Dresden - GSG9 und Berliner SEK im Einsatz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51174
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Dresden - GSG9 und Berliner SEK im Einsatz

Beitragvon zollagent » Di 15. Mai 2018, 09:46

Cat with a whip hat geschrieben:(15 May 2018, 10:28)

Sportschütze - das hört sich eigentlich nach Fun an. So positiv und nach Leidenschaft. Hoffe er konnte innerhalb einer Traditions-Schützen-Männerkameradschaft auch bei der schönen Tradition des Maibaumaufstellens in prachtvoller Uniform Salut schiessen. Zu trinken gibts da auch immer. Naja, meisstens kommt da ja niemand zu schaden.

Fest steht: Er hat auch Deutschlands Sicherheit und Freiheit in Bosnien beschützt. Das müssen wir einfach mal ehrenhalber herausstreichen. Gut dass es solche Leute gibt.

Spekulation:Wer weiß, vielleicht wars ja so ein cooler Typ wie in Taxi Driver oder Falling Down. Diese Kino-Phantasie-Figuren sind ja auch sehr beliebte Idole bei einigen freiheitsliebenden Hartemännerimage-Männchen die sich über ihren Patriotismus Rechtschaffenheit gebucht haben. Da gehn dann schonmal die Gäule durch wenn der männliche Stolz durch den Rechtsstaat den man vermeintlich verkörpert verletzt wird.

Irgendwie schwingt in solchen Beiträgen mit, daß der Hauptgrund der Treffen eigentlich das Saufen ist. Nun, die Sportschützenvereine, die ich kenne, deren drei an der Zahl, dulden niemanden, der angetrunken ist, an ihren Schießständen. Und solche Leute wie der hier angesprochene Ex-Soldat, das ist eher jemand, der sich absondert und nicht mehr viele soziale Kontakte hat.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1923
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Terrorlage Dresden

Beitragvon watisdatdenn? » Di 15. Mai 2018, 12:04

zollagent hat geschrieben:(15 May 2018, 09:05)
2-D-Waffen sind wohl das gefährlichste, was man dir zugestehen sollte.

Waffen finde ich nicht sonderlich spannend.
Wen du dir darüber sorgen machst, müsstest du mir meine Chemiekenntnisse, meine Fähigkeit für Elektrotechnik, meine Fähigkeit für 3D Konstruktion (oder meinen 3D Drucker) und meine Fähigkeit zu programmieren nehmen.

Ich denke wenn ich wollte, könnte ich schlimmeres machen, als nur eine Pistole aus dem 3D Drucker ausdrucken.

Aber warum sollte ich?
Ich liebe dieses Land, bin Demokrat, verdiene gutes Geld, habe eine schöne Frau, tolle Kinder, ein Haus usw..
Ich habe nicht mal den Ansatz einer Motivation negativ zu handeln.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51174
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Terrorlage Dresden

Beitragvon zollagent » Di 15. Mai 2018, 12:46

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 May 2018, 13:04)

Waffen finde ich nicht sonderlich spannend.
Wen du dir darüber sorgen machst, müsstest du mir meine Chemiekenntnisse, meine Fähigkeit für Elektrotechnik, meine Fähigkeit für 3D Konstruktion (oder meinen 3D Drucker) und meine Fähigkeit zu programmieren nehmen.

Ich denke wenn ich wollte, könnte ich schlimmeres machen, als nur eine Pistole aus dem 3D Drucker ausdrucken.

Aber warum sollte ich?
Ich liebe dieses Land, bin Demokrat, verdiene gutes Geld, habe eine schöne Frau, tolle Kinder, ein Haus usw..
Ich habe nicht mal den Ansatz einer Motivation negativ zu handeln.

Die allgemeine Richtung deiner Beiträge läßt all das nicht vermuten. :)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Undercover04
Beiträge: 99
Registriert: So 22. Apr 2018, 14:51

Re: Dresden - GSG9 und Berliner SEK im Einsatz

Beitragvon Undercover04 » Di 15. Mai 2018, 14:19

Dieser ABend gestern hat in diesem Forum interessante Typen gezeigt (z.T. überhöht dargestellt)

Typ 1 ruft den Weltkrieg aus, möchte am liebsten das ganze Gelände flächembombardieren um denjenigen irgendwie loszukriegen.
Typ 2 möchte ihn lieber lebend zu fassen kriegen um ihn noch auszufragen
Typ 3 brabbelt irgendwas von "linksgrünen Gutmenschen" ohne so richtig zu wissen um was es geht
Typ 4 fängt an über seine Erlebnisse im Schützenverein zu erzählen

Und was ist am Ende passiert?

Typ 1 muss einsehen, dass es eine verdammt schlechte Idee gewesen wäre Flächenbombardements stattfinden zu lassen
Typ 2 mus einsehen, dass es kaum möglich ist, so einen durchgeknallten zu8 kriegen (entweder muss er in Notwehr erschossen werden oder er begeht Suizid)
Typ 4 muss einsehen, dass in Schützenvereinen doch nicht so viel getrunken wird wie erhofft.

Typ 3 steht immernoch in der Ecke und brabbelt.

Irgendwie ist das halt einfach Deutschland 2018 :)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Dresden - GSG9 und Berliner SEK im Einsatz

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 21. Mai 2018, 14:40

Cat with a whip hat geschrieben:(15 May 2018, 09:09)

Alkoholdrogist, Waffenbesitzer, deutscher Berufssoldat, Männlich, Mörder, Agressiv. Alles ist gut. Zum Glück kein linker schwuler Hippi der gekifft hat.

Hoffe Rainer Wendt stellt das noch öffentlichkeitswirksam heraus.

Für Wahrheit ist der nicht zuständig. Er meldet sich wieder, wenn irgendwo drei Linke vor einer Polizeiwache ein Lied singen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast