Rechtsextremismus bei der Truppe

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon CaptainJack » Do 30. Nov 2017, 22:17

Alexyessin hat geschrieben:(30 Nov 2017, 08:01)

Es gibt nicht ausreichende Beweise dafür, das er in U-Haft bleiben muss. Das ist ein Unterschied. Du solltest schon lesen und verstehen können.
Du willst sicher gar nicht mehr genau wissen, was damals für Räuberpistolen im Umlauf waren. ;) Das einzig Plausible war, dass er sich einen lukrativen Nebenverdienst verschaffte .... und im Begriff war, sich einen zweiten zuzulegen. :)
Aber so läuft es heutzutage .... wochenlang ging´s um die Einbuchtung, 1 -2 Tage um die Entlassung.
Allenstein
Beiträge: 441
Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:15

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Allenstein » Do 30. Nov 2017, 22:25

Alexyessin hat geschrieben:(29 Nov 2017, 15:37)
Anschläge planen ist militärische Tradition?
Der Einzige der mir hier einfallen würde ist Stauffenberg.


Nach Definition heutiger Gutmenschen war Stauffenberg doch ein Rechtsextremist in Uniform. :D
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Provokateur » Do 30. Nov 2017, 22:43

Allenstein hat geschrieben:(30 Nov 2017, 22:25)

Nach Definition heutiger Gutmenschen war Stauffenberg doch ein Rechtsextremist in Uniform. :D


Stauffenberg ist Traditionsstifter für die Bundeswehr.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Boracay
Beiträge: 3976
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Boracay » Do 30. Nov 2017, 23:03

CaptainJack hat geschrieben:(29 Nov 2017, 13:38)

Meine Prognose scheint wieder voll eingetroffen zu sein. "Geschäftsidee inkl. Nebenverdienst" ja, Anschläge nein. Sollten Anschläge im Spiel gewesen sein, hätte ihn der BGH niemals aus der Haft entlassen.


Das war von Anfang gar nix was ihm nachgewiesen werden konnte. Außer dass er wie tausende Flüchtlinge auch zu unrecht Geld kassiert hat. Und der lachhafte Vorfall mit der historischen Waffe sollte einen Terroranschlag belegen? Wie behindert....
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14084
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Teeernte » Do 30. Nov 2017, 23:11

Boracay hat geschrieben:(30 Nov 2017, 23:03)

Das war von Anfang gar nix was ihm nachgewiesen werden konnte. Außer dass er wie tausende Flüchtlinge auch zu unrecht Geld kassiert hat. Und der lachhafte Vorfall mit der historischen Waffe sollte einen Terroranschlag belegen? Wie behindert....

Uvd L :D :D
Nun steht Franco A. vermutlich auch Haftentschädigung zu. Wird sie an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge überwiesen, von dem er als Syrer einen Flüchtlings-Sold bezogen hat?
https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... ntwortung/

na - der richtige Richter ....und der Franco bekommt seine alten Job wieder... :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
CaptainJack

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon CaptainJack » Do 30. Nov 2017, 23:19

Boracay hat geschrieben:(30 Nov 2017, 23:03)

Das war von Anfang gar nix was ihm nachgewiesen werden konnte. Außer dass er wie tausende Flüchtlinge auch zu unrecht Geld kassiert hat. Und der lachhafte Vorfall mit der historischen Waffe sollte einen Terroranschlag belegen? Wie behindert....

und dann kam noch Bundeswehrmunition ins Spiel. Das wäre toll, Anschlag .. einem Syrer unterjubeln .. und dann Bundeswehrmunition!? :p Die historische Waffe gibt den Rest" :D ... aber nur für ganz Treuherzige. ;)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9986
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon odiug » Do 30. Nov 2017, 23:32

Gehört der Typ eigentlich nicht in den Kuschelurteilstrang ?
Der scheint mir da besser aufgehoben :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70261
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Alexyessin » Fr 1. Dez 2017, 08:03

Allenstein hat geschrieben:(30 Nov 2017, 22:25)

Nach Definition heutiger Gutmenschen war Stauffenberg doch ein Rechtsextremist in Uniform. :D


Keine Ahnung, das solltest du die fragen, die du für Gutmenschen hälst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70261
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Alexyessin » Fr 1. Dez 2017, 14:58

CaptainJack hat geschrieben:(30 Nov 2017, 23:19)

und dann kam noch Bundeswehrmunition ins Spiel. Das wäre toll, Anschlag .. einem Syrer unterjubeln .. und dann Bundeswehrmunition!? :p Die historische Waffe gibt den Rest" :D ... aber nur für ganz Treuherzige. ;)


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... aufgehoben

Der BGH räumt aber auch ein: Das konspirative Verhalten, das der Beschuldigte mit großer Energie an den Tag legte, ist verdächtig. Mehr aber nicht. Es sei möglich, dass "nicht alle maßgebenden Umstände" aufgedeckt wurden.


Klingt ja nicht nach Unschuldig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon CaptainJack » Fr 1. Dez 2017, 16:49

Alexyessin hat geschrieben:(01 Dec 2017, 14:58)

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... aufgehoben



Klingt ja nicht nach Unschuldig.
Irgendwie müssen die ja Rechtfertigungen konstruieren. Nach allem, was man inzwischen weiß, ist nur seine Nebenerwerbsquelle relevant ..... schlimm genug
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70261
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Alexyessin » Fr 1. Dez 2017, 17:02

CaptainJack hat geschrieben:(01 Dec 2017, 16:49)

Irgendwie müssen die ja Rechtfertigungen konstruieren.


Jaja, der User Relativierer wieder. Ist soooo typisch.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon CaptainJack » Fr 1. Dez 2017, 17:38

Alexyessin hat geschrieben:(01 Dec 2017, 17:02)

Jaja, der User Relativierer wieder. Ist soooo typisch.
Ja !! ...aber immer nur bei aufgebauschten und unglaubwürdigen Dingen! Aber immerhin hast du jetzt erkannt, dass ich das bei all solchen Dingen mache und nicht nur bei der AFD. Nur .... im Zusammenhang mit der AFD kommen da wahre Trommelfeuer .. deshalb häufiger.
Allenstein
Beiträge: 441
Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:15

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Allenstein » Fr 1. Dez 2017, 18:43

Provokateur hat geschrieben:(30 Nov 2017, 22:43)Stauffenberg ist Traditionsstifter für die Bundeswehr.


Ein deutscher Nationalist und Wehrmachtsoffizier wie Stauffenberg ist Traditionsstifer der Bundeswehr?

Ich dachte die Traditionsstifter der aktuellen Bundeswehr sind eher Drückeberger, Wehrdienstverweigerer, Deserteure, Saboteure und Überläufer?
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7503
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Julian » Fr 1. Dez 2017, 20:16

Provokateur hat geschrieben:(30 Nov 2017, 22:43)

Stauffenberg ist Traditionsstifter für die Bundeswehr.


Wäre heute ein Hetzer und Rechtsradikaler und nicht berechtigt, seine Meinung zu äußern.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9986
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon odiug » Fr 1. Dez 2017, 20:30

Provokateur hat geschrieben:(30 Nov 2017, 22:43)

Stauffenberg ist Traditionsstifter für die Bundeswehr.

Stauffenberg ist das Feigenblatt des deutschen Militarismus ... ohne ihn, sähe es ja völlig düster aus :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70261
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Alexyessin » Fr 1. Dez 2017, 20:37

CaptainJack hat geschrieben:(01 Dec 2017, 17:38)

Ja !! ...aber immer nur bei aufgebauschten und unglaubwürdigen Dingen! Aber immerhin hast du jetzt erkannt, dass ich das bei all solchen Dingen mache und nicht nur bei der AFD. Nur .... im Zusammenhang mit der AFD kommen da wahre Trommelfeuer .. deshalb häufiger.


Vor allem bei Dingern die irgendwo mit Rrrrrechts zu tun haben, bist du mit deiner Relativerermasche immer vorne dabei, stimmt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70261
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Alexyessin » Fr 1. Dez 2017, 20:37

Julian hat geschrieben:(01 Dec 2017, 20:16)

Wäre heute ein Hetzer und Rechtsradikaler und nicht berechtigt, seine Meinung zu äußern.


In welchem Bezug hätte denn Stauffenberg nicht die Berechtigung gehabt seine Meinung zu äußern?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
PeterK
Beiträge: 5210
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon PeterK » Fr 1. Dez 2017, 20:46

Julian hat geschrieben:(01 Dec 2017, 20:16)
Wäre heute ein Hetzer und Rechtsradikaler und nicht berechtigt, seine Meinung zu äußern.

Ich halte es nicht für angebracht, Stauffenberg in den AfD-Dreck zu ziehen. Das hat er nicht verdient.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7503
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Julian » Fr 1. Dez 2017, 20:48

Alexyessin hat geschrieben:(01 Dec 2017, 20:37)

In welchem Bezug hätte denn Stauffenberg nicht die Berechtigung gehabt seine Meinung zu äußern?


Jetzt tu doch nicht so scheinheilig! Sein Auto wäre angezündet worden; Gaststätten, in denen er sich mit anderen trifft, wären zum Ziel von Anschlägen geworden; sein Youtube-Kanal wäre durch Herrn Maas geschlossen worden, er wär als "Rechtsradikaler", als "Nazi" ausgegrenzt und diffamiert worden, etc. etc.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7503
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Rechtsextremismus bei der Truppe

Beitragvon Julian » Fr 1. Dez 2017, 20:49

PeterK hat geschrieben:(01 Dec 2017, 20:46)

Ich halte es nicht für angebracht, Stauffenberg in den AfD-Dreck zu ziehen. Das hat er nicht verdient.


Stimmt, die AfD ist wesentlich weiter links und demokratischer als Stauffenberg.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste