Anschlag Münster

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12475
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Anschlag Münster

Beitragvon Provokateur » Sa 7. Apr 2018, 15:47

In den Kiepenkerl in Münster ist ein LKW gerast. Es gibt bis jetzt drei Tote.
http://www.rp-online.de/nrw/panorama/anschlag-mit-lkw-in-muenster-drei-tote-altstadt-abgeriegelt-aid-1.7500272
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Ebiker
Beiträge: 1456
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Ebiker » Sa 7. Apr 2018, 15:50

Im Urlaub in Ägypten hatte ich eine Unterhaltung betreffs Terrorgefahr, der Konsens war das die Gefahr in Ägypten kaum größer ist als hier. Welch grausame Bestätigung.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3657
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Misterfritz » Sa 7. Apr 2018, 16:08

Provokateur hat geschrieben:(07 Apr 2018, 16:47)

In den Kiepenkerl in Münster ist ein LKW gerast. Es gibt bis jetzt drei Tote.
http://www.rp-online.de/nrw/panorama/anschlag-mit-lkw-in-muenster-drei-tote-altstadt-abgeriegelt-aid-1.7500272
Sogar die Webcam haben sie abgestellt.
Aber es hat natürlich schon Jemand ein Bild vom Geschehen gepostet.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 24115.html
Schnitter
Beiträge: 3538
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Schnitter » Sa 7. Apr 2018, 16:11

Ebiker hat geschrieben:(07 Apr 2018, 16:50)

Im Urlaub in Ägypten hatte ich eine Unterhaltung betreffs Terrorgefahr, der Konsens war das die Gefahr in Ägypten kaum größer ist als hier. Welch grausame Bestätigung.


Nee is klar.

Tote durch Anschläge in Deutschland seit 5 Jahren ca. 20.

Ägypten > 600.

Dir ist nicht mal zu dämlich deine Fake Scheiße auf dem Rücken von Anschlagstoten zu verbreiten. Genau wie die AfD Idioten.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25370
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Anschlag Münster

Beitragvon jack000 » Sa 7. Apr 2018, 16:13

Misterfritz hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:08)

Sogar die Webcam haben sie abgestellt.

Auch die HP funktioniert nicht mehr:
https://grosser-kiepenkerl.de/
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1041
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Orbiter1 » Sa 7. Apr 2018, 16:14

Ebiker hat geschrieben:(07 Apr 2018, 16:50)

Im Urlaub in Ägypten hatte ich eine Unterhaltung betreffs Terrorgefahr, der Konsens war das die Gefahr in Ägypten kaum größer ist als hier. Welch grausame Bestätigung.

Geht's noch? Ende Dez sind mehr als 10 Menschen erschossen worden. Beim Anschlag letzten November sind 306 Menschen ums Leben gekommen und am Palmsonntag letzten Jahres waren es 44 Menschen. Dazu Hunderte von Verletzten. Das wollen sie doch nicht ernsthaft mit Deutschland vergleichen.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6902
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Bleibtreu » Sa 7. Apr 2018, 16:16

Mein Mitgefuehl den Betroffenen & Angehoerigen.

Misterfritz hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:08)

Sogar die Webcam haben sie abgestellt.
Aber es hat natürlich schon Jemand ein Bild vom Geschehen gepostet.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 24115.html

Der Taeter soll sich selbst gerichtet hat - hm
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17786
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Anschlag Münster

Beitragvon H2O » Sa 7. Apr 2018, 16:17

Misterfritz hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:08)

Sogar die Webcam haben sie abgestellt.
Aber es hat natürlich schon Jemand ein Bild vom Geschehen gepostet.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 24115.html


Fehlt jetzt nur noch das Ermittlungsergebnis "Polizeibekannter Gefährder, Rauschgifthändler, Salafist, Islamist". Hoffentlich liege ich mit der Befürchtung völlig daneben! Mein Mitgefühl gilt den Opfern des Verbrechens und ihren Familien!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29707
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Anschlag Münster

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Apr 2018, 16:27

Es gibt anscheinend eine Großlage, nach Sprengstoff wird gesucht.

Und es ist noch zu früh, der BR Deutschland die Schuld zuzuweisen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17786
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Anschlag Münster

Beitragvon H2O » Sa 7. Apr 2018, 16:53

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:27)

Es gibt anscheinend eine Großlage, nach Sprengstoff wird gesucht.

Und es ist noch zu früh, der BR Deutschland die Schuld zuzuweisen.


Eine dahingehende Befürchtung ist aber nicht ganz unberechtigt... oder? Der Anschlag ist doch kein Hirngespinst, das Konzept des Anschlags auch nicht so besonders neu. Hoffentlich nicht schon wieder Amtsversagen im Kampf gegen den islamistischen Terror!
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1041
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Orbiter1 » Sa 7. Apr 2018, 17:01

Das Bundesinnenministerium berichtet von 4 Toten, einschließlich dem Täter. Noch 5 Verletzte in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3657
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Misterfritz » Sa 7. Apr 2018, 17:02

Bleibtreu hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:16)

Mein Mitgefuehl den Betroffenen & Angehoerigen.


Der Taeter soll sich selbst gerichtet hat - hm
Es soll - evtl., laut Zeugenaussagen - einen zweiten Täter gegeben haben. Habe gerade mit Münster telefoniert, es sind Hubschrauber seit über einer Stunde in der Luft.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Anschlag Münster

Beitragvon John Galt » Sa 7. Apr 2018, 17:02

Motiv völlig unklar, man kann nicht mal ansatzweise die Hintergründe erkennen.

Auf wie vielen Listen der Täter wohl stand?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29707
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Anschlag Münster

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Apr 2018, 17:03

H2O hat geschrieben:(07 Apr 2018, 17:53)

Eine dahingehende Befürchtung ist aber nicht ganz unberechtigt... oder? Der Anschlag ist doch kein Hirngespinst, das Konzept des Anschlags auch nicht so besonders neu. Hoffentlich nicht schon wieder Amtsversagen im Kampf gegen den islamistischen Terror!

Verstehe, was Sie meinen, wir werden aber beide wissen, dass es eine hundertprozentige Sicherheit nie geben kann. Schon gar nicht bei 100 % Freiheit. Im Momentum eines Angriffs ist es wichtiger, besonnen zu sein und sich hinter Regierung und Sicherheitsbehörden zu stellen.

Im Moment sieht es auch eher nach einem Amateur aus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25370
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Anschlag Münster

Beitragvon jack000 » Sa 7. Apr 2018, 17:04

Hintergründe sind zur Zeit noch Spekulationen. Allerdings war es wohl keine Spontantat, denn es wurde ein Tag abgewartet an dem viele Menschen sich außen in Lokalen befinden und Sprengstoff (wenn vorhanden) besorgt man auch nicht von heute morgen.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 299
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Anschlag Münster

Beitragvon sunny.crockett » Sa 7. Apr 2018, 17:08

Beim Anschlag am Breitscheidplatz waren die öffentlich-rechtlichen Sender ja in der Kritik, weil sie irgendwelche Soaps oder ähnliches gesendet hatten und den Anschlag medial in die Versenkung geschickt haben. Man gelobte Besserung, aber wenn ich grade mal wieder schaue, was da läuft:

ARD: Frauenfussball und Nachberichte zum Spiel
ZDF: Reportage Jogging im Matheunterricht und jetzt gehts weiter mit Soko Wien

Ohne Worte!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17786
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Anschlag Münster

Beitragvon H2O » Sa 7. Apr 2018, 17:14

DarkLightbringer hat geschrieben:(07 Apr 2018, 18:03)

Verstehe, was Sie meinen, wir werden aber beide wissen, dass es eine hundertprozentige Sicherheit nie geben kann. Schon gar nicht bei 100 % Freiheit. Im Momentum eines Angriffs ist es wichtiger, besonnen zu sein und sich hinter Regierung und Sicherheitsbehörden zu stellen.

Im Moment sieht es auch eher nach einem Amateur aus.


Ich vermute einmal, daß dem bekannten Muster folgend dieser Angriff sein geplantes Ende erreicht hat. Und nun erwarte ich eine schlüssige Aufklärung des Verbrechens und schonungslose Schlußfolgerungen, wenn erneut Amtsversagen zu beklagen sein sollte. Dafür haben wir uns unsere Volksvertretungen mitsamt GroKo-Regierung doch gegönnt: Der Laden muß funktionieren!

Niemand verlangt 100% Sicherheit; aber Amtsversagen darf kein Dauerthema werden... meine ich. Da sind schon wieder Menschen gezielt umgebracht worden!
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1041
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Anschlag Münster

Beitragvon Orbiter1 » Sa 7. Apr 2018, 17:18

sunny.crockett hat geschrieben:(07 Apr 2018, 18:08)

Beim Anschlag am Breitscheidplatz waren die öffentlich-rechtlichen Sender ja in der Kritik, weil sie irgendwelche Soaps oder ähnliches gesendet hatten und den Anschlag medial in die Versenkung geschickt haben. Man gelobte Besserung, aber wenn ich grade mal wieder schaue, was da läuft:

ARD: Frauenfussball und Nachberichte zum Spiel
ZDF: Reportage Jogging im Matheunterricht und jetzt gehts weiter mit Soko Wien

Ohne Worte!

Auf den Web-Seiten von Tagesschau und heute stehen alle Infos die derzeit verfügbar sind. Und die sind in 1 Minute gelesen. Was wollen sie? 1-minütige Sondersendungen? Die Polizei bittet in den sozialen Medien darum keine Spekulationen zu verbreiten. ARD und ZDF halten sich hoffentlich daran.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29707
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Anschlag Münster

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 7. Apr 2018, 17:19

H2O hat geschrieben:(07 Apr 2018, 18:14)

Ich vermute einmal, daß dem bekannten Muster folgend dieser Angriff sein geplantes Ende erreicht hat. Und nun erwarte ich eine schlüssige Aufklärung des Verbrechens und schonungslose Schlußfolgerungen, wenn erneut Amtsversagen zu beklagen sein sollte. Dafür haben wir uns unsere Volksvertretungen mitsamt GroKo-Regierung doch gegönnt: Der Laden muß funktionieren!

Niemand verlangt 100% Sicherheit; aber Amtsversagen darf kein Dauerthema werden... meine ich. Da sind schon wieder Menschen gezielt umgebracht worden!

Wird man sehen, aber wenn man generell von Staatsversagen ausgeht, erhöht man damit die Vulnerabilität der Gesellschaft und löst Panik aus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17786
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Anschlag Münster

Beitragvon H2O » Sa 7. Apr 2018, 17:24

sunny.crockett hat geschrieben:(07 Apr 2018, 18:08)

Beim Anschlag am Breitscheidplatz waren die öffentlich-rechtlichen Sender ja in der Kritik, weil sie irgendwelche Soaps oder ähnliches gesendet hatten und den Anschlag medial in die Versenkung geschickt haben. Man gelobte Besserung, aber wenn ich grade mal wieder schaue, was da läuft:

ARD: Frauenfussball und Nachberichte zum Spiel
ZDF: Reportage Jogging im Matheunterricht und jetzt gehts weiter mit Soko Wien

Ohne Worte!


Da bitte ich Sie aber doch um Verständnis. Während die Sicherheitskräfte nach Sprengstoff und flüchtigen Mittäter(n) suchen, haben sich die Berichterstatter und Kameraleute zurück zu halten. Aber Zustimmung, daß vom Augenblick einer klaren Verbrechenslage dieser Art auf staatstragende Themen umgeschaltet werden muß.

Vor allem aber sollte man eine schonungslose journalistische Aufarbeitung des Vorgangs erwarten, wenn alle Spuren gesichert sind und die Gefahrenlage beendet ist. Dazu halten wir uns einen Öffentlich Rechtlichen Rundfunk.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast