Kriminelle Clanmitglieder können nun abgeschoben werden?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Julian » Fr 14. Sep 2018, 07:14

think twice hat geschrieben:(14 Sep 2018, 07:58)

[ProvoSpam entfernt - Mod]


Verstehen Sie eigentlich das zugrunde liegende Problem?

Man kann von mir aus gerne über die Vorzüge und Nachteile einer multikulturellen Gesellschaft reden. Aber: Man kann doch nicht übersehen, dass die Leute, von denen hier die Rede ist - arabische Großfamilien aus dem kriminellen Milieu - gar kein Interesse an Multikulti haben.

Die Beerdigung des Paten in Berlin zeigt doch, wie homogen deren Parallelgesellschaft ist, und dass autochthone Deutsche daran keinen Platz haben. Jene Leute haben gar kein Interesse an der deutschen Kultur oder Gesellschaft, und wollen sich explizit auch gar nicht mit uns vermischen.

Wenn ein autochthoner Deutscher mit einer Tochter dieser Großfamilien zusammen wäre - was würde dann wohl passieren? Also: Von wem geht die Segregation aus? Wer trägt Schuld an der mangelnden Integration?

Es scheint, dass der Islam, vor allem derjenige, wie er in arabischen Ländern gelebt wird, das Haupthindernis für Integration ist. Ich habe beispielsweise den Eindruck, dass sich nicht-muslimische Schwarzafrikaner, die in der ersten Generation sehr problematisch sind (man denke an die vielen Drogenhändler unter ihnen) schon in der zweiten Generation besser integrieren als jene Araber, die ja teilweise schon in der dritten Generation hier sind. Vor allem sind sie auch bereit, sich mit der einheimischen Bevölkerung zu vermischen.
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Fr 14. Sep 2018, 07:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ProvoSpam entfernt
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Humelix33
Beiträge: 302
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Humelix33 » Fr 14. Sep 2018, 07:16

Jekyll hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:43)

[SpamBeitrag entfernt - Mod]

[Antwort auf Spam entfernt - Mod]

Zum Thema zurück, was die Clans angehen, die sind auch mit verantwortlich, wenn es eine Verallgemeinerung der Probleme mit Migranten gibt, und sind mit aller Härte und notwendigen Gesetzesänderungen zu bekämpfen, und natürlich auch abzuschieben.
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Fr 14. Sep 2018, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spam entfernt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 14. Sep 2018, 08:41

think twice hat geschrieben:(14 Sep 2018, 06:35)

Bevölkerungsstatistik des Bezirksamtes Mitte am 30. Juni 2017:

Bevölkerung insgesamt im Bezirk Gesundbrunnen: 93.451 Einwohner
Ausländeranteil: 35.444 Einwohner

Bevölkerung insgesamt im Bezirk Wedding: 85.527 Einwohner
Ausländeranteil: 29.003 Einwohner

https://www.berlin.de/ba-mitte/ueber-de ... oelkerung/

Hör doch mal endlich auf mit deinen Märchen.


Setzt Dich in die U 8, steige Voltastrasse aus und gehe bis zur Osloer. Dann mach Fotos und poste sie hier. Dann kann jeder sehen, wie es aussieht....auch DU!! :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon think twice » Fr 14. Sep 2018, 14:13

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Sep 2018, 09:41)

Setzt Dich in die U 8, steige Voltastrasse aus und gehe bis zur Osloer. Dann mach Fotos und poste sie hier. Dann kann jeder sehen, wie es aussieht....auch DU!! :cool:

Ich weiss, wie es im Wedding aussieht. Türken und Deutschtürken, die seit 50 Jahren dort leben und dir in fließendem Deutsch antworten, wenn du sie nach dem Weg fragst.
Und die gehen auch nicht wieder. ;)
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 609
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Wutbürger » Fr 14. Sep 2018, 19:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:14)


Ja, warum auch nicht. Nennt sich Strukturwandel.


Ich mag das Wort eigentlich nicht, aber zu deiner Aussage passt es:
das nennt sich Umvolkung
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8491
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon imp » Fr 14. Sep 2018, 20:04

Wutbürger hat geschrieben:(14 Sep 2018, 20:48)

Ich mag das Wort eigentlich nicht, aber zu deiner Aussage passt es:
das nennt sich Umvolkung

Wir reden von einer wachsenden Großstadt. Da war immer großer Bevölkerungstausch, besonders auf einzelne Bezirke betrachtet. Kennst du noch den roten Wedding? Es war einmal.
It's only words
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Sa 15. Sep 2018, 10:10

think twice hat geschrieben:(14 Sep 2018, 15:13)

Ich weiss, wie es im Wedding aussieht. Türken und Deutschtürken, die seit 50 Jahren dort leben und dir in fließendem Deutsch antworten, wenn du sie nach dem Weg fragst.
Und die gehen auch nicht wieder. ;)


Nichts davon habe ich jemals angezweifelt.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27849
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » Sa 15. Sep 2018, 10:17

think twice hat geschrieben:(14 Sep 2018, 15:13)

Ich weiss, wie es im Wedding aussieht. Türken und Deutschtürken, die seit 50 Jahren dort leben und dir in fließendem Deutsch antworten, wenn du sie nach dem Weg fragst.
Und die gehen auch nicht wieder. ;)

Natürlich gehen die nicht:
In Wedding lag die Arbeitslosenquote im April 2007 bei 18,9 Prozent, unter den Ausländern des Bezirks bei 43,7 Prozent. 33 Prozent der Jugendlichen unter 25 Jahren waren ohne Job.

https://www.welt.de/regionales/berlin/a ... -sagt.html
Nirgendwo werden sie mehr Stütze bekommen als hier.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Julian » So 16. Sep 2018, 11:52

Sogar das Staatsfernsehen gesteht nun ein, dass wir ein Problem mit arabischen Klans haben. Erstaunlich.

Hier ein Bericht des Magazins Kontraste:


Besonders eindrucksvoll das Fußballspiel...

Beunruhigend auch, dass sich die gegenwärtigen arabischen Flüchtlinge in jenes System zu integrieren scheinen, zumindest in Städten wie Berlin, Essen, Dortmund, Bremen und diversen niedersächsischen Kleinstädten.

Ich weiß nicht, ob es erlaubt ist, dies hier zu schreiben, aber ich kann verstehen, dass manche Beobachter das, was hier passiert, als Landnahme bezeichnen. Diese Leute bauen parallele Strukturen auf und wollen sich gar nicht integrieren, geschweige denn assimilieren. Die deutsche Gesellschaft wird gemäß einem hohen Kriminalbeamten als Beutegesellschaft gesehen, als geborene Opfer und Verlierer (die es auszubeuten gilt).

"Die betrachten uns als Beutegesellschaft, als geborene Opfer und Verlierer", sagte ein hoher Kriminalbeamter bereits im Dezember 2009 SPIEGEL ONLINE.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/a ... 741-2.html

Die Geburtenraten dieser Leute sind enorm, selbst zweistellige Zahlen von Kindern sind nichts besonderes. Von daher ist nicht damit zu rechnen, dass das Problem nachlässt, zumal nun auch viele arabische Migranten, die seit 2015 zu uns gekommen sind, in diese kriminelle Parallelgesellschaft integriert werden können.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27849
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 16. Sep 2018, 12:28

Das Problem ist, dass Deutschland das Kriminellen freundlichste Land der Welt ist und so können sich solche Strukturen hervorragend entwickeln weil wir dem nichts entgegen zu setzen haben.

Die einzige Lösung ist ein Law&Order Staat bei dem selbst kleinste Vergehen mit hohen Strafen belegt werden.
=> Je grosser der Anteil Krimineller ist die in Gefängnissen sitzt um so groesser ist der Druck auf den Rest sich endlich aus unserem Land zu verpassen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4213
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Antonius » So 16. Sep 2018, 18:10

Julian hat geschrieben:(16 Sep 2018, 12:52)
Sogar das Staatsfernsehen gesteht nun ein, dass wir ein Problem mit arabischen Klans haben. Erstaunlich.

Hier ein Bericht des Magazins Kontraste:
(...)
Danke, Julian, für diesen Bericht.
Das ganze ist in der Tat höchst bedrohlich, es ist eine Gefahr für unseren Rechtsstaat.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27849
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 16. Sep 2018, 18:15

Antonius hat geschrieben:(16 Sep 2018, 19:10)

Danke, Julian, für diesen Bericht.
Das ganze ist in der Tat höchst bedrohlich, es ist eine Gefahr für unseren Rechtsstaat.

Es werden aber eher die Repressalien ausgesetzt die darauf hinweisen als diejenigen die dafür verantwortlich sind.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49594
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon yogi61 » Fr 21. Sep 2018, 09:45

Bei einer Großrazzia gegen das organisierte Verbrechen haben seit 6 Uhr am Freitag mehr als 380 Polizisten in Bremen mehrere Gebäude durchsucht. Auch Spezialkräfte waren im Einsatz, wie eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen sagte.

Zu Details des Einsatzes wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern und verwies auf eine geplante Pressemitteilung im Laufe des Vormittags. Die "Bild"-Zeitung berichtet von 18 durchsuchten Gebäuden. Ein Sprecher der Polizei bestätigte, dass es sich um mehrere Objekte handele. (dpa/jfj)


https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 69998.html

Die Wahlen in Bremen und die schlechten Umfragewerte für die SPD werfen ihre Schatten voraus. Der Innensenator scheint dieses Thema ganz nach oben auf die Agenda gestellt zu haben um sich von der chaotischen Bundes-SPD und dem Lieferservice von Frau Nahles etwas abgrenzen zu können.

Hätte man durchaus auch schon früher machen können.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 09:52

yogi61 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:45)

Bei einer Großrazzia gegen das organisierte Verbrechen haben seit 6 Uhr am Freitag mehr als 380 Polizisten in Bremen mehrere Gebäude durchsucht. Auch Spezialkräfte waren im Einsatz, wie eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen sagte.

Zu Details des Einsatzes wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern und verwies auf eine geplante Pressemitteilung im Laufe des Vormittags. Die "Bild"-Zeitung berichtet von 18 durchsuchten Gebäuden. Ein Sprecher der Polizei bestätigte, dass es sich um mehrere Objekte handele. (dpa/jfj)


https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 69998.html

Die Wahlen in Bremen und die schlechten Umfragewerte für die SPD werfen ihre Schatten voraus. Der Innensenator scheint dieses Thema ganz nach oben auf die Agenda gestellt zu haben um sich von der chaotischen Bundes-SPD und dem Lieferservice von Frau Nahles etwas abgrenzen zu können.

Hätte man durchaus auch schon früher machen können.


Früher gab es aber noch keine AfD ..... :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49594
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon yogi61 » Fr 21. Sep 2018, 09:54

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:52)

Früher gab es aber noch keine AfD ..... :cool:


Da ist leider was dran.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 21. Sep 2018, 10:19

yogi61 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:54)

Da ist leider was dran.


Natürlich!
Bislang wurden alle Menschen, die auf die Clans und deren Funktion in den muslimischen Parallelgesellschaften aufmerksam machten, einfach als Ausländerhasser oder Nazis diffamiert. Jetzt, wo das nicht mehr ganz so einfach ist, werden auf einmal "Entdeckungen" gemacht, die schon vor Jahren hätten gemacht werden MÜSSEN!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6320
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon firlefanz11 » Mo 24. Sep 2018, 09:42

yogi61 hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:45)

Bei einer Großrazzia gegen das organisierte Verbrechen haben seit 6 Uhr am Freitag mehr als 380 Polizisten in Bremen mehrere Gebäude durchsucht. Auch Spezialkräfte waren im Einsatz, wie eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen sagte.

Zu Details des Einsatzes wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern und verwies auf eine geplante Pressemitteilung im Laufe des Vormittags. Die "Bild"-Zeitung berichtet von 18 durchsuchten Gebäuden. Ein Sprecher der Polizei bestätigte, dass es sich um mehrere Objekte handele. (dpa/jfj)


https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 69998.html

Die Wahlen in Bremen und die schlechten Umfragewerte für die SPD werfen ihre Schatten voraus. Der Innensenator scheint dieses Thema ganz nach oben auf die Agenda gestellt zu haben um sich von der chaotischen Bundes-SPD und dem Lieferservice von Frau Nahles etwas abgrenzen zu können.

Hätte man durchaus auch schon früher machen können.

Komischerdings funktionieren solch konzertierte Maßnahmen gg die Clans nur wenn es darum geht deren Kohle abzuschöpfen. Warum nur? :?: :? :rolleyes:
Mit solchen Posten
Leiterin der Abteilung Organisierte Kriminalität und Vermögensabschöpfung
versuchen sie nicht mal zu verbergen worum es dabei in erster Linie geht... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10070
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Jekyll » Mo 24. Sep 2018, 09:51

ThorsHamar hat geschrieben:(21 Sep 2018, 10:52)

Früher gab es aber noch keine AfD ..... :cool:
Gott bewahre uns vor Schlimmerem. Wenn auf solche Kräfte zurückgegriffen werden muss, um auf aktuelle Probleme hinweisen zu können, dann stimmt mit dieser Gesellschaft was grundsätzlich nicht.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24148
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon relativ » Mo 24. Sep 2018, 09:58

Hoffentlich ist das keine Fake News.;-)
https://www.welt.de/politik/deutschland ... tlich.html

Wie man sehen kann, macht der Staat nicht alles falsch.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8491
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon imp » Mo 24. Sep 2018, 10:02

relativ hat geschrieben:(24 Sep 2018, 10:58)

Hoffentlich ist das keine Fake News.;-)
https://www.welt.de/politik/deutschland ... tlich.html

Wie man sehen kann, macht der Staat nicht alles falsch.

Die deutsche Demokratie hat einen langen Atem. Relativ kleine Grundgesamtheiten, daraus eine Hand voll Intensivtäter - schon hast du eine Schlagzeile. Werden die dann älter, erreichen eine andere Lebenssituation oder kommen durch Umzug oder Verurteilung aus der Handlungssituation, ist schnell alles normalisiert. Man darf Zahlen nie ohne Kontext werten.
It's only words

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste