Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 13:55

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:48)

die Zahl ist ausbaufaehig und etwa 30%, die 2013 gekommen und hiergeblieben sind, sind in Lohn und Brot.

Quelle?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 13:57

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:55)

Quelle?

Wo ist deine? Zudem ist einfach nur "Quelle" Spam. Nur als kleiner Hinweis. Sie sind doch Moderator. ;)
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:59

Europa2050 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:53)

Das war ja auch nur die Antwort auf @pikant.

Eigentlich ist es dem Wirtschaftswachstum sogar egal, wo das Geld herkommt.


so ist es!
User Olympus hat ja noch massig Azubiplaetze frei und da ist ein hoeheres Angebot auf dem Arbeitsmarkt nicht schlecht zu nennen.
Ohne Arbeitskraefte kann eine Wirtschaft nicht wachsen und wenn man dann noch aus einer grossen Zahl an Arbeitskraeften auswaehlen kann, ist dies fuer die Wirtschaft gut.
die Lohnkosten kann man etwas senken, der Gewinn steigt dadurch und der Staat bekommt hoehere Steuern, die er dann fuer Infrastruktur und starken Sozialstaat verwenden kann und als Nebeneffekt bleiben die Arbeitsplaetze im Betrieb sicher.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 14:01

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:57)

Wo ist deine? Zudem ist einfach nur "Quelle" Spam. Nur als kleiner Hinweis. Sie sind doch Moderator. ;)

Die Frage nach einer Quelle ist zulässig. Und wieso meine Quelle? Ich habe keine Behauptung aufgestellt.
Die Frage, die sich nämlich auch stellt ist: Was machen die anderen 70% die seit 4 Jahren hier in Deutschland sind?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 14:04

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:55)

Quelle?


http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/a ... -1.3671431

lese sogar, dass es bis zu 50% nach 5 Jahren sind, also da habe ich untertrieben :)
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 14:10

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:01)

Die Frage nach einer Quelle ist zulässig. Und wieso meine Quelle? Ich habe keine Behauptung aufgestellt.
Die Frage, die sich nämlich auch stellt ist: Was machen die anderen 70% die seit 4 Jahren hier in Deutschland sind?


klar ist die Frage der Quelle zulaessig und Pikant liefert da ja sehr gerne.
Hoffe, dass man dann auch den Bericht in Gaenze liest, denn der ist sehr interessant und informativ

Was die anderen 70% machen weiss ich nicht, glaube aber schon dass die Meisten in Hartz4 oder in einer Weiterbildung sich befinden.

je laenger man in Deutschland lebt, umso besser bekommt man einen Job - das ist die Kernaussage und das laesst hoffen und ist gut so :thumbup:
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 14:19

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:57)

Wo ist deine? Zudem ist einfach nur "Quelle" Spam. Nur als kleiner Hinweis. Sie sind doch Moderator. ;)


ich habe ja meine Quelle verlinkt, aber oft lesen diese Links dann die User nicht, wie ich es auch heute schon wieder an anderer Stelle erfahren musste.
Interessant diese buerokratischen Hemmnisse und dass man Azubis zwar ausbilden kann, aber man dann vom Gesetzgeber keine Gewaher bekommt diese weiterbeschaeftigen zu koennen.
das hemmt nauterlich immens die Bereitschaft Fluechtlinge auszubilden, denn den Lohn der Ausbildung kann man unter Umstaenden nicht ernten.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 14:38

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:10)

klar ist die Frage der Quelle zulaessig und Pikant liefert da ja sehr gerne.
Hoffe, dass man dann auch den Bericht in Gaenze liest, denn der ist sehr interessant und informativ

Was die anderen 70% machen weiss ich nicht, glaube aber schon dass die Meisten in Hartz4 oder in einer Weiterbildung sich befinden.

je laenger man in Deutschland lebt, umso besser bekommt man einen Job - das ist die Kernaussage und das laesst hoffen und ist gut so :thumbup:

Zu den 30% zählen auch Ausbildungen und Praktikum. Der Vorzeigeflüchtling im Artikel macht eine Ausbildung als Friseur, davon wird er nicht leben können sondern es wird ergänzend H4 gezahlt.
=> In Lohn und Brot bedeutet, dass man mit dem Geld auskommt welches man bekommt! Und das ist bei bezahlten Praktias i.d.R. ebenso nicht der Fall!
Was bedeutet in Lohn und Brot stehen ?

Die Redewendung in Lohn und Brot stehen heißt, dass man eine feste Arbeit besitzt und davon seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.

https://www.gehalt.de/news/was-bedeutet ... rot-stehen
=> also nix mit 30% in Lohn und Brot! pikant hat nicht geliefert

Es ist richtig, dass die Erwerbsquote steigt aber auch richtig, dass diese stagniert und sich bei den Hauptherkunftsländern auf ca. 50% einpendelt (So zumindest die bisherige Erfahrung.
=> Also gibt es kein:
- Wirtschaftswunder
- Die beheben den Fachkräftemangel
- Die Zahlen mal unsere Renten
Sondern nur eine Schadensbegrenzung und sonst nix!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 14:47

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:38)

Zu den 30% zählen auch Ausbildungen und Praktikum. Der Vorzeigeflüchtling im Artikel macht eine Ausbildung als Friseur, davon wird er nicht leben können sondern es wird ergänzend H4 gezahlt.
=> In Lohn und Brot bedeutet, dass man mit dem Geld auskommt welches man bekommt! Und das ist bei bezahlten Praktias i.d.R. ebenso nicht der Fall!

https://www.gehalt.de/news/was-bedeutet ... rot-stehen
=> also nix mit 30% in Lohn und Brot! pikant hat nicht geliefert

Es ist richtig, dass die Erwerbsquote steigt aber auch richtig, dass diese stagniert und sich bei den Hauptherkunftsländern auf ca. 50% einpendelt (So zumindest die bisherige Erfahrung.
=> Also gibt es kein:
- Wirtschaftswunder
- Die beheben den Fachkräftemangel
- Die Zahlen mal unsere Renten
Sondern nur eine Schadensbegrenzung und sonst nix!

Im dick markierten steckt wieder eine lügnerische Hetze.
Wenn ein Azubi der eine Ausbildung zum Friseur macht später von Aufstockung Leben muss, ist keine Ursache von Flüchtlingen, sondern ein gesellschaftliches Problem. Der Flüchtling kann nichts dafür, daß Berufe wie Friseur nicht gerecht entlohnt werden.
Damals waren es die Juden die an allem Schuld waren.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 14:55

Europa2050 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:53)

Das war ja auch nur die Antwort auf @pikant.

Eigentlich ist es dem Wirtschaftswachstum sogar egal, wo das Geld herkommt.

Aber nicht dem nachhaltigen Wirtschaftswachstum.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 15:01

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:47)

Im dick markierten steckt wieder eine lügnerische Hetze.
Wenn ein Azubi der eine Ausbildung zum Friseur macht später von Aufstockung Leben muss, ist keine Ursache von Flüchtlingen, sondern ein gesellschaftliches Problem. Der Flüchtling kann nichts dafür, daß Berufe wie Friseur nicht gerecht entlohnt werden.
Damals waren es die Juden die an allem Schuld waren.

Wegen der Flüchtlinge sollen wir jetzt die Löhne dort erhöhen wo die untergekommen sind ?
Vorher nicht ?
Geht's noch linksgrünversiffter ?
Ach ja, es muss "im dicke Markierten", "leben muss", "ist es keine" heissen.
Nix können, aber 4000 Euro/Monat haben wollen ?
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2433
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Europa2050 » Do 12. Okt 2017, 15:05

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:55)

Aber nicht dem nachhaltigen Wirtschaftswachstum.


Willst Du damit andeuten, dass unser Wirtschftswachstum in Gefahr ist, wenn wir den aktuellen Zustand ändern und diese Menschen wieder nach Hause schicken?

Ja, so hab ich das noch gar nicht betrachtet. :D
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 15:06

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:04)

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/a ... -1.3671431

lese sogar, dass es bis zu 50% nach 5 Jahren sind, also da habe ich untertrieben :)

Du und deine Prognosen.
Ie War das nochmal mit der tollen Solarindustrie in Deutschland die du msl prognostiziert hast ? :D
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 15:07

Europa2050 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 16:05)

Willst Du damit andeuten, dass unser Wirtschftswachstum in Gefahr ist, wenn wir den aktuellen Zustand ändern und diese Menschen wieder nach Hause schicken?

Ja, so hab ich das noch gar nicht betrachtet. :D

Willst du dumme Spielchen spielen mit mir ?
Selbst dazu reicht es bei dir nicht, also lass es bleiben.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 15:19

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 16:01)

Wegen der Flüchtlinge sollen wir jetzt die Löhne dort erhöhen wo die untergekommen sind ?
Vorher nicht ?
Geht's noch linksgrünversiffter ?
Ach ja, es muss "im dicke Markierten", "leben muss", "ist es keine" heissen.
Nix können, aber 4000 Euro/Monat haben wollen ?

Wenn du Zusammenhänge nicht verstehen kannst ist es dein Problem. Seit Jahren, weit vor den Flüchtlingen beklagte man sich in etlichen Berufszweigen über zu niedrigen Löhnen. Daher kam der Mindestlohn.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 15:27

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 15:47)

Im dick markierten steckt wieder eine lügnerische Hetze.
Wenn ein Azubi der eine Ausbildung zum Friseur macht später von Aufstockung Leben muss, ist keine Ursache von Flüchtlingen, sondern ein gesellschaftliches Problem. Der Flüchtling kann nichts dafür, daß Berufe wie Friseur nicht gerecht entlohnt werden.
Damals waren es die Juden die an allem Schuld waren.

Hat hier irgendjemand den Flüchtlingen die Schuld für die Bezahlung von Friseurazubis gegeben? Aber es ist nun mal so, dass ein ein Friseurazubi niemals von seinem Gehalt als Friseurazubi leben können wird, egal was sich hier ändert!
=> Es ging um die Aussage, dass 30% in Lohn und Brot sind und das sind sie nun mal nicht!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon becksham » Do 12. Okt 2017, 15:32

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 16:27)

Hat hier irgendjemand den Flüchtlingen die Schuld für die Bezahlung von Friseurazubis gegeben? Aber es ist nun mal so, dass ein ein Friseurazubi niemals von seinem Gehalt als Friseurazubi leben können wird, egal was sich hier ändert!
=> Es ging um die Aussage, dass 30% in Lohn und Brot sind und das sind sie nun mal nicht!

Nun gib ihm doch mal Zeit, seine Ausbildung zu beenden. Das geht doch nunmal nicht alles von heute auf Morgen.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 15:40

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 16:27)

Hat hier irgendjemand den Flüchtlingen die Schuld für die Bezahlung von Friseurazubis gegeben? Aber es ist nun mal so, dass ein ein Friseurazubi niemals von seinem Gehalt als Friseurazubi leben können wird, egal was sich hier ändert!
=> Es ging um die Aussage, dass 30% in Lohn und Brot sind und das sind sie nun mal nicht!

Doch sind sie. Es werden mehr werden. Wie lange wollen sie diesem Hass noch folgen? Ich mein das nicht persönlich.
Es zeigt sich doch welch Schaden unser Land durch diese Rechtspropaganda nimmt.
Es wird klar das selbst die Vergewaltigungslüge reinster Bullen.t war. Fakenews.
Die Zahl an Vergewaltigungen ist nicht gestiegen. Die öffentliche Wahrnehmung wurde verdreht. Eine moderne Frau bringt es nur öfter zur Anzeige. Aber selten von Bekannten und so verdreht sich die Realität.
1992 war die Rate doppelt so hoch wie heute.
Aber interessiert ja nicht. Ist Ihre Seite wirklich die Richtige, oder kämpfen Sie vielleicht im bösem? Mal drüber nachgedacht?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 15:48

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 16:40)

Doch sind sie.

Sind sie nicht (Bitte die Beiträge auch mal lesen):
viewtopic.php?p=4031707#p4031707

Es werden mehr werden.

Na, durch den Familiennachzug noch mehr Stützeempfänger.

Es zeigt sich doch welch Schaden unser Land durch diese Rechtspropaganda nimmt.
Es wird klar das selbst die Vergewaltigungslüge reinster Bullen.t war. Fakenews.
Die Zahl an Vergewaltigungen ist nicht gestiegen. Die öffentliche Wahrnehmung wurde verdreht. Eine moderne Frau bringt es nur öfter zur Anzeige. Aber selten von Bekannten und so verdreht sich die Realität.
1992 war die Rate doppelt so hoch wie heute.
Aber interessiert ja nicht. Ist Ihre Seite wirklich die Richtige, oder kämpfen Sie vielleicht im bösem? Mal drüber nachgedacht?

Das ist hier nicht das Thema, sondern dort:
viewtopic.php?f=34&t=59666&start=9700#p4031737
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 15:51

becksham hat geschrieben:(12 Oct 2017, 16:32)Nun gib ihm doch mal Zeit, seine Ausbildung zu beenden. Das geht doch nunmal nicht alles von heute auf Morgen.

Es ging um die Aussage "30% in Lohn und Brot" und das ist nun mal nicht der Fall. Dem Friseurazubi habe ich da ja auch keine Schuld gegeben.
=> Es geht darum auf welchem Niveau sich nicht Nichterwerbstätigkeit mal einpendeln wird und da gibt es einschlägige Erfahrungen ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast