Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7080
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 28. Aug 2017, 22:01

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 22:52)

Wie bekommt man ein Ticket ? Mann - ist bestimmt sehr schwer so ein Automaten an den Eingang oder davor zu verfrachten...??

Es ist POLITISCH nicht gewollt - es gab ja schon mal Bahnsteigkarten.....auch im "OSTEN" (Eintritt für die Bahnhofnutzung...)

Städte wollen das "Problem" abschieben >> an Vatter Staat - der da mit eigener Polizei vorgeht ...... auf Staatskosten....nicht auf Stadt oder Landeskosten.

Mit ner Unterkunft für Platte Putzer wär die Klientel weg - .....und DEUTSCHLANDWEITEM Bahnhofsverbot für Widerholungstäter (mit Sofortstrafe nicht unter einem Monat Knast und Fegedienst im Bahnhof) der Rest.

Nein, das war nie so.
Warum erzählst du hier so was?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6566
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Ein Terraner » Mo 28. Aug 2017, 22:01

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 22:55)

Umsatz und Gewinn... dann die Sozialbeiträge ...Krankenkasse, Rente den Standard halt.


Von was, Gewinn vom Rumsitzen ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon hafenwirt » Mo 28. Aug 2017, 22:01

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 22:52)

Wie bekommt man ein Ticket ? Mann - ist bestimmt sehr schwer so ein Automaten an den Eingang oder davor zu verfrachten...??


Wie gesagt, du warst wohl lange nicht mehr an Bahnhöfen. Das dürften diverse Umbaumaßnahmen sein, von Absperrungen diverser Zugänge (allein in meiner derzeitigen Heimat gibt es zwei Zugänge, die einfach so übersprungen werden können, da nur Holzzaun / Gebüsch), über die Verlegung des ganzen Kabelkrams sowie ein gewisser Schutz der Automaten, denn wir wir alle wissen ist in Deutschland nicht das ganze Jahr Sonnenschein und bei Regen ist nicht mehr so gut auf dem Touch-Screen (die Bildschirme, welche man mit dem Finger durch tippen bedient und bei Nässe das tippen nicht aufnehmen können.)

Mal abgesehen vom Umstand, dass auch Anzeigetafeln und Serviceschalter dann vor den Bahnhof verlegt werden müssen, da ja nicht jeder sofort seine Abfahrtszeit aus dem Kopf kennt und das sicher gerne vor dem Ticketkauf wissen würde, den Schlangen im Regen, falls mal viele Leute anstehen ...

Hätte aber den Vorteil, dass man bei den immensen Kosten, die das verursachen wird, wieder den AUSLÄNDER dafür verantwortlich machen kann, da Steuergelder aus dem Fenster geworfen werden. Höhö.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:06

Ein Terraner hat geschrieben:(28 Aug 2017, 22:59)

Nazis in die Bahnhofsmission ?


Nun krieg dich wieder ein .....

Welche Hilfe stellt eine Stadt den "Home-less" /Platte Putzer / Obdachlosen ? ...ohne dass "man" mit Papieren kommen muss//Namensnennung/Antrag ?

Alle wollen Sozial was machen. ....für diese Leute machen wirklich nur die Mission etwas.

Mission und Nazis ? Passt grad da nicht.... (meiner Meinung)

Welche Stadt hat da eine EIGENE Mission ? Oder andere Unternehmen ?

Mercedes ? Porsche ? ....das Unternehmen Bahn hat so was!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6566
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Ein Terraner » Mo 28. Aug 2017, 22:08

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:06)

Nun krieg dich wieder ein .....

Welche Hilfe stellt eine Stadt den "Home-less" /Platte Putzer / Obdachlosen ?


Entschuldige, bei Platte Putzer war jetzt Obdachloser nicht die erste Assoziation.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:10

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:01)

Nein, das war nie so.
Warum erzählst du hier so was?


NIEEEEEE

Die Bahnsteigsperre – auch Perronsperre genannt – stellt sicher, dass nur Personen mit einer Fahrkarte oder einer Bahnsteigkarte den Bahnsteig betreten können.


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bahnste ... eutschland

Warum erzählst du hier so was?

Bitte lies deine Propaganda vorher >>

Lenin wird folgender Ausspruch zugeschrieben:

„Wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich erst eine Bahnsteigkarte!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:12

hafenwirt hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:01)

Wie gesagt, du warst wohl lange nicht mehr an Bahnhöfen. Das dürften diverse Umbaumaßnahmen sein, von Absperrungen diverser Zugänge (allein in meiner derzeitigen Heimat gibt es zwei Zugänge, die einfach so übersprungen werden können, da nur Holzzaun / Gebüsch), über die Verlegung des ganzen Kabelkrams sowie ein gewisser Schutz der Automaten, denn wir wir alle wissen ist in Deutschland nicht das ganze Jahr Sonnenschein und bei Regen ist nicht mehr so gut auf dem Touch-Screen (die Bildschirme, welche man mit dem Finger durch tippen bedient und bei Nässe das tippen nicht aufnehmen können.)

Mal abgesehen vom Umstand, dass auch Anzeigetafeln und Serviceschalter dann vor den Bahnhof verlegt werden müssen, da ja nicht jeder sofort seine Abfahrtszeit aus dem Kopf kennt und das sicher gerne vor dem Ticketkauf wissen würde, den Schlangen im Regen, falls mal viele Leute anstehen ...

Hätte aber den Vorteil, dass man bei den immensen Kosten, die das verursachen wird, wieder den AUSLÄNDER dafür verantwortlich machen kann, da Steuergelder aus dem Fenster geworfen werden. Höhö.


Geht doch >> https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bahnste ... amburg.jpg
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6566
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Ein Terraner » Mo 28. Aug 2017, 22:14



Das gibt Potential zum Schwarz-Bahnsteigen, ob das die Kriminalität senken wird ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Billabong » Mo 28. Aug 2017, 22:15

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 22:50)

Nun sag mal:
Wie reagiert ein Staat auf steigende Kriminalität?
Mit weniger Anzeigen?
Das erklär mal.


Mehr Kriminalität -> mehr Anzeigen -> mehr Sicherheit :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:15

Ein Terraner hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:14)

Das gibt Potential zum Schwarz-Bahnsteigen, ob das die Kriminalität senken wird ?


immer dieser Rassismus...
Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon hafenwirt » Mo 28. Aug 2017, 22:16



1. Unter den zahlreichen Bahnhöfen in Deutschland ist nicht jeder baulich ähnlich dem Hamburger Bahnhof.

2. Den Unterschied zwischen einem Bahnsteig und einem Bahnhof muss ich dir nicht erklären oder? In deinem vorherigen Beitrag sprachst du davon, die Leute schon aus dem Bahnhof (!) herauszuhalten.

Zur Erinnerung, extra in fett markiert:

Es gibt BAHN - Tickets online, im Reisebüro, am Automaten VOR dem Bahnhof... ähmmm [url]Bahn.de[/url] mal schauen ?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7080
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 28. Aug 2017, 22:16

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:10)

NIEEEEEE



https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bahnste ... eutschland

Warum erzählst du hier so was?

Bitte lies deine Propaganda vorher >>

Jaaa,
und es eben keine Propaganda von Putin bestimmt,
das ist eben Freiheit.
Vielleicht begreifst du das!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:18

Billabong hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:15)

Mehr Kriminalität -> mehr Anzeigen -> mehr Sicherheit :D


....zu wenig weggeschloss...ähmm von der gefährlichen "Arbeit" durch den Staat abgehaltene Bürger -
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7080
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 28. Aug 2017, 22:20

hafenwirt hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:16)

1. Unter den zahlreichen Bahnhöfen in Deutschland ist nicht jeder baulich ähnlich dem Hamburger Bahnhof.

2. Den Unterschied zwischen einem Bahnsteig und einem Bahnhof muss ich dir nicht erklären oder? In deinem vorherigen Beitrag sprachst du davon, die Leute schon aus dem Bahnhof (!) herauszuhalten.

Zur Erinnerung, extra in fett markiert:

Welchen Spass macht es eigentlich,
Nazis zu demaskieren?
Nur damit ich das verstehe..
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7080
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 28. Aug 2017, 22:22

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:18)

....zu wenig weggeschloss...ähmm von der gefährlichen "Arbeit" durch den Staat abgehaltene Bürger -

Wieder nur Bla bla!
Schäm dich.
Oder welcher Bahnhof?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:24

hafenwirt hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:16)

1. Unter den zahlreichen Bahnhöfen in Deutschland ist nicht jeder baulich ähnlich dem Hamburger Bahnhof.

2. Den Unterschied zwischen einem Bahnsteig und einem Bahnhof muss ich dir nicht erklären oder? In deinem vorherigen Beitrag sprachst du davon, die Leute schon aus dem Bahnhof (!) herauszuhalten.

Zur Erinnerung, extra in fett markiert:


Mannnnnn wie Jede Disco, Kino ...... würde die Bahn privat sein - ....würde sicher nicht JEDER rein kommen.... Kriminelle Widerholungstäter würden Betretungsverbot für das Unternehmen bekommen... Randalierer würden NICHT befördert...

>> Weniger Unfälle...weniger Kriminalität...
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6566
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Ein Terraner » Mo 28. Aug 2017, 22:27

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:24)

Mannnnnn wie Jede Disco, Kino ...... würde die Bahn privat sein - ....würde sicher nicht JEDER rein kommen.... Kriminelle Widerholungstäter würden Betretungsverbot für das Unternehmen bekommen... Randalierer würden NICHT befördert...

>> Weniger Unfälle...weniger Kriminalität...


Die meisten Hauptbahnhöfe sind aufgebaut wie Flughäfen und haben auch entsprechende Shoping Meilen, darf man da auch nur mit Ticket hin ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon hafenwirt » Mo 28. Aug 2017, 22:28

Teeernte hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:24)

Mannnnnn wie Jede Disco, Kino ......


Auch Kinos und Discotheken haben mitunter Vorräume. Der Stempel oder das Kinoticket werden auch nicht vor der Tür verkauft.

Aber du willst wohl auf Sicherheitskräfte hinaus. Erneut sage ich dir, schau dir mal einen Bahnhof an. Zum Beispiel Kreiensen oder Elze in Niedersachsen. Wie willst du diese Bahnhöfe so abschotten, dass da keiner mehr auf das Gelände oder in den Bahnhof kommt? Konkret! Du hast hier von Automaten vor dem Bahnhof geredet.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:28

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:22)


Oder welcher Bahnhof?


Wie Dir sicher schon aufgefallen ist - gehört der Bahn die "Dorfbahnhöfe" garnicht mehr.

Die sind sooooo trostlos (bepisst...besprüht) dass sich da keiner länger als man muss - aufhält. Da will man nicht tot überm Zaun hängen.

Schon bemerkt - dass man die Sitzplätze (Wartebereich) arg minimiert hat ?

Bahnhöfe haben sich dem "Klientel" angepasst.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13923
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Starker Anstieg der Kriminalität an Bahnhöfen

Beitragvon Teeernte » Mo 28. Aug 2017, 22:30

Ein Terraner hat geschrieben:(28 Aug 2017, 23:27)

Die meisten Hauptbahnhöfe sind aufgebaut wie Flughäfen und haben auch entsprechende Shoping Meilen, darf man da auch nur mit Ticket hin ?


Neeee nur der TEIL der First KLASS.... :D :D :D wie heute schon üblich.

Upper Down - die Holzklasse darf sich weiter beklauen lassen.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste