Migranten-Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon think twice » Di 12. Jun 2018, 15:30

Merkel_Unser hat geschrieben:(12 Jun 2018, 11:35)

Laut Zeugen war der Täter ja trotzdem jemand mit "nordafrikanischem Aussehen" .

Eigentlich sollte man annehmen, dass Türken und Rumänen eher nicht wie Nordafrikaner aussehen. Aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein und eigentlich isses ja auch egal. Sehen ja eh alle gleich aus.
"Nordafrikanisches Aussehen" soll ja auch nur ein Hinweis darauf sein, dass es irgendso ein aetzender Schwarzkopf war.
Was juckt es denn den unbescholtenen Marokkaner, wenn die Täterbeschreibung eines Rumänen "nordafrikanisches Aussehen" lautet.
#ausgehetzt - Danke München!
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Merkel_Unser » Di 12. Jun 2018, 15:43

think twice hat geschrieben:(12 Jun 2018, 16:30)

Eigentlich sollte man annehmen, dass Türken und Rumänen eher nicht wie Nordafrikaner aussehen. Aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein und eigentlich isses ja auch egal. Sehen ja eh alle gleich aus.
"Nordafrikanisches Aussehen" soll ja auch nur ein Hinweis darauf sein, dass es irgendso ein aetzender Schwarzkopf war.
Was juckt es denn den unbescholtenen Marokkaner, wenn die Täterbeschreibung eines Rumänen "nordafrikanisches Aussehen" lautet.


Keine Ahnung was deine Antwort überhaupt bezwecken soll, aber eigentlich müsstest du wissen dass Nordafrikaner eher selten ein komplett schwarzen Hautton haben. Von daher sind Türken von Nordafrikanern äußerlich eher kaum zu unterscheiden. Gut, der Täter war jetzt wohl ein Bulgare/Rumäne, auf den diese äußere Profil wohl eher nicht passt, aber von mir stammt die Zeugenaussage ja auch nicht.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Di 12. Jun 2018, 19:14

Beim BAMF wurden "Rumänen" sogar höchst offiziell als Araber geführt.
http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/B ... acht-haben
Warum sollte man hier päpstlicher sein als das deutsche Beamtentum?
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Polibu
Beiträge: 4609
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Polibu » Di 12. Jun 2018, 19:17

MoOderSo hat geschrieben:(12 Jun 2018, 20:14)

Beim BAMF wurden "Rumänen" sogar höchst offiziell als Araber geführt.
http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/B ... acht-haben
Warum sollte man hier päpstlicher sein als das deutsche Beamtentum?


Bin mal gespannt, ob es Gefängnisstrafen für die Verantwortlichen gibt. Das ist doch schon organisierte Kriminalität.

Auch die entsprechenden Asylbetrüger, die ihre Identität fälschen liessen, würde ich bestrafen. Auch da sollten Gefängnisstrafen bei rum kommen.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Di 12. Jun 2018, 19:25

Die nächste Dame:
In einem Badeort in der Türkei lernt eine deutsche Urlauberin einen deutsch-libanesischen Rapper kennen und verbringt mit ihm die Nacht. Am nächsten Tag wird sie tot am Meer gefunden. Die Polizei verdächtigt den Mann, sie umgebracht zu haben.
https://www.n-tv.de/panorama/Deutsche-T ... 74446.html

Das Goldstück war auch in Deutschland schon eine echte Bereicherung:
Gangster-Rapper ersticht Behinderten
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 569
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon sunny.crockett » Di 12. Jun 2018, 20:31

Akutell ist eine Massenvergewaltigung an einem 13-jährigen Mädchen in Velbert (NRW) bekannt geworden.

n einem Waldstück in Velbert sollen sich mindestens acht Jugendliche an einem 13 Jahre alten Mädchen vergangen haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Wuppertal sitzen sechs von ihnen in Untersuchungshaft, zwei weitere seien auf der Flucht. Die Jugendlichen seien im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Die Tat habe sich bereits am 21. April ereignet, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Wuppertal.

Um das junge und schwer traumatisierte Opfer zu schützen, habe man die Öffentlichkeit nicht früher informiert.


Die Täter sollen wohl alle "EU-Ausländer sein", genauer gibt man das nicht an
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1843
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bolero » Di 12. Jun 2018, 20:40

sunny.crockett hat geschrieben:(12 Jun 2018, 21:31)

Akutell ist eine Massenvergewaltigung an einem 13-jährigen Mädchen in Velbert (NRW) bekannt geworden.



Die Täter sollen wohl alle "EU-Ausländer sein", genauer gibt man das nicht an

Laut „Bild“-Informationen soll die Gruppe bulgarisch-stämmiger Jugendlicher in einem Parkbad „angemacht“ haben. Zwar war die 13-Jährige dort noch mit Freundinnen, den Heimweg bestritt sie jedoch am frühen Abend allein. In einem Waldstück in der Nähe des Freibades soll sie dann erneut auf die Gruppe Jugendlicher getroffen sein.
„Ein System, das leicht missbraucht werden kann, wird leicht missbraucht.“ (Münch)
Polibu
Beiträge: 4609
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Polibu » Di 12. Jun 2018, 20:57

Mich packt die blanke Wut, wenn ich an diesen Abschaum denke und mir vorstelle was dieses Mädchen durchgemacht hat.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26608
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mo 18. Jun 2018, 21:07

Nach dem Fund einer weiblichen Leiche in Barsinghausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen. Der 24-Jährige sei nach mehreren Zeugenhinweisen und "weitergehenden Ermittlungen" festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend. Derzeit werde geprüft, ob sich der Verdacht gegen ihn erhärtet. Am Montagvormittag hatte die Obduktion ergeben, dass die Tote durch "eine massive Gewalteinwirkung gegen den Kopf" ums Leben gekommen ist. Hinweise auf ein Sexualdelikt fanden die Rechtsmediziner laut Polizei nicht. Inzwischen steht außerdem fest, dass es sich bei der Toten um eine 16-Jährige aus dem Ort handelt.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... en266.html
=> Ein Mädchen nach der anderen wird umgebracht ... mal von denen, die hier erst neu sind, mal von denjenigen die schon länger hier leben ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33553
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 18. Jun 2018, 21:17

MW. gab es dort vor kurzem erst schon einen Mord. Ob es der gleiche Täter war?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26608
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mo 18. Jun 2018, 21:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:17)

MW. gab es dort vor kurzem erst schon einen Mord. Ob es der gleiche Täter war?

Gute Frage, ich habe da völlig den Überblick verloren ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7986
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Quatschki » Mo 18. Jun 2018, 21:42

Von den Totgemesserten kann leider keine mehr #MeToo twittern.
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26608
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mo 18. Jun 2018, 22:13

Quatschki hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:42)

Von den Totgemesserten kann leider keine mehr #MeToo twittern.

Die hier schon (Ist ja auch nicht umgebracht worden):
Schwarzenberg

Schwarzenberg .Eine 14-Jährige ist am Samstagabend gegen 23.30 Uhr auf dem Raschauer Weg kurz vor der Elterleiner Straße in Schwarzenberg von einem Unbekannten angegriffen worden. Wie die Polizei mitteilte, schlug ihr der entgegenkommende Mann mit der Faust ins Gesicht und verletzte sie mit einem Messer am Oberschenkel. Das Mädchen konnte sich wehren und flüchten.

Sie beschreibt den Täter als einen circa 1,75 bis 1,80 Meter großen, 25-30 jährigen Mann von schlanker Statur. Desweiteren soll er dunkle Haare und braune Augen gehabt haben und südländischen Typs sein. Bekleidet war er mit einem schwarzen Jogginganzug und dunklen Sportschuhen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 03771 120 entgegen. (fp)

https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZG ... 237516.php
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Di 19. Jun 2018, 12:55

Das bunte Freiburg hat mit einer Reihe von Einzelfällen zu kämpfen.
Freiburg - Eine beispiellose Serie von Sexualstraftaten erschüttert seit Ende Mai das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung in Freiburg. Polizeisprecher Dirk Klose berichtet, wie die Polizei dem begegnen will.
Zunächst ging den Ermittlern dank des couragierten Einsatzes mehrerer Zeugen ein in Freiburg wohnhafter Bulgare in die Fänge, der für drei sexuell motivierte Angriffe auf Frauen verantwortlich gewesen sein dürfte. Dann wurde vor einer Woche ein 23 Jahre alter syrischer Flüchtling verhaftet, der in einem Stadtpark eine 25 Jahre alte Frau vergewaltigt haben soll. Drei weitere An- und Übergriffe folgten, in einem Fall wurde ein betrunkener afrikanischer Flüchtling als Tatverdächtiger festgenommen, der drei Frauen belästigt und unsittlich angefasst haben soll. In zwei weiteren Fällen sucht die Polizei noch nach den Tätern, die als arabisch und als schwarzafrikanisch aussehend beschrieben wurden.
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inha ... 88a57.html
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1843
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Bolero » Mi 20. Jun 2018, 13:54

Urteil am Berliner Amtsgericht

Bewährungsstrafe nach bestialischer Beschneidung

https://www.bild.de/regional/berlin/bes ... .bild.html

Diesem


Mod

Ich verstehe die Emotionen, aber das ging zu weit
„Ein System, das leicht missbraucht werden kann, wird leicht missbraucht.“ (Münch)
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Mi 20. Jun 2018, 15:03

Zwölfjährige übernachtet in Asylheim und wird missbraucht
Welcher Sicherheitsdienst lässt Zwölfjährige in ein Asylheim?

Das gleiche Heim eine Woche vorher:
Angriff auf Asylbewerberunterkunft
Am frühen Samstagmorgen griff eine Gruppe von etwa 20 bis 30 Personen eine Asylbewerberunterkunft in Esslingen an.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, waren nach bisherigen Erkenntnissen überwiegend türkischstämmige Jugendliche zwischen 17 und 25 Jahren gegen 3 Uhr bewaffnet mit Stangen und Eisenketten unterwegs. Sie schlugen gegen Rollläden und Hauswände und forderten die Bewohner der Unterkunft lautstark auf, herauszukommen. Durch den anwesenden Sicherheitsdienst wurde unverzüglich die Polizei verständigt.

Die AfD hat das politische Klima offensichtlich schon so vergiftet, dass jetzt schon Ausländer Asylantenheime angreifen. :|
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33553
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 20. Jun 2018, 15:08

Bolero hat geschrieben:(20 Jun 2018, 14:54)

Urteil am Berliner Amtsgericht

Bewährungsstrafe nach bestialischer Beschneidung


Wieder so ein Urteil außerhalb jeglicher Relation zu anderen Urteilen, da braucht man sich über den Vertrauensverlust der "Menschen, die schon immer hier leben" nicht zu wundern.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon firlefanz11 » Mi 20. Jun 2018, 15:44

MoOderSo hat geschrieben:(20 Jun 2018, 16:03)

Die AfD hat das politische Klima offensichtlich schon so vergiftet, dass jetzt schon Ausländer Asylantenheime angreifen. :|

Jo, die AfD ist auch Schuld am Wetter, den Lottozahlen u. daran, dass es nachts dunkel wird... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon firlefanz11 » Mi 20. Jun 2018, 15:45

MoOderSo hat geschrieben:(20 Jun 2018, 16:03)

Zwölfjährige übernachtet in Asylheim und wird missbraucht
Welcher Sicherheitsdienst lässt Zwölfjährige in ein Asylheim?

DIe Frage muss eher lauten: Was für Eltern lassen eine Zwölfjährige dort übernachten!
Linksgrüne Rosabrilleträger oder welche, die sich einen Sch... um ihr Kind kümmern schätz ich... :mad:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Migranten-Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Mi 20. Jun 2018, 15:51

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jun 2018, 16:45)

DIe Frage muss eher lauten: Was für Eltern lassen eine Zwölfjährige dort übernachten!

Die wird wohl ihren Eltern erzählt haben, dass sie bei einer Freundin übernachtet.
Dass das mit Wissen der Eltern geschah, halte ich mal für unwahrscheinlich.
Wobei der Antirassismus heute schon solche Blüten treibt, dass selbst das möglich ist.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste