Migranten-Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3786
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Di 18. Apr 2017, 07:31

think twice hat geschrieben:(18 Apr 2017, 03:41)

Nur waren im Fall des getöteten Jungen in Marxloh Angreifer und Opfer wohl Bulgaren und keine Araber. Naja, ist ja fast das Gleiche. Auch ein "ekliger Menschenschlag", oder?
https://www.waz.de/staedte/duisburg/toe ... 73527.html



Wieso schließt du von der Nationalität des Opfers auf die der Täter?
Macht wenig sinn irgendwie.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 07:35

jack000 hat geschrieben:(18 Apr 2017, 08:23)

Nein aber das hat ja nichts mit meiner Wertung der Dinge zu tun.


Das hätte zumindest mal deine, in meinen Augen übertriebene, Angst erklären können.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6968
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Quatschki » Di 18. Apr 2017, 07:48

Yossarian hat geschrieben:(18 Apr 2017, 08:31)

Wieso schließt du von der Nationalität des Opfers auf die der Täter?
Macht wenig sinn irgendwie.

"Laut B. sind die Angreifer so wie die Opfer und er selbst Zuwanderer aus Bulgarien, zumindest sprechen sie bulgarisch.",

https://www.waz.de/staedte/duisburg/toe ... 73527.html

Wir alle wissen, was es bedeutet, wenn die Presse von "Rumänen" und "Bulgaren" im Zusammenhang mit Messerstechereien und Familienfehden schreibt...
Ich verstehe nur nicht, warum sie bei (türkischen) Kurden immer von Kurden schreiben, obwohl es doch der Nationalität nach alles Türken sind?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3786
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Di 18. Apr 2017, 07:54

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 08:48)

"Laut B. sind die Angreifer so wie die Opfer und er selbst Zuwanderer aus Bulgarien, zumindest sprechen sie bulgarisch.",

https://www.waz.de/staedte/duisburg/toe ... 73527.html

Wir alle wissen, was es bedeutet, wenn die Presse von "Rumänen" und "Bulgaren" im Zusammenhang mit Messerstechereien und Familienfehden schreibt...
Ich verstehe nur nicht, warum sie bei (türkischen) Kurden immer von Kurden schreiben, obwohl es doch der Nationalität nach alles Türken sind?


Ah, danke, hab ich überlesen.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 08:00

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 08:48)


Wir alle wissen, was es bedeutet, wenn die Presse von "Rumänen" und "Bulgaren" im Zusammenhang mit Messerstechereien und Familienfehden schreibt...
Ich verstehe nur nicht, warum sie bei (türkischen) Kurden immer von Kurden schreiben, obwohl es doch der Nationalität nach alles Türken sind?


Was soll das bedeuten? Wären es Zigeuner, würden sie wohl nicht Bulgarisch sprechen, oder? Die haben ihre eigene Sprache ;)

Weil es Kurden sind und keine Türken. Iranische Kurden sind ja auch Kurden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2831
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Di 18. Apr 2017, 08:04

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:00)

Was soll das bedeuten? Wären es Zigeuner, würden sie wohl nicht Bulgarisch sprechen, oder? Die haben ihre eigene Sprache ;)

Weil es Kurden sind und keine Türken. Iranische Kurden sind ja auch Kurden.


Es gibt keine "kurdische" Staatsangehörigkeit, wenn es Kurden mit türkischen Pass sind, sind es eben Türken. Bei uns wird ja auch jeder gleich als "Deutscher " bezeichnet wenn er den Pass hat, sei es ein Türke, Afrikaner oder Russe.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22926
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Adam Smith » Di 18. Apr 2017, 08:08

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 08:48)

"Laut B. sind die Angreifer so wie die Opfer und er selbst Zuwanderer aus Bulgarien, zumindest sprechen sie bulgarisch.",

https://www.waz.de/staedte/duisburg/toe ... 73527.html

Wir alle wissen, was es bedeutet, wenn die Presse von "Rumänen" und "Bulgaren" im Zusammenhang mit Messerstechereien und Familienfehden schreibt...

Wem ist hier der Sachverhalt unklar?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22926
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Adam Smith » Di 18. Apr 2017, 08:12

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:00)

Was soll das bedeuten? Wären es Zigeuner, würden sie wohl nicht Bulgarisch sprechen, oder? Die haben ihre eigene Sprache ;)

Weil es Kurden sind und keine Türken. Iranische Kurden sind ja auch Kurden.

Nicht alle Roma sprechen Romani.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 08:17

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:04)

Es gibt keine "kurdische" Staatsangehörigkeit,


Es gibt Kurden, ob du willst oder nicht. Sie sprechen eine eigene Sprache, sind von Kultur und Wesen unterschiedlich usw.
Aber dazu müsstest du willens sein, dich mit der Sache auseinanderzusetzen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 08:19

Adam Smith hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:12)

Nicht alle Roma sprechen Romani.


Und?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2831
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Di 18. Apr 2017, 08:21

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:17)

Es gibt Kurden, ob du willst oder nicht. Sie sprechen eine eigene Sprache, sind von Kultur und Wesen unterschiedlich usw.
Aber dazu müsstest du willens sein, dich mit der Sache auseinanderzusetzen.


Natürlich gibt es Kurden, genauso wie es Sorben gibt. Wenn jedoch in den Medien immer von Deutschen geschrieben wird, egal welcher Herkunft, aber bei Türken zwischen Kurden und "echten " Türken...kann man schon eine gewisse Doppelmoral erkennen.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Joker » Di 18. Apr 2017, 08:39

Gibt verdammt wenig Gründe verständnis für das Vorgehen der Türken aufzubringen

Aber auf jeden fall sind die Kurden einer dieser verdammt wenigen Gründe , eigentlich der einzige

Was hier in Deutschland von manchen Quellen als kurdischer Freiheitskampf bezeichnet wird ist einfach nur Terror
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 08:50

Joker hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:39)

Gibt verdammt wenig Gründe verständnis für das Vorgehen der Türken aufzubringen

Aber auf jeden fall sind die Kurden einer dieser verdammt wenigen Gründe , eigentlich der einzige

Was hier in Deutschland von manchen Quellen als kurdischer Freiheitskampf bezeichnet wird ist einfach nur Terror


Wie immer am Thema vorbei und dazu noch sachlich falsch. Aber das wäre nicht untypisch bei dir.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 08:53

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:21)

Natürlich gibt es Kurden, genauso wie es Sorben gibt. Wenn jedoch in den Medien immer von Deutschen geschrieben wird, egal welcher Herkunft, aber bei Türken zwischen Kurden und "echten " Türken...kann man schon eine gewisse Doppelmoral erkennen.


Das eine ist das eine und das andere das andere. Vielleicht wirst du es auch irgendwann verstehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9409
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon schokoschendrezki » Di 18. Apr 2017, 08:59

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 08:48)

"Laut B. sind die Angreifer so wie die Opfer und er selbst Zuwanderer aus Bulgarien, zumindest sprechen sie bulgarisch.",

https://www.waz.de/staedte/duisburg/toe ... 73527.html

Wir alle wissen, was es bedeutet, wenn die Presse von "Rumänen" und "Bulgaren" im Zusammenhang mit Messerstechereien und Familienfehden schreibt...


Wir alle? Wie kommst Du dazu, ungefragt einfach für andere zu sprechen ... Ich jedenfalls weiß erst dann, was "es" bedeutet, wenn ich über einen konkreten Sachverhalt bzw. gegenenfalls Tathergang informiert bin. Vorher weiß ich gar nix!
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2831
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Di 18. Apr 2017, 09:18

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:53)

Das eine ist das eine und das andere das andere. Vielleicht wirst du es auch irgendwann verstehen.


Nee, nee...ich versteh schon :thumbup:

Es ist okay Türken zwischen "echten " und zum Beispiel Kurden zu unterscheiden und dies auch klar auszudrücken. Wohingegen es "pfui" ist "Deutsche " mit türkischen Hintergrund nur als Türken zu bezeichnen und klar zu sagen "sind keine echten Deutschen". Schon klar.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 10:50

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(18 Apr 2017, 10:18)

Nee, nee...ich versteh schon :thumbup:


Anscheinend nicht.

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(18 Apr 2017, 10:18)
Es ist okay Türken zwischen "echten " und zum Beispiel Kurden zu unterscheiden und dies auch klar auszudrücken. Wohingegen es "pfui" ist "Deutsche " mit türkischen Hintergrund nur als Türken zu bezeichnen und klar zu sagen "sind keine echten Deutschen". Schon klar.


Soso, es ist pfui. Naja, wenn du lieber in deiner infantlien Kindergartensprache etwas formulieren musst, bitte.
Wo ist denn das der Fall, wenn ich fragen darf? Belege, Beispiele usw. bitte mit Quelle und natürlich ordentlichen Gegenübersetzungen der Quellentexte. Danke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6968
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Quatschki » Di 18. Apr 2017, 10:53

schokoschendrezki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:59)

Wir alle? Wie kommst Du dazu, ungefragt einfach für andere zu sprechen ... Ich jedenfalls weiß erst dann, was "es" bedeutet, wenn ich über einen konkreten Sachverhalt bzw. gegenenfalls Tathergang informiert bin. Vorher weiß ich gar nix!

Wie liest du dann Arbeitszeugnisse?

Wenn in NRW die Kriminalität ausufert, schreibt man nicht, dass in NRW die Kriminalität ausufert, sondern:
"Die Ministerpräsidentin lobte Innenminister Jäger für sein unermüdliches Bemühen, den Anforderungen gerecht zu werden."

Wenn in der DDR die Butter knapp war, las man etwas über die hervorragende Planerfüllung der Jugendbrigaden in der Streichfettindustrie
und wenn im Weltkrieg an der Ostfront eine deutsche Armee zerschlagen wurde, hieß es, dass "im Rahmen einer planmäßigen Frontbegradigung dem Feind enorme Verluste an Menschen und Material beigebracht werden konnten".
Das ist eben so. Hat in Deutschland Tradition.

Und wenn Du weiß schon wer eine Messerstecherei begangen hat, steht da eben was von rumänischen oder bulgarischen EU-Bürgern....
Zuletzt geändert von Quatschki am Di 18. Apr 2017, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6968
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Quatschki » Di 18. Apr 2017, 11:06

Alexyessin hat geschrieben:(18 Apr 2017, 09:00)

Was soll das bedeuten? Wären es Zigeuner, würden sie wohl nicht Bulgarisch sprechen, oder? Die haben ihre eigene Sprache ;)

Weil es Kurden sind und keine Türken. Iranische Kurden sind ja auch Kurden.

Aber als was klassifizierst Du kurdisch?
Als Volkszugehörigkeit? Nationalität? Ethnie? Sprachgruppe? Kultur?

Nach BRD-Logik sind Nationalität, Volkszugehörigkeit und Staatsangehörigkeit ein- und dasselbe.
Danach kann es kein kurdisches Volk geben. Kurden sind demnach je nach Pass Türken, Iraner, Iraker, Syrer, Deutsche oder Österreicher.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58848
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 18. Apr 2017, 11:20

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 12:06)

Aber als was klassifizierst Du kurdisch?
Als Volkszugehörigkeit? Nationalität? Ethnie? Sprachgruppe? Kultur?


Enthie, Kultur und Sprachgruppe.

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 12:06)
Nach BRD-Logik sind Nationalität, Volkszugehörigkeit und Staatsangehörigkeit ein- und dasselbe.


Mir ist diese BRD-Logik nicht bekannt. Wo kann ich diese denn nachlesen?

Quatschki hat geschrieben:(18 Apr 2017, 12:06)
Danach kann es kein kurdisches Volk geben. Kurden sind demnach je nach Pass Türken, Iraner, Iraker, Syrer, Deutsche oder Österreicher.


Laberst du mal weider etwas Dummfug?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste