Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Moderator: Moderatoren Forum 2

pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 12:23

CaptainJack hat geschrieben:(12 Oct 2017, 13:20)

Manchmal mit 11 oder gar 23 Personen! :)


Ihre Horrorzahlen mit Millonen Familiennachzug ab in den Muell - klar

Von 2015 bis Mitte 2017 kamen 102 000 zu ihrer Info.
das sind die Fakten.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23076
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 12:57

Olympus hat geschrieben:(08 Oct 2017, 17:32)

Weil das so ist. Es können nur weniger werden. Sonst wären auch Deutsche wegen ein paar faule zu 100% nicht arbeitsfähig.

In meinem Betrieb arbeiten 5. Fehlende Bildung = 0, fehlender Wille = 0, Fehlender Fleiß = 0.
Aber natürlich, wir hatten ja von allen Flüchtlingen Glück und haben die 5 besten bekommen, so rein zufällig. :dead:
Vielleicht taugen auch ein paar Konservative einfach nicht zur Volksverständigung, da kann Integration nicht gelingen. Liegt dann aber nicht mehr an den Flüchtlingen.

Andere haben da andere Erfahrungen gemacht:
ERNÜCHTERNDE BILANZ VON HANDWERK UND INDUSTRIE 

„Flüchtlinge als Arbeitskräfte bringen nichts“

Erding – Rudolf Waxenberger, Bauunternehmer aus Erding und Kreishandwerksmeister, hat die Nase voll. Seit bald zwei Jahren treten immer wieder Bildungseinrichtungen und Flüchtlingshelfer an ihn heran, ob er nicht einen Asylbewerber nehmen könne – erst einmal nur probeweise als Praktikant.

Sieben Praktikanten beziehungsweise Arbeiter hat Waxenberger bislang zu sich geholt. Ob es mehr werden? Fraglich. Denn der Chef des Baugeschäfts Anzinger ist sauer: „Kaum einer hält lange durch. Meist ist nach dem zweiten Tag Schluss. Entweder kommen sie danach gar nicht mehr. Oder sie haben irgendwelche Ausreden.“

Als Kreishandwerksmeister spricht Waxenberger nicht nur für sich. „Meine Kollegen im Landkreis erleben genau das gleiche.“ Diese Entwicklung sei diese Woche auch Thema in der Vollversammlung der Handwerkskammer für München und Oberbayern gewesen. „Dort habe ich das gleiche Klagelied gehört.“ Eine brisante Rechnung habe die Runde gemacht. „90 Prozent der Flüchtlinge brechen ihre Ausbildung im ersten Halbjahr ab. Davon wiederum 90 Prozent sind schon im ersten Monat wieder weg“, zitiert Waxenberger.

Dass die Kammern offiziell von „großen Chancen“ sprechen, die die Flüchtlinge für die von Fachkräftemangel geplagte Wirtschaft böten, hält Waxenberger für Sonntagsreden. „Tatsächlich erleben wir einen massiven Einzug in unser Sozialsysteme – mit heute nicht ansatzweise absehbaren Folgen.“ Der Industrie macht er den Vorwurf, von einem neuen Wirtschaftswunder zu reden. „Die zehn größten DAX-Konzerne haben gerade einmal 50 Azubis.“

Waxenberger weiß, dass ihn jetzt einige in die rechte Ecke stellen. Dabei will er den Flüchtlingen nicht einmal große Vorwürfe machen. „Das Hauptproblem sind die mangelnden Sprachkenntnisse. Es ist nun einmal Tatsache, dass viele Zuwanderer Analphabeten sind. Sie können weder lesen noch schreiben und sollen eine fremde Sprache lernen. Wie soll das funktionieren?“ Für Waxenberger sind die meisten Flüchtlinge deswegen nicht einmal ausbildungsreif.

Hinzu kämen „große Mentalitätsunterschiede“. Der Bauunternehmer glaubt, dass sich viele Migranten keinerlei Vorstellungen gemacht hätten, wie es in dem Land zugeht, in das sie eingereist sind.

Dass es ein langer und beschwerlicher Weg ist, zumindest einen Teil der Asylbewerber in den Arbeitsmarkt zu integrieren, wurde auch in der Sitzung des Regionalausschusses Erding-Freising der Industrie- und Handelskammer (IHK) deutlich. Die Unternehmer beklagten vor allem mangelnde Deutschkenntnisse, unterschiedliche Ausbildungsniveaus, aber auch bürokratische Hürden.

[...]
Es gebe Probleme bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen. Vor allem fehlten die Deutschkenntnisse. „Viele schaffen die Prüfungen der Sprachkurse nicht und können nicht mal Hilfsjobs ausüben“, erklärte Herbert Neumaier von der Agentur für Arbeit Erding.

https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 41908.html
Aber bei dir ist das natürlich alles ganz anders ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Olympus
Beiträge: 1096
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Olympus » Do 12. Okt 2017, 13:17

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 13:57)

Andere haben da andere Erfahrungen gemacht:

https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 41908.html
Aber bei dir ist das natürlich alles ganz anders ...

Und ein Waxenberger ist natürlich Beweis für was?
Es ist schon billig Einzelfälle als allgemeingültig zu verhetzen.
Fakt ist das wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben.
Gut, in diesem Jahr standen nicht allzuviele Anstellungen an. Aber wenn wir 5 Einstellen und 3 sind absolut top, die anderen 2 brauchen etwas Nachhilfe, ist das kein Grund zur Sorge. Wir hatten auch Angestellte ganz anderer Kategorie.

Ein dummer Zufall also das wir zufällig soviel Glück hatten und sie verzweifelt das gesamte Internet nach Einzelfällen duchwühlen müssen, um ihre Lüge des nicht zu integrierenden Migranten aufrechterhalten zu müssen.

Wir sind kein Familienbetrieb, wir haben 5 stellige Angestelltenzahlen. Wer bei uns arbeitet muss seine Leistung erbringen, wie es in einer Leistungsgesellschaft erwartet wird.

Aber suchen Sie ruhig weiter nach Einzelmeinungen die in ihr Weltbild passen.

Wir packen aktiv mit an. Auch in "schlechten" Zeiten!
pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:23

jack000 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 13:57)



https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 41908.html
Aber bei dir ist das natürlich alles ganz anders ...


ich finde es richtig toll, wenn Unternehmen Fluechtlinge einstellen und natuerlich braucht es bei den Neuankoemmlingen Zeit, da man oft qualifizieren muss.
dazu gibt es keine verneunftiga Alternative.
je laenger die Fluechtlinge im Land bleiben umso besser die Erfolgsquote bei der Arbeitssuche.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:29

Erst hat man im Ausland produziert um Kosten zu drücken und jetzt holt man das Ausland rein.
Toll finden das nur die Profiteure dieser Politik.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13326
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 12. Okt 2017, 13:31

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:29)

Toll finden das nur die Profiteure dieser Politik.


also du, weil du alles billig kriegst.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:31

Olympus hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:17)

Und ein Waxenberger ist natürlich Beweis für was?
Es ist schon billig Einzelfälle als allgemeingültig zu verhetzen.
Fakt ist das wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben.
Gut, in diesem Jahr standen nicht allzuviele Anstellungen an. Aber wenn wir 5 Einstellen und 3 sind absolut top, die anderen 2 brauchen etwas Nachhilfe, ist das kein Grund zur Sorge. Wir hatten auch Angestellte ganz anderer Kategorie.

Ein dummer Zufall also das wir zufällig soviel Glück hatten und sie verzweifelt das gesamte Internet nach Einzelfällen duchwühlen müssen, um ihre Lüge des nicht zu integrierenden Migranten aufrechterhalten zu müssen.

Wir sind kein Familienbetrieb, wir haben 5 stellige Angestelltenzahlen. Wer bei uns arbeitet muss seine Leistung erbringen, wie es in einer Leistungsgesellschaft erwartet wird.

Aber suchen Sie ruhig weiter nach Einzelmeinungen die in ihr Weltbild passen.

Wir packen aktiv mit an. Auch in "schlechten" Zeiten!

"Fakt ist, dass wir......"
Wie heisst der Betrieb in dem du eingestellt wurdest ?
Warenlagerbranche ?
pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:32

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:29)

Erst hat man im Ausland produziert um Kosten zu drücken und jetzt holt man das Ausland rein.
Toll finden das nur die Profiteure dieser Politik.

das sind ja auch Sie, der die Ware dann guenstiger bekommt, weil der Unternehem Kosten gespaart hat.

ich kann da keinen Bezug zum Strangthema sehen, aber wahr ist doch, dass man als AG immer froh ist qualifizierte Fachkraefte zu einem recht guenstigen Stundenlohn zu bekommen.
ein groesseres Angebot kann doch nicht schlecht sein und von daher wird der Arbeitsmarkt mit dem Familienzuzug breiter werden.
Zuletzt geändert von pikant am Do 12. Okt 2017, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:33

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:31)

also du, weil du alles billig kriegst.

Baby, mit meinem Einkommen und meinem Besitz, bin ich nicht auf den Billigramsch und den künstlich hegestellten Drecksfraß angewiesen.
pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:36

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:33)

Baby, mit meinem Einkommen und meinem Besitz, bin ich nicht auf den Billigramsch und den künstlich hegestellten Drecksfraß angewiesen.


man kann Patenschaften fuer Fluechtlingsfamilien uebernehmen.
finde es immer toll, wenn Reiche gutes fuer Fluechtlinge tun.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:36

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:32)

das sind ja auch Sie, der die Ware dann guenstiger bekommt, weil der Unternehem Kosten gespaart hat.

ich kann da keinen Bezug zum Strangthema sehen, aber wahr ist doch, dass man als AG immer froh ist qualifizierte Fachkraefte zu einem recht guenstigen Stundenlohn zu bekommen.
ein groesseres Angebot kann doch nicht schlecht sein und von daher wird der Arbeitsmarkt mit dem Familienzuzug breiter werden.

Ach so, die Syrer haben keinen Einfluss auf unseren Arbeitsmarkt, Angebot und Nachfrage ?
pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:38

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:36)

Ach so, die Syrer haben keinen Einfluss auf unseren Arbeitsmarkt, Angebot und Nachfrage ?


ich hoffe sehr, dass es einen Einfluss auf unseren Arbeitsmarkt hat, denn wir haben viele offene Stellen noch zu besetzen.
der Arbeitsmarkt ist in Teilen Deutschlands wie leergefegt.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:39

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:36)

man kann Patenschaften fuer Fluechtlingsfamilien uebernehmen.
finde es immer toll, wenn Reiche gutes fuer Fluechtlinge tun.

Ich kümmere mich, wenn, nur um diejnigen die bei uns auf der Strasse leben.
Aber bei denen läuft jeder vorbei ohne ein paar Euro zu geben.
Sind ja auch keine Flüchtlinge .
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2293
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Europa2050 » Do 12. Okt 2017, 13:40

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:38)

ich hoffe sehr, dass es einen Einfluss auf unseren Arbeitsmarkt hat, denn wir haben viele offene Stellen noch zu besetzen.
der Arbeitsmarkt ist in Teilen Deutschlands wie leergefegt.


Und dann kaufen die von dem verdienten Geld auch noch Sachen. Pfui, das gibt ja Wirtschaftswachstum. ;)
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:42

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:38)

ich hoffe sehr, dass es einen Einfluss auf unseren Arbeitsmarkt hat, denn wir haben viele offene Stellen noch zu besetzen.
der Arbeitsmarkt ist in Teilen Deutschlands wie leergefegt.

Und das bei diesen direkten und indirekten Arbeitlosenzahlen ?
Leergefegt ?
So ein dummes Gelaber.
Leute mit Berufen und guter Ausbildung bekommen nur Zeitvertreib wenn überhaupt.
Woher ich das weiß ?
Direkt aus der Quelle von der ARGE.
pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:43

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:39)

Ich kümmere mich, wenn, nur um diejnigen die bei uns auf der Strasse leben.
Aber bei denen läuft jeder vorbei ohne ein paar Euro zu geben.
Sind ja auch keine Flüchtlinge .


sehr gute Einstellung, denn damit wird der Konsum angekurbelt und die Wirtschaft belebt.
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:45

Europa2050 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:40)

Und dann kaufen die von dem verdienten Geld auch noch Sachen. Pfui, das gibt ja Wirtschaftswachstum. ;)

Dieser Unfug wird von Märchenerzähler ständig wiederholt.
Wieviel von den Flüchtlingen ernähren sich mit legalen Jobs selbst ohne staatliche Hilfen in Anspruch zu nehmen ?
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Praia61 » Do 12. Okt 2017, 13:46

pikant hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:43)

sehr gute Einstellung, denn damit wird der Konsum angekurbelt und die Wirtschaft belebt.

Der Wermutkonsum, ja.
pikant
Beiträge: 51851
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon pikant » Do 12. Okt 2017, 13:48

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:45)

Dieser Unfug wird von Märchenerzähler ständig wiederholt.
Wieviel von den Flüchtlingen ernähren sich mit legalen Jobs selbst ohne staatliche Hilfen in Anspruch zu nehmen ?


die Zahl ist ausbaufaehig und etwa 30%, die 2013 gekommen und hiergeblieben sind, sind in Lohn und Brot.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2293
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Ab 2018 können 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen

Beitragvon Europa2050 » Do 12. Okt 2017, 13:53

Praia61 hat geschrieben:(12 Oct 2017, 14:45)

Dieser Unfug wird von Märchenerzähler ständig wiederholt.
Wieviel von den Flüchtlingen ernähren sich mit legalen Jobs selbst ohne staatliche Hilfen in Anspruch zu nehmen ?


Das war ja auch nur die Antwort auf @pikant.

Eigentlich ist es dem Wirtschaftswachstum sogar egal, wo das Geld herkommt.
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste