Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Moderator: Moderatoren Forum 2

krone
Beiträge: 544
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:25

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon krone » So 21. Jan 2018, 13:23

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:12)

Das ist eine gute Nachricht, hoffentlich wird das konsequent durch- und fortgesetzt.

Zweifelhaft
Die Überschrift des stranges ist schon vollkommen falsch.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25375
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 13:23

krone hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:23)

Zweifelhaft
Die Überschrift des stranges ist schon vollkommen falsch.

Was ist daran falsch?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
krone
Beiträge: 544
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:25

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon krone » So 21. Jan 2018, 13:25

jack000 hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:23)

Was ist daran falsch?

Das kriminelle CLANS abgeschoben werden.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17794
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon H2O » So 21. Jan 2018, 13:39

krone hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:25)

Das kriminelle CLANS abgeschoben werden.


Sippenhaft ist sicher auch nicht das, was sich ein Rechtsstaat leisten sollte. Völlig klar: Wer einer schweren Straftat überführt wurde oder als unbelehrbarer Wiederholungstäter aufgefallen ist, der sollte nach Verbüßung seiner Strafe unverzüglich unser Land verlassen müssen. Das ist auch geltendes Recht, also gar keine Neuerung! Neu ist wohl das geringere Strafmaß, das schon zur Ausweisung genügt. Das waren einmal 3 Jahre Haft; da zögerten viele Richter, um nicht praktisch eine Ausweisung aus zu lösen. Auch ein merkwürdiges Gebaren...
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Jan 2018, 13:47

krone hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:25)

Das kriminelle CLANS abgeschoben werden.



Der Libanon und die Türkei lehnen eine Rücknahme selbst der wegen schwerster Straftaten rechtskräftig verurteilten Clan-Mitglieder rigoros ab. Keine Rücknahme. Das Problem ist übrigens nicht neu, es besteht schon seit Jahren (hier ein Artikel aus dem Jahre 2011).
Der Grund sind geo- und handelspolitische Überlegungen. Man kann wegen ein paar Vollidioten nicht die sowieso schon schwierigen Beziehungen zu beiden Ländern aufs Spiel setzen.
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Jan 2018, 13:49

H2O hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:39)

Sippenhaft ist sicher auch nicht das, was sich ein Rechtsstaat leisten sollte. Völlig klar: Wer einer schweren Straftat überführt wurde oder als unbelehrbarer Wiederholungstäter aufgefallen ist, der sollte nach Verbüßung seiner Strafe unverzüglich unser Land verlassen müssen. Das ist auch geltendes Recht, also gar keine Neuerung! Neu ist wohl das geringere Strafmaß, das schon zur Ausweisung genügt. Das waren einmal 3 Jahre Haft; da zögerten viele Richter, um nicht praktisch eine Ausweisung aus zu lösen. Auch ein merkwürdiges Gebaren...



Was eben viele nicht sehen: zu einer erfolgreichen Abschiebung gehören ZWEI Staaten. Der Staat, der abschiebt - und das Land, dessen Staatsbürgerschaft der Abzuschiebende hat. Verweigert das Herkunftsland die Rücknahme rigoros, kann man sich auf den Kopf stellen. Die nehmen den nicht zurück.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7597
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Quatschki » So 21. Jan 2018, 13:54

think twice hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:42)

Nur, dass kriminelle, libanesische Flüchtlinge und Libanesenclans, die seit 30 Jahren hier leben und inzwischen ueberwiegend deutsche Staatsbürger sind, nicht unter der gleichen Modellreihe laufen.

Aufenthaltstitel und Verweildauer dieser Herrschaften sind durchaus unterschiedlich.
Und wenn manche dieser Verbrecher aufgrund der Verantwortungslosigkeit der Behörden die deutsche Staatsbürgerschaft ergaunern konnten, dann kann man politisch auch Wege schaffen, das wieder zu revidieren.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 13:56

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:47)

Man kann wegen ein paar Vollidioten nicht die sowieso schon schwierigen Beziehungen zu beiden Ländern aufs Spiel setzen.

Ach? Aber Libanon und Türkei können und dürfen das mit ihrer Weigerung wohl tun? Und wenn sie ihre Leute nicht zurück nehmen wollen, dann bekommen sie sie eben ungefragt zurück, fertig. Deutschland muss geopolitisch endlich erwachsen werden und sich im "Powerplay" durchsetzen lernen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17292
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon think twice » So 21. Jan 2018, 13:58

Quatschki hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:54)

Aufenthaltstitel und Verweildauer dieser Herrschaften sind durchaus unterschiedlich.
Und wenn manche dieser Verbrecher aufgrund der Verantwortungslosigkeit der Behörden die deutsche Staatsbürgerschaft ergaunern konnten, dann kann man politisch auch Wege schaffen, das wieder zu revidieren.

Nee, da gibt es keinen Weg. Die Aberkennung der deutschen Staatsangehoerigkeit ist generell unzulässig, wenn die Betroffenen dadurch staatenlos würden. In diesem Fall wieder staatenlos, denn das waren die meisten vor Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25375
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon jack000 » So 21. Jan 2018, 14:02

think twice hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:42)

Nur, dass kriminelle, libanesische Flüchtlinge und Libanesenclans, die seit 30 Jahren hier leben und inzwischen ueberwiegend deutsche Staatsbürger sind, nicht unter der gleichen Modellreihe laufen.

Genau das meinte ich mit dem Problem im Eingangsbeitrag. Irgendein Geistesgestörter hat denen deutsche Pässe geschenkt und nun können die nicht mehr abgeschoben werden :(
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 17794
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon H2O » So 21. Jan 2018, 14:08

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:49)

Was eben viele nicht sehen: zu einer erfolgreichen Abschiebung gehören ZWEI Staaten. Der Staat, der abschiebt - und das Land, dessen Staatsbürgerschaft der Abzuschiebende hat. Verweigert das Herkunftsland die Rücknahme rigoros, kann man sich auf den Kopf stellen. Die nehmen den nicht zurück.


Seien Sie sicher: Auch dazu würde mir als Innenminister und politischem Kopf der Geheimdienste etwas einfallen.
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Jan 2018, 14:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:56)

Ach? Aber Libanon und Türkei können und dürfen das mit ihrer Weigerung wohl tun? Und wenn sie ihre Leute nicht zurück nehmen wollen, dann bekommen sie sie eben ungefragt zurück, fertig. Deutschland muss geopolitisch endlich erwachsen werden und sich im "Powerplay" durchsetzen lernen.


Rein praktisch ist das nicht umsetzbar. Die Länder würden die Flugzeuge samt Besatzung und die die Abschiebung begleitenden Beamten der Bundespolizei so lange festsetzen, bis die Abzuschiebenden wieder eingestiegen sind. Leider wären die Länder da im Recht. Genau da liegt das Problem.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7597
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Quatschki » So 21. Jan 2018, 14:10

think twice hat geschrieben:(21 Jan 2018, 13:58)

Nee, da gibt es keinen Weg. Die Aberkennung der deutschen Staatsangehoerigkeit ist generell unzulässig, wenn die Betroffenen dadurch staatenlos würden. In diesem Fall wieder staatenlos, denn das waren die meisten vor Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Man könnte zum Beispiel wie bei einer "Bad Bank" einen kleinen Staat gründen, der die ganzen Schurken aufnimmt.
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Jan 2018, 14:11

H2O hat geschrieben:(21 Jan 2018, 14:08)

Seien Sie sicher: Auch dazu würde mir als Innenminister und politischem Kopf der Geheimdienste etwas einfallen.


Wenn Du die Lösung hast, warum bewirbst Du Dich nicht einfach als Innenminister :D
Die Problemlage ist extrem schwierig und komplex.
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Jan 2018, 14:12

Quatschki hat geschrieben:(21 Jan 2018, 14:10)

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Man könnte zum Beispiel wie bei einer "Bad Bank" einen kleinen Staat gründen, der die ganzen Schurken aufnimmt.


Wo soll man den einrichten? Auf wessen Territorium. Die Lösung mag im britischen Empire des 18. und 19. Jahrhunderts funktioniert haben - heute geht das aber leider nicht mehr.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 18:44

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Jan 2018, 14:08)

Rein praktisch ist das nicht umsetzbar.

Wo ein Wille, da ein Weg. Es müssen ja nicht deutsche Flugzeuge sein, die begleitenden Beamten bekommen Diplomatenstatus. Oder es werden Umwege über Drittstaaten genutzt. Oder man setzt die Typen per Motorboot am Strand ab, Küsten sind lang und von den genannten Ländern nicht lückenlos zu überwachen. Oder man kürzt sämtliche Entwicklungshilfen, bis die Staaten kooperieren, wollen sie immer noch nicht, wird die Opposition massiv finanziell unterstützt. Viele Wege führen nach Rom.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 18:51

think twice hat geschrieben:(21 Jan 2018, 14:51)

Da dir anscheinend auch nichts Durchfuehrbares einfällt, habt ihr wohl zu früh gejubelt.

Sei mir nicht böse, aber ich habe besseres zu tun, als mich den ganzen Tag mit deinen merkwürdigen Ideen auseinanderzusetzen. Würdest du denn nicht jubeln, wenn diese Schwerstkriminellen die Menschen- und Drogenhandel sowie Raub, Prostitution und Schutzgelderpressung betreiben, das Land verlassen müssen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6364
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Bielefeld09 » So 21. Jan 2018, 18:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 18:44)

Wo ein Wille, da ein Weg. Es müssen ja nicht deutsche Flugzeuge sein, die begleitenden Beamten bekommen Diplomatenstatus. Oder es werden Umwege über Drittstaaten genutzt. Oder man setzt die Typen per Motorboot am Strand ab, Küsten sind lang und von den genannten Ländern nicht lückenlos zu überwachen. Oder man kürzt sämtliche Entwicklungshilfen, bis die Staaten kooperieren, wollen sie immer noch nicht, wird die Opposition massiv finanziell unterstützt. Viele Wege führen nach Rom.

Was glaubst du, welches diplomatisches Geschäft heute betrieben wird?
Nur nicht so laut!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
sünnerklaas
Beiträge: 1081
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Jan 2018, 22:56

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 18:44)

Wo ein Wille, da ein Weg. Es müssen ja nicht deutsche Flugzeuge sein, die begleitenden Beamten bekommen Diplomatenstatus. Oder es werden Umwege über Drittstaaten genutzt. Oder man setzt die Typen per Motorboot am Strand ab, Küsten sind lang und von den genannten Ländern nicht lückenlos zu überwachen.


Umwege über Drittstaaten gehen nicht, da diese in der Regel dann ein Visum ausstellen müssen. Durchreisende Kriminelle werden die nicht haben wollen.
Um die Leute per Motorboot absetzen zu können, müssen ungefragt Hoheitsrechte verletzt werden. Das dürfte für diejenigen, die die Motorboote fahren, lebensgefährlich werden. Zumindest gäbe es eine inhaftierung wegen illegalem Grenzübertritts.
Oder man kürzt sämtliche Entwicklungshilfen, bis die Staaten kooperieren, wollen sie immer noch nicht, wird die Opposition massiv finanziell unterstützt. Viele Wege führen nach Rom.


Die nordafrikanischen Staaten versuchen, sich höhere Entwicklungshilfezahlungen zu erpressen. Letztendlich benutzt man seinen kriminellen Bodensatz da als Waffe.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kriminelle Clans können nun abgeschoben werden?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 22. Jan 2018, 00:08

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Jan 2018, 22:56)

Umwege über Drittstaaten gehen nicht, da diese in der Regel dann ein Visum ausstellen müssen. Durchreisende Kriminelle werden die nicht haben wollen.

Wenn man den Flughafen nur als Drehkreuz benutzt, brauchen die mW. kein Visum.

Um die Leute per Motorboot absetzen zu können, müssen ungefragt Hoheitsrechte verletzt werden. Das dürfte für diejenigen, die die Motorboote fahren, lebensgefährlich werden. Zumindest gäbe es eine inhaftierung wegen illegalem Grenzübertritts.

Ja, die libanesische und türkische Marine bewachen rund um die Uhr lückenlos die Küsten, schon klar :D

Letztendlich benutzt man seinen kriminellen Bodensatz da als Waffe.

Da muss eben hart gegen gesteuert werden. In einem anderen thread war zu lesen, dass Merkel die mächtigste Frau der Welt sei und die soll sich dann von Zweite/Dritte Welt-Ländern auf der Nase rumtanzen lassen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Watchful_Eye und 1 Gast