Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Kritikaster » Fr 19. Mai 2017, 17:29

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:22)

Blldsinn!

Die Identitäten haben in berlin für unseren freiheit und gegen Zensur demonstriert.

:?:

Das haben die Identitäten, die spontan gegen diese Identitären demonstrierten, tatsächlich getan! :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Marmelada
Beiträge: 7942
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Marmelada » Fr 19. Mai 2017, 17:32

Ebiker hat geschrieben:(19 May 2017, 18:25)

Sie sind ja nirgends eingedrungen. Also nicht die geringste Form von Gewalt.
Sie sind nicht eingedrungen, weil sie daran gehindert wurden.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 23779.html
Nach Polizeiangaben versammelten sich etwa 50 Menschen zu einer unangemeldeten Demonstration. Sie hätten versucht, sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei. Dies sei jedoch verhindert worden.
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 597
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Laertes » Fr 19. Mai 2017, 17:33

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 17:48)
Die sind völlig gewaltfrei und haben durchaus, je nach dem, diskussionswürdige Anliegen!

Beim ersten Teil deines Satzes bin ich misstrauisch wie weit die Verflechtung der Identitären in das gewaltbereite Neonazimilieu hineinreicht. Da vertraue ich eher den Erkenntnissen des Verfassungsschutzes als nett anzuschauenden youtube Videos.

Inhaltlich, da stimme ich dir zu, bringen die Identitären einige Punkte auf den Tisch über die es sich zu diskutieren lohnt (gesamtgesellschaftlich). Ich stimme ihnen z. B. zu, dass 'wir' Teil einer gemeinsamen Kultur sind, die für sich in Anspruch nehmen kann, Leistungen erbracht zu haben, die global betrachtet nicht selbstverständlich sind. Ich betrachte 'unsere' Kultur also als positiven Standortfaktor, den man nicht leichtfertig aufs Spiel setzen sollte.

Auf der anderen Seite halte ich es für totalen Quatsch diese Kultur am 'deutschen Wesen' festmachen zu wollen. Was Arbeitsethik angeht, habe ich etliche chinesische, indische, türkische, rumänische Kollegen, deren Arbeitskultur viel eher einen positiven Beitrag zu 'unserem' Erfolg (als Land) leistet als ich von vielen 'biodeutschen' Nachbarn und Mitbürgern behaupten könnte.

Ich halte es auch für totalen Quatsch Menschen auf eine einzige Identität reduzieren zu wollen. Ich bin ja nicht nur (oder primär) Deutscher, sondern auch Diplom-Nerd, Konservativer, Jogger, Computerspieler, Atheist... alles Identitäten, denen ich mich zugehörig fühlen kann ohne deutschtümeln zu müssen.
FAIRNESS, FÜRSORGE und FREIHEIT sind gemeinsame moralische Werte von Linken und Konservativen.
LOYALITÄT, AUTORITÄT und SAKRALITÄT sind aber für Rechts-Konservative genauso wichtig (Jonathan Haidt)
Schnitter
Beiträge: 2613
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Schnitter » Fr 19. Mai 2017, 17:36

Quatschki hat geschrieben:(19 May 2017, 17:20)

Und damit das so bleibt, ist es wichtig, Aktivisten wie Martin Sellner zu unterstützen und bei der BTW wenn schon nicht AfD, dann doch wenigstens die Liberalen zu wählen.


Wer Neonazis wie Sellner unterstützt möchte muss wohl damit leben können dass man ihn als Rechtsextremisten bezeichnet.

Das jammern darüber hat was von einem verheulten Waschweib.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3786
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Yossarian » Fr 19. Mai 2017, 17:38

frems hat geschrieben:(19 May 2017, 16:07)

So kann man wohl jede politische oder religiöse Gewalt gegen den Staat rechtfertigen, hm?


Quelle oder Beleg?

https://mobile.twitter.com/IBDeutschlan ... 2977934340
Ich sehe hier komischerweise nur friedliche Demonstranten gegen ein Gesetz dass das Internet zensieren und die Meinungsfreiheit beschneiden wird.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 17:38

Ebiker hat geschrieben:(19 May 2017, 18:25)

Sie sind ja nirgends eingedrungen. Also nicht die geringste Form von Gewalt.


Weil sie davor aufgehalten worden sind. Vorhaben zählt halt auch, oder nicht? Vielleicht hast du eine andere Auffassung davon???
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 17:39

Yossarian hat geschrieben:(19 May 2017, 18:38)

Quelle oder Beleg?

https://mobile.twitter.com/IBDeutschlan ... 2977934340
Ich sehe hier komischerweise nur friedliche Demonstranten gegen ein Gesetz dass das Internet zensieren und die Meinungsfreiheit beschneiden wird.

Nach Polizeiangaben versammelten sich etwa 50 Menschen zu einer unangemeldeten Demonstration. Sie hätten versucht, sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei. Dies sei jedoch verhindert worden.


Aus der FAZ. Aber das du hier noch auftauchst war zu erwarten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Vizegott » Fr 19. Mai 2017, 17:40

Schnitter hat geschrieben:(19 May 2017, 18:36)

Wer Neonazis wie Sellner unterstützt möchte muss wohl damit leben können dass man ihn als Rechtsextremisten bezeichnet.

Das jammern darüber hat was von einem verheulten Waschweib.



Warum bezeichnen sie diesen herren als neonazi?

Wollen sie hier hassbotschaften verbreiten?

Oder hat seller bei einem schreiben das binnen i vergessen?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24216
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Mai 2017, 17:40

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:22)

Blldsinn!

Die Identitäten haben in berlin für unseren freiheit und gegen Zensur demonstriert. :thumbup:

Sie haben für ihren Hass demonstriert. Die Identitäten wurden festgestellt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Mai 2017, 17:41

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 18:38)

Weil sie davor aufgehalten worden sind. Vorhaben zählt halt auch, oder nicht? Vielleicht hast du eine andere Auffassung davon???


Wie ist die Höchststrafe für versuchten Hausfriedensbruch ? Gibt es diesen Tatbestand überhaupt ?
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 17:41

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:26)

Dann müsste man Greenpeace vom vs beobachten lassen?


Haben Greepeace je ein Ministerium hausfriedensgebrucht?

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:26)
Wenn sich von den identitären jemand strafbar gemacht haben sollte wird das ein gericht beurteilen.


Wir werden hier diskutieren, ob dir das gefällt oder nicht. :)
Meinungsfreiheit ist halt schon was feines.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Schnitter
Beiträge: 2613
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Schnitter » Fr 19. Mai 2017, 17:41

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:22)

Blldsinn!

Die Identitäten haben in berlin für unseren freiheit und gegen Zensur demonstriert. :thumbup:


Neonazis und Putin Fanboys das ist offensichtlich ein und die selbe matsche.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Vizegott » Fr 19. Mai 2017, 17:42

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 May 2017, 18:40)

Sie haben für ihren Hass demonstriert. Die Identitäten wurden festgestellt.



Jeder normale Mensch hasst Zensur!
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3786
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Yossarian » Fr 19. Mai 2017, 17:43

Quatschki hat geschrieben:(19 May 2017, 18:06)

Wenn Maas mit seinem Gesetz durchkommt, ist sowieso Feierabend mit freiem Internet.
Kein Anbieter einer Internetplattform hat Lust, Strafen zu riskieren. Sie werden alle auf Nummer sicher gehen und löschen, löschen, löschen.
Jede Denunziation, ob berechtigt oder nicht, hat dann gute Chancen auf Beachtung.
Damit wird die Selbstzensur immer weiter ausgeweitet.
Statt Klartext wird kodiert gesprochen und man muß wieder lernen, zwischen den Zeilen zu lesen.


Und das ist nicht einmal das schlimmste. Es werden Firmen und Lobbygruppen dazu ermächtigt zu entscheiden was wahr, was Hass, was falsch, was Kritik und was Fake sein soll.

Wem da nicht schlecht wird hat aus der Geschichte nichts, aber auch gar nichts gelernt.

Mit den selben Argumenten zensieren übrigens auch Russland und China. Gegen "Hass" da muss man ja dafür sein.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Schnitter
Beiträge: 2613
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Schnitter » Fr 19. Mai 2017, 17:44

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:40)

Warum bezeichnen sie diesen herren als neonazi?


Weil sie vom Verfassungsschutz beobachtete Neonazis sind.

Warum sonst ?
hallelujah
Beiträge: 4307
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 17:45

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:42)

Jeder normale Mensch hasst Zensur!



Jeder normale Mensch ist fähig so zu formulieren, daß es keiner Zensur bedarf und in Deutschland auch nicht zensiert wird. Nur Rechtsaussen-Idioten sind zu dämlich dazu...
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42507
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon frems » Fr 19. Mai 2017, 17:45

Yossarian hat geschrieben:(19 May 2017, 18:38)
Quelle oder Beleg?

Wieder von der Rolle? Wofür willst Du jetzt eine Quelle? Wenn Du Dich schon ungefragt in eine Diskussion von Erwachsenen einmischst, dann sei doch mal in der Lage auf den Kontext zu achten statt. Bist Du dazu fähig? Wenn nicht, dann wünsche ich noch ein schönes Wochenende. Hoffentlich nicht mit zu vielen Chemtrails.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58910
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 17:46

Ebiker hat geschrieben:(19 May 2017, 18:41)

Wie ist die Höchststrafe für versuchten Hausfriedensbruch ? Gibt es diesen Tatbestand überhaupt ?


§ 123 StGB (Hausfriedensbruch) wird mit einer Strafe von bis zu einem Jahr bestraft. Somit gilt es als Vergehen und nicht als Verbrechen iSd § 12 StGB. Vergehen sind nach § 23 I StGB nur strafbar, wenn es explizit im Gesetz steht. Da es aber in § 123 StGB keinen Hinweis gibt, dass der Versuch strafbar ist, steht versuchter Hausfriedensbruch nicht unter Strafe.


Zumindest ist er als Tatbestand genannt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3786
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Yossarian » Fr 19. Mai 2017, 17:46

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 18:39)

Aus der FAZ. Aber das du hier noch auftauchst war zu erwarten.


Ich will einen Beleg für die Behauptung es wäre dass Ministerium gestürmt worden, nicht einen Beleg für " sie wurden am betreten des Gebäudes gehindert". Der deutschen Sprache bist du doch wohl mächtig?
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Vizegott » Fr 19. Mai 2017, 17:46

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 18:41)

Haben Greepeace je ein Ministerium hausfriedensgebrucht?



Wir werden hier diskutieren, ob dir das gefällt oder nicht. :)
Meinungsfreiheit ist halt schon was feines.




Doch Greenpeace besetzten das umweltministerium.


https://www.google.de/amp/amp.berliner- ... in-5428950

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast