DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 387
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Skeptiker » Mo 16. Apr 2018, 22:40

Naja, so sieht halt eine Parallelgesellschaft aus. Also hier auf dem Dorf laufen die in Trikot uns Sporthose mit meinen Kindern auf dem Sportplatz.

Irgendwie habe ich immernoch das Konzept hinter den Integrationsbemühungen in der Stadt nicht verstanden. Funktioniert Integration nicht umso besser, je stärker man durchmischt und je mehr man von den zu integrierenden einfordert? Passiert das, oder vielleicht eher das Gegenteil?

Einfach zum kotzen was sich in Deutschland da für eine Subkultur bildet!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31108
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 16. Apr 2018, 23:50

Skeptiker hat geschrieben:(16 Apr 2018, 23:40)

Einfach zum kotzen was sich in Deutschland da für eine Subkultur bildet!

Flecktarn ist auch ein bisschen bunt :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 28723
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon DarkLightbringer » Di 17. Apr 2018, 00:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Apr 2018, 00:50)

Flecktarn ist auch ein bisschen bunt :cool:

Integration hieße hier, sie trügen Cowboy- und Indianer-Kostüme.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12384
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Provokateur » Di 17. Apr 2018, 04:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Apr 2018, 23:27)

Die "neoosmanische Expansionspolitik" ist natürlich zu kritisieren, aber im vorliegenden Fall von Herford geht es um einen Aufzug von Kindern.

Was ist mit Kindern, die Yankee und Indianer spielen ?


Diese Kinder werden nicht von ihren Eltern dazu angehalten. Sie verwenden keine militärisch korrekten Befehle, und sie sammeln sich nicht um eine Flagge.

Versuche das mal mit Bundeswehruniformen und deutschen Kindern, die dann Lüchow-Dannenberg oder der Schlacht von Cambrai gedenken. Viel Spaß.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64707
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Apr 2018, 07:16

Julian hat geschrieben:(16 Apr 2018, 23:12)

Tut mir leid, wenn du mir nicht folgen kannst bzw. willst.


Also mal wieder nix. Wieso dacht ich mir das nur.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Polibu » Di 17. Apr 2018, 07:19

Alexyessin hat geschrieben:(17 Apr 2018, 08:16)

Also mal wieder nix. Wieso dacht ich mir das nur.


Deine Schredderbeiträge könntest du in Zukunft mal unterlassen. Wenn hier jemand etwas nicht bringt, dann bist du das! Julian hat seine Aussage stichhaltig begründet. Von dir kommt nur dein Standardsatz, den man sowieso nicht mehr ernst nehmen kann. Was du nicht akzeptieren willst, das akzeptierst du auch nicht. Und das liegt allein an dir und deiner ideologischen Einstellung.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64707
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Apr 2018, 07:23

Polibu hat geschrieben:(17 Apr 2018, 08:19)

Deine Schredderbeiträge könntest du in Zukunft mal unterlassen. Wenn hier jemand etwas nicht bringt, dann bist du das! Julian hat seine Aussage stichhaltig begründet. Von dir kommt nur dein Standardsatz, den man sowieso nicht mehr ernst nehmen kann. Was du nicht akzeptieren willst, das akzeptierst du auch nicht. Und das liegt allein an dir und deiner ideologischen Einstellung.


Du kennst meine Ideologie? Welche ist das denn? Erklär mal nachdem du dir den Schaum aus dem Mund gewischt hast.

Julian kommt hier locker flockig daher und laber über irgendeinen Islam-Mainstream ( er erklärt NICHT was er darunter versteht ) und bringt das in Kontext mit der DITIB. Und diese Sachen möchte ich gerne belegt haben. Und nein, das heißt nicht, das ich die Gefahr, die von DITIB ausgeht unterschätze, sondern einfach nur Klarheit in den Aussagen und kein Geschwurbel.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31108
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Di 17. Apr 2018, 10:15

Provokateur hat geschrieben:(17 Apr 2018, 05:35)

Versuche das mal mit Bundeswehruniformen und deutschen Kindern, die dann Lüchow-Dannenberg oder der Schlacht von Cambrai gedenken. Viel Spaß.

Die Schlacht am Kahlenberg wäre passender :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 28723
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon DarkLightbringer » Di 17. Apr 2018, 10:22

Provokateur hat geschrieben:(17 Apr 2018, 05:35)

Diese Kinder werden nicht von ihren Eltern dazu angehalten. Sie verwenden keine militärisch korrekten Befehle, und sie sammeln sich nicht um eine Flagge.

Versuche das mal mit Bundeswehruniformen und deutschen Kindern, die dann Lüchow-Dannenberg oder der Schlacht von Cambrai gedenken. Viel Spaß.

Nicht alle Sitten entsprechen denen, wie wir sie in Deutschland kennen.

Mir persönlich ist der Sieg der Osmanen und der Kaiserdeutschen bei Gallipoli auch nicht sympathisch, aber vermutlich gibt es keinerlei rechtliche Grundlage, Folklore in der beschriebenen Art zu untersagen.

Ich finde einfach, wir sollten die Dinge nicht übertreiben.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31108
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Di 17. Apr 2018, 10:26

Super, dann sollten wir den Sedantag wieder einführen :cool: Alles cool.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48592
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon zollagent » Di 17. Apr 2018, 10:27

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:15)

Die Schlacht am Kahlenberg wäre passender :D

Wie wär's mit Armins Sieg über Varus? Da herrscht dann kein Uniformzwang. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31108
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Di 17. Apr 2018, 10:31

Das ist aber eher ein Trauertag.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 28723
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon DarkLightbringer » Di 17. Apr 2018, 10:34

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:26)

Super, dann sollten wir den Sedantag wieder einführen :cool: Alles cool.

Wir haben teils andere Sitten und Traditionen wie Franzosen oder Türken, das ist ja klar.

Die Frage ist ja eher, ob das schlimm ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64707
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Alexyessin » Di 17. Apr 2018, 10:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:22)

Nicht alle Sitten entsprechen denen, wie wir sie in Deutschland kennen.

Mir persönlich ist der Sieg der Osmanen und der Kaiserdeutschen bei Gallipoli auch nicht sympathisch, aber vermutlich gibt es keinerlei rechtliche Grundlage, Folklore in der beschriebenen Art zu untersagen.

Ich finde einfach, wir sollten die Dinge nicht übertreiben.


Sag mal geht´s dir noch gut? Da werden kleine Kinder indoktriniert und du sprichst von Folklore? Ansonsten immer vorne dabei wenn es um Demokratie gehen soll und jetzt sowas?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Polibu » Di 17. Apr 2018, 10:41

DarkLightbringer hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:34)

Wir haben teils andere Sitten und Traditionen wie Franzosen oder Türken, das ist ja klar.

Die Frage ist ja eher, ob das schlimm ist.


Nein, ist doch nicht schlimm, wenn Kinder für den Krieg erzogen werden. Ist doch normal. :rolleyes:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 28723
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon DarkLightbringer » Di 17. Apr 2018, 10:47

Polibu hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:41)

Nein, ist doch nicht schlimm, wenn Kinder für den Krieg erzogen werden. Ist doch normal. :rolleyes:

Werden sie das denn durch diesen Aufzug und wenn ja, berührt es rechtliche Vorgaben ?

Rein geschmacklich würde ich ja auch nicht empfehlen, Gallipoli zu feiern, aber es ist ja so, in einer Demokratie haben Gesetze einen gewissen Sinn.

Etwas anderes wäre es wiederum, ein bestimmtes Gesetz einzufordern. Könnte man ja machen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31108
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Tom Bombadil » Di 17. Apr 2018, 10:52

Ach? Plötzlich geht es nur noch um "rechtliche Vorgaben", sonst wird doch immer so sehr moralisiert... Ob dieser Mummenschanz in seiner Intention mit der FDGO vereinbar ist, darf man auch bezweifeln.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Roady66
Beiträge: 525
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 19:14

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon Roady66 » Di 17. Apr 2018, 11:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:52)

Ach? Plötzlich geht es nur noch um "rechtliche Vorgaben", sonst wird doch immer so sehr moralisiert... Ob dieser Mummenschanz in seiner Intention mit der FDGO vereinbar ist, darf man auch bezweifeln.


Nicht nur das. Die Stimmabgabe der türkischen Mitbürger für den Osmanenfürsten passt auch in das Bild. Warum sind die eigentlich hier? Die sind doch bestimmt glücklicher im Reich des Erdogan. Die Rückreise sollte denen schmackhaft gemacht werden.
JFK
Beiträge: 8234
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon JFK » Di 17. Apr 2018, 11:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Apr 2018, 11:52)

Ach? Plötzlich geht es nur noch um "rechtliche Vorgaben", sonst wird doch immer so sehr moralisiert... Ob dieser Mummenschanz in seiner Intention mit der FDGO vereinbar ist, darf man auch bezweifeln.


Es geht aber nicht darum die Kinder "für den Krieg" zu erziehen.

Die FDGO ist davon unberührt, was zu bemängeln wäre, das sowas nicht der Integration dienlich ist, aber ditip ist ja genau das von Integration, von daher.
JFK
Beiträge: 8234
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: DITIB verherrlicht türkische Aggressionspolitik

Beitragvon JFK » Di 17. Apr 2018, 11:07

Roady66 hat geschrieben:(17 Apr 2018, 12:01)

Nicht nur das. Die Stimmabgabe der türkischen Mitbürger für den Osmanenfürsten passt auch in das Bild. Warum sind die eigentlich hier? Die sind doch bestimmt glücklicher im Reich des Erdogan. Die Rückreise sollte denen schmackhaft gemacht werden.


Ich hab von vielen Türkischen Staatsbürgern gehört, wenn der Deutsche Staat ihre Rente vollständig ausbezahlt, würden sie keine Minute länger hier bleiben.
Ich halte das für gelabere.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast