Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 15374
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon H2O » Mo 8. Jan 2018, 21:25

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:02)

Sie nehmen mich doch ernst, weil Sie reagieren.
Aber das ist doch nicht das Thema hier.
Wir haben eines der besten fortschrittlichsten Notfallambulanzsysteme in der Welt!
Und das beinhaltet auch den Umgang mit aggressiven Patienten.
Wollten Sie was anderes behaupten?


Ja. Aggressionen haben in Notaufnahmen nichts verloren. Man muß dafür sorgen, daß der Notfall mit einer Begleitperson allein die heiligen Hallen betritt. Dann ist schon viel gewonnen. Herr Montgomery jammert ja wohl nicht ohne Grund... hoffe ich. Auch geht es nicht um verbale Aggression, schlimm genug, sondern um Gewalttaten.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:26

think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:20)Dumm nur, dass du noch nie die Stuttgarter Zeitung zitiert hast,

1. Selbst wenn, konterkariert das nicht meinen Beitrag (Na geht das jetzt in die nächste Stufe?)
2. Ist das totaler Blödsinn den du hier schreibst, selbstverständlich habe ich hier schon unzählige mal die Stuttgarter Zeitung zitiert (zu allen Themenbereichen!)
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16059
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon think twice » Mo 8. Jan 2018, 21:27

Das hat Jack000 "vergessen", dem Eingangsbeitrag hinzuzufügen:

"Dauerhafte Sicherheitsdienste, wie sie vereinzelt bei deutschen Kliniken eingeführt wurden, sind beim Katholischen Klinikum wie auch bei der Unimedizin derzeit kein Thema.
„Zu speziellen Zeiten, etwa Fastnacht oder Johannisnacht, wenn Alkohol eine große Rolle spielt, haben wir aber Sicherheitsleute“, sagt Dr. Torsten Schmitt, Chefarzt der Zentralen KKM-Notaufnahme. Die flößten Respekt ein, wirkten auch beruhigend auf Mitarbeiter und Patienten. Auch Schmitt berichtet von einer Zunahme der verbalen Aggressivität."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:31

Bielefeld09 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:23)

Tja, das Zitat funzt nun mal nicht.

Was funzt nicht?
Und zum Thema wolltest man was schreiben?
Nur zur Erinnerung:
Gewalt in Krankenhäusern war das Thema.
Kommt da wieder nix?

Mein letzter Beitrag zum Thema war u.a.: "Gewalt gegen Mitarbeiter im Gesundheitswesen"
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16059
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon think twice » Mo 8. Jan 2018, 21:32

"Die Unimedizin greift bei Bedarf auf einen Wachdienst zu, etwa wenn bei ihr an Fastnacht die zentrale Ausnüchterung angesiedelt war"

Ja, sie sind schon nervig, diese karnvalistischen Migranten.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14243
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 8. Jan 2018, 21:35

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:22)

Nein, aber der Beitrag von mir auf den sich tt bezogen hatte und dessen Bezug du verlinkt hast.


:?:
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16059
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon think twice » Mo 8. Jan 2018, 21:35

Oh, ich sehe grade: Der letzte Thread von Jack000 basiert auf einem gehässigen Artikel, gesucht und gefunden bei achgut.com. :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:37

think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:27)

Das hat Jack000 "vergessen", dem Eingangsbeitrag hinzuzufügen:

"Dauerhafte Sicherheitsdienste, wie sie vereinzelt bei deutschen Kliniken eingeführt wurden, sind beim Katholischen Klinikum wie auch bei der Unimedizin derzeit kein Thema.
„Zu speziellen Zeiten, etwa Fastnacht oder Johannisnacht, wenn Alkohol eine große Rolle spielt, haben wir aber Sicherheitsleute“, sagt Dr. Torsten Schmitt, Chefarzt der Zentralen KKM-Notaufnahme. Die flößten Respekt ein, wirkten auch beruhigend auf Mitarbeiter und Patienten. Auch Schmitt berichtet von einer Zunahme der verbalen Aggressivität."

Ok, nun die nächste Stufe: Ablenken!

=> Jetzt wird ganz woanders gesucht und Postings von dir wo Antworten ausstehen sollen so in Vergessenheit geraten, jetzt geht es ganz plötzlich um was ganz anderes denn nun hast du im Eingangsbeitrag irgendwas gefunden was die Diskussion wieder in eine andere Richtung lenken soll.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:38

think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:35)

Oh, ich sehe grade: Der letzte Thread von Jack000 basiert auf einem gehässigen Artikel, gesucht und gefunden bei achgut.com. :D

=> Quelle kritisieren! Inhalte konsequent vermeiden! Es ist immer so einfach durchschaubar :|
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:39

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:35)

:?:

tt hat auf einem Beitrag von mir geantwortet, du hast diesen Beitrag zitiert mit den Worten das dem nichts hinzuzufügen sei.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 8. Jan 2018, 21:39

H2O hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:25)

............. Man muß dafür sorgen, daß der Notfall mit einer Begleitperson allein die heiligen Hallen betritt. Dann ist schon viel gewonnen. ..................... Auch geht es nicht um verbale Aggression, schlimm genug, sondern um Gewalttaten.

Um wie viele Fälle geht es Ihnen denn,
wo Massen an Beteiligten mit dem Opfer in eine Notaufnahme kommen?
Wie oft kommt das vor?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16059
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon think twice » Mo 8. Jan 2018, 21:40

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:37)

Ok, nun die nächste Stufe: Ablenken!

=> Jetzt wird ganz woanders gesucht und Postings von dir wo Antworten ausstehen sollen so in Vergessenheit geraten, jetzt geht es ganz plötzlich um was ganz anderes denn nun hast du im Eingangsbeitrag irgendwas gefunden was die Diskussion wieder in eine andere Richtung lenken soll.

Gar nichts wird anders. Ich habe deinen Eingangsartikel vervollständigt. Oder darf nur über das diskutiert werden, was dir wichtig erscheint und du zitierst?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:41

think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:32)

"Die Unimedizin greift bei Bedarf auf einen Wachdienst zu, etwa wenn bei ihr an Fastnacht die zentrale Ausnüchterung angesiedelt war"

Ja, sie sind schon nervig, diese karnvalistischen Migranten.

Nächstes Rhetorisches Stilmittel: Thema wechseln/Richtung ändern => Probleme mit Gewalt im Gesundheitswesen basiert auf Karneval
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16059
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon think twice » Mo 8. Jan 2018, 21:43

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:38)

=> Quelle kritisieren! Inhalte konsequent vermeiden! Es ist immer so einfach durchschaubar :|

Über deine Kackartikel von rechten Kackseiten diskutiere ich nicht. Wusstest sicher, warum du den Thread in der Weinstube platziert hast.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 8. Jan 2018, 21:44

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:31)

Was funzt nicht?

Mein letzter Beitrag zum Thema war u.a.: "Gewalt gegen Mitarbeiter im Gesundheitswesen"

Wo?
Warum sind diese Themenstränge nicht zusammengelegt worden?

Klappt doch sonst auch immer! :D
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:45

think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:40)

Gar nichts wird anders. Ich habe deinen Eingangsartikel vervollständigt. Oder darf nur über das diskutiert werden, was dir wichtig erscheint und du zitierst?

Du darfst hier schreiben was du willst, solange es den Regeln entspricht. Ich aber auch und darf Fragen stellen. Was ist denn nun mit:
think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 20:48)

Das kommt daher, weil du "Messer" und "begrabscht" immer noch "Flüchtling" in die Google-Suchzeile setzt. Hast du ja selbst schon erklärt. Musst dich also nicht wundern. Google spuckt das aus, wonach gezielt gesucht wird. Ist schon was Tolles, die Google-Suchmaschine. So was gabs vor 30 Jahren noch nicht. Da musstest du dich noch über Falschparker aufregen. :)


jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:14)

Tja, mal wieder am letzten Strohalm greifen und am versuchen mit der Methode Gegebenheiten völlig falsch wieder zu geben Verwirrung zu stiften?

Du bist herzlich eingeladen irgendeinen Beitrag von mir zu zitieren, der deinen erfundenen Beitrag in einem Zusammenhang wieder gibt.
=> Niemand aber hier im Forum aber erwartet, dass dieses tatsächlich stattfinden wird ...

PS: kleiner Tipp:
=> Könnte lesen einer Lokalzeitung sich möglicherweise möglicherweise von "Googlen" unterscheiden? ;)

Bist du es nicht irgendwann selbst langsam mal leid immer nur mit leeren Händen dazustehen?


think twice hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:20)

Dumm nur, dass du noch nie die Stuttgarter Zeitung zitiert hast, sondern immer nur deine Revolverblaettchen inklusive der BILD, und anderer Medien des Springer-Verlags. Und du hast ja nun wirklich hier schon selbst erklärt, was du bei Google an Schlagworten eingibst, um die gewuenschten Treffer angezeigt zu bekommen.
Aber ich freue mich für dich, dass dein Leben nun so bunt und abwechslungsreich geworden ist. :)


jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:26)

1. Selbst wenn, konterkariert das nicht meinen Beitrag (Na geht das jetzt in die nächste Stufe?)
2. Ist das totaler Blödsinn den du hier schreibst, selbstverständlich habe ich hier schon unzählige mal die Stuttgarter Zeitung zitiert (zu allen Themenbereichen!)


=> Ab dann folgte prompter Themenwechsel, bzw. Rhetorische Stilmittel ... Eingehen auf Inhalte? Fehlanzeige wie immer!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14243
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 8. Jan 2018, 21:45

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:39)

tt hat auf einem Beitrag von mir geantwortet, du hast diesen Beitrag zitiert mit den Worten das dem nichts hinzuzufügen sei.


klar bzgl. deines Zeitungsleseverhaltens bei dem du ja behauptet hast, dass du seit 30 Jahren die Stuttgarter Zeitung liest und sich da die entsprechenden Artikel häufen. Der Artikel aus dem Eingangspost stammt aber nicht aus der Stuttgarter Zeitung.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16059
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon think twice » Mo 8. Jan 2018, 21:46

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:41)

Nächstes Rhetorisches Stilmittel: Thema wechseln/Richtung ändern => Probleme mit Gewalt im Gesundheitswesen basiert auf Karneval

Was kann ich dafür, dass der Sicherheitsdienst für randalierende Volltrunkene beim Karneval geholt wird und nicht für Flüchtlinge und aehnliches Gesindel?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24544
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon jack000 » Mo 8. Jan 2018, 21:47

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:45)bei dem du ja behauptet hast, dass du seit 30 Jahren die Stuttgarter Zeitung liest

Zitat bitte :rolleyes:

Der Artikel aus dem Eingangspost stammt aber nicht aus der Stuttgarter Zeitung.

Hat irgendwer hier im Forum was anderes behauptet?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Gewalt in Krankenhäusern steigt stark an

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 8. Jan 2018, 21:59

jack000 hat geschrieben:(08 Jan 2018, 21:47)

Zitat bitte :rolleyes:


Hat irgendwer hier im Forum was anderes behauptet?

Komme der zitierte User zum Threadthema zurück.
Oder kann er es nicht?
Fehlt es an Inhalten?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Woppadaq und 4 Gäste