48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Moderator: Moderatoren Forum 2

JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon JFK » Mo 18. Sep 2017, 21:07

H2O hat geschrieben:(18 Sep 2017, 21:54)

Solche Beiträge zum Thema sind eindeutig Spam. Was hat es mit "Nationalromantik" zu tun, wenn die öffentliche Ordnung nach Recht und Gesetz versagt und das Versagen heftigst verurteilt wird?


Was wäre den die Alternative, wenn jemand keine Papiere hat, hat er eben keine.
Der kann ja im nächsten Kiosk 500er Briefpapier kaufen, wenn ihr so Geil auf Papiere seit.

Wieviele Jahre musste ich mir anhören, mein Nüfuz (Türkischer Perso) ist kein offizielles Dokument und deswegen nicht für die Personifizierung geeignet? Ist ja auch so, der Muhtar im Dorf hat ihn mir in 5 Minuten ausgestellt, ich musste ihn nur die TC- Nummer und ein Foto geben, da wurde nichts geprüft, einfach nur ausgestellt, und ich rede hier von der Türkei die nochmal eine ecke Seriöser ist als Irak.

Das mit den Papieren ist doch die Größte Heuchelei was die Neu-Rechten aktuell im Bezug zu Flüchtlingen zu bieten haben.
Humelix33
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon Humelix33 » Mo 18. Sep 2017, 21:09

think twice hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:06)

Das entscheidet nicht die Grenzbehoerde.


A-u-f-g-a-b-e-n der G-r-e-n-z-b-e-h-ö-r-d-e-n :?
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon MoOderSo » Mo 18. Sep 2017, 21:14

think twice hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:06)

Das entscheidet nicht die Grenzbehoerde.

Stimmt, das hat der Gesetzgeber entschieden.
Die Grenzbehörde hat es nur umzusetzen.
:)
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon think twice » Mo 18. Sep 2017, 21:16

Fast habt ihr es ja geschafft, mich zu verwirren...aber nur fast.

(4) Von der Einreiseverweigerung oder Zurückschiebung ist im Falle der Einreise aus einem sicheren Drittstaat (§ 26a) abzusehen, soweit

1. die Bundesrepublik Deutschland auf Grund von Rechtsvorschriften der Europäischen Gemeinschaft oder eines völkerrechtlichen Vertrages mit dem sicheren Drittstaat für die Durchführung eines Asylverfahrens zuständig ist oder
2. das Bundesministerium des Innern es aus völkerrechtlichen oder humanitären Gründen oder zur Wahrung politischer Interessen der Bundesrepublik Deutschland angeordnet hat.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon JFK » Mo 18. Sep 2017, 21:17

H2O hat geschrieben:(18 Sep 2017, 21:57)

Ach, so gesehen ist es also Hetze gegen Migranten, die sich über das "Verschwinden" von 48 Grenzverletzern empört?


Von Hetze sprach ich nicht, die sind doch nicht verschwunden, nur weil die Zeitung dieses reißerische wort benutzt hat, es ist jetzt grad kein grund zur sorge, die werden zu ihren Verwandten gefahren sein, aus dem Kulturkreis nicht unüblich, deswegen machen die ja auch immer in der Heimat Urlaub.

Der Fahrer und der andere sitzen ja noch in U-haft, und diese 48 sitzen eben nicht mehr in U-haft also sind sie wie freie Menschen zu behandeln.

Aber schieb du mal heute aus Sicherheitsgründen den Kleiderschrank vor die Haustür.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon MoOderSo » Mo 18. Sep 2017, 21:23

think twice hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:16)

Fast habt ihr es ja geschafft, mich zu verwirren...aber nur fast.

(4) Von der Einreiseverweigerung oder Zurückschiebung ist im Falle der Einreise aus einem sicheren Drittstaat (§ 26a) abzusehen, soweit

1. die Bundesrepublik Deutschland auf Grund von Rechtsvorschriften der Europäischen Gemeinschaft oder eines völkerrechtlichen Vertrages mit dem sicheren Drittstaat für die Durchführung eines Asylverfahrens zuständig ist oder
2. das Bundesministerium des Innern es aus völkerrechtlichen oder humanitären Gründen oder zur Wahrung politischer Interessen der Bundesrepublik Deutschland angeordnet hat.

Der EuGH hat jüngst erst festgestellt, das die von Deutschland erlassenen Ausnahmen für Dublin rechtswidrig waren. :rolleyes:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon think twice » Mo 18. Sep 2017, 21:29

MoOderSo hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:23)

Der EuGH hat jüngst erst festgestellt, das die von Deutschland erlassenen Ausnahmen für Dublin rechtswidrig waren. :rolleyes:

Der EuGH hat nicht zu entscheiden, ob Asylbewerber an deutschen Grenzen abzuweisen sind.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
schelm
Beiträge: 18549
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon schelm » Mo 18. Sep 2017, 21:38

JFK hat geschrieben:(18 Sep 2017, 21:47)

Is-Terroristen und Intensivtäter haben wir also schonmal, was kommt wohl als nächstes? Also die annahme das es ganz normale Menschen sein könnten ist wohl sehr weit hergeholt.

Normale Menschen achten die Einreisebestimmungen anderer Länder.
schelm
Beiträge: 18549
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon schelm » Mo 18. Sep 2017, 21:41

think twice hat geschrieben:(18 Sep 2017, 21:51)

Niemanden ist die Einreise zu verweigern. Sächsisches Wunschdenken ist irrelevant.

Gesetze sind kein Wunschdenken, sondern Gesetze. Wunschdenken ist, sie zu ignorieren. Gut, in Deutschland eher bereits Realität.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon think twice » Mo 18. Sep 2017, 21:46

schelm hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:41)

Gesetze sind kein Wunschdenken, sondern Gesetze. Wunschdenken ist, sie zu ignorieren. Gut, in Deutschland eher bereits Realität.

Dann fang am besten mal damit an, die Gesetze zu lesen. Aber im Ganzen, nicht nur die Absätze, die dir gefallen. ;)
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
schelm
Beiträge: 18549
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon schelm » Mo 18. Sep 2017, 21:50

think twice hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:16)

Fast habt ihr es ja geschafft, mich zu verwirren...aber nur fast.


(4) Von der Einreiseverweigerung oder Zurückschiebung ist im Falle der Einreise aus einem sicheren Drittstaat (§ 26a) abzusehen, soweit

1. die Bundesrepublik Deutschland auf Grund von Rechtsvorschriften der Europäischen Gemeinschaft oder eines völkerrechtlichen Vertrages mit dem sicheren Drittstaat für die Durchführung eines Asylverfahrens zuständig ist oder
2. das Bundesministerium des Innern es aus völkerrechtlichen oder humanitären Gründen oder zur Wahrung politischer Interessen der Bundesrepublik Deutschland angeordnet hat.

Das ist nicht nötig, denn du bist es offenbar bereits. Nochmal : Vergessen wir mal Dublin, sichere Drittstaaten etcpp. Diese 51 Personen standen NICHT an der Landesgrenze und murmelten das Zauberwort " Asyl " als Türöffner; sie wurden aufgegriffen beim Eindringen in dieses Land. Eindringen = Einreise ohne Berechtigung ( bspw. EU - Bürger wären berechtigt ) und Einreise ohne Anmeldung, ohne Papiere, ohne D die Wahl zu lassen vom Selbsteintrittsrecht Gebrauch zu machen oder die Personen abzuweisen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12937
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon H2O » Mo 18. Sep 2017, 22:00

JFK hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:07)

Was wäre den die Alternative, wenn jemand keine Papiere hat, hat er eben keine.
Der kann ja im nächsten Kiosk 500er Briefpapier kaufen, wenn ihr so Geil auf Papiere seit.

Wieviele Jahre musste ich mir anhören, mein Nüfuz (Türkischer Perso) ist kein offizielles Dokument und deswegen nicht für die Personifizierung geeignet? Ist ja auch so, der Muhtar im Dorf hat ihn mir in 5 Minuten ausgestellt, ich musste ihn nur die TC- Nummer und ein Foto geben, da wurde nichts geprüft, einfach nur ausgestellt, und ich rede hier von der Türkei die nochmal eine ecke Seriöser ist als Irak.

Das mit den Papieren ist doch die Größte Heuchelei was die Neu-Rechten aktuell im Bezug zu Flüchtlingen zu bieten haben.


Mag ja sein, daß Sie unsere deutsche Gesellschaft nicht mögen, schon wegen ihres Bestrebens, die öffentliche Ordnung und Sicherheit aufrecht zu erhalten. Das Bemühen scheint im gemeldeten Fall nicht so ganz gelungen zu sein. Ihrer Heimreise in angenehmere Verhältnisse steht Ihnen doch aber jederzeit frei. Ich will auf jeden Fall, daß unsere öffentliche Ordnung und Sicherheit nicht durch ungebetene Zuwanderer mit Füßen getreten wird.
schelm
Beiträge: 18549
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon schelm » Mo 18. Sep 2017, 22:04

JFK hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:07)

Was wäre den die Alternative, wenn jemand keine Papiere hat, hat er eben keine.
Der kann ja im nächsten Kiosk 500er Briefpapier kaufen, wenn ihr so Geil auf Papiere seit.

Wieviele Jahre musste ich mir anhören, mein Nüfuz (Türkischer Perso) ist kein offizielles Dokument und deswegen nicht für die Personifizierung geeignet? Ist ja auch so, der Muhtar im Dorf hat ihn mir in 5 Minuten ausgestellt, ich musste ihn nur die TC- Nummer und ein Foto geben, da wurde nichts geprüft, einfach nur ausgestellt, und ich rede hier von der Türkei die nochmal eine ecke Seriöser ist als Irak.

Das mit den Papieren ist doch die Größte Heuchelei was die Neu-Rechten aktuell im Bezug zu Flüchtlingen zu bieten haben.

Bist du auch verwirrt, oder glaubst du da wirklich dran, hier dürfte ganz selbstverständlich jeder einreisen wie er will, mit oder ohne Anmeldung, mit oder ohne Papiere ? Wer bist du eigentlich ? Selbsternannte Vorhut einer totalen und rrradikalen Neubesiedlung von im Selbstverständnis Brachland ? :?:
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon JFK » Mo 18. Sep 2017, 22:06

schelm hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:38)

Normale Menschen achten die Einreisebestimmungen anderer Länder.


Lässt sich natürlich so leicht daher reden, als verwöhnter erste Welt Mensch mit seinen Luxusproblemen.
Es ist das normalste der Welt sich die Freiheit, Sicherheit und Wohlstand zu wünschen wie wir es hier haben.
Sie haben schon einmal den Anfang geschafft, hoffen für das sie die Integration packen und unsere Gesellschaft Positiv bereichern.

Refugees Welcome.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon think twice » Mo 18. Sep 2017, 22:09

schelm hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:50)

Das ist nicht nötig, denn du bist es offenbar bereits. Nochmal : Vergessen wir mal Dublin, sichere Drittstaaten etcpp. Diese 51 Personen standen NICHT an der Landesgrenze und murmelten das Zauberwort " Asyl " als Türöffner; sie wurden aufgegriffen beim Eindringen in dieses Land. Eindringen = Einreise ohne Berechtigung ( bspw. EU - Bürger wären berechtigt ) und Einreise ohne Anmeldung, ohne Papiere, ohne D die Wahl zu lassen vom Selbsteintrittsrecht Gebrauch zu machen oder die Personen abzuweisen.

Gibt es den Straftatbestand des " Eindringens" überhaupt?
Frau Merkel macht vom Selbsteintrittsrecht Gebrauch und zwar allgemein. Das wird nicht für jeden Eindringling neu entschieden.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12937
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon H2O » Mo 18. Sep 2017, 22:12

JFK hat geschrieben:(18 Sep 2017, 22:17)

Von Hetze sprach ich nicht, die sind doch nicht verschwunden, nur weil die Zeitung dieses reißerische wort benutzt hat, es ist jetzt grad kein grund zur sorge, die werden zu ihren Verwandten gefahren sein, aus dem Kulturkreis nicht unüblich, deswegen machen die ja auch immer in der Heimat Urlaub.

Der Fahrer und der andere sitzen ja noch in U-haft, und diese 48 sitzen eben nicht mehr in U-haft also sind sie wie freie Menschen zu behandeln.

Aber schieb du mal heute aus Sicherheitsgründen den Kleiderschrank vor die Haustür.


Wieso, da wo ich wohne, funktioniert die öffentliche Sicherheit noch. Ich liebe Diskutanten, die nun noch Unbekannten ohne jegliches Ausweispapier und erkennungsdienstliche Erfassung Bewegungsfreiheit in meinem Lande zugestehen. Mit den Verwandten und dem Heimaturlaub offenbaren Sie gleich den nächsten Knaller: Wie können Asylgründe vorliegen, wenn der Besuch in der Heimat offenbar gefahrlos möglich ist? Na ja, das ist in Arbeit, hat aber mit dem Eingangsbeitrag nichts zu tun.
Zuletzt geändert von H2O am Mo 18. Sep 2017, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon think twice » Mo 18. Sep 2017, 22:12

JFK hat geschrieben:(18 Sep 2017, 23:06)

Lässt sich natürlich so leicht daher reden, als verwöhnter erste Welt Mensch mit seinen Luxusproblemen.
Es ist das normalste der Welt sich die Freiheit, Sicherheit und Wohlstand zu wünschen wie wir es hier haben.
Sie haben schon einmal den Anfang geschafft, hoffen für das sie die Integration packen und unsere Gesellschaft Positiv bereichern.

Refugees Welcome.

Das weiss doh der Schelm am besten. Immerhin ist er ja auch aus gründen des beabsichtigten Wohlstandes aus dem hoffnungslosen Thüringen ins wilde Offenbach geflüchtet,
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon think twice » Mo 18. Sep 2017, 22:18

schelm hat geschrieben:(18 Sep 2017, 23:17)

Morgens drohe ich bei solchen Aussagen mich am Käffchen zu verschlucken, jetzt am Bierchen. Bitte darum mein Wohlbefinden nicht zu gefährden. :|

Es ist, wie es ist.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon JFK » Mo 18. Sep 2017, 22:20

think twice hat geschrieben:(18 Sep 2017, 23:12)

Das weiss doh der Schelm am besten. Immerhin ist er ja auch aus gründen des beabsichtigten Wohlstandes aus dem hoffnungslosen Thüringen ins wilde Offenbach geflüchtet,


Vielleicht war es ja auch die Neugier nach Multikulti und Vielfalt.
Aber er wird dir gleich erklären, waren ER das Privileg hat seine wahlheimat auszusuchen, und andere nicht.
schelm
Beiträge: 18549
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: 48 aufgegriffene "Migranten" verschwunden

Beitragvon schelm » Mo 18. Sep 2017, 22:21

JFK hat geschrieben:(18 Sep 2017, 23:13)

Na also geht doch, was soll dieses heuchlerei " die haben keine Papiere"
Steht doch einfach zu deiner Blut und Boden Ideologie.

Also, entweder bist zu völlig doof, tust so, oder hältst dieses Land tatsächlich für so eine Art historisches Amerika, dich und andere als jene, die das Paradies erobern. Was trifft zu ?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast