Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack
Beiträge: 8809
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 18:06

hallelujah hat geschrieben:(19 May 2017, 19:04)

Frage in die Runde: wer hat sich den Gesetzentwurf überhaupt mal angeschaut?
Höchstwahrscheinlich diejenigen nicht, die am lautesten "Zensur" schreien...
Dieser Gesetzentwurf bereitet "1984"! Nordkorea und DDR lassen grüßen!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
hallelujah
Beiträge: 4145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 18:08

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:06)

Dieser Gesetzentwurf bereitet "1984"! Nordkorea und DDR lassen grüßen!




Gibt es noch eine zweite Fassung davon, die nur irgendwelche Captains in der Schublade haben?
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3148
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Yossarian » Fr 19. Mai 2017, 18:09

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 May 2017, 19:01)

Reichsbürger Naidoo ?

Den nahm nicht der Verfassungsschutz auf die Schippe, sondern Jan Böhmermann. In der Satire wird ein Album der "Hurensöhne Mannheims" von einem "Maler und Lebenskünstler" namens Adolf Hitler mit folgenden Worten beworben:
https://www.welt.de/kultur/medien/artic ... rodie.html


Ah, Jan "Ziegenficker" Böhmermann? Toller Comedian wenn man auf Fäkalhumor steht.

Könnte natürlich mit dem neuen Hass und Hetzeparagraphen probleme bekommen.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3148
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Yossarian » Fr 19. Mai 2017, 18:11

hallelujah hat geschrieben:(19 May 2017, 19:04)

Frage in die Runde: wer hat sich den Gesetzentwurf überhaupt mal angeschaut?
Höchstwahrscheinlich diejenigen nicht, die am lautesten "Zensur" schreien...


Wer hiernach nicht Zensur schreit weiß nicht was Unfreiheit bedeutet.

https://netzpolitik.org/2017/hate-speec ... aft-tritt/

Zusammenfassung mit Link zum Referentenentwurf.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon ebi80 » Fr 19. Mai 2017, 18:13

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:06)

Dieser Gesetzentwurf bereitet "1984"! Nordkorea und DDR lassen grüßen!

Die meisten dieser Brüller wollen doch eine Welt wie die der DDR. Ein starker Führer, null Freiheit und Hauptsache Ausländer raus. Nette Menschen sind ja alle nur korrupt und in einer freien Welt schwebt hinter jeder Ecke eine Verschwörung.
Fight for a living Planet!
Marmelada
Beiträge: 7819
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Marmelada » Fr 19. Mai 2017, 18:15

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:05)

Sie haben anscheinend gegen das geplante Unrecht gewaltlos protestiert!
Sie haben laut Polizei versucht, ins Justizministerium einzudringen.

Vizegott hat geschrieben:

Inzwischen werden in der brd schon wieder Bibliotheken gesäubert. Von Büchern von mark twain oder erich kästner.
Woher stammt diese Behauptung? Bauchipedia?
hallelujah
Beiträge: 4145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 18:16

Yossarian hat geschrieben:(19 May 2017, 19:11)

Wer hiernach nicht Zensur schreit weiß nicht was Unfreiheit bedeutet.

https://netzpolitik.org/2017/hate-speec ... aft-tritt/

Zusammenfassung mit Link zum Referentenentwurf.




Ich habe mir den Gesetzesentwurf angeschaut. Im Original, nicht durch irgendwelche Filter und Interpretationen gelaufen...

In deinem Netzpolitik-Artikel finde ich beim Überfliegen schon Fehler, ohne mir alles durchlesen zu müssen.
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
CaptainJack
Beiträge: 8809
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 18:16

hallelujah hat geschrieben:(19 May 2017, 19:08)

Gibt es noch eine zweite Fassung davon, die nur irgendwelche Captains in der Schublade haben?
So fängt´s an, mein Lieber! Bissige und böse Kommentare kommen wirklich von allen Seiten! Wer sie nicht verkraften kann, soll darüber weglesen.

Man darf nicht zulassen, dass die Meinungshoheit und die Propaganda ausschließlich beim Staat liegt. Deutschland weiß, wie sich das auswirken kann. ca. 70 Jahre ist noch nicht so lange her!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Schnitter
Beiträge: 2229
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Schnitter » Fr 19. Mai 2017, 18:17

hallelujah hat geschrieben:(19 May 2017, 19:04)

Frage in die Runde: wer hat sich den Gesetzentwurf überhaupt mal angeschaut?
Höchstwahrscheinlich diejenigen nicht, die am lautesten "Zensur" schreien...


Die Hetze im Netz ist Kern der Propagandastrategie von Neonazis / Putinfanboys etc.

Ohne das würden sie in der Öffentlichkeit gar nicht wahr genommen, da traut sich ja keiner das Maul aufzumachen damit eben jenes nicht poliert wird.

Ist doch klar dass die am lautesten krähen, die Volldeppen.
Schnitter
Beiträge: 2229
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Schnitter » Fr 19. Mai 2017, 18:18

ebi80 hat geschrieben:(19 May 2017, 19:13)

Die meisten dieser Brüller wollen doch eine Welt wie die der DDR. Ein starker Führer, null Freiheit und Hauptsache Ausländer raus. Nette Menschen sind ja alle nur korrupt und in einer freien Welt schwebt hinter jeder Ecke eine Verschwörung.


Dass das wieder mal Frangös, Enrigös, Peggys und Mandys waren war ja auch wieder klar.
hallelujah
Beiträge: 4145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 18:19

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:16)

So fängt´s an, mein Lieber! Bissige und böse Kommentare kommen wirklich von allen Seiten! Wer sie nicht verkraften kann, soll darüber weglesen.

Man darf nicht zulassen, dass die Meinungshoheit und die Propaganda ausschließlich beim Staat liegt. Deutschland weiß, wie sich das auswirken kann. ca. 70 Jahre ist noch nicht so lange her!




Bub, du verwechselst Ursache und Wirkung.
Nicht der Staat hat aus heiterem Himmel ein "Zensurgesetz" erschaffen. Er hat auf ausufernde Scheisse in sozialen Medien reagiert. Und das ist GUT SO!
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
hallelujah
Beiträge: 4145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 18:21

Schnitter hat geschrieben:(19 May 2017, 19:17)

Die Hetze im Netz ist Kern der Propagandastrategie von Neonazis / Putinfanboys etc.

Ohne das würden sie in der Öffentlichkeit gar nicht wahr genommen, da traut sich ja keiner das Maul aufzumachen damit eben jenes nicht poliert wird.

Ist doch klar dass die am lautesten krähen, die Volldeppen.




Im Netz finden sie immerhin noch Gehör. Normale Leute im echten Leben sagen einfach zu denen "verp.. dich" :D
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon ebi80 » Fr 19. Mai 2017, 18:22

Schnitter hat geschrieben:(19 May 2017, 19:18)

Dass das wieder mal Frangös, Enrigös, Peggys und Mandys waren war ja auch wieder klar.

Richtig. Alles ehrenwerte Bürger die ihr eigenes Land nicht anerkennen, auf unser GG sch..., auf Polizisten schießen usw. Da werden Frangös und Öläf's immer sympathischer.
Fight for a living Planet!
Senexx
Beiträge: 686
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Senexx » Fr 19. Mai 2017, 18:23

garfield336 hat geschrieben:(19 May 2017, 15:49)

Und euer Minister verteilt Wasserflaschen an Zuschauer anstatt aufzuräumen.

Was für Waschlappen bei eueren Sicherheitsbehörden.........

Nein, nicht Waschlappen. Klammheimliche Freude.

Er braucht den Aufstand, Linke gegen Rechte, damit mal wieder verdeutlicht wird, wie groß die rechte Gefahr ist.

Manchmal meint man, die rechten Hanseln wären Agents provocateurs im Dienste der Antifa.
hallelujah
Beiträge: 4145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 18:24

Captain, zu deiner Beruhigung. Hier darfst du weiterhin tun und lassen was du willst. Es wird nur durch die Mods bestimmt, ob es Konsequenzen hat.
Das Politik-Forum ist von dem Gesetz nicht betroffen...
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3148
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon Yossarian » Fr 19. Mai 2017, 18:24

hallelujah hat geschrieben:(19 May 2017, 19:16)

Ich habe mir den Gesetzesentwurf angeschaut. Im Original, nicht durch irgendwelche Filter und Interpretationen gelaufen...

In deinem Netzpolitik-Artikel finde ich beim Überfliegen schon Fehler, ohne mir alles durchlesen zu müssen.


Und schon der erste Fake news Vorwurf, dabei ist das Gesetz noch nicht mal durch. Jaja, diese rechtspropagandistische Putingesteuerte Netzpolitik Fake Seite.

Abschalten müsste man das!!

...Btw du Held, der Link zum Gesetzesentwurf ist im ersten Absatz des Artikels.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
CaptainJack
Beiträge: 8809
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon CaptainJack » Fr 19. Mai 2017, 18:25

MOD ---> Spam entfernt
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon ebi80 » Fr 19. Mai 2017, 18:25

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:16)

So fängt´s an, mein Lieber! Bissige und böse Kommentare kommen wirklich von allen Seiten! Wer sie nicht verkraften kann, soll darüber weglesen.

Man darf nicht zulassen, dass die Meinungshoheit und die Propaganda ausschließlich beim Staat liegt. Deutschland weiß, wie sich das auswirken kann. ca. 70 Jahre ist noch nicht so lange her!

Ja, als Nazis an die Macht kamen, dank Propaganda, und für fast 70 Millionen Tode verantwortlich waren. Darum müssen wir gegen sie Flagge zeigen. Nicht noch einmal!!!
Fight for a living Planet!
hallelujah
Beiträge: 4145
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon hallelujah » Fr 19. Mai 2017, 18:26

Yossarian hat geschrieben:(19 May 2017, 19:24)

Und schon der erste Fake news Vorwurf, dabei ist das Gesetz noch nicht mal durch. Jaja, diese rechtspropagandistische Putingesteuerte Netzpolitik Fake Seite.

Abschalten müsste man das!!

...Btw du Held, der Link zum Gesetzesentwurf ist im ersten Absatz des Artikels.




Schwer von Begriff? Ich habe von Fehlern gesprochen.
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21862
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Identitäre Bewegung versucht Justizministerium zu stürmen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 19. Mai 2017, 18:27

Vizegott hat geschrieben:(19 May 2017, 18:57)

Was hat die afd mit zensur zu tun?

Die IB ist Premiumpartner der AfD und Frau Weidel zieht wegen Meinungsäußerungen sogar vor Gericht.

Oder ist herr maas in der afd?

Der Bundesminister ist Mitglied der SPD, jener Traditionspartei, die einst gegen Hitlers Ermächtigungsgesetz stimmte.

Der Justizminister möchte, dass Plattformen mit mehr als 2 Millionen Nutzer selbst dafür Sorge tragen, offenkundig rechtswidrige Inhalte zu löschen. Was wäre "offenkundig" rechtswidrig? Zum Beispiel ein Aufruf zum Mord.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste