Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Kritikaster » Fr 19. Mai 2017, 19:02

Brainiac hat geschrieben:(19 May 2017, 19:54)

Du hast geschrieben, die seien nicht rechtsextrem, der Verfassungsschutz NS ordnet sie aber ein als "eine verfassungsfeindliche Organisation im Bereich des Rechtsextremismus".

So jetzt du. Irrt der Verfassungsschutz? Und wenn ja, warum?

Weil CJ offensichtlich mehr als nur Sympathien für rechtsextreme Verfassungsfeinde hat.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 4076
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Julian » Fr 19. Mai 2017, 19:04

Brainiac hat geschrieben:(19 May 2017, 19:54)

Du hast geschrieben, die seien nicht rechtsextrem, der Verfassungsschutz NS ordnet sie aber ein als "eine verfassungsfeindliche Organisation im Bereich des Rechtsextremismus".

So jetzt du. Irrt der Verfassungsschutz? Und wenn ja, warum?


Der Verfassungsschutz Niedersachsen wird von einer SPD-Frau geleitet. Erwartest du davon ernsthaft Objektivität?

Was soll denn ganz konkret "rechtsextrem" sein an der IB? Der Einsatz für Freiheit und für das deutsche Volk? Für eine deutsche Kultur, die es angeblich - was für eine bodenlose Unverschämtheit - nicht gibt, nicht geben darf?

Die Aktion war ein wichtiges Zeichen gegen die Einschränkung der Meinungsfreiheit, die Maas plant und die hier, ausgerechnet hier! - auf einem Forum, das die politische Diskussion fördern will - so sehr begrüßt wird.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4579
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Brainiac » Fr 19. Mai 2017, 19:04

Kritikaster hat geschrieben:(19 May 2017, 20:02)

Weil CJ offensichtlich mehr als nur Sympathien für rechtsextreme Verfassungsfeinde hat.

Die Nummer hier lässt kaum andere Schlüsse zu. :|
this is planet earth
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 19:04

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 19:56)

Natürlich sind die IB Rechtsextremisten. Das ist ja bekannt, ich frag mich wen du hier anlügen willst? Dich selbst oder mich?



Blos das diese Aktion nicht gewaltfrei war.....



Das kannst du sicherlich belegen, oder?



Das sind die Bilder die von der IB veröffentlich wurden, du Meister der "Wahrheit"
Hier hast du es auch noch
https://www.welt.de/politik/deutschland ... ollen.html
Man sehe sich den Text an, man sehe sich das anfängliche Standbild an ... sehr dramatisch .... brutalste Gewalt .... darauf folgend, furchtbare Strafe: Platzverweis! :D Schon aufgrund dieser barbarischen Strafe, kann man erkennen, wie dramatisch die Erstürmung des Ministeriums war. :(
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Marmelada
Beiträge: 7878
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Marmelada » Fr 19. Mai 2017, 19:06

Brainiac hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Die Nummer hier lässt kaum andere Schlüsse zu. :|
Bist du neu hier?
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 19:07

Schnitter hat geschrieben:(19 May 2017, 19:35)

Es geht um straftrechtlich relevante Hetze.

Wenn jemand deinen Realnamen nennt

Haben das nicht Linke mit Afd-Politikern gemacht? Die haben doch ganze Listen mit Adressen veröffentlich? Oder täusche ich mich da?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57264
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 19:07

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Hier hast du es auch noch
https://www.welt.de/politik/deutschland ... ollen.html
Man sehe sich den Text an, man sehe sich das anfängliche Standbild an ... sehr dramatisch .... brutalste Gewalt .... darauf folgend, furchtbare Strafe: Platzverweis! :D Schon aufgrund dieser barbarischen Strafe, kann man erkennen, wie dramatisch die Erstürmung des Ministeriums war. :(


Versuchte Erstürmung. Zum Glück gibt es ja die Polizei.
Sie zerren eine zehn Meter lange Leiter aus dem Transporter. Lehnen sie an das säulengestützte Vordach des Ministeriums, wollen hoch und hinein. Polizeisirenen dröhnen. Am Ende gibt es 50 Platzverweise und eine Festnahme.


aus deiner Quelle.

Die wollten die Leitern sicherlich verkaufen, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Marmelada
Beiträge: 7878
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Marmelada » Fr 19. Mai 2017, 19:11

Julian hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Der Verfassungsschutz Niedersachsen wird von einer SPD-Frau geleitet. Erwartest du davon ernsthaft Objektivität?
Das Bundesamt für Verfassungsschutz wird von Hans-Georg Maaßen geleitet:

https://www.verfassungsschutz.de/de/akt ... pa-2016-08
Sie warnen vor einer vermeintlichen Überfremdung und Islamisierung. Die „Identitäre Bewegung“ verbreitet eifrig Bedrohungsszenarien. In mehreren Bundesländern steht die Gruppe schon unter Beobachtung. Nun ist sie auch ein Fall für den Verfassungsschutz im Bund.

Berlin (dpa) – Die rechte „Identitäre Bewegung“ ist ins Visier von Verfassungsschützern des Bundes gerückt. Nach mehreren Landesämtern hat auch das Bundesamt für Verfassungsschutz die Gruppe unter Beobachtung gestellt. „Wir sehen bei der ‚Identitären Bewegung‘ Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung“, sagte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57264
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 19:14

Julian hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Der Verfassungsschutz Niedersachsen wird von einer SPD-Frau geleitet. Erwartest du davon ernsthaft Objektivität?


http://webcache.googleusercontent.com/s ... clnk&gl=de

Ich würde an deiner Stelle mal den Verfassungschutzbericht von Bayern lesen, zum Thema Identitärer Bewegung.

Und der Präsident des Bayrischen Landesverfassungschutzes ist Herr Burkhart Körner. Der schaut jetzt nicht wirklich nach SPD Bindung aus, oder?
Dein Ablenken ist also eine Sackgasse.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4579
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Brainiac » Fr 19. Mai 2017, 19:15

Julian hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Der Verfassungsschutz Niedersachsen wird von einer SPD-Frau geleitet. Erwartest du davon ernsthaft Objektivität?

Das ist jetzt nicht ernst gemeint, oder? Du glaubst, die kann so etwas alleine formulieren? Der Verfassungsschutz des Bundes und anderer Bundesländer beobachten die IB übrigens auch. Klar, alles SPD.

Was soll denn ganz konkret "rechtsextrem" sein an der IB? Der Einsatz für Freiheit und für das deutsche Volk? Für eine deutsche Kultur, die es angeblich - was für eine bodenlose Unverschämtheit - nicht gibt, nicht geben darf?

Lies dir doch am besten das verlinkte Dossier durch. Oder ist das zu anstrengend? Wenn ja, sag Bescheid, dann fasse ich es dir zusammen.

Die Aktion war ein wichtiges Zeichen gegen die Einschränkung der Meinungsfreiheit, die Maas plant und die hier, ausgerechnet hier! - auf einem Forum, das die politische Diskussion fördern will - so sehr begrüßt wird.

Es haben sich hier schon Dutzende User aller Couleur gegen dieses Gesetz geäußert, falls du das nicht mitbekommen haben solltest. Die allgemeine Protestinitiative verschiedenster Interessengruppen gibt es ja auch schon länger. Gegen Protest spricht nichts, die Wahl der Mittel finde ich aber in diesem Fall fragwürdig, wenn auch dem Ausgang nach harmlos.
this is planet earth
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2825
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Fr 19. Mai 2017, 19:15

"Stürmen"...lächerlich aufgebauscht. Wären es Linke, würde die Presse von friedlichen Aktivisten schreiben.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57264
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 19:16

Julian hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Die Aktion war ein wichtiges Zeichen gegen die Einschränkung der Meinungsfreiheit, die Maas plant und die hier, ausgerechnet hier! - auf einem Forum, das die politische Diskussion fördern will - so sehr begrüßt wird.


Wo wird das "so sehr begrüßt"? Soweit ich weiß wird das Thema gerade hier schon seit längerem heiß diskutiert. Mit Pro und Contra Meinungen. Ist dir wohl entgangen, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 19:17

Brainiac hat geschrieben:(19 May 2017, 20:04)

Die Nummer hier lässt kaum andere Schlüsse zu. :|

Ja klar! Ich bin seit 2 Jahren angemeldet und habe heute, nach meinem 7.000sten Beitrag, diese Gruppierung zum ersten mal überhaupt erwähnt .. und das auch nur, weil dieser Thread eröffnet worden ist und ich mich mal näher informiert habe.
Ich bitte dich also höflich, auch als Mod keine unnötigen Diskreditierungen anderer User vorzunehmen. Selbst, wenn du derzeit als User agieren solltest, hast du eine gewisse Verantwortung!
Ich weiß, so ein ungehobelter Schwachsinnsbeitrag ist verführerisch, denke aber bitte daran, was du so leichtfertig von dir gibst!
Wir sind oft gegensätzlicher Meinung und du kannst in der Sache hart diskutieren, bitte aber unterlasse in Zukunft so einen Dreck! Herzlichen Dank!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Stu
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 03:09

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Stu » Fr 19. Mai 2017, 19:17

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 20:02)

Lies halt den Bericht. Sich widerrechtlich in ein Gebäude zu begeben nennt sich Gewalt mein Fanboy.

Nach deiner kruden persönlichen Definition vielleicht. In der Kriminalstatistik zählt selbst Einbruch nicht zu Gewalttaten.

http://www.augsburger-allgemeine.de/pan ... 73217.html

Wobei nach meiner Einschätzung Einbruch noch viel eher mit Gewalt zu tun hat, als das widerrechtliche Eindringen in Schaltzentralen der Regierung. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Stu am Fr 19. Mai 2017, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gute Zäune machen gute Nachbarn
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57264
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 19:18

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(19 May 2017, 20:15)

"Stürmen"...lächerlich aufgebauscht. Wären es Linke, würde die Presse von friedlichen Aktivisten schreiben.


Mimimi
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 7489
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Benutzertitel: Dreckspack aus der Mitte
Wohnort: Niedersachsen

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hafenwirt » Fr 19. Mai 2017, 19:19

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(19 May 2017, 20:15)

"Stürmen"...lächerlich aufgebauscht. Wären es Linke, würde die Presse von friedlichen Aktivisten schreiben.


Es geht hier nicht um Linke, Sympathisant der IB.

Davon ab, haben Linke noch nie versucht ein Ministerium zu stürmen. Deine Aussage ist also für die Mülltonne.
...
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4579
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Brainiac » Fr 19. Mai 2017, 19:19

[MOD] Ich bin zwar nicht der primäre Moderator hier, aber der nächste Beitrag im Sinne von "die Linken sind schlimmer" fliegt als Spam raus, Dummstellen und absichtliches Überlesen von längst Gesagtem genauso.

Edit: Gesagt, getan.
this is planet earth
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 19:21

Alexyessin hat geschrieben:(19 May 2017, 20:18)

Mimimi

Der Fairness halber .. Du hast aber die ganze Zeit mimimi gemacht .... Gewalt, Gewalt, Gewalt :rolleyes:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4085
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Selina » Fr 19. Mai 2017, 19:28

Die Identitären sind einfach eine rechtsradikale Gruppierung, die von solchen Leuten wie Götz Kubitschek und seiner "Denkfabrik" beraten und angeleitet wird. Da gibts gar kein Hin-und-Her-Reden, die sind rechtsextrem und hoch gefährlich. Das sollte man nicht verharmlosen. Schlimm finde ich auch, dass sich Polizisten bei der Aktion "kumpelhaft" und "kameradschaftlich" mit den Nazis unterhalten haben sollen.

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tz_Kubitschek
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57264
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Alexyessin » Fr 19. Mai 2017, 19:30

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 20:21)

Der Fairness halber .. Du hast aber die ganze Zeit mimimi gemacht .... Gewalt, Gewalt, Gewalt :rolleyes:


Als Gewalt (von althochdeutsch waltan „stark sein, beherrschen“) werden Handlungen, Vorgänge und soziale Zusammenhänge bezeichnet, in denen oder durch die auf Menschen, Tiere oder Gegenstände beeinflussend, verändernd oder schädigend eingewirkt wird.


Da ein Ministerium wohl als Gegenstand zählt und ein Polizist als Mensch ist der Begriff Gewalt durchaus angebracht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Realist2014 und 1 Gast