Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14291
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon think twice » Sa 11. Mär 2017, 11:22

schelm hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:10)

Du erkennst eben nicht die Folgen zunehmender Fragmentierung, die Zunahme von Isolierung, Nichteinbindung in die Gruppe, denn sie schmilzt, sie wird diverser, das Augenmerk auf die Abweichungen einzelner im Ansatz wird geringer, da die soziale Kontrolle der Gruppe schrumpft, somit die Wahrscheinlichkeit größer wird für ultimativ destruktives Verhalten.

Vor allem erkenne ich nicht, was du mir mit deinem wirren, pseudointellektuellem Geschwätz ohne jegliche Aussagekraft eigentlich mitteilen willst. War das jetzt dein fachmännisches, psychoanalytisches Statement zu den Motiven des Axttäters? Dann würde ich es an deiner Stelle mal der Klapse in Düsseldorf zuleiten. Vielleicht können die was damit anfangen.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14291
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon think twice » Sa 11. Mär 2017, 11:25

Ebiker hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:17)

Seit vierzig Jahren weiß ich das Leute aus diesem Kulturkreis besonders oft und gerne Messer und andere Hieb und Stichwaffen zücken und besonders gewaltbereit sind. Auch unter den isolierten Bedingungen der DDR war es bekannt bestimmte Lokalitäten lieber nicht aufzusuchen weil dort "Jugos, Alis ( Algerier) oder Marokkaner" verkehrten. Discoschlägerei gabs auch unter deutschen, aber diese Leute haben sofort zugestochen.

Ja, ihr im Osten wart schon immer besonders gebeutelt von agressiven Ausländern. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Nur deshalb habt ihr auch so viele Rechtsradikale. :rolleyes:
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Billie Holiday » Sa 11. Mär 2017, 11:30

think twice hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:25)

Ja, ihr im Osten wart schon immer besonders gebeutelt von agressiven Ausländern. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Nur deshalb habt ihr auch so viele Rechtsradikale. :rolleyes:


Und der Westen ist ein Hort der Glückseligkeit, Harmonie, Brüderlichkeit und Innigkeit, Gruppenumarmungen und unendlicher Liebe. :rolleyes:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Ebiker » Sa 11. Mär 2017, 11:34

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:21)

Um ehrlich zu sein, ich gehe erstmal von einem Psycho aus. :) Normale, gesunde Menschen tun das meinen Beobachtungen nach in der Regel nicht.
Oder wie oft wirst du angegriffen? :?:


Normale gesunde Menschen werden nicht gewalttätig? Dan leben wir in einer ziemlich kranken Gesellschaft
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Billie Holiday » Sa 11. Mär 2017, 11:38

Ebiker hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:34)

Normale gesunde Menschen werden nicht gewalttätig? Dan leben wir in einer ziemlich kranken Gesellschaft


Normale Menschen werden auch aggressiv, greifen in der Regel aber nicht Fremde mit der Axt an.

Ich gehe von einem Psycho aus, Du von einer bestimmten Kultur oder Religion. Das halte ich für falsch, denn es gibt überall Psychos. Meine Güte, erinnerst du dich an den Russen, der über 150 Frauen und Kinder getötet hat? Ist eine Weile her, und der ist dann hingerichtet worden. Wie grauenhaft ist das denn?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Ebiker » Sa 11. Mär 2017, 11:41

think twice hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:25)

Ja, ihr im Osten wart schon immer besonders gebeutelt von agressiven Ausländern. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Nur deshalb habt ihr auch so viele Rechtsradikale. :rolleyes:


Wir im Osten haben schon immer die Unterschiede zwischen staatlicher Propaganda und der Realität erkannt. Und oben genannter Personenkreis waren halt nicht nur die jungen Leute aus Entwicklungsländern oder sozialistischen Bruderländern die froh waren hier arbeiten und lernen zu dürfen. Sie brachten alle ihre Eigenarten mit und dazu gehört auch das sie gerne messern.

Mit asiatischen Mitbürgern gab es diese Probleme nie in diesem Umfang. In der Lage dazu wären sie gewesen, ich hab Vietnamesen bei Nahkampfvorführungen gesehen, die hätten jeden platt gemacht. Haben sie aber nicht
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14291
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon think twice » Sa 11. Mär 2017, 12:01

Ebiker hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:41)

Wir im Osten haben schon immer die Unterschiede zwischen staatlicher Propaganda und der Realität erkannt.

Wenn ihr die Realität auch nur im Geringsten geahnt hättet, hättet ihr sicherlich niemals den Mauerfall gefordert. Oder doch? Wäre euch der BMW in der Garage die schreckliche Realität wert gewesen?
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14291
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon think twice » Sa 11. Mär 2017, 12:08

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:30)

Und der Westen ist ein Hort der Glückseligkeit, Harmonie, Brüderlichkeit und Innigkeit, Gruppenumarmungen und unendlicher Liebe. :rolleyes:

Naja, auf jeden Fall in Schleswig-Holstein. Meerumschlungen, mit Deichen, Schafen und reetgedeckten Fachwerkhäusern und einem ungetrübten Blick in die Ferne, so weit das Auge reicht. :)
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Billie Holiday » Sa 11. Mär 2017, 12:12

think twice hat geschrieben:(11 Mar 2017, 12:08)

Naja, auf jeden Fall in Schleswig-Holstein. Meerumschlungen, mit Deichen, Schafen und reetgedeckten Fachwerkhäusern und einem ungetrübten Blick in die Ferne, so weit das Auge reicht. :)


Und noch viel mehr. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
CaptainJack
Beiträge: 11158
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon CaptainJack » Sa 11. Mär 2017, 12:39

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:12)

Psychopathen gibt ungeachtet der Herkunft.

Die Frage, inwiefern grauslige Taten von psychisch gesunden Tätern etwas mit Religion/Kultur zu tun haben, ist interessant, aber nicht in diesem Strang, wo es um die Tat eines Psychos geht.

Interessant auch das Verhältnis männliche/weibliche Psychopathen. ;)
Bist du dir da ganz sicher? Und der Machetentyp am nächsten Tag, auch in Düsseldorf? Und der
Axt-Zerhacker im Zug (ich weiß nicht mehr, Würzburg oder Ansbach)? Psychos? Ja, aber ....
Kurzum, ich erlaube mir, eine gewisse Skepsis zu äußern.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Wasteland » Sa 11. Mär 2017, 12:41

schelm hat geschrieben:(11 Mar 2017, 10:49). Heinz und Klaus sind es eben nicht, die hier als Axttäter durch die Gegend metzelnd laufen....


Stimmt ja, Amokläufe hat auch der Islam erfunden. Hatte ich beinahe vergessen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Billie Holiday » Sa 11. Mär 2017, 12:49

CaptainJack hat geschrieben:(11 Mar 2017, 12:39)

Bist du dir da ganz sicher? Und der Machetentyp am nächsten Tag, auch in Düsseldorf? Und der
Axt-Zerhacker im Zug (ich weiß nicht mehr, Würzburg oder Ansbach)? Psychos? Ja, aber ....
Kurzum, ich erlaube mir, eine gewisse Skepsis zu äußern.


Deine Skepsis sei Dir unbenommen. :)

Ich bin skeptisch, dass ein normaler, gesunder Mensch so ohne weiteres mit der Axt zuschlägt. Mag naiv sein, will ich nicht abstreiten.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
CaptainJack
Beiträge: 11158
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon CaptainJack » Sa 11. Mär 2017, 12:54

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Mar 2017, 12:49)

Deine Skepsis sei Dir unbenommen. :)

Ich bin skeptisch, dass ein normaler, gesunder Mensch so ohne weiteres mit der Axt zuschlägt. Mag naiv sein, will ich nicht abstreiten.
Glaubst du. diejenigen, welche das aufgrund der Religion begehen (z.B. tötet die Ungläubigen) haben keinen Schatten? Das Gefährliche daran ist, dass die das nicht wissen und durchaus ihr eigenes Leben einsetzen!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Joker » Sa 11. Mär 2017, 13:48

Billie Holiday hat geschrieben:(11 Mar 2017, 12:49)

Deine Skepsis sei Dir unbenommen. :)

Ich bin skeptisch, dass ein normaler, gesunder Mensch so ohne weiteres mit der Axt zuschlägt. Mag naiv sein, will ich nicht abstreiten.

Als man in Ruanda erkannte das die Beschaffung von Schusswaffen sehr kostspielig wird kaufte man auf den Weltmarkt hunderttausende Macheten

Dann gingen damit Zehntausende aufeinander los
CaptainJack
Beiträge: 11158
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon CaptainJack » Sa 11. Mär 2017, 13:52

Innerhalb von 3 Tagen. Axt, Machete, Terrorwanung (Anschlag auf Einkaufszentrum im schwanger). Macht das eigentlich noch Spaß? :mad2:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Billie Holiday » Sa 11. Mär 2017, 13:57

CaptainJack hat geschrieben:(11 Mar 2017, 12:54)

Glaubst du. diejenigen, welche das aufgrund der Religion begehen (z.B. tötet die Ungläubigen) haben keinen Schatten? Das Gefährliche daran ist, dass die das nicht wissen und durchaus ihr eigenes Leben einsetzen!


Ich glaube nicht, dass ich hier als Islamfreundin verschrien bin. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12613
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Billie Holiday » Sa 11. Mär 2017, 13:59

Joker hat geschrieben:(11 Mar 2017, 13:48)

Als man in Ruanda erkannte das die Beschaffung von Schusswaffen sehr kostspielig wird kaufte man auf den Weltmarkt hunderttausende Macheten

Dann gingen damit Zehntausende aufeinander los


Ich weiß. :( Entsetzlich.

Und der Deutsche in Deutschland ist im 21. Jh auf Macheten sozialisiert? Muß ich Montag Angst haben im Büro vor meinen 300 Kollegen?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Ebiker » Sa 11. Mär 2017, 14:00

Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27078
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon JJazzGold » Sa 11. Mär 2017, 14:09

Ebiker hat geschrieben:(11 Mar 2017, 11:41)

Wir im Osten haben schon immer die Unterschiede zwischen staatlicher Propaganda und der Realität erkannt. Und oben genannter Personenkreis waren halt nicht nur die jungen Leute aus Entwicklungsländern oder sozialistischen Bruderländern die froh waren hier arbeiten und lernen zu dürfen. Sie brachten alle ihre Eigenarten mit und dazu gehört auch das sie gerne messern.

Mit asiatischen Mitbürgern gab es diese Probleme nie in diesem Umfang. In der Lage dazu wären sie gewesen, ich hab Vietnamesen bei Nahkampfvorführungen gesehen, die hätten jeden platt gemacht. Haben sie aber nicht


Wart es nicht ihr im Osten, die unbewaffneten Menschen, die euren Staat verlassen wollten, in den Rücken schossen?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Axtangriff am Düsseldorfer Hbf

Beitragvon Joker » Sa 11. Mär 2017, 14:12

JJazzGold hat geschrieben:(11 Mar 2017, 14:09)

Wart es nicht ihr im Osten, die unbewaffneten Menschen, die euren Staat verlassen wollten, in den Rücken schossen?

Im Westen gab es die RAF die in Zusammenarbeit mit Muslimen mordeten und Flugzeuge entführten

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste