Mord in Herne

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Mord in Herne

Beitragvon Jekyll » Do 9. Mär 2017, 20:36

Zinnamon hat geschrieben:(09 Mar 2017, 20:28)

Es wäre vllt angebracht, mal grundsätzlich drauf zu drängen, dass Jack000 hier gleiches Recht für alle verwirklicht, wie es der Regelkatalog vorsieht.
Dein Wort in jack000's Ohr.

Allerdings wäre die Vorstellung, dass das Innenpolitik dann hier zu einem grossen Teil aus Bashingsträngen gegen Deutsche oder Menschen anderer Herkunft bestehen würde, in denen sich keiner mehr für die Sachverhalte interessiert, um die es eigentlich geht, und alles nur noch in einer Ideologiebrühe von links oder rechts ertränkt wird, wohl eher ein Horrorszenario.
Diese Gefahr ist - völlig unabhängig vom Thema - in Diskussionen grundsätzlich gegeben.
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1573
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Mord in Herne

Beitragvon Bolero » Do 9. Mär 2017, 21:51

Weitere Leichen in Wohnung gefunden - Marcel H. stellt sich

https://www.welt.de/vermischtes/article ... -sich.html
Wir sind der Intoleranz gegenüber zu tolerant.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12770
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Mord in Herne

Beitragvon Dieter Winter » Fr 10. Mär 2017, 07:44

Bolero hat geschrieben:(09 Mar 2017, 21:51)

Weitere Leichen in Wohnung gefunden - Marcel H. stellt sich



Schade, dass ihn nicht die Bandidos erwischt haben. Naja, vielleicht lernt er welche im Knast kennen....
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12478
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mord in Herne

Beitragvon Billie Holiday » Fr 10. Mär 2017, 07:59

Dieter Winter hat geschrieben:(10 Mar 2017, 07:44)

Schade, dass ihn nicht die Bandidos erwischt haben. Naja, vielleicht lernt er welche im Knast kennen....


Du stehst auf Selbstjustiz? :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12770
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Mord in Herne

Beitragvon Dieter Winter » Fr 10. Mär 2017, 09:53

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Mar 2017, 07:59)

Du stehst auf Selbstjustiz? :)


:D

I love this song:

https://www.youtube.com/watch?v=o1JOFhfoAD4
Julian
Beiträge: 4219
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Mord in Herne

Beitragvon Julian » Fr 10. Mär 2017, 18:23

think twice hat geschrieben:(08 Mar 2017, 22:10)

Du kämpfst nicht gegen Diffamierungen an, sondern bestätigst mit deinen Zuwanderer-Kriminalitäts-Zahlenwirrwarr jeden Vorwurf von Rassismus in einem Thread über einen deutschen Marcel als Täter.


Lies dir doch bitte einmal durch, worum es dem Strangeröffner ging:

Provokateur hat geschrieben:(07 Mar 2017, 18:49)

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-polizei-fahndet-nach-marcel-hesse-a-1137652.html



Ich bin etwas verwundert. Eine dermaßen bestialische Tat, seit heute Morgen in den Medien und kein Strang dazu? Woran liegt es? An den blonden Haaren des Täters? An seinem Vornamen (Marcel)?

Und was könnte zur Tat geführt haben?


Provokateur hat geschrieben:(08 Mar 2017, 15:53)

In Wirklichkeit ging es mir um die Metadiskussion.
Wäre der Täter ein Geflüchteter oder Migrant, hätte er auch nur ein "Ü" zuviel im Namen, das Forum wäre explodiert.

Es ist genau das passiert, was ich mir gewünscht habe, die getroffenen Hunde haben gebellt. Schon Scheiße, wenn die eigenen Mechanismen gegen einen selbst verwendet werden.


Dass du Statistik als Zahlenwirrwarr empfindest, zeigt mir, dass du nichts davon verstehst. Vielleicht solltest du dann auf andere hören, die damit durchaus etwas anzufangen wissen.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mord in Herne

Beitragvon Joker » Fr 10. Mär 2017, 18:40

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Mar 2017, 07:59)

Du stehst auf Selbstjustiz? :)

Auf N24 habe ich heute Morgen ein Interview mit einen Psychologen gesehen

Dessen Aussage
untherapierbar
Schon weil eine Resozialisierung voraussetzt das es jemals eine Sozialisierung gab.
Das trifft bei dieser Art von Tätern aber nicht zu.
Zuletzt geändert von Joker am Fr 10. Mär 2017, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Mord in Herne

Beitragvon Wasteland » Fr 10. Mär 2017, 18:44

Joker hat geschrieben:(08 Mar 2017, 17:29)

Ein Scheißdreck tut dir Leid

Erbärmlicher Heuchler biste



Du meinst also das alle die bei solchen Taten direkt über die Identität und Herkunft des Täters spekulieren sind erbärmliche Heuchler und interessieren sich gar nicht für die Opfer?

Das ist ja mal ein interessanter Ansatz von dir.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mord in Herne

Beitragvon Joker » Fr 10. Mär 2017, 18:49

Wasteland hat geschrieben:(10 Mar 2017, 18:44)

Du meinst also das alle die bei solchen Taten direkt über die Identität und Herkunft des Täters spekulieren sind erbärmliche Heuchler und interessieren sich gar nicht für die Opfer?

Das ist ja mal ein interessanter Ansatz von dir.

In diesen Fall war Identität und Herkunft nie ein Thema weil von Anfang an fraglos
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Mord in Herne

Beitragvon Wasteland » Fr 10. Mär 2017, 18:54

Joker hat geschrieben:(10 Mar 2017, 18:49)

In diesen Fall war Identität und Herkunft nie ein Thema weil von Anfang an fraglos


Und du hast jemanden als Heuchler angeprangert der das herausstellen wollte (auch wenn es in diesem Fall ironisch gemeint war).

Aber recht hast du damit. Das sind alles Heuchler die die Opfer nicht interessieren.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mord in Herne

Beitragvon Joker » Fr 10. Mär 2017, 19:20

Wasteland hat geschrieben:(10 Mar 2017, 18:54)

Und du hast jemanden als Heuchler angeprangert der das herausstellen wollte (auch wenn es in diesem Fall ironisch gemeint war).

Aber recht hast du damit. Das sind alles Heuchler die die Opfer nicht interessieren.

Wenn Marcus und Paul Morden ist es etwas anderes als wenn Mohammed und Ali Morden

Bei Mohammed und Ali gibt es schonmal häufig einen Auftraggeber der sie aus Syrien , Irak ,Afghanistan usw.über das Internet den Auftrag dazu erteilt
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2050
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Mord in Herne

Beitragvon Ammianus » Fr 10. Mär 2017, 20:45

Dieter Winter hat geschrieben:(10 Mar 2017, 07:44)

Schade, dass ihn nicht die Bandidos erwischt haben. Naja, vielleicht lernt er welche im Knast kennen....


Die dürften da aber auch vorsichtig sein - ja, auch im Knast. Der Mensch ist hochintelligent (heute kam was über seinen IQ) und hat scheinbar nicht das geringste Problem mit dem Töten. Den möchte ich nicht in meiner Zelle haben. Da würde ich mich sofort verlegen lassen und wenn das verweigert wird randalieren um mich durchzusetzen. Auch Rocker lieben ihr Leben.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12770
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Mord in Herne

Beitragvon Dieter Winter » Fr 10. Mär 2017, 20:48

Ammianus hat geschrieben:(10 Mar 2017, 20:45)

Die dürften da aber auch vorsichtig sein - ja, auch im Knast. Der Mensch ist hochintelligent (heute kam was über seinen IQ) und hat scheinbar nicht das geringste Problem mit dem Töten. Den möchte ich nicht in meiner Zelle haben. Da würde ich mich sofort verlegen lassen und wenn das verweigert wird randalieren um mich durchzusetzen. Auch Rocker lieben ihr Leben.


Natürlich tun sie das. Sie sind aber halt i. A. in der Lage es zu verteidigen, was bei 9jährigen Kindern eher nicht der Fall ist. Jedenfalls dann nicht, wenn der Gegner physisch ein gesunder junger Mann ist.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12478
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mord in Herne

Beitragvon Billie Holiday » Fr 10. Mär 2017, 23:25

Joker hat geschrieben:(10 Mar 2017, 18:40)

Auf N24 habe ich heute Morgen ein Interview mit einen Psychologen gesehen

Dessen Aussage
untherapierbar
Schon weil eine Resozialisierung voraussetzt das es jemals eine Sozialisierung gab.
Das trifft bei dieser Art von Tätern aber nicht zu.


Und nun? :?:

Ich fragte, ob der user auf Selbstjustiz steht, und Du kommst mit der Aussage des Psychologen. In diesem Land erhält auch der untherapierbare Psychopath ein Gerichtsverfahren und dann Knast oder Klapsmühle. Selbstjustiz ist verboten und wird bestraft. Etwas, was in der Regel auch von den meisten Bürgern gutgeheißen wird.
Ich kanns menschlich nachvollziehen, lasse dann aber lieber Vernunft als Bauchgefühl sprechen.
Zuletzt geändert von Billie Holiday am Fr 10. Mär 2017, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22696
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Mord in Herne

Beitragvon Adam Smith » Fr 10. Mär 2017, 23:33

Dieter Winter hat geschrieben:(10 Mar 2017, 20:48)

Natürlich tun sie das. Sie sind aber halt i. A. in der Lage es zu verteidigen, was bei 9jährigen Kindern eher nicht der Fall ist. Jedenfalls dann nicht, wenn der Gegner physisch ein gesunder junger Mann ist.

Wie willst du das schaffen, wenn du schläfst?
JFK
Beiträge: 7351
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Mord in Herne

Beitragvon JFK » Fr 10. Mär 2017, 23:43

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Mar 2017, 23:25)

Und nun? :?:

Ich fragte, ob der user auf Selbstjustiz steht, und Du kommst mit der Aussage des Psychologen. In diesem Land erhält auch der untherapierbare Psychopath ein Gerichtsverfahren und dann Knast oder Klapsmühle. Selbstjustiz ist verboten und wird bestraft. Etwas, was in der Regel auch von den meisten Bürgern gutgeheißen wird.
Ich kanns menschlich nachvollziehen, lasse dann aber lieber Vernunft als Bauchgefühl sprechen.


Selbstjustiz ist scheisse wegen der Gewaltenteilung, ja sogar der Größte Abschaum verdient eine Faire Verhandlung.
Ich kann aber jeden verstehen, wenn es um seine Kinder geht, ich zb würde ihn alle Gliedmaßen abhaken, und ihn verstümmelt weiterleben lassen, und mich dann der Polizei stellen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12478
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mord in Herne

Beitragvon Billie Holiday » Fr 10. Mär 2017, 23:50

JFK hat geschrieben:(10 Mar 2017, 23:43)

Selbstjustiz ist scheisse wegen der Gewaltenteilung, ja sogar der Größte Abschaum verdient eine Faire Verhandlung.
Ich kann aber jeden verstehen, wenn es um seine Kinder geht, ich zb würde ihn alle Gliedmaßen abhaken, und ihn verstümmelt weiterleben lassen, und mich dann der Polizei stellen.


Ja, in deinen Träumen vielleicht. ;)
Die meisten Menschen, die von sich selbst behaupten, zivilisiert zu sein, sind es auch tatsächlich und daher nicht in der Lage, jemandem die Gliedmaßen abzuhaken.
Was ich allerdings mit einer Waffe tun würde, weiß ich nicht. Aber ich hab noch ein weiteres Kind, das mich braucht (nun gut, jetzt nicht mehr so als junge Erwachsene).
Jede Emotion ist verständlich und menschlich. Aber....was willst du im Knast? Dann hat deine Frau Kind UND Mann verloren.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
JFK
Beiträge: 7351
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Mord in Herne

Beitragvon JFK » Sa 11. Mär 2017, 00:17

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Mar 2017, 23:50)

Ja, in deinen Träumen vielleicht. ;)
Die meisten Menschen, die von sich selbst behaupten, zivilisiert zu sein, sind es auch tatsächlich und daher nicht in der Lage, jemandem die Gliedmaßen abzuhaken.
Was ich allerdings mit einer Waffe tun würde, weiß ich nicht. Aber ich hab noch ein weiteres Kind, das mich braucht (nun gut, jetzt nicht mehr so als junge Erwachsene).
Jede Emotion ist verständlich und menschlich. Aber....was willst du im Knast? Dann hat deine Frau Kind UND Mann verloren.


Die Rationalität setzt in diesem fall aus, kein Gefängnis ist so Tief wie das Loch in den ein Mensch fällt, mit Gewissheit dieser Scheiss Haufen wird gesund weiterleben und das eigene Kind nicht.
An den Rest der Familie zu denken und demnach zu handeln, ja diese Besonnenheit dürften auch nur die wenigsten haben.
Und selbst wenn die Polizei einem zuvor kommt, so brauchen die Eltern viel Psyche Unterstützung, um die Rache gelüste überwinden zu können.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12770
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Mord in Herne

Beitragvon Dieter Winter » Sa 11. Mär 2017, 20:02

Adam Smith hat geschrieben:(10 Mar 2017, 23:33)

Wie willst du das schaffen, wenn du schläfst?


Ich bin zwar kein Member bei einer Rockergang, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Buben so einen Typen erst mal präventiv so windelweich klopfen, dass er von da an höflichst nachfragt, ob er auf die Toilette darf....
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12770
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Mord in Herne

Beitragvon Dieter Winter » Sa 11. Mär 2017, 20:05

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Mar 2017, 23:25)

Und nun? :?:

Ich fragte, ob der user auf Selbstjustiz steht, und Du kommst mit der Aussage des Psychologen. In diesem Land erhält auch der untherapierbare Psychopath ein Gerichtsverfahren und dann Knast oder Klapsmühle. Selbstjustiz ist verboten und wird bestraft. Etwas, was in der Regel auch von den meisten Bürgern gutgeheißen wird.
Ich kanns menschlich nachvollziehen, lasse dann aber lieber Vernunft als Bauchgefühl sprechen.


Genau diese Einschränkung greift aber in diesem Fall. Deshalb hätte es ja - vermutlich nicht nur mir - emotional zugesagt, wenn sich die Rocker seiner "angenommen" hätten.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste