Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 13. Sep 2018, 20:27

Julian hat geschrieben:(13 Sep 2018, 21:17)

Sie lassen die nötige Ernsthaftigkeit vermissen.

Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit deinem Propagandaquatsch wäre nicht in deinem Sinne.
Ich möchte nicht, dass du wieder seitenlang lamentierst.

Schau mal, solche Themen gehören vor ein Gericht und nicht in einen Thread zum pauschal-undifferenzierten Jammern über die Welt.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... c6134.html

Ein Vermummter habe eine Machete gezogen, die anderen hätten mit den Baseballschlägern mit voller Wucht auf das Opfer eingeschlagen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 725
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon McKnee » Do 13. Sep 2018, 20:28

Orbiter1 hat geschrieben:(13 Sep 2018, 21:25)

Vielleicht solltest du nach Italien auswandern. Da ist das Wetter besser und die organisierte Kriminalität wird primär von autochthonen Italienern und nicht von Araberclans betrieben. Ist deswegen bestimmt viel angenehmer dort das Opfer von organisierter Kriminalität zu werden.



Gerne.



Das ist so auch nicht ganz richtig. Da mischen schon mehr mit
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 13. Sep 2018, 20:29

McKnee hat geschrieben:(13 Sep 2018, 21:28)

Das ist so auch nicht ganz richtig. Da mischen schon mehr mit

Organisiert die italienische Mafia schon Demos "Kriminelle Ausländerbanden raus"? Die verschiedenen regionalen Mafiaverstrickungen waren bisher in einem Maße gewalttätig, das ist sicher schwer zu toppen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7498
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Julian » Do 13. Sep 2018, 20:35

Orbiter1 hat geschrieben:(13 Sep 2018, 21:25)

Vielleicht solltest du nach Italien auswandern. Da ist das Wetter besser und die organisierte Kriminalität wird primär von autochthonen Italienern und nicht von Araberclans betrieben. Ist deswegen bestimmt viel angenehmer dort das Opfer von organisierter Kriminalität zu werden.



Gerne.
[/quote]

Dass es ohne oder mit wesentlich weniger OK auch gehen würde, kommt Ihnen wohl nicht in den Sinn. Ich finde es immer wieder seltsam, dass sich Leute gegen ihre eigenen Interessen wenden und beispielsweise die Kriminalität dieser zugewanderten Großfamilien verharmlosen.

Deutschland hat sich hier völlig unnötigerweise ein massives Problem ins Land geholt. Und ich finanziere das alles noch mit meinen Steuergeldern.
Projekt Julian I: 5 Jan 2016 - 14 Aug 2018
Projekt Julian II: 14 Aug 2018 -
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 725
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon McKnee » Do 13. Sep 2018, 20:36

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2018, 21:29)

Organisiert die italienische Mafia schon Demos "Kriminelle Ausländerbanden raus"? Die verschiedenen regionalen Mafiaverstrickungen waren bisher in einem Maße gewalttätig, das ist sicher schwer zu toppen.


Tja, das hätte man den Albanern dann vorher sagen müssen. Was sag ich da?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 600
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Wutbürger » Do 13. Sep 2018, 21:53

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2018, 20:40)

Ich habe noch nie "jeden Deutschen als rechts eingeordnet". Überhaupt, wieviele Migranten sind da und wieviele wären deiner Meinung nach korrekt?



weniger :thumbup:
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 13. Sep 2018, 21:59

Wutbürger hat geschrieben:(13 Sep 2018, 22:53)

weniger :thumbup:

Fass es mal in Prozente des aktuellen Standes.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 600
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Wutbürger » Do 13. Sep 2018, 23:21

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Sep 2018, 22:59)

Fass es mal in Prozente des aktuellen Standes.



Prozente sind schwer...
Schön wäre es, wenn man in einem Land (nicht nur Deutschland!), die Landessprache mehr hört, als fremde Sprachen.
Wenn fremde Kulturen nicht die Städte und Gemeinden prägen würden. (Germantown wäre in nordafrikanischen Ländern undenkbar.)
Heute kann ein Betrachter von Bildern, die in beliebigen Städten Europas aufgenommen wurden, nicht mehr sagen, um welche Nation es sich handelt, weil die Großstädte zu einem Großteil nicht mehr die eigene Kultur abbildet (jetzt kommst du mit deinem multikulti Gedanken, ist klar), sondern gleichermaßen verwaschen eher den nahen Osten gleicht.
Falls du mich auf Prozente festnageln möchtest veruche ich es mit maximal 10%.
Wenn einer von zehn Menschen einer Nation (z.B. Deutschland) Ausländer ist, finde ich es angemessen.
Komm, hau schon raus, dass dies schlimmste Nazigedanken sind...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 13. Sep 2018, 23:29

Wutbürger hat geschrieben:(14 Sep 2018, 00:21)

Prozente sind schwer...

Prozente haben bei 100 eine Obergrenze, das müsste dir doch gefallen. ;)

Schön wäre es, wenn man in einem Land (nicht nur Deutschland!), die Landessprache mehr hört, als fremde Sprachen.

Ich frag mich bei solchen Schilderungen immer: Ich bin in Berlin, ich bin in München, ich bin in Essen. Ich bin am Flughafen, ich bin in der S-Bahn, ich bin im ICE. Nirgendwo höre ich Landessprache weniger als fremde.

Heute kann ein Betrachter von Bildern, die in beliebigen Städten Europas aufgenommen wurden, nicht mehr sagen, um welche Nation es sich handelt, weil die Großstädte zu einem Großteil nicht mehr die eigene Kultur abbildet (jetzt kommst du mit deinem multikulti Gedanken, ist klar), sondern gleichermaßen verwaschen eher den nahen Osten gleicht.

Echt? Kommen Starbuck's und McDonald's aus dem Nahen Osten? Hugendubel und Douglas, C&A und Burberry?

Falls du mich auf Prozente festnageln möchtest veruche ich es mit maximal 10%.

Ich meinte eigentlich, im Verhältnis zu heute. Nicht im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22787
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Do 13. Sep 2018, 23:44

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Sep 2018, 00:29)

Ich frag mich bei solchen Schilderungen immer: Ich bin in Berlin, ich bin in München, ich bin in Essen. Ich bin am Flughafen, ich bin in der S-Bahn, ich bin im ICE. Nirgendwo höre ich Landessprache weniger als fremde.


Ein Spaziergang von 10 km im Wedding, beginnend in der Brunnenstrasse, Richtung Prinzenalle und Du hörst 2 Stunden lang auf der Strasse praktisch kein Deutsch, nichtmal die Kanak-Variante ( falls es gleich wieder einen Aufschrei gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kanak_Sprak )
Und hier sind keine Touristen!

Echt? Kommen Starbuck's und McDonald's aus dem Nahen Osten? Hugendubel und Douglas, C&A und Burberry?


In der Brunnenstrasse Richtung Gesundbrunnencenter gibt es mittlerweile ausser dem Friseur Peters keinen einzigen deutschen Laden mehr.
Und der hört auch bald auf, denn in der Nähe von 200 Metern haben letztens noch 2 türkische "Haistyler" aufgemacht ...
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22787
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Do 13. Sep 2018, 23:50

Raul71 hat geschrieben:(14 Sep 2018, 00:32)

[SpamZitat entfernt - Mod]

[Pauschalierung entfernt - Mod]

Die Beerdigung heute war schon ein Schauspiel und eine Demonstration von geballter Asozialität!
Das liess mich sogar den Stau ertragen ....
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Sa 15. Sep 2018, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Pauschalierung entfernt
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 14. Sep 2018, 00:13

Wutbürger hat geschrieben:(14 Sep 2018, 00:50)
Dann nimm deine Kopfhörer runter. Oder den Kopf aus dem A****.

Na, das ist aber schade, dass du ausfallend wirst, bloß weil ich das irgendwie anders erlebe.

Diese Devisenbringer kommen selbstredend nicht aus dem Nahen Osten.
Aus dem Nahen Osten kommen Menschen, die hier generationenlang Transferleistungen kassieren und mit ihren Kopftüchern und fremdartigen Sprachen das Stadtbild prägen.

Offenbar sind mir all die Kopftuchgeschäfte aus der Transferbranche total entgangen. Als Grund, warum man eine Stadt nicht mehr von der anderen unterscheiden kann, fallen mir jedenfalls andere ein.

Die Zahl müsste auf die Zahl schrumpfen, die 10% an der deutschen Bevölkerung ausmacht.

Das heißt, in den fünf kleinen Bundesländern, in denen die AfD am meisten rumtönt, müssten eher noch mehr rein.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 14. Sep 2018, 00:14

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Sep 2018, 00:44)

Ein Spaziergang von 10 km im Wedding, beginnend in der Brunnenstrasse, Richtung Prinzenalle und Du hörst 2 Stunden lang auf der Strasse praktisch kein Deutsch, nichtmal die Kanak-Variante

Komisch, das kenn ich anders. Auch da: Deutsche Schilder, deutsche Ansprache.

In der Brunnenstrasse Richtung Gesundbrunnencenter gibt es mittlerweile ausser dem Friseur Peters keinen einzigen deutschen Laden mehr.
Und der hört auch bald auf, denn in der Nähe von 200 Metern haben letztens noch 2 türkische "Haistyler" aufgemacht ...

Ja, warum auch nicht. Nennt sich Strukturwandel.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22787
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 14. Sep 2018, 00:30

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:14)

Komisch, das kenn ich anders. Auch da: Deutsche Schilder, deutsche Ansprache.


An dem neuen Laden für "orientalische Lebensmittel" steht dieser einzige Hinweis ganz klein oben rechts in der Ecke. Die Auslage des Ladens dagegen ist gross in arabischen Schriftzeichen und zusätzlich noch in türkischer Sprache zu lesen.

Ja, warum auch nicht. Nennt sich Strukturwandel.


Ja, genau so ist es.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22787
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 14. Sep 2018, 00:40

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:38)

[Spam entfernt - Mod]


Nu isset aba ooch juut ...
Zurück zum Thema: Je mehr arabische Läden mit arabischen Schriftzeichen, um so mehr Normalität für die arabischen Clans, welche ja die Immobilien dazu kaufen.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10022
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Jekyll » Fr 14. Sep 2018, 00:46

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:40)

Nu isset aba ooch juut ...
Zurück zum Thema: Je mehr arabische Läden mit arabischen Schriftzeichen, um so mehr Normalität für die arabischen Clans, welche ja die Immobilien dazu kaufen.
Ah, du willst eine Taktik der verbrannten Erde anwenden, um die unliebsamen arabischen Clans loszuwerden. Guter Plan.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22787
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 14. Sep 2018, 00:52

Jekyll hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:46)

Ah, du willst eine Taktik der verbrannten Erde anwenden, um die unliebsamen arabischen Clans loszuwerden. Guter Plan.


Das verstehe ich nicht ...
Die Clans kaufen hier ganze Häuserzeilen und bestimmen dann als Eigentümer, wer dort wohnt und wer einen Laden aufmacht.
So langsam kommt das endlich auch mal im Senat und beim Staatsschutz an und es wird endlich mal was getan, aber viele Schäden sind schon rechtsstaatlich irreparabel.
Jahrelang wurde ja nicht mal geglaubt, dass es diese Clans überhaupt gibt. Dabei kann das hier jeder sehen .....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon think twice » Fr 14. Sep 2018, 05:35

ThorsHamar hat geschrieben:(14 Sep 2018, 00:44)

Ein Spaziergang von 10 km im Wedding, beginnend in der Brunnenstrasse, Richtung Prinzenalle und Du hörst 2 Stunden lang auf der Strasse praktisch kein Deutsch, nichtmal die Kanak-Variante ( falls es gleich wieder einen Aufschrei gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kanak_Sprak )
Und hier sind keine Touristen!



In der Brunnenstrasse Richtung Gesundbrunnencenter gibt es mittlerweile ausser dem Friseur Peters keinen einzigen deutschen Laden mehr.
Und der hört auch bald auf, denn in der Nähe von 200 Metern haben letztens noch 2 türkische "Haistyler" aufgemacht ...

Bevölkerungsstatistik des Bezirksamtes Mitte am 30. Juni 2017:

Bevölkerung insgesamt im Bezirk Gesundbrunnen: 93.451 Einwohner
Ausländeranteil: 35.444 Einwohner

Bevölkerung insgesamt im Bezirk Wedding: 85.527 Einwohner
Ausländeranteil: 29.003 Einwohner

https://www.berlin.de/ba-mitte/ueber-de ... oelkerung/

Hör doch mal endlich auf mit deinen Märchen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36017
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Liegestuhl » Fr 14. Sep 2018, 06:36

think twice hat geschrieben:(14 Sep 2018, 06:35)

Bevölkerungsstatistik des Bezirksamtes Mitte am 30. Juni 2017:

Bevölkerung insgesamt im Bezirk Gesundbrunnen: 93.451 Einwohner
Ausländeranteil: 35.444 Einwohner

Bevölkerung insgesamt im Bezirk Wedding: 85.527 Einwohner
Ausländeranteil: 29.003 Einwohner

https://www.berlin.de/ba-mitte/ueber-de ... oelkerung/

Hör doch mal endlich auf mit deinen Märchen.


Dazu kommen noch die Menschen mit deutschem Pass und nahöstlicher Herkunft und die Leute mit einer doppelten Staatsbürgerschaft.

Ich vertraue diesbezüglich eher Thor. Der kennt sich dort aus.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14043
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Billie Holiday » Fr 14. Sep 2018, 06:44

Jekyll hat geschrieben:(14 Sep 2018, 01:43)

Multikulti ist besser als eintönige Monokultur. Das Leben wird dadurch interessanter und abwechslungsreicher. In der DDR gab es keine Multikultur, das Resultat kennen wir alle.


Parallelgesellschaften sind kein Multikulti. Die wollen unter sich bleiben und haben null Interesse an Multikulti, die wollen sich die Rosinen eines Landes rauspicken, mehr aber auch nicht.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast