Migranten-Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 15:55

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 16:45)

DIe Frage muss eher lauten: Was für Eltern lassen eine Zwölfjährige dort übernachten!
Linksgrüne Rosabrilleträger oder welche, die sich einen Sch... um ihr Kind kümmern schätz ich... :mad:

Es stellt sich auch die Frage, was dem Mädchen alles eingetrichtert wurde das jeglicher Sinn für Gefahr völlig ausgelöscht zu sein scheint. Die wird ja nicht mal ein eigenes Zimmer gehabt, sondern mit anderen Typen in einem Raum übernachtet haben.
=> Man sieht also das die Gehirnwäsche perfekt funktioniert!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13820
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Billie Holiday » Mi 20. Jun 2018, 16:03

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 16:55)

Es stellt sich auch die Frage, was dem Mädchen alles eingetrichtert wurde das jeglicher Sinn für Gefahr völlig ausgelöscht zu sein scheint. Die wird ja nicht mal ein eigenes Zimmer gehabt, sondern mit anderen Typen in einem Raum übernachtet haben.
=> Man sieht also das die Gehirnwäsche perfekt funktioniert!


Das hat es immer gegeben. Früher haben wir gelogen, um die Feten der coolen Jungs aus der Oberstufe zu besuchen. (Meine Mutter hat auch oft fieserweise rumtelefoniert, ob ich wirklich bei einer Freundin bin. Für uns hat sich dann die eine oder andere Fete erledigt :mad: )

12jährige, pubertäre Mädchen denken manchmal nicht rational. Ich kann verstehen, wie es kommt, dass sie sich in Gefahr begeben. Es ist ihnen kein Vorwurf zu machen. Sie erliegen Charme, Freundlichkeit, Aufmerksamkeit und Komplimenten. Es fehlt ihnen die Lebenserfahrung. Außerdem ist es kein Gesetz, dass sie grundsätzlich mißbraucht werden.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 20. Jun 2018, 16:09

Na ja,
die Frage ist doch folgende:
Ist ein Thread schon Hetze,
weil sich bestimmte rechtslastige User ,
nur hier einseitig ergießen.
Andere meinten ja und hatten möglicherweise Recht.
Die sind eben gesperrt.
Nur beim Lesen diesen Threads erspare ich mir mögliche Argumentationen.
Es ist eben Hass auch in diesem Forum!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 16:09

Billie Holiday hat geschrieben:(20 Jun 2018, 17:03)

Das hat es immer gegeben. Früher haben wir gelogen, um die Feten der coolen Jungs aus der Oberstufe zu besuchen. (Meine Mutter hat auch oft fieserweise rumtelefoniert, ob ich wirklich bei einer Freundin bin. Für uns hat sich dann die eine oder andere Fete erledigt :mad: )

12jährige, pubertäre Mädchen denken manchmal nicht rational. Ich kann verstehen, wie es kommt, dass sie sich in Gefahr begeben. Es ist ihnen kein Vorwurf zu machen. Sie erliegen Charme, Freundlichkeit, Aufmerksamkeit und Komplimenten. Es fehlt ihnen die Lebenserfahrung. Außerdem ist es kein Gesetz, dass sie grundsätzlich mißbraucht werden.

Schon klar, aber wärst du oder eines deiner Töchter jemals auf die Idee gekommen mit 12 Jahren in einem Asylbewerberheim zu übernachten? (Davon ausgehend, das es deiner Mutter und dir (als Mutter) egal gewesen wäre?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13820
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Billie Holiday » Mi 20. Jun 2018, 16:18

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 17:09)

Schon klar, aber wärst du oder eines deiner Töchter jemals auf die Idee gekommen mit 12 Jahren in einem Asylbewerberheim zu übernachten? (Davon ausgehend, das es deiner Mutter und dir (als Mutter) egal gewesen wäre?


Mit 12 kannte ich sowas nicht.
Bei uns gab es jedoch dubiose Typen, die den Eltern ein Dorn im Auge waren. Das haben wir als junge Mädchen völlig anders gesehen.
Mir klar, dass man das nicht 100%ig vergleichen kann, aber ich weiß, welche Anziehungskraft hübsche Jungs auf junge, naive Mädchen ausüben.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 20. Jun 2018, 16:31

Billie Holiday hat geschrieben:(20 Jun 2018, 17:18)

Mit 12 kannte ich sowas nicht.
Bei uns gab es jedoch dubiose Typen, die den Eltern ein Dorn im Auge waren. Das haben wir als junge Mädchen völlig anders gesehen.
Mir klar, dass man das nicht 100%ig vergleichen kann, aber ich weiß, welche Anziehungskraft hübsche Jungs auf junge, naive Mädchen ausüben.

Nee, nee, nicht Menschen sind hier das Thema,
sondern Opfer und Migranten.
Bitte halte dich an den rechten Duktus diesen Threads.
Abgrundtief verstehen,
dürfen nur die, mit der rechten Gesinnung.
Das ist zwar nicht richtig,
aber es ist Teil der Gegenwart in diesem Thread.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13820
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Billie Holiday » Mi 20. Jun 2018, 16:36

Bielefeld09 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 17:31)

Nee, nee, nicht Menschen sind hier das Thema,
sondern Opfer und Migranten.
Bitte halte dich an den rechten Duktus diesen Threads.
Abgrundtief verstehen,
dürfen nur die, mit der rechten Gesinnung.
Das ist zwar nicht richtig,
aber es ist Teil der Gegenwart in diesem Thread.


Was willst du von mir? In der Tat gibt es eine Menge junger, weiblicher Opfer, schon gemerkt? Darf ich das scheiße finden, oder macht mich das zur Hetzerin?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 20. Jun 2018, 16:53

Billie Holiday hat geschrieben:(20 Jun 2018, 17:36)

Was willst du von mir? In der Tat gibt es eine Menge junger, weiblicher Opfer, schon gemerkt? Darf ich das scheiße finden, oder macht mich das zur Hetzerin?

Ich will gar nichts von dir und ja, es gibt eine Menge an Übergriffen gegenüber jungen weiblichen Opfern.
Insbesondere innerhalb der Gleichaltrigen Gruppe.
Dann schreib doch darüber!
Aber was ist denn dieser Thread hier bitte?
Hier werden ja noch Eltern als Mittäter verdächtigt.
Was soll das?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 17:03

Bielefeld09 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 17:53)Ich will gar nichts von dir und ja, es gibt eine Menge an Übergriffen gegenüber jungen weiblichen Opfern.
Insbesondere innerhalb der Gleichaltrigen Gruppe.

Quelle?

Hier werden ja noch Eltern als Mittäter verdächtigt.
Was soll das?

Wenn ich eine 12-jährige Tochter habe, übernachtet die niemals nicht in einem Asylbewerberheim => Das wäre vollkommen ausgeschlossen!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18074
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon think twice » Mi 20. Jun 2018, 17:20

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:03)

Quelle?


Wenn ich eine 12-jährige Tochter habe, übernachtet die niemals nicht in einem Asylbewerberheim => Das wäre vollkommen ausgeschlossen!

Naja, wir wissen ja, wie du selbst erwachsene Frauen, die um 23 Uhr noch einen Besuch im Asylantenheim machen, bezeichnest.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 20. Jun 2018, 17:24

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:03)

Quelle?


Wenn ich eine 12-jährige Tochter habe, übernachtet die niemals nicht in einem Asylbewerberheim => Das wäre vollkommen ausgeschlossen!

Nix Quelle, oder meinst du, das ich das Quellen einlegen mittlerweile beherrsche?
Nöö,aber das war die Aussage eines Kollegen,
der von einer Fachtagung kam!
Und daraus sollte nun ein neues Thema gemacht werden!
Gerne.
Aber bitte an anderer Stelle!
Und nachdem ich weiß, das du keine Tochter hast,
dann unterlass doch solche Stellungnahmen.
Oder soll ich dir wieder berichten,
wo Eltern Kinder übernachten lassen,
und es passiert!
Aber all das hat was mit diesem Hass Thread zu tun?
Klär mich auf!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 17:30

Bielefeld09 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:24)

Nix Quelle, oder meinst du, das ich das Quellen einlegen mittlerweile beherrsche?

Die Frage war eher scherzhaft gemeint ... ;)
Nöö,aber das war die Aussage eines Kollegen,
der von einer Fachtagung kam!
Und daraus sollte nun ein neues Thema gemacht werden!
Gerne.
Aber bitte an anderer Stelle!
Und nachdem ich weiß, das du keine Tochter hast,
dann unterlass doch solche Stellungnahmen.
Oder soll ich dir wieder berichten,
wo Eltern Kinder übernachten lassen,
und es passiert!
Aber all das hat was mit diesem Hass Thread zu tun?
Klär mich auf!

Wen du so alles kennst ... :D
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 251
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon keinproblem » Mi 20. Jun 2018, 17:39

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:03)

Quelle?


Wenn ich eine 12-jährige Tochter habe, übernachtet die niemals nicht in einem Asylbewerberheim => Das wäre vollkommen ausgeschlossen!


Wenn ich das aus diesem und den letzten Beiträgen richtig entnommen habe, geht gar nicht darum, dass das Mädchen bei mehr oder weniger fremden Kerlen übernachtet hat, sondern, dass diese Asylanten gewesen sind. Findest du das nicht tendenziell rassistisch? Aufrichtige Frage, interessiert mich gerade.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 17:45

keinproblem hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:39)

Wenn ich das aus diesem und den letzten Beiträgen richtig entnommen habe, geht gar nicht darum, dass das Mädchen bei mehr oder weniger fremden Kerlen übernachtet hat, sondern, dass diese Asylanten gewesen sind. Findest du das nicht tendenziell rassistisch? Aufrichtige Frage, interessiert mich gerade.

Das Wort "rassistisch" fällt sehr schnell wenn einem keine Erklärung spontan einfällt. Ich stelle generell in Frage ob eine 12-Jährige bei deutlich älteren Jungs (Ja, mehrere) übernachten sollte.

Wenn dann noch hinzukommt:
- Identität unbekannt
- Alter nach unten gelogen
- Häufig Gewalterfahrung
- Kommen aus Ländern in denen Frauen nichts wert sind
- Unbekannt ob diejenigen wegen Straftaten eine neue Identität brauchten
- etc...
=> Wie du siehst, haben alle diese Gründe nichts, aber auch nicht das Geringste mit Rassismus zu tun, sondern ist schlichtweg eine realistische Betrachtung des Status Quo!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 20. Jun 2018, 17:45

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:30)

Die Frage war eher scherzhaft gemeint ... ;)

Wen du so alles kennst ... :D

Das war doch eine Frage, oder!
Vergewaltiger, Einbrecher, Kinderschänder, Nutten,
Auszubildende, Praktikanten, Kollegen und Menschen.
Alles Mitbürger.
Kennst du noch mehr Mitbürger?
Oder nenne doch hier mal die Ausgegrenzten!
Dann werd doch mal ehrlich im Hass Thread!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 17:52

Bielefeld09 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:45)

Das war doch eine Frage, oder!
Vergewaltiger, Einbrecher, Kinderschänder, Nutten,
Auszubildende, Praktikanten, Kollegen und Menschen.
Alles Mitbürger.
Kennst du noch mehr Mitbürger?
Oder nenne doch hier mal die Ausgegrenzten!
Dann werd doch mal ehrlich im Hass Thread!

Hast du eigentlich einen Führerschein?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18074
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon think twice » Mi 20. Jun 2018, 17:52

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:45)

Das Wort "rassistisch" fällt sehr schnell wenn einem keine Erklärung spontan einfällt. Ich stelle generell in Frage ob eine 12-Jährige bei deutlich älteren Jungs (Ja, mehrere) übernachten sollte.

Wenn dann noch hinzukommt:
- Identität unbekannt
- Alter nach unten gelogen
- Häufig Gewalterfahrung
- Kommen aus Ländern in denen Frauen nichts wert sind
- Unbekannt ob diejenigen wegen Straftaten eine neue Identität brauchten
- etc...
=> Wie du siehst, haben alle diese Gründe nichts, aber auch nicht das Geringste mit Rassismus zu tun, sondern ist schlichtweg eine realistische Betrachtung des Status Quo!

Fakt ist, haettest du irgendwo gelesen, dass eine 12jaehrige bei irgendwelchen deutschen Pennern im Obdachlosenheim übernachte hat, haettest du hier kein Fass aufgemacht.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 20. Jun 2018, 17:53

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:45)

Das Wort "rassistisch" fällt sehr schnell wenn einem keine Erklärung spontan einfällt. Ich stelle generell in Frage ob eine 12-Jährige bei deutlich älteren Jungs (Ja, mehrere) übernachten sollte.

![/u][/b]

Das ist die Entscheidung der Eltern.
Und nicht deine!
Und nein,
deine moralischen Ansprüche erfüllen nicht alle,
aber das ist auch das Problem der Rechten hier.
Im Zweifelsfalle immer gegen Migranten.
Wie billig ist eine solche Argumentation?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mi 20. Jun 2018, 18:02

think twice hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:52)

Fakt ist, haettest du irgendwo gelesen, dass eine 12jaehrige bei irgendwelchen deutschen Pennern im Obdachlosenheim übernachte hat, haettest du hier kein Fass aufgemacht.

Penner werden nicht glorifiziert und mit Teddybären beworfen.
Wenn das gleiche in einer Obdachlosenunterkunft passiert wäre würden sich ebenso die gleichen Fragen stellen was hier schiefgelaufen ist!

Auch interessant was für dich so alles Fakt ist ...
Zuletzt geändert von jack000 am Mi 20. Jun 2018, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13753
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Dark Angel » Mi 20. Jun 2018, 18:02

jack000 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 18:03)

Quelle?


Wenn ich eine 12-jährige Tochter habe, übernachtet die niemals nicht in einem Asylbewerberheim => Das wäre vollkommen ausgeschlossen!

Eine 12-jährige übernachtet überhaupt nicht außerhalb - auch nicht bei einer Freundin!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste