Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26258
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon jack000 » Mo 17. Jul 2017, 09:51

Schorndorfer Straßenfest

Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Das Schorndorfer Straßenfest wird in diesem Jahr von schweren Krawallen und sexuellen Übergriffen überschattet. Die Polizei musste zusätzliche Einheiten anfordern, um dem hohen Aggressionspotential standzuhalten. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, soll am Samstag eine 17-Jährige von drei Asylbewerbern festgehalten und am Po begrapscht worden sein. Bereits am Vorabend waren drei Fälle sexueller Belästigung gemeldet worden.

Während des Festes wurden den Angaben zufolge zudem mehrere Körperverletzungen angezeigt. In der Nacht zum Sonntag versammelten sich laut Polizei bis zu 1000 junge Leute im Schlosspark der Stadt und randalierten. „Bei einem großen Teil handelte es sich wohl um Personen mit Migrationshintergrund“, heißt es in der Mitteilung. Als die Polizei einschritt, wurden die Beamten mit Flaschen beworfen.

Zahlreiche Einsatzkräfte mussten aus umliegenden Landkreisen angefordert werden, um dem massiven Aggressionspotential begegnen zu können.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 126ae.html

Die Kölnisierung ist nun auch in der schwäbischen Provinz angekommen. Natürlich gibt es bei Festen immer irgendwelche Vorfälle aber nicht das die Polizei am nächsten Tag eine Pressekonferenz gibt. Das ist jetzt in dem sich veränderten Deutschland zum ersten mal passiert.

Können selbst harmlose Veranstaltungen in Zukunft nur noch mit massiver Polizeipräsenz stattfinden?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6245
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 17. Jul 2017, 09:54

Schorndorf ist praktisch neben Stuttgart. Dass bei einem Fest junge Männer junge Frauen belästigen und unter Alkohol auch gewalttätig werden, ist weder neu noch selten. Erst kürzlich gab es das auch in Berlin und Hamburg. Die Polizei will sich hier nur wichtig machen, damit sie auch Urlaubstage geschenkt bekommt. Sicher hat auch Wendt schon wieder einen Hetzbeitrag in der Schublade.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Adam Smith » Mo 17. Jul 2017, 09:59

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Jul 2017, 10:54)

Schorndorf ist praktisch neben Stuttgart. Dass bei einem Fest junge Männer junge Frauen belästigen und unter Alkohol auch gewalttätig werden, ist weder neu noch selten. Erst kürzlich gab es das auch in Berlin und Hamburg. Die Polizei will sich hier nur wichtig machen, damit sie auch Urlaubstage geschenkt bekommt. Sicher hat auch Wendt schon wieder einen Hetzbeitrag in der Schublade.

Auf dem Oktoberfest 2016 haben übrigens nur 3 Deutsche Frauen belästigt.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6245
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 17. Jul 2017, 10:19

Adam Smith hat geschrieben:(17 Jul 2017, 10:59)

Auf dem Oktoberfest 2016 haben übrigens nur 3 Deutsche Frauen belästigt.

Es war überhaupt ein eher lauer Jahrgang. Hohe Bierpreise, überzogenes Sicherheitstamtam mit Zäunen und dergleichen, vielen vergeht da das Interesse. Rückgang der Teilnehmer um 300.000, Rückgang des Verzehrs um 12-15%, selbst die Ochsenbraterei konnte weniger Rindviecher abziehen als noch 2015.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Julian
Beiträge: 6521
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Julian » Mo 17. Jul 2017, 10:23

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Jul 2017, 10:54)

Schorndorf ist praktisch neben Stuttgart. Dass bei einem Fest junge Männer junge Frauen belästigen und unter Alkohol auch gewalttätig werden, ist weder neu noch selten. Erst kürzlich gab es das auch in Berlin und Hamburg. Die Polizei will sich hier nur wichtig machen, damit sie auch Urlaubstage geschenkt bekommt. Sicher hat auch Wendt schon wieder einen Hetzbeitrag in der Schublade.


Nicht, dass ich denke, dass dich das aus deiner Friede-Freude-Eierkuchen-Welt herausholen wird. Aber andere Leser werden die Chance haben, deine Behauptung einzuordnen:

Jedes Jahr würden sich junge Menschen am Rande des Festes treffen, zu solchen Ausschreitungen wie am Wochenende sei es bisher aber nicht gekommen, sagte Krötz der WELT.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... sfest.html

Deutschland verändert sich, und ich freue mich nicht darüber.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6245
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 17. Jul 2017, 10:27

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:23)

Nicht, dass ich denke, dass dich das aus deiner Friede-Freude-Eierkuchen-Welt herausholen wird. Aber andere Leser werden die Chance haben, deine Behauptung einzuordnen:

Ich sage ja, die machen unnötig Wind.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26258
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon jack000 » Mo 17. Jul 2017, 10:28

Adam Smith hat geschrieben:(17 Jul 2017, 10:59)

Auf dem Oktoberfest 2016 haben übrigens nur 3 Deutsche Frauen belästigt.

Es waren 2 Deutsche Staatsbürger, der Rest Ausländer und Asylbewerber (1/3). Aber das soll hier nicht das Thema sein.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26258
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon jack000 » Mo 17. Jul 2017, 10:33

Julian hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:23)

Nicht, dass ich denke, dass dich das aus deiner Friede-Freude-Eierkuchen-Welt herausholen wird. Aber andere Leser werden die Chance haben, deine Behauptung einzuordnen:


https://www.welt.de/vermischtes/article ... sfest.html

Deutschland verändert sich, und ich freue mich nicht darüber.

In der Tat:
Schorndorfer Woche 2016:
https://www.google.de/search?q=Schowo&i ... chowo+2016

Schorndorfer Woche 2017
https://www.google.de/search?q=Schowo&i ... chowo+2017
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6245
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 17. Jul 2017, 10:41

Nimbus hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:39)

„Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta“

Peter Scholl-Latour

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

....außer vielleicht dies hier:

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!", und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

....und es wird nur noch schlimmer werden. Das ist erst der Anfang.

Nein, das ist das Ende. Wenn wegen solchem Pillepalle überregional tamtam gemacht wird, dann ist Schluß mit lustig.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13818
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Billie Holiday » Mo 17. Jul 2017, 10:52

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:41)

Nein, das ist das Ende. Wenn wegen solchem Pillepalle überregional tamtam gemacht wird, dann ist Schluß mit lustig.


Ich kann nachvollziehen, dass dieses ganze Gedöns von wegen alles gewaltfrei ausdiskutieren und das Vermeiden, dem fremden Mädchen auf die Titten zu starren, mittlerweile lästig und nervtötend ist.
Insgeheim beneidet der eine oder andere die mangelhafte Sozialisierung vieler Flüchtlinge aus Ländern, wo Männer noch Männer sind und die Frauen ihren Platz kennen. :thumbup:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6245
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 17. Jul 2017, 10:55

Billie Holiday hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:52)

Ich kann nachvollziehen, dass dieses ganze Gedöns von wegen alles gewaltfrei ausdiskutieren und das Vermeiden, dem fremden Mädchen auf die Titten zu starren, mittlerweile lästig und nervtötend ist.
Insgeheim beneidet der eine oder andere die mangelhafte Sozialisierung vieler Flüchtlinge aus Ländern, wo Männer noch Männer sind und die Frauen ihren Platz kennen. :thumbup:

Da ist was dran. Viele sind heute nicht mehr imstande, selbst ihre gesellschaftlichen und privaten Vorstellungen auszusprechen und in die gemeinsame Lebensgestaltung einzubringen. Da ist schnell der Ruf nach dem Staat oder dem Fremden, der es richten soll.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7869
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Quatschki » Mo 17. Jul 2017, 11:10

Früher gab es einen Polizeiposten am Rande des Festgeländes
Der kümmerte sich darum, wenn ein Kind seine Mama aus den Augen verloren hat.
Make Austria-Hungary Great Again!
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon schelm » Mo 17. Jul 2017, 11:33

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:41)

Nein, das ist das Ende. Wenn wegen solchem Pillepalle überregional tamtam gemacht wird, dann ist Schluß mit lustig.

Ähm, wie wäre es andersrum ? Diese Pillepalle mit den geigneten politischen Entscheidungen rigoros zu beenden, dann gibt es auch kein tamtam mehr. Oder meinst du auch, der Eingeborene hat kein Recht auf seinen Status an Sicherheit oder gar dessen weiterentwickelte Verbesserung ?
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
KarlRanseier
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon KarlRanseier » Mo 17. Jul 2017, 11:40

jack000 hat geschrieben:(17 Jul 2017, 10:51)

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 126ae.html

Die Kölnisierung ist nun auch in der schwäbischen Provinz angekommen. Natürlich gibt es bei Festen immer irgendwelche Vorfälle aber nicht das die Polizei am nächsten Tag eine Pressekonferenz gibt. Das ist jetzt in dem sich veränderten Deutschland zum ersten mal passiert.

Können selbst harmlose Veranstaltungen in Zukunft nur noch mit massiver Polizeipräsenz stattfinden?



Was denn, die junge Frau wurde am Hintern begrabscht? Unfassbar, soetwas gab es ja noch nie in Deutschland, das ist ein Fall für überregionale Medien.

Übrigens hat gestern einer mein Fahrrad umgeworfen, ich vermute einen Sachsen hinter dem unfassbar grausamen Verbrechen! Aber natürlich verschweigen das die Medien, ein generelles Einreiseverbot für Sachsen nach Deutschland wird bis heute nicht erwogen!
KarlRanseier
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon KarlRanseier » Mo 17. Jul 2017, 11:43

schelm hat geschrieben:(17 Jul 2017, 12:33)

Ähm, wie wäre es andersrum ? Diese Pillepalle mit den geigneten politischen Entscheidungen rigoros zu beenden, dann gibt es auch kein tamtam mehr. Oder meinst du auch, der Eingeborene hat kein Recht auf seinen Status an Sicherheit oder gar dessen weiterentwickelte Verbesserung ?



Was willst Du eigentlich? Sippenhaft? Alle Männer nach Mannheim?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26258
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon jack000 » Mo 17. Jul 2017, 11:46

Und weiter geht´s ...

Reutlingen:
Sexuelle Belästigung und Messerattacke auf Open-Air-Fest in Reutlingen

http://www.schwaebische.de/region/baden ... 03009.html

Böblingen:
Sexuelle Übergriffe bei Farben-Festival in Böblingen

https://www.pz-news.de/baden-wuerttembe ... 76235.html
Selbst wenn man noch mehr Polizei einsetzt ist man trotzdem nicht sicher, denn die können ja nicht überall sein. Mädchen/Frauen sollten solche Feste am besten meiden oder nur mit mehreren Männern begleitet solche Veranstaltungen besuchen. Refugees Welcome!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26258
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon jack000 » Mo 17. Jul 2017, 11:51

KarlRanseier hat geschrieben:(17 Jul 2017, 12:40)

Was denn, die junge Frau wurde am Hintern begrabscht? Unfassbar, soetwas gab es ja noch nie in Deutschland, das ist ein Fall für überregionale Medien.

In dem Artikel steht aber was anderes.

Übrigens hat gestern einer mein Fahrrad umgeworfen, ich vermute einen Sachsen hinter dem unfassbar grausamen Verbrechen! Aber natürlich verschweigen das die Medien, ein generelles Einreiseverbot für Sachsen nach Deutschland wird bis heute nicht erwogen!

Nein, das war ich! Die Trefferquote bei den Sexualdelikten ist bei Vermutungen aber meist zutreffender.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
CaptainJack

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon CaptainJack » Mo 17. Jul 2017, 11:53

KarlRanseier hat geschrieben:(17 Jul 2017, 12:43)

Was willst Du eigentlich? Sippenhaft? Alle Männer nach Mannheim?

Nein, in Wirklichkeit will man endlich einen Stopp dieser Zuwanderung!
CaptainJack

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon CaptainJack » Mo 17. Jul 2017, 11:54

Billie Holiday hat geschrieben:(17 Jul 2017, 11:52)

Ich kann nachvollziehen, dass dieses ganze Gedöns von wegen alles gewaltfrei ausdiskutieren und das Vermeiden, dem fremden Mädchen auf die Titten zu starren, mittlerweile lästig und nervtötend ist.
Insgeheim beneidet der eine oder andere die mangelhafte Sozialisierung vieler Flüchtlinge aus Ländern, wo Männer noch Männer sind und die Frauen ihren Platz kennen. :thumbup:

:D :thumbup:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67513
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Schorndorf: Schwere Krawalle und sexuelle Übergriffe überschatten Fest

Beitragvon Alexyessin » Mo 17. Jul 2017, 11:55

CaptainJack hat geschrieben:(17 Jul 2017, 12:53)

Nein, in Wirklichkeit will man endlich einen Stopp dieser Zuwanderung!


In Wirklichkeit wollen die meisten Menschen einfach, das anständig zwischen Zuwanderung und Flucht unterschieden wird. :thumbup:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste