Sexuelle Übergriffe in Bussen und Bahnen haben sich verdoppelt

Moderator: Moderatoren Forum 2

DieBananeGrillt
Beiträge: 407
Registriert: Di 1. Okt 2013, 19:29

Re: Sexuelle Übergriffe in Bussen und Bahnen haben sich verdoppelt

Beitragvon DieBananeGrillt » So 18. Feb 2018, 10:47

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jan 2018, 13:42)

Ist es denn nicht traurig, wie sehr sich Deutschland in kürzester Zeit zum Negativen hin verändert hat?



Vielleicht liegt es am neuen Prostitutionsschutzgesetz, da nun immer weniger Frauen kommen um so zu arbeiten und Geld zu verdienen.
Auch stehen viele davon nicht unbedingt auf langbärtige Männer, die eh kein Geld haben.
Und katholische Frauen aus Rumänien mögen keine Südländer und haben die Nase voll von derartigen Besuchern in der Überzahl.
Somit wurde ein soziales Ventil geschlossen.

Nun, wohin mit Drang und Frust ?
In den überfüllten Bussen und Bahnen ist es besonders eng möglich in Kontakt zu kommen.
Somit landet die eine oder andere Hand schon einmal sonstwo.
Manchmal unvermeidlich.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste