Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Moderator: Moderatoren Forum 2

CaptainJack
Beiträge: 11464
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon CaptainJack » Do 27. Apr 2017, 12:36

http://www.infranken.de/regional/bad-ki ... 24,2636725
Als syrischer Flüchtling getarnt :?: :eek: Wie darf ich mir das vorstellen? Wo kommt dieser Mensch her? Ist die BuWe unterwandert?
Vielleicht kann uns da jemand auf die Sprünge helfen?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Audi » Do 27. Apr 2017, 12:38

war bestimmt einer mit Migrationshintergrund. Wobei er nur französisch konnte und kein arabisch. Sind unsere Behörden jetzt vollkommen behindert? Mir fällt jetzt kein anderes Wort ein
CaptainJack
Beiträge: 11464
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon CaptainJack » Do 27. Apr 2017, 12:39

Audi hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:38)

war bestimmt einer mit Migrationshintergrund. Wobei er nur französisch konnte und kein arabisch. Sind unsere Behörden jetzt vollkommen behindert? Mir fällt jetzt kein anderes Wort ein
So muss es gewesen sein. Wie kann der sonst als Syrer durchgehen?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Audi » Do 27. Apr 2017, 12:46

CaptainJack hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:39)

So muss es gewesen sein. Wie kann der sonst als Syrer durchgehen?

Wie kann ein Syrier als Asylant durchgehen der kein arabisch spricht? :?: Das ist doch Wahnsinn! Vielleicht wollte der Soldat einfach paar euro aufbessern und hat sich paar Personalien zugelegt.
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Billabong » Do 27. Apr 2017, 12:47

Heutzutage ist doch jeder Syrer.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon jack000 » Do 27. Apr 2017, 12:58

Billabong hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:47)

Heutzutage ist doch jeder Syrer.

Und 17 Jahre alt ...

@Topic:
Abgesehen davon gab es doch diesen Fall von einem chinesischen Touristen dem sein Portmonee gestohlen wurde und zur Polizei ging und sich danach in einer Flüchtlingsunterkunft wiederfand.
Es hat 2 Wochen gedauert bis der Irrtum geklärt wurde:
http://www.spiegel.de/panorama/duelmen- ... 06670.html
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20245
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon relativ » Do 27. Apr 2017, 12:59

CaptainJack hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:36)

http://www.infranken.de/regional/bad-ki ... 24,2636725
Als syrischer Flüchtling getarnt :?: :eek: Wie darf ich mir das vorstellen? Wo kommt dieser Mensch her? Ist die BuWe unterwandert?
Vielleicht kann uns da jemand auf die Sprünge helfen?

Looooooool. Es bestätigt sich mal wieder mein Hinweis des unterirrdieschen Textverständnisses.
Ein Hinweis er war schon Bundeswehrsoldat und hat sich als Flüchtling ausgegeben. Sooo unwahrscheinlich?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Audi » Do 27. Apr 2017, 13:04

relativ hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:59)

Looooooool. Es bestätigt sich mal wieder mein Hinweis des unterirrdieschen Textverständnisses.
Ein Hinweis er war schon Bundeswehrsoldat und hat sich als Flüchtling ausgegeben. Sooo unwahrscheinlich?

Das ist ja das lustige :rolleyes:
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11763
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Provokateur » Do 27. Apr 2017, 13:06

Er war Soldat. Ist hingegangen und hat sich im Besucherstrom mit allen anderen registrieren lassen.

Der wollte anscheinend die Leistungen beziehen und eventuell einen Anschlag begehen, um dann den Verdacht auf Flüchtlinge zu denken. Der "Flüchtling" hätte am Anschlagsort seinen Aufenthaltsnachweis "verloren" und er wäre in sein Leben als Soldat zurückgekehrt.

Ez pez.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20245
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon relativ » Do 27. Apr 2017, 13:06

Audi hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:04)

Das ist ja das lustige :rolleyes:

Ich frage mich gerade ob das "Behindert" macht? :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10014
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Keoma » Do 27. Apr 2017, 13:12

Provokateur hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:06)

Er war Soldat. Ist hingegangen und hat sich im Besucherstrom mit allen anderen registrieren lassen.

Der wollte anscheinend die Leistungen beziehen und eventuell einen Anschlag begehen, um dann den Verdacht auf Flüchtlinge zu denken. Der "Flüchtling" hätte am Anschlagsort seinen Aufenthaltsnachweis "verloren" und er wäre in sein Leben als Soldat zurückgekehrt.

Ez pez.


So ungefähr könne man es sich vorstellen.
Es wird ja auch von einem fremdenfeindlichen Hintergrund ausgegangen.
In Schwechat hat man ihn schon einmal festgenommen.

http://diepresse.com/home/ausland/52079 ... lant-haben
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Audi » Do 27. Apr 2017, 13:13

relativ hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:06)

Ich frage mich gerade ob das "Behindert" macht? :D

natürlich. Wenn ein Syrier kommt der nur französisch kann und auch noch Kohle kassiert, wie soll man denn die Mitarbeiter der Behörde nennen? Warte.... schlau?
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon becksham » Do 27. Apr 2017, 13:13

Ein fremdenfeindlicher Soldat, der als Flüchtling getarnt, einen Anschlag vorbereiten soll? Die Leute werden doch immer kranker. So ein Drehbuch könnteste gar nicht schreiben. :mad:
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11763
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Provokateur » Do 27. Apr 2017, 13:14

Keoma hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:12)

So ungefähr könne man es sich vorstellen.
Es wird ja auch von einem fremdenfeindlichen Hintergrund ausgegangen.
In Schwechat hat man ihn schon einmal festgenommen.

http://diepresse.com/home/ausland/52079 ... lant-haben


Die Knarre im Flughafen zu lagern ist aber auch sehr klug. Flughäfen sind nämlich keine sensiblen Bereiche, in denen überhaupt keine hohe Kontrolldichte herrscht. Auch das Reinigungspersonal ist nicht geschult.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11763
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Provokateur » Do 27. Apr 2017, 13:15

becksham hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:13)

Ein fremdenfeindlicher Soldat, der als Flüchtling getarnt, einen Anschlag vorbereiten soll? Die Leute werden doch immer kranker. So ein Drehbuch könnteste gar nicht schreiben. :mad:


Auch unter Soldaten gibt es leider Fremdenfeinde. Die haben beim Bund aber wenig Freude, wenn man das erst einmal spitz kriegt.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3835
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Yossarian » Do 27. Apr 2017, 13:17

CaptainJack hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:36)

http://www.infranken.de/regional/bad-ki ... 24,2636725
Als syrischer Flüchtling getarnt :?: :eek: Wie darf ich mir das vorstellen? Wo kommt dieser Mensch her? Ist die BuWe unterwandert?
Vielleicht kann uns da jemand auf die Sprünge helfen?


Und wie genau tarnt man sich bei einem Anschlag als Flüchtling? Zeigt man seinen flüchtlingsausweis und hofft dann das nicht rauskommt dass man eigentlich Oberleutnant ist?

Story ist so hanebüchern wie es nur geht.

Das einzig wirklich spannende daran ist dass sich scheinbar wirklich jeder hier als Flüchtling anerkennen lassen kann.
Aber das wusste man auch schon vorher.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Audi » Do 27. Apr 2017, 13:26

Yossarian hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:17)

Und wie genau tarnt man sich bei einem Anschlag als Flüchtling? Zeigt man seinen flüchtlingsausweis und hofft dann das nicht rauskommt dass man eigentlich Oberleutnant ist?

Story ist so hanebüchern wie es nur geht.

Das einzig wirklich spannende daran ist dass sich scheinbar wirklich jeder hier als Flüchtling anerkennen lassen kann.
Aber das wusste man auch schon vorher.

das liest sich eh wie eine Satirezeitschrift :p
Er hat ja auch noch dafür kohle vom Staat kassiert
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20245
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon relativ » Do 27. Apr 2017, 13:27

Audi hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:13)

natürlich. Wenn ein Syrier kommt der nur französisch kann und auch noch Kohle kassiert, wie soll man denn die Mitarbeiter der Behörde nennen? Warte.... schlau?

Nunja ein Behinderter hätte evtl. gewusst, daß man in Syrien kein Französich spricht und hätte nachgehakt.
Inwieweit das Verfahren schon fortgeschritten war und inwiefern da ein Mitarbeiter der Behörde schlampig gearbeitet hat, ist doch gar nicht geklärt, oder hast du da irgendwelche näheren Infos?
Bleibt also deine total dumme Aussage von Angang des threads. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
CaptainJack
Beiträge: 11464
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon CaptainJack » Do 27. Apr 2017, 13:29

relativ hat geschrieben:(27 Apr 2017, 13:59)

Looooooool. Es bestätigt sich mal wieder mein Hinweis des unterirrdieschen Textverständnisses.
Ein Hinweis er war schon Bundeswehrsoldat und hat sich als Flüchtling ausgegeben. Sooo unwahrscheinlich?
Deshalb stelle ich ja diese Fragen!
Besonders "Deutsch" kann er vermutlich nicht ausgesehen haben!? ;)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Soldat, als syr. Flüchtling getarnt, soll terr. Anschläge geplant haben

Beitragvon Audi » Do 27. Apr 2017, 13:33

relativ hat geschrieben:(27 Apr 2017, 14:27)

Nunja ein Behinderter hätte evtl. gewusst, daß man in Syrien kein Französich spricht und hätte nachgehakt.
Inwieweit das Verfahren schon fortgeschritten war und inwiefern da ein Mitarbeiter der Behörde schlampig gearbeitet hat, ist doch gar nicht geklärt, oder hast du da irgendwelche näheren Infos?
Bleibt also deine total dumme Aussage von Angang des threads. :D

:? Er hat als Flüchtling Geld vom Staat bekommen, wie weit kann er da nur gewesen sein? :?:

Der Oberleutnant habe unter falschem Namen einen Asylantrag gestellt und deshalb auch Geld bekommen, berichtete die Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main am Donnerstag -

Die anschließenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Bundeskriminalamtes (BKA) ergaben, dass sich der Mann Ende Dezember 2015 bei der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen unter falschem Namen als syrischer Flüchtling ausgab. Anfang Januar 2016 stellte er bei der Erstaufnahmeeinrichtung im mittelfränkischen Zirndorf (Landkreis Fürth) einen Asylantrag. Die Behörden schöpften dem Anschein nach bei der Registrierung keinen Verdacht. Anschließend soll er eine Unterkunft in einem Flüchtlingsheim erhalten und seit Januar 2016 auch deshalb Geld unter falschen Namen bezogen haben.

Hast wohl die Eingangsquelle nicht gelesen? 2015! Wir haben 2017 wie weit konnte man da nur sein?
Erwischt wurde er weil man ihn erwischt hat wie er seine Knarre am Flughafen holen wollte. Sonst würde es weiter gehen mit dem Asylstatus.

Lassen Sie das nächste mal so etwas weg wenn der text nicht richtig aufgenommen worden ist " Es bestätigt sich mal wieder mein Hinweis des unterirrdieschen Textverständnisses"

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste