Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Polibu » Fr 17. Aug 2018, 21:28

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:23)

Ja Raul, du kannst heute Nacht ruhig schlafen: Keine Deutscher hat einen Flüchtling umgebracht. Ob gerade erst ein deutscher Kinderporno-Ring aufgeflogen ist....Peanuts....


Ein Kinderpornoring ist ganz bestimmt kein Peanut. Ich frage mich was dich daran stört, wenn wir hier bei der Wahrheit bleiben. Was hast du von erfundenen Straftaten Deutscher gegen Flüchtlinge?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon think twice » Fr 17. Aug 2018, 21:29

Und noch eins gebe ich zu bedenken: Viele Fluechtlinge gehen nicht zur Polizei und erstatten Anzeige, weil sie in ihren Heimatländern die Erfahrung gemacht haben, dass die Polizei korrupt ist. Sie haben kein Vertrauen. Und sie haben Angst, dass es ihrem Asylverfahren schadet, wenn sie "unangenehm" auffallen. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich sehr hoch.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon think twice » Fr 17. Aug 2018, 21:31

Polibu hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:28)

Ein Kinderpornoring ist ganz bestimmt kein Peanut. Ich frage mich was dich daran stört, wenn wir hier bei der Wahrheit bleiben. Was hast du von erfundenen Straftaten Deutscher gegen Flüchtlinge?

Kincerporno-Ringe und angegriffene Fluechtlinge sind im Thread "Kriminalität durch Deutsche" die Wahrheit. Was stört dich daran, mal beim Thema zu bleiben?
Polibu

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Polibu » Fr 17. Aug 2018, 21:33

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:31)

Kincerporno-Ringe und angegriffene Fluechtlinge sind im Thread "Kriminalität durch Deutsche" die Wahrheit. Was stört dich daran, mal beim Thema zu bleiben?


Gar nichts stört mich daran. Warum sollte es? Dafür ist der Strang ja da.

Erfundene Straftaten stören mich allerdings. Dafür ist der Strang nicht da.
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Raul71 » Fr 17. Aug 2018, 21:36

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:23)

Ja Raul, du kannst heute Nacht ruhig schlafen: Keine Deutscher hat einen Flüchtling umgebracht. Ob gerade erst ein deutscher Kinderporno-Ring aufgeflogen ist....Peanuts....
Ekelhaft genug, dass ein asoziales Paar sein Kind angeboten hat und 6 Leute aus verschiedenen Ländern angereist sind. Wie sie wissen, ist das aber niemals ein deutsches Phänomen. Und bei einem asozialen Paar will ich auch nicht hochtrabend von einem deutschen Kinderpornoring schreiben.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon think twice » Fr 17. Aug 2018, 21:38

Raul71 hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:36)

Ekelhaft genug, dass ein asoziales Paar sein Kind angeboten hat und 6 Leute aus verschiedenen Ländern angereist sind. Wie sie wissen, ist das aber niemals ein deutsches Phänomen. Und bei einem asozialen Paar will ich auch nicht hochtrabend von einem deutschen Kinderpornoring schreiben.

Es war ein ganzer Ring. Das kommt davon, wenn man nur auf Fluechtlinge fokussiert ist. Da kriegt man ansonsten nix mit.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14387
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Dark Angel » Fr 17. Aug 2018, 21:40

Raul71 hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:18)

Da ist im Endeffekt nichts heraus gekommen. Selbst wenn eine Verurteilung stattgefunden hätte, käme ich nicht auf beinahe 1000 Gewalttaten Deutscher gegen Flüchtlinge im Halbjahr 2018. Außerdem wurde aufgrund der Anfrage der Linken suggeriert, dass die bösen Deutschen im 1. Halbjahr 2018 zu fast tausend die Flüchtlinge gewalttätig überzogen haben. Derweil will ich nur ein paar ganz wenige dieser Gewalttaten aufgezeigt bekommen- Schließlich ist es nicht so einfach, immer als blutrünstige, Flüchtlinge angreifende, Monster unterschwellig beschuldigt zu werden. Vor allem, wenn man weiß, dass es nicht stimmt.

HIER kannst du ganz genau nachlesen, welche Gewalttaten im 1. Halbjahr 2018 gegen Flüchtlinge begangen wurden.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Polibu

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Polibu » Fr 17. Aug 2018, 21:45

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:35)

Was für erfundene Straftaten? Ich habe jede meiner Meldungen im Original verlinkt. Spielst du wieder Kindergarten?


Du schreibst schnippische Beiträge im Bezug auf Raul71, weil er darauf besteht, dass sowohl 2017 als auch im Jahr 2018 bis jetzt kein Flüchtling von Rechtsextremisten ermordet wurde.

Deshalb frage ich dich was dich daran stört, wenn man bei der Wahrheit bleibt?

Dass du hier suggerierst User würden einen Kinderpornoring für Peanuts halten, ist zudem eine Frechheit.

Bleib doch einfach bei den Tatsachen. Die sind schon schlimm genug.
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Raul71 » Fr 17. Aug 2018, 21:51

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:38)

Es war ein ganzer Ring. Das kommt davon, wenn man nur auf Fluechtlinge fokussiert ist. Da kriegt man ansonsten nix mit.
Vielleicht gibt es nochmals einen? Ich meine das heruntergekommene, asoziale Paar, welches vor kurzem im Fernsehen kam. Noch etwas, Peanuts ist ihre eigene Idee. Selbst, wenn eine Mutter nur ein Kind an eine Person vermittelt hätte, wäre es ein ekelhaftes Verbrechen. Deshalb, achten sie bitte auf ihre Wortwahl und ihre Unterstellungen.
Polibu

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Polibu » Fr 17. Aug 2018, 21:52

Dark Angel hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:40)

HIER kannst du ganz genau nachlesen, welche Gewalttaten im 1. Halbjahr 2018 gegen Flüchtlinge begangen wurden.



Nein. Kann man nicht. Das sind nur Meldungen, die längst nicht korrekt sein müssen wie wir gestern schon festgestellt haben. Der Mord, der dort gelistet ist war zum Beispiel „nur“ versuchter Mord. Was schon schlimm genug ist. Es war aber nun mal kein Mord.

Und genauso kann es sich natürlich auch mit anderen gemeldeten Straftaten verhalten. Diese Meldungen sagen nichts aus. Schließlich stehen die Ermittlungen nach einer Meldung noch aus.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon think twice » Fr 17. Aug 2018, 22:01

Raul71 hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:51)

Vielleicht gibt es nochmals einen? Ich meine das heruntergekommene, asoziale Paar, welches vor kurzem im Fernsehen kam. Noch etwas, Peanuts ist ihre eigene Idee. Selbst, wenn eine Mutter nur ein Kind an eine Person vermittelt hätte, wäre es ein ekelhaftes Verbrechen. Deshalb, achten sie bitte auf ihre Wortwahl und ihre Unterstellungen.

Und ich meine den Ring,der erst vor ein paar Tagen aufgeflogen ist. Ansonsten Messe ich dich an deinen Beiträgen. Wer seit Tagen auf nichts anderes wert legt, als auf die Feststellung, dass kein Deutscher einen Flüchtling umgebracht hat für den scheinen andere Straftaten ja nur eine untergeordnete Rolle zu spielen.
Polibu

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Polibu » Fr 17. Aug 2018, 22:13

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 23:07)

Das muss erst noch ermittelt werden, um es mal mit deinen Worten zu sagen.



Nun, in den Medien werden diese Fälle durchaus korrekt wiedergegeben. Der Mord, der in dieser Statistik gelistet ist wird in den Medien korrekt als Mordversuch wiedergegeben.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14387
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Dark Angel » Fr 17. Aug 2018, 22:16

Polibu hat geschrieben:(17 Aug 2018, 22:52)

Nein. Kann man nicht. Das sind nur Meldungen, die längst nicht korrekt sein müssen wie wir gestern schon festgestellt haben. Der Mord, der dort gelistet ist war zum Beispiel „nur“ versuchter Mord. Was schon schlimm genug ist. Es war aber nun mal kein Mord.

Und genauso kann es sich natürlich auch mit anderen gemeldeten Straftaten verhalten. Diese Meldungen sagen nichts aus. Schließlich stehen die Ermittlungen nach einer Meldung noch aus.

Du hast offensichtlich nicht mitgekriegt, WAS ich verlinkt habe.
Es handelt sich um die Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Linken - Drucksache 1903753 des Bundestages.

Meldung(en) die nicht korrekt sind? Echt jetzt?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Raul71
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Raul71 » Fr 17. Aug 2018, 22:18

think twice hat geschrieben:(17 Aug 2018, 23:01)

Und ich meine den Ring,der erst vor ein paar Tagen aufgeflogen ist. Ansonsten Messe ich dich an deinen Beiträgen. Wer seit Tagen auf nichts anderes wert legt, als auf die Feststellung, dass kein Deutscher einen Flüchtling umgebracht hat für den scheinen andere Straftaten ja nur eine untergeordnete Rolle zu spielen.
Also der mit dem asozialen Paar? Ich kennen noch einen, allerdings mit einer 200fachen Wucht. Aber der passt hier nicht rein, da er sich in Birmingham abgespielt hat.
Ganz sachlich. Meine Aussagen betraf die hier extrem in den Vordergrund gebrachte "kleine Anfrage der Linken" und die darauf folgende Antwort. Wenn hier bewusst oder unbewusst eine völlig falsche Wiedergabe erfolgt, glaube ich, darauf antworten zu dürfen.
Polibu

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Polibu » Fr 17. Aug 2018, 22:33

Dark Angel hat geschrieben:(17 Aug 2018, 23:16)

Du hast offensichtlich nicht mitgekriegt, WAS ich verlinkt habe.
Es handelt sich um die Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Linken - Drucksache 1903753 des Bundestages.

Meldung(en) die nicht korrekt sind? Echt jetzt?


Wenn ich das nicht bekommen hätte wie hätte ich denn dann von dem Mord gewusst? :)

Ich weiß ganz genau was du da verlinkt hast. Eine ähnliche Statistik wurde hier gestern schon gepostet. Die war vom 23.02.2018 Deine Version ist vom 09.08.2018. In der Version vom 23.02 sind zwei Morde gelistet, die es nicht gab. In deiner Version ein Mord. Es waren Mordversuche. Was schlimm genug ist. Aber ohne Tote kann es nun mal kein Mord sein. Bei deiner Version handelt es sich um den 70 Jährigen, der mit einem Messer auf Flüchtlinge losgegangen ist. Gestorben ist dabei niemand.

Erklären lässt sich das Ganze hiermit. Ich zitiere aus dem PDF.

„Ferner wird darauf hingewiesen, dass entsprechend der PMK-Erfassungsgrund- sätze bei Verwirklichung mehrerer Deliktsarten unterschiedlicher Deliktsqualität durch eine Tathandlung derjenige Straftatbestand angeführt wird, der die höchste Deliktsqualität aufweist. Ferner erfolgt keine Unterscheidung zwischen Versuch und Vollendung.“
jellobiafra
Beiträge: 1236
Registriert: Sa 20. Sep 2008, 18:42

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon jellobiafra » Sa 18. Aug 2018, 09:01

Es gab weder im bisherigen Jahr 2018 noch im gesamten Jahr 2017 auch nur einen einzigen vollendeten Mord oder Totschlag, den ein Deutscher an einem Flüchtling begangen hat.

Umgekehrt sieht es anders aus.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10070
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Jekyll » Sa 18. Aug 2018, 11:28

jellobiafra hat geschrieben:(18 Aug 2018, 10:01)

Es gab weder im bisherigen Jahr 2018 noch im gesamten Jahr 2017 auch nur einen einzigen vollendeten Mord oder Totschlag, den ein Deutscher an einem Flüchtling begangen hat.

Umgekehrt sieht es anders aus.
Danke für den Hinweis. Können wir uns jetzt wieder dem Threadthema widmen?!
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14387
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Dark Angel » Sa 18. Aug 2018, 13:24

Polibu hat geschrieben:(17 Aug 2018, 23:33)

Wenn ich das nicht bekommen hätte wie hätte ich denn dann von dem Mord gewusst? :)

Ich weiß ganz genau was du da verlinkt hast. Eine ähnliche Statistik wurde hier gestern schon gepostet. Die war vom 23.02.2018 Deine Version ist vom 09.08.2018. In der Version vom 23.02 sind zwei Morde gelistet, die es nicht gab. In deiner Version ein Mord. Es waren Mordversuche. Was schlimm genug ist. Aber ohne Tote kann es nun mal kein Mord sein. Bei deiner Version handelt es sich um den 70 Jährigen, der mit einem Messer auf Flüchtlinge losgegangen ist. Gestorben ist dabei niemand.

Erklären lässt sich das Ganze hiermit. Ich zitiere aus dem PDF.

„Ferner wird darauf hingewiesen, dass entsprechend der PMK-Erfassungsgrund- sätze bei Verwirklichung mehrerer Deliktsarten unterschiedlicher Deliktsqualität durch eine Tathandlung derjenige Straftatbestand angeführt wird, der die höchste Deliktsqualität aufweist. Ferner erfolgt keine Unterscheidung zwischen Versuch und Vollendung.“

Ich kann mich nicht erinnern, die Antwort der Bundesregierung in irgend einer Art und Weise kommentiert zu haben.
Lesen kann doch wohl jeder selber und was eine Gwalttat gegenüber einem Menschen ist, lässt sich auch leicht heraus finden.
Was willst du eigentlich?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Paperbackwriter » Sa 18. Aug 2018, 13:31

jack000 hat geschrieben:(17 Aug 2018, 19:59)

Wir wissen es ja nicht ...


Nun, die Flüchtlinge zumindest gerne in den Irak oder nach Syrien. Aber auf Staatskosten erfolgt das ausnahmsweise mal nicht. Natürlich stellt sich dann aber immer die Frage, woher Vollalimentierte überhaupt das Geld dafür haben?


Das ist richtig. So etwas geht auch nur in Deutschland. Kribbelig wird es dann im Asylverfahren, wenn bekundet werden soll, dass man politisch oder anderweitig verfolgt ist und dann erklären soll, warum man ausgerechnet in dem Land Urlaub macht. Davon abgesehen müsste man rein rechtlich die meisten Syrer vom Asylverfahren a priori ausschließen, denn Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Tatbestand.Bürgerkrieg bringt in der Regel eine Duldung mit sich, die halbjährlich verlängert werden muss. Nach Beendigung des Bürgerkrieges müssen die Flüchtlinge das Land wieder verlassen.
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Paperbackwriter » Sa 18. Aug 2018, 13:38

Vielleicht noch einmal zur Klarstellung. Vor Gericht stand ein Ehepaar, welches das Kind der Frau selbst missbraucht und dann im Darknet angeboten hat. Hier von einem Ring zu sprechen ist schon arg abenteuerlich. Die Straftäter, die dieses Angebot angenommen haben, wurden separat abgeurteilt. Sippenhaft oder ähnliches gab es im Dritten Reich. Die Mutter und der Lebensgefährte haben allein gehandelt und waren kein Teil eines "Ringes."

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste