bei den Flüchtlingen auch IS-Terroristen befinden"
=> Glaskugel
=> Schmarrn
=> Vorurteile
=> Die fliehen doch vor den IS-Terroisten
Zuletzt geändert von jack000 am Mo 15. Okt 2018, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Nightrain
Beiträge: 638
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Nightrain » Mo 15. Okt 2018, 20:27

jack000 hat geschrieben:(15 Oct 2018, 21:21)
=> Die fliehen doch vor den IS-Terroisten


Das mag sogar richtig sein. Ändert aber nichts daran, dass die Lebensumstände in einem Großteil der Welt so sind, dass nach unseren Maßstäben ein Großteil der Weltbevölkerung psychisch gestört ist.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27591
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon jack000 » Mo 15. Okt 2018, 20:32

Nightrain hat geschrieben:(15 Oct 2018, 21:27)

Das mag sogar richtig sein.

In der Tat, so ist es. Nur stellt sich die Frage welchen Sinn es hat Flüchtlinge aufzunehmen, wenn diejenigen vor denen die geflohen sind, auch mitkommen?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1070
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Skeptiker » Mo 15. Okt 2018, 20:46

jack000 hat geschrieben:(15 Oct 2018, 21:21)
...
=> Was denn nun? Wenn man mit Benzin überschüttet und angezündet wird, wie ist dann der Verletzungsgrad?

Wenn sie länger als 24h im Krankenhaus ist, dann ist sie per Definition Schwerverletzte. Wird man also dann sehen.
Bei Verbrennungen mit Benzin halte ich das leider für Wahrscheinlich.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste