Greenpeace färbt Straßen gelb

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14301
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Dark Angel » Fr 29. Jun 2018, 15:56

relativ hat geschrieben:(29 Jun 2018, 15:05)

Das Wörtchen kann hast du wohl wieder mal geflissentlich überlesen. :D

Ich habe gar nichts überlesen!
Im Gegensatz zu DIR, habe ich allerdings verstanden, was dort steht.
"begangen werden kann" bezieht sich auf die Täterschaft. Im Gegensatz zu anderen Verkehrsdelikten gibt es bei gemeingefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr KEINE Einzeltäterschaft, diese kann von mehreren Tätern begangen werden. Nennt sich Mittäterschaft und genau darauf bezieht sich das "begangen werden kann".

Und genau diese Mittäterschaft IST bei der Green Peace Aktion gegeben. Die Straftat wurden von mehrern Personen/Tätern begangen.
Tja shit happens, wenn man des verstehenden lesens nicht fähig ist.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
JFK
Beiträge: 8993
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon JFK » Fr 29. Jun 2018, 16:00

Ist sicherlich ein Sachschaden, aber Farbe auf der Fahrbahn lässt sich doch nicht mit Brandstiftung etc vergleichen.

Ist ja keine Autobahn.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 29. Jun 2018, 16:06

Dark Angel hat geschrieben:(29 Jun 2018, 14:56)

Für das Strafmaß ist nicht entscheident OB Personen zu Schaden gekommen sind oder OB Sachschaden entstanden ist, sondern dass überhaupt eine Gefahr bestanden hat.

Deswegen soll es ja auch eine Geldstrafe geben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27654
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon jack000 » Fr 29. Jun 2018, 16:15

Tom Bombadil hat geschrieben:(29 Jun 2018, 17:06)

Deswegen soll es ja auch eine Geldstrafe geben.

Die bezahlen die aus der Portokasse ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 29. Jun 2018, 16:26

MW. richtet sich eine Geldstrafe nach dem Einkommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon relativ » Fr 29. Jun 2018, 17:57

Dark Angel hat geschrieben:(29 Jun 2018, 16:48)

Ich fordere keine Gemeingefährlichkeit, sondern benutze die juristische Definition!

Als gemeingefährlich werden im Strafrecht Mittel und Handlungen eingestuft, die eine konkrete Gefahr für eine, nicht näher bestimmte, Anzahl von Menschen darstellen.
Im deutschen Strafrecht bilden die in den Paragraphen 306 bis 323c StGB benannten Handlungen, die gemeingefährlichen Straftaten, dazu gehören u.a. Brandstiftung, gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr etc.

Also einfach mal informieren, bevor man a) andere diffamiert und b) Unsinn von sich gibt.

Bevor du das Wort diffamieren hier in die Tasten haust, sollest du ganz schnell einen Spiegel herbei holen und rein schauen, nur mal so am Rande. Ansonsten verschone mich einfach mit deinen mir schon bekannten Rechtsansichten.Danke.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon relativ » Fr 29. Jun 2018, 18:01

Dark Angel hat geschrieben:(29 Jun 2018, 16:56)

Ich habe gar nichts überlesen!
Im Gegensatz zu DIR, habe ich allerdings verstanden, was dort steht.
"begangen werden kann" bezieht sich auf die Täterschaft. Im Gegensatz zu anderen Verkehrsdelikten gibt es bei gemeingefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr KEINE Einzeltäterschaft, diese kann von mehreren Tätern begangen werden. Nennt sich Mittäterschaft und genau darauf bezieht sich das "begangen werden kann".

Und genau diese Mittäterschaft IST bei der Green Peace Aktion gegeben. Die Straftat wurden von mehrern Personen/Tätern begangen.
Tja shit happens, wenn man des verstehenden lesens nicht fähig ist.

Nochmal es ging hier um die Einschätzung der Tat und die Wortwahl organisiertes kriminelles Handeln.
Was du daraus machen willst interessiert mich hier nicht mehr die Bohne, weil die Richter hier ihre kann entscheidung treffen werden und nicht die die du dir wünschst, oder aus einen Gesetz ableitest. :cool:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14301
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Dark Angel » Fr 29. Jun 2018, 18:08

relativ hat geschrieben:(29 Jun 2018, 19:01)

Nochmal es ging hier um die Einschätzung der Tat und die Wortwahl organisiertes kriminelles Handeln.
Was du daraus machen willst interessiert mich hier nicht mehr die Bohne, weil die Richter hier ihre kann entscheidung treffen werden und nicht die die du dir wünschst, oder aus einen Gesetz ableitest. :cool:

Ist eine Straftat kriminell/eine kriminelle Handlung oder nicht?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14300
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Teeernte » Fr 29. Jun 2018, 20:32

Dark Angel hat geschrieben:(29 Jun 2018, 19:08)

Ist eine Straftat kriminell/eine kriminelle Handlung oder nicht?


Nebenbei.. Radfahrerin gestürzt ---- durch die Farbe.

https://twitter.com/Polizeihassel/statu ... 13136.html


die Farbe...
...müssen technisch hergestellt werden, bei rund 1500 Grad Celsius aus natürlichem Spinellpulver und Metallzusätzen. Spinellgelb kann zum Beispiel Nickel, Titan oder Antimon enthalten. "Diese Schwermetalle kommen dort aber nicht ohne weiteres raus“, sagt der Wissenschaftler. „Nickel zum Beispiel wird so gut wie gar nicht oder nur extrem langsam freigesetzt.“

"eine Kontamination von Erdreich, Kanalisation und Gewässern" mit dem Stoff zu "vermeiden" sei . Die Pigmente sollten "nicht unkontrolliert in die Umwelt gelangen".
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Provokateur » Fr 29. Jun 2018, 23:53

Die Aktion ist genau so saudumm wie die massenhafte Freilassung von Minken aus den Pelzfarmen, was den europäischen Nerz an den Rand der Ausrottung getrieben hat.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14300
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Teeernte » Sa 30. Jun 2018, 00:06

Provokateur hat geschrieben:(30 Jun 2018, 00:53)

Die Aktion ist genau so saudumm wie die massenhafte Freilassung von Minken aus den Pelzfarmen, was den europäischen Nerz an den Rand der Ausrottung getrieben hat.


...das Gute will und Böses schafft....

Hühner, Enten, Vögel und Fische wurden Opfer der Nerz-Invasion. „Die Leute haben sich nicht anders zu helfen gewusst, und die Tiere in ...
(Zensierter Teil einer Meldung dazu.....)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8028
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon imp » So 1. Jul 2018, 19:33

Cat with a whip hat geschrieben:(27 Jun 2018, 13:17)

Recht effektvoll. Komm jetzt nur nicht drauf warum ausgerechnet gelb.

Gelbe runde Scheibe. Vielleicht propagieren sie jetzt Vollmondkraft.
Life is demanding without understanding.
Ebiker
Beiträge: 1774
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Ebiker » So 1. Jul 2018, 19:58

relativ hat geschrieben:(29 Jun 2018, 08:07)

Dir und anderen geht es eh um die Personengruppe die diese Tat begangen hat. Nur danach richtig ihr eure überzogenen Forderungen bezüglich der Taten. Das ist halt offensichtlich.
Nur wird in Deutschland eben nicht nach persönlichen Gutdünken Recht gesprochen, daran muessen sich wohl noch einige hier gewöhnen.


Ist doch bei dir und den anderen genau nicht anders. Da wird aus einem Polizisten der beiseite springen muß und dem Betreten eines Vordaches gleich mal versuchte Körperverletzung und Hausfriedensbruch usw. Das war eine völlig unnötige und gefährliche Aktion die entsprechend verfolgt gehört.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8028
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon imp » So 1. Jul 2018, 20:06

JFK hat geschrieben:(29 Jun 2018, 17:00)

Ist sicherlich ein Sachschaden, aber Farbe auf der Fahrbahn lässt sich doch nicht mit Brandstiftung etc vergleichen.

Ist ja keine Autobahn.

Es entstehen unabhängig von Gefahren erhebliche Reinigungskosten. Ich könnte mir vorstellen, dass sowas zu entfernen bei der Fläche 10.000 oder 20.000 Euro kostet, kurzfristig dringend/unerwartet eher mehr.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 08:45

Ebiker hat geschrieben:(01 Jul 2018, 20:58)

Ist doch bei dir und den anderen genau nicht anders. Da wird aus einem Polizisten der beiseite springen muß und dem Betreten eines Vordaches gleich mal versuchte Körperverletzung und Hausfriedensbruch usw. Das war eine völlig unnötige und gefährliche Aktion die entsprechend verfolgt gehört.

Also wenn ich alles hier richtig gelesen habe, gab es für diese Aktion von niemandne hier Beifall und ja natürlich bin ich da völlig anders. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24113
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon relativ » Mo 2. Jul 2018, 08:48

Dark Angel hat geschrieben:(29 Jun 2018, 19:08)

Ist eine Straftat kriminell/eine kriminelle Handlung oder nicht?

Kriminell wir laut juristischer Definition mit einer Straftat verbunden, ja und jetzt?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7834
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon Julian » Fr 26. Okt 2018, 16:53

Wurden die Verantwortlichen für diese Straftat eigentlich auch morgens um halb sechs von der Polizei zur HD besucht? Nur aus Interesse, denn neuerdings ist ja das Bemalen von Gehsteigen offenbar eine schwere Straftat, die ein harsches Vorgehen rechtfertigt.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
KarlRanseier
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon KarlRanseier » Fr 26. Okt 2018, 17:07

Julian hat geschrieben:(26 Oct 2018, 17:53)

Wurden die Verantwortlichen für diese Straftat eigentlich auch morgens um halb sechs von der Polizei zur HD besucht? Nur aus Interesse, denn neuerdings ist ja das Bemalen von Gehsteigen offenbar eine schwere Straftat, die ein harsches Vorgehen rechtfertigt.



http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/f ... 56060.html

Böse Menschen haben das Haus der AfD-nahen Hetzerin Steinbach beschmiert. Erschwerend kommt hinzu, dass sie keine braune, sondern orangene Farbe benutzten, weshalb der alten Dame ihr Haus nun nicht mehr gefällt.

Da Farbe auf Häusern von Hetzern generell staatsgefährdend ist, ermittelt der Staatsschutz.

Ob Farbe auf Straßen auch staatsgefährdend gilt, weiß ich nicht.
Wir fordern VOLKSFAHRRÄDER!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27654
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon jack000 » Mi 7. Nov 2018, 18:29

Polizei durchsucht Wohnungen wegen Greenpeace-Farbaktion
07.11.18 | 14:00 Uhr

Die umstrittene Farbaktion von Greenpeace-Aktivisten rund um die Berliner Siegessäule hat ein Nachspiel. Bundesweit vollstreckte die Polizei 29 Durchsuchungsbeschlüsse. Greenpeace spricht von einem Angriff auf die freie Meinungsäußerung.

Vier Monate nach einer umstrittenen Farbaktion von Umweltaktivisten am Großen Stern in Berlin hat die Polizei am Mittwochmorgen bundesweit Wohnungen durchsucht. Nach Angaben der Berliner Generalstaatsanwaltschaft werden insgesamt 29 Durchsuchungsbeschlüsse in mehreren Bundesländern vollstreckt. Unter den Objekten war auch der Hauptsitz von Greenpeace in Hamburg, wie ein Sprecher der Umweltschutzorganisation bestätigte.

Für Greenpeace ist Vorgehen inakzeptabel, sagte Sprecher Christian Bussau dem rbb: "Für mich ist klar, dass das ein Angriff auf die freie Meinungsäußerung ist, um friedlichen Protest für mehr Umweltschutz zu unterdrücken."

Kritik von Linken und Grünen, Opposition begrüßt Polizeiaktion
Linke und Grüne sprachen von "überzogener Kriminalisierung von Klimaschützern" und einer "Einschüchterungsaktion". Die Berliner CDU begrüßte dagegen die Durchsuchungen: "Es darf keinen Freibrief geben für fragwürdige Aktionen von Umweltaktivisten", teilte der verkehrspolitische Sprecher Oliver Friederici mit. Von der Berliner AfD hieß es, wer Menschen gefährde, müsse dafür hart bestraft werden.

Der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sagte am Mittwoch: "Es geht nicht darum, Greenpeace zu kriminalisieren, sondern es geht allein darum, die Verantwortlichen an dieser Aktion, die möglicherweise die Grenze zur Strafbarkeit überschritten hat, namhaft zu machen."

Stürze und Unfälle
Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und weiterer Delikte. Dabei will sie die Organisatoren und Helfer der Aktion ausfindig machen. Bislang seien 19 Personen namentlich bekannt, sagte Martin Steltner, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Betroffenen könnten die Durchsuchung durch freiwillige Herausgabe der gesuchten Computer und Datenträger abwenden.

Konkret wirft die Staatsanwaltschaft den Greenpeace-Aktivisten vor, am 26. Juni 3.500 Liter Farbe auf die Fahrbahn des Großen Stern ausgeschüttet zu haben. Weil die Fahrbahnmarkierung nicht mehr zu erkennen war und die Straße sehr rutschig wurde, seien viele Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdet worden. Ein Motorradfahrer und eine Radfahrerin seien gestürzt, zudem sei es zu Auffahrunfällen mit Sachschaden gekommen. Mehrere betroffene Verkehrsteilnehmer hatten daraufhin Anzeige erstattet.

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/20 ... tion-.html

Gut, das da jetzt gegen vor gegangen wird. Man sieht aber an den Reaktionen, das keinerlei Unrechtsbewusstsein besteht und offensichtlich die Meinung bei so einigen grassiert, dass im Rahmen des vermeintlich Gutem alles legitim ist.

Allein die Aussage "ein Angriff auf die freie Meinungsäußerung" zeigt, dass die Beteiligten jeglichen Bezug zur Realität verloren haben.
=> Es ist zu hoffen, dass man die Straftäter dingfest macht und hohe Haftstrafen verhängt werden!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6194
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Greenpeace färbt Straßen gelb

Beitragvon firlefanz11 » Do 8. Nov 2018, 09:34

Mal von den Stürzen u. der strafrechtlichen Relevanz dieser dämlichen Aktion abgesehen: Umweltschädliche Farbe auf die Straße zu kleistern ist ja auch sooooo ein toller Protest für mehr Umweltschutz...! Fast so wie eine Waldrodung für Braunkohleabbau zu genehmigen wenn Kohleverfeuerung den CO2 Gehalt der Atmosphäre sehr viel stärker erhöht als alle Autos zusammen... :rolleyes:
Da sieht man mal wieder wie völlig verblödet u. der Realität entrückt Grüne sind... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast