Organisierte Nichtzuständigkeit

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13531
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Organisierte Nichtzuständigkeit

Beitragvon H2O » So 14. Mai 2017, 12:53

Unglaublich: Erneut zanken sich Bundesbehörden und Länderbehörden um die Zuständiglkeit in einer Strafsache und die zugehörige Strafverfolgung von Straftätern:

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... d-nrw.html

Wie ist eine solche Behinderungsstrategie überhaupt noch möglich nach dem erschütternden Behördenversagen im Zusammenhang mit dem Berliner Terroranschlag an der Gedächtniskirche?
Warum hat bislang noch keine Bundesversammlung dieses Gegeneinander von Bund und Ländern mit Gesetz unmöglich gemacht?

Und wieder ist NRW "maßgeblich" an diesem Unsinn beteiligt... ob der wohl nach den heutigen Wahlen Schnee von gestern ist... oder sind da Leute aus Umweltgründen schwer geschädigt? Ist da wieder der unentbehrliche Innenminister Jäger mit von der Partie? Fragen über Fragen... warum regt diese Konstanz auf dem Gebiet behördlicher Fehlleistungen inzwischen niemanden mehr auf?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13698
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Organisierte Nichtzuständigkeit

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 14. Mai 2017, 12:57

H2O hat geschrieben:(14 May 2017, 13:53)

Unglaublich: Erneut zanken sich Bundesbehörden und Länderbehörden um die Zuständiglkeit in einer Strafsache und die zugehörige Strafverfolgung von Straftätern:

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... d-nrw.html

Wie ist eine solche Behinderungsstrategie überhaupt noch möglich nach dem erschütternden Behördenversagen im Zusammenhang mit dem Berliner Terroranschlag an der Gedächtniskirche?
Warum hat bislang noch keine Bundesversammlung dieses Gegeneinander von Bund und Ländern mit Gesetz unmöglich gemacht?

Und wieder ist NRW "maßgeblich" an diesem Unsinn beteiligt... ob der wohl nach den heutigen Wahlen Schnee von gestern ist... oder sind da Leute aus Umweltgründen schwer geschädigt? Ist da wieder der unentbehrliche Innenminister Jäger mit von der Partie? Fragen über Fragen... warum regt diese Konstanz auf dem Gebiet behördlicher Fehlleistungen inzwischen niemanden mehr auf?


je komplexer die Organisation umso weniger fühlt sich irgendjemand verantwortlich. Darüber sollte man mal nachdenken.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13531
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Organisierte Nichtzuständigkeit

Beitragvon H2O » So 14. Mai 2017, 13:22

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(14 May 2017, 13:57)

je komplexer die Organisation umso weniger fühlt sich irgendjemand verantwortlich. Darüber sollte man mal nachdenken.


Allmählich verstehe ich diesen Grundsatz auch. Bisher war ich immer davon ausgegangen, daß Amtsträgern vor allem daran gelegen sein sollte, daß sie gemeinsam mit anderen Amtsträgern von den Bürgern des Landes Schaden abwenden. Das ist offenbar ein Irrtum. Da sind kleine Könige ernannt worden, die keinen Nebenkönig in ihrem Herrschaftsbereich dulden.

Wer räumt diesen Augiasstall einmal auf? Herakles, hilf!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast