Maaßen und die AfD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Nightrain
Beiträge: 682
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Nightrain » Do 20. Sep 2018, 17:00

Alter Stubentiger hat geschrieben:(20 Sep 2018, 14:58)

Auf jeden Fall beschädigt Seehofer die Demokratie mit jedem Tag in dem er im Amt ist.Ein Alptraum.


Mir ist nicht klar, wie man auf die Idee kommt die CSU würde sich kurz vor der Landtagswahl von der SPD am Nasenring durch die Manege ziehen lassen. Kein CSU Minister hatte sich in dieser Situation die Beamten in seinem Ministerium von der SPD einfach diktieren lassen. Es war also abzusehen, dass da eine heftige Reaktion die SPD treffen wird.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon aleph » Do 20. Sep 2018, 17:07

Nightrain hat geschrieben:(20 Sep 2018, 18:00)

Mir ist nicht klar, wie man auf die Idee kommt die CSU würde sich kurz vor der Landtagswahl von der SPD am Nasenring durch die Manege ziehen lassen. Kein CSU Minister hatte sich in dieser Situation die Beamten in seinem Ministerium von der SPD einfach diktieren lassen. Es war also abzusehen, dass da eine heftige Reaktion die SPD treffen wird.

das sehe ich auch so. hinter den kulissen hätte man das regeln sollen. durch die öffentliche diskussionen kam es eben zu dieser schwierigen situation. vielleicht hätte man bis zur wahl warden sollen
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3878
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 20. Sep 2018, 17:18

Nightrain hat geschrieben:(20 Sep 2018, 18:00)

Mir ist nicht klar, wie man auf die Idee kommt die CSU würde sich kurz vor der Landtagswahl von der SPD am Nasenring durch die Manege ziehen lassen. Kein CSU Minister hatte sich in dieser Situation die Beamten in seinem Ministerium von der SPD einfach diktieren lassen. Es war also abzusehen, dass da eine heftige Reaktion die SPD treffen wird.


Für die meisten Menschen ist allerdings nicht nachvollziehbar wieso jemand der öffentlich und ohne Beweise Verschwörungstheorien verbreitet und der Kanzlerin widerspricht noch befördert werden muß. Einzig und alleine weil es der Wille von Seehofer ist. Sonst spricht ja eher nichts für eine Beförderung. Maaßen hat ja schon früher wenig aufgeklärt und die z.B. die Rolle des Verfassungsschutzes beim NSU-Prozesses verschleiert bzw. konnte Fragen die auftauchten nicht beantworten.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Nightrain
Beiträge: 682
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Nightrain » Do 20. Sep 2018, 19:40

Alter Stubentiger hat geschrieben:(20 Sep 2018, 18:18)
Für die meisten Menschen ist allerdings nicht nachvollziehbar wieso jemand der öffentlich und ohne Beweise Verschwörungstheorien verbreitet und der Kanzlerin widerspricht noch befördert werden muß.


Die Bevölkerung ist im Fall Maaßen wieder mal tief gespalten. Es hat sich ja sehr die Waage gehalten, ob Maaßen überhaupt seinen Posten räumen soll.
Schon sehr verantwortungslos dann dort mit so einer Radikalität reinzugrätschen, wie es die SPD gemacht hat. Die Unfähigkeit der aktuellen SPD Parteispitze ist sozusagen absolut maaßlos. Ich erwarte eigentlich nächste Woche den Rücktritt von Frau Nahles oder die Beförderung ins Kanzleramt.
rain353
Beiträge: 1229
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon rain353 » Do 20. Sep 2018, 22:09

Alexyessin hat geschrieben:(20 Sep 2018, 15:16)

Nein, er war schon vorher Chef des Verfassungsschutz seit 2012. Damals war die Regierung CDU/CSU/FDP. Nicht vergessen.

Wo ist denn jetzt dein Beleg, das Maaßen mit diesen ganzen Befugnissen wirklich ausgestattet wird?


Das weiß ich, nur ist er jetzt sowas wie ein zweiter Innenminister..

Eigentlich hätte er sich das verdient , aber , wenn das eine Strafe sein soll, komme ich vom Glauben ab..
rain353
Beiträge: 1229
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon rain353 » Do 20. Sep 2018, 22:10

Nightrain hat geschrieben:(20 Sep 2018, 20:40)

Die Bevölkerung ist im Fall Maaßen wieder mal tief gespalten. Es hat sich ja sehr die Waage gehalten, ob Maaßen überhaupt seinen Posten räumen soll.
Schon sehr verantwortungslos dann dort mit so einer Radikalität reinzugrätschen, wie es die SPD gemacht hat. Die Unfähigkeit der aktuellen SPD Parteispitze ist sozusagen absolut maaßlos. Ich erwarte eigentlich nächste Woche den Rücktritt von Frau Nahles oder die Beförderung ins Kanzleramt.


Dafür hängt Nahles zu sehr an ihren Pöstchen und an ihren Diäten und Pensionsansprüchen, die sie auch als SPD-Vorsitzende und Fraktionsvorsitzende hat.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71808
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Do 20. Sep 2018, 22:11

rain353 hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:09)

Das weiß ich, nur ist er jetzt sowas wie ein zweiter Innenminister..


Belege?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Troh.Klaus
Beiträge: 900
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Troh.Klaus » Do 20. Sep 2018, 22:28

rain353 hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:09)
Das weiß ich, nur ist er jetzt sowas wie ein zweiter Innenminister..
Eigentlich hätte er sich das verdient , aber , wenn das eine Strafe sein soll, komme ich vom Glauben ab..

Er ist dann einer von acht zweiten Innenministern.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1436
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Fliege » Do 20. Sep 2018, 22:29

rain353 hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:09)
[...] nur ist er jetzt sowas wie ein zweiter Innenminister.

Ja, Maaßen und Seehofer haben Merkel, Medien und Mitmacher gehörig gefoppt. :-)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
KarlRanseier

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon KarlRanseier » Do 20. Sep 2018, 22:33

Fliege hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:29)

Ja, Maaßen und Seehofer haben Merkel, Medien und Mitmacher gehörig gefoppt. :-)



Der Seehofer ist sowieso bald weg vom Fenster, man will nur noch die Wahlen in Bayern abwarten. Dass der seinem Amt nicht gewachsen ist, lässt sich nun wirklich nicht mehr vertuschen. Selbst in der CSU hält man seine Fähigkeiten in diesem Amt für -freundlich ausgedrückt- sehr begrenzt. AfDisten freuen sich natürlich, weil solche Figuren das Land destabilisieren.

Über den sonderbaren Mautminister konnte man noch lachen, aber ein Innenminister, der nichts gebacken bekommt, gehört in ein sicheres Drittland abgeschoben.
Zuletzt geändert von KarlRanseier am Do 20. Sep 2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
rain353
Beiträge: 1229
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon rain353 » Do 20. Sep 2018, 22:35

KarlRanseier hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:33)

Der Seehofer ist sowieso bald weg vom Fenster, man will nur noch die Wahlen in Bayern abwarten. Dass der seinem Amt nicht gewachsen ist, lässt sich nun wirklich nicht mehr vertuschen. Selbst in der CSU hält man seine Fähigkeiten in diesem Amt für -freundlich ausgedrückt- sehr begrenzt.


Wieso stellt du dich jetzt hinter Merkel? Bist du etwa ihr Untertan oder erpresst sie dich?
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 1436
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Fliege » Do 20. Sep 2018, 22:38

KarlRanseier hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:33)
Der Seehofer ist sowieso bald weg vom Fenster, man will nur noch die Wahlen in Bayern abwarten. Dass der seinem Amt nicht gewachsen ist, lässt sich nun wirklich nicht mehr vertuschen. Selbst in der CSU hält man seine Fähigkeiten in diesem Amt für -freundlich ausgedrückt- sehr begrenzt.

Um so wichtiger ist Maaßen an Seehofers Seite.
Auch nach der Bayernwahl wird keiner aus der CSU Interesse haben an Seehofers Posten an Merkels Seite: Vorsicht Karriereknick! *lol* Es geht dann doch bloß noch darum, Merkel rasch abzuwickeln. Danach wird es personell wieder spannend.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
KarlRanseier

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon KarlRanseier » Do 20. Sep 2018, 22:40

rain353 hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:35)

Wieso stellt du dich jetzt hinter Merkel? Bist du etwa ihr Untertan oder erpresst sie dich?



"Merkel muss weg" grölen nur versoffene AfDisten. Man sollte die Leute an ihren Worten und ihren Taten messen. Seehofer ist als Innenminister ungeeignet, das sieht man wohl ein. Das immer gleiche Gesülze über die Flüchtlingskrise mag für den Job als AfD-Vorsitzender durchaus reichen, aber ein Innenminister hat auch andere Aufgaben, weshalb dieser Mensch in Rente geschickt werden sollte, und zwar unmittelbar nach der Wahl in Bayern.
rain353
Beiträge: 1229
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon rain353 » Do 20. Sep 2018, 22:52

KarlRanseier hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:40)

"Merkel muss weg" grölen nur versoffene AfDisten. Man sollte die Leute an ihren Worten und ihren Taten messen. Seehofer ist als Innenminister ungeeignet, das sieht man wohl ein. Das immer gleiche Gesülze über die Flüchtlingskrise mag für den Job als AfD-Vorsitzender durchaus reichen, aber ein Innenminister hat auch andere Aufgaben, weshalb dieser Mensch in Rente geschickt werden sollte, und zwar unmittelbar nach der Wahl in Bayern.


Du grölst dagegen "Seehofer muss weg" :....
KarlRanseier

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon KarlRanseier » Do 20. Sep 2018, 22:54

rain353 hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:52)

Du grölst dagegen "Seehofer muss weg" :....



Was hat denn der Seehofer bisher als Innenminister geleistet, was sind seine Themen, abgesehen von dem einen, das er der AfD geklaut hat? :?:

Ein Innenminister, der sich über Straftaten freut, ist, meiner Meinung nach, bestenfalls eine Lachnummer.
rain353
Beiträge: 1229
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon rain353 » Do 20. Sep 2018, 23:01

KarlRanseier hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:54)

Was hat denn der Seehofer bisher als Innenminister geleistet, was sind seine Themen, abgesehen von dem einen, das er der AfD geklaut hat? :?:

Ein Innenminister, der sich über Straftaten freut, ist, meiner Meinung nach, bestenfalls eine Lachnummer.


Merkel hat der SPD Themen geklaut.... Und ist für dich jeder, der wieder bürgerlich -konservative Politik will, gleich ein Rechtsradikaler???
Viele von denen haben sich nämlich von der Merkel -CDU abgewendet.
Nightrain
Beiträge: 682
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Nightrain » Do 20. Sep 2018, 23:41

KarlRanseier hat geschrieben:(20 Sep 2018, 23:54)
Ein Innenminister, der sich über Straftaten freut, ist, meiner Meinung nach, bestenfalls eine Lachnummer.


Mir ist es auch lieber, wenn ein Straftäter Ausländer ist. Den kann man nämlich dann gleich in sein Heimatland zurück schicken, während man die mit deutschem Pass für immer an der Backe hat.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33806
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 21. Sep 2018, 00:09

Man sollte jetzt nicht ganz die Erfolge vergessen, die der Verfassungsschutz unter Maaßens Leitung leistete.

Seine Beamten trugen mehrfach dazu bei, Anschlagspläne islamistischer Attentäter zu durchkreuzen.
Der Verfassungsschutzverbund deckte auch das rechtsterroristische Netzwerk der "Oldschool Society" auf.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 28865.html

Im übrigen: Die Koalitionsparteien haben sich geeinigt, es gilt jetzt, weiter zu regieren. Neuwahlen sind nicht nötig.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
omegaunion
Beiträge: 269
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon omegaunion » Fr 21. Sep 2018, 05:57

Alexyessin hat geschrieben:(20 Sep 2018, 10:14)

Solltest du mit Kopf eines Menschen fordern meinen, das er zu einem Rücktritt gedrängt wurde? Aber er ist ja gar nicht zurückgetreten.

Ob er nun selber zurückgetreten ist weil das von vielen Seiten gefordert wurde oder ihm sein Posten entzogen wurde ist letztendlich unerheblich.
Benutzeravatar
omegaunion
Beiträge: 269
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon omegaunion » Fr 21. Sep 2018, 05:58

zollagent hat geschrieben:(20 Sep 2018, 09:40)

Es steht dir frei, jeden in Deutschland zur Wahl Stehenden zu wählen. Oder auch nicht. Fakt ist, daß ein Verfassungsschutzpräsident seinen Aufgaben nicht gerecht wird, wenn auch nur der Verdacht des Kungelns mit einer Partei im Raum steht, deren Verfassungsfreundlichkeit durchaus angezweifelt werden darf.

Dieser Verdacht, der noch nicht mal ein ernsthafter Verdacht sondern eine wilde Behauptung war, hat sicherlich nicht zum Sturz des Mannes geführt.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste