Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 905
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Skeptiker » Do 12. Jul 2018, 23:00

Cat with a whip hat geschrieben:(12 Jul 2018, 23:28)
Klassiker, die Folgen in ihrer intelligenten Roheit zu eifrig zulangender Beamten sind immer wieder von Zivilisten in Demut zu bestaunen.

Wer sich staatlichen Maßnahmen widersetzt, der ist dann auch für die Folgen verantwortlich.

Gesetze gelten nicht nur für Beamte, sondern auch für die Bürger. Sorry, aber wer sich gegen Polizisten meint gewaltsam wehren zu müssen, der provoziert Gewaltausübung gegen sich selber. Das ist Rechtslage und gut so. Das Missverständnis hätte sich auch ohne Widerstand lösen lassen.

Ob die Gewaltausübung verhältnismäßig war, das ist halt zu klären, aber dafür dass überhaupt von der Polizei Gewalt gegen ihn ausgeübt wurde, daran hat der Mann ausdrücklich selber Schuld.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10895
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Cat with a whip » Do 12. Jul 2018, 23:11

Skeptiker hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:00)

Wer sich staatlichen Maßnahmen widersetzt, der ist dann auch für die Folgen verantwortlich.

Gesetze gelten nicht nur für Beamte, sondern auch für die Bürger. Sorry, aber wer sich gegen Polizisten meint gewaltsam wehren zu müssen, der provoziert Gewaltausübung gegen sich selber. Das ist Rechtslage und gut so. Das Missverständnis hätte sich auch ohne Widerstand lösen lassen.

Ob die Gewaltausübung verhältnismäßig war, das ist halt zu klären, aber dafür dass überhaupt von der Polizei Gewalt gegen ihn ausgeübt wurde, daran hat der Mann ausdrücklich selber Schuld.


Sicher, wenn ich im Ausland rassistisch beleidigt werde und man gegen mich handgreiflich wird und ich den flüchtigen Täter verfolge, dann ist es meine Schuld wenn ich mich wehre weil ich in der Aufregung gar nicht richtig einordnen kann wenn stattdessen weitere Personen mich in einer fremden Sprache anblaffen und man abermals gegen mich handgreiflich wird.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 905
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Skeptiker » Do 12. Jul 2018, 23:18

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:11)
Sicher, wenn ich im Ausland rassistisch beleidigt werde und man gegen mich handgreiflich wird und ich den flüchtigen Täter verfolge, dann ist es meine Schuld wenn ich mich wehre weil ich in der Aufregung gar nicht richtig einordnen kann wenn stattdessen weitere Personen mich in einer fremden Sprache anblaffen und man abermals gegen mich handgreiflich wird.

Das ist ein Israeli aus den USA. Der weiss genau dass Widerstand gegen Polizisten nach hinten losgeht. Und als Polizisten waren die beiden wohl zu erkennen.

Oder willst du sagen jeder hat das Recht bei Festnahme ersteinmal auf die Polizisten loszugehen?
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon MoOderSo » Do 12. Jul 2018, 23:19

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:11)

Sicher, wenn ich im Ausland rassistisch beleidigt werde und man gegen mich handgreiflich wird und ich den flüchtigen Täter verfolge, dann ist es meine Schuld wenn ich mich wehre weil ich in der Aufregung gar nicht richtig einordnen kann wenn stattdessen weitere Personen mich in einer fremden Sprache anblaffen und man abermals gegen mich handgreiflich wird.

Gerade Menschen aus den USA sollten doch wissen, dass man Polizisten nicht mit Widerstand begegnen sollte, wenn man an Leben und Gesundheit hängt.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10895
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Cat with a whip » Do 12. Jul 2018, 23:26

Skeptiker hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:18)

Das ist ein Israeli aus den USA. Der weiss genau dass Widerstand gegen Polizisten nach hinten losgeht. Und als Polizisten waren die beiden wohl zu erkennen.

Oder willst du sagen jeder hat das Recht bei Festnahme ersteinmal auf die Polizisten loszugehen?


Der US-Bürger ist nach den Schilderungen nicht auf die Polizisten losgegangen, sondern die Polizisten auf den US-Bürger.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 905
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Skeptiker » Do 12. Jul 2018, 23:30

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:26)

Der US-Bürger ist nach den Schilderungen nicht auf die Polizisten losgegangen, sondern die Polizisten auf den US-Bürger.

Er hat sich der Festnahme widersetzt. Damit ist typischerweise Gewaltausübung gemeint.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6622
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Ein Terraner » Do 12. Jul 2018, 23:34

Skeptiker hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:30)

Er hat sich der Festnahme widersetzt. Damit ist typischerweise Gewaltausübung gemeint.

Nicht wirklich, da reicht auch ein Nein oder weglaufen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 905
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Skeptiker » Do 12. Jul 2018, 23:38

Ein Terraner hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:34)
Nicht wirklich, da reicht auch ein Nein oder weglaufen.

Und genau deshalb brauchen wir einfach mehr Informationen was genau sich da abgespielt hat. Ansonsten lässt sich auch die Verhältnismäßigkeit nicht bewerten.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1682
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Vongole » Do 12. Jul 2018, 23:47

Cat with a whip hat geschrieben:(13 Jul 2018, 00:26)

Der US-Bürger ist nach den Schilderungen nicht auf die Polizisten losgegangen, sondern die Polizisten auf den US-Bürger.


Eins vorweg, ich beteilige mich nicht an allgemeiner Polizistenschelte, dazu zolle ich diesem Beruf zuviel Respekt.

Nach Medienberichten, wohlgemerkt nur nach diesen, hat sich der Mann gegen die Festnahme gewehrt, weil er den Täter verfolgte.
Den beteiligten Polizisten werfe ich zwei Dinge vor:
Erstens, wenn in Deutschland ein Mann mit Kippa fort rennt, dann ist er in 99,9% der Fälle kein Täter, sondern Opfer, das hätten sie erkennen müssen.
Zweitens, der Mann war fixiert, als er am Boden lag, es konnte also unmöglich irgendeine Gefahr von ihm ausgehen, daher war der Schlag ins Gesicht unentschuldbar.
Ich möchte den Beamten nichts unterstellen, aber Antisemiten und Israelhasser gibt's halt auch bei der Polizei.

Eine für uns beschämende Erkenntnis wird der Mann mit nach Hause nehmen: In Deutschland sind Juden nicht mehr sicher, in jeder Hinsicht.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10895
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Cat with a whip » Fr 13. Jul 2018, 00:02

Ein anderer Fall: Vater eines Gewaltopfers wollte Anzeige auf Polizeiwache aufgebe. Zuständiger Polizist versuchte den Vater abzuwimmeln. Vater bestand auf sein Recht Anzeige zu stellen. Folge: Der Vater wurde nachdem er sich weigerte die Wache zu verlassen von den Polizisten so stark ins Gesicht geschlagen dass er knapp vor einer Erblindung stand.

https://www.swr.de/swr2/programm/sendun ... index.html

Demnach führen Strafanzeigen gegen Polizisten auffällig selten zu einem Verfahren und fast nie zur Verurteilung der Beschuldigten. Geschädigte, die sich dagegen wehren, bekommen dagegen mit Gegenazeigen die ganze Härte des Gesetzes zu spüren. Whistelblower in eigenen Reihen der Polizei die Fälle von illegaler Polizeibrutalität nicht mehr ertragen und öffentlich machen wollen werden intern massiv unterdrückt und bedroht.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon watisdatdenn? » Fr 13. Jul 2018, 00:18

Was ist über den brutalen Polizisten bekannt?
Vielleicht war das ja auch tatsächlich antisemitisch motiviert..
Nightrain
Beiträge: 514
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Nightrain » Fr 13. Jul 2018, 04:17

Wenn es eine Verwechslung war, hätte normalerweise der arabische Antisemit einen Schlag abbekommen sollen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27150
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon jack000 » Fr 13. Jul 2018, 05:15

Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7922
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Ins Gesicht schlagen bei Festnahme durch Polizei normal?

Beitragvon Moses » Fr 13. Jul 2018, 07:06

Die Frage wurde fachkundig beantwortet.
Cat with a whip hat geschrieben:(12 Jul 2018, 19:04)

. . . Darf die Polizei auf den Kopf schlagen und verletzen bei einer Fixierung selbst wenn die Person sich wehrt? Ist der Kopf nicht tabu?

Provokateur hat geschrieben:(12 Jul 2018, 22:55)

Man darf den Kopf normalerweise nicht mit dem Tonfa schlagen, da dies sehr schnell tödlich enden kann - nur in absoluten Notwehrsituationen (z.B. ein überraschend gezogenes Messer) ist das erlaubt.

Ohne Hilfsmittel sind Schläge auf den Kopf aber erlaubt und teilweise sogar einsatztaktisch sinnvoll, da
1) Schläge auf das Kinn oder auf die Schläfe Widerstand sehr schnell brechen können (durch Ohnmacht), ohne dass man dem polizeilichen Gegenüber Bänder zerreißen oder Knochen zertrümmern muss
2) Ein Schlag auf die Nasenpartie dem Gegenüber durch Träneneinschuss die Sicht nimmt und so weitere Maßnahmen vereinfacht

Da es auf diese Antwort auch keine Reaktion gegeben hat, gehe ich davon aus, dass das Thema damit abschließend diskutiert ist.
Weiter Nebenthemen braucht es in diesem Strang ebenso wenig wie pauschale Angriffe auf die Polizei.
Darum wird der Strang jetzt geschlossen.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste