Mord in Herne

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11766
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Mord in Herne

Beitragvon Provokateur » Di 7. Mär 2017, 18:49

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-polizei-fahndet-nach-marcel-hesse-a-1137652.html

Es ist ein Dokument des Grauens. Im Internet kursiert das Chatprotokoll eines jungen Mannes, der sich angeblich das Leben nehmen will, dann schreibt, er habe das Kind des Nachbarn getötet. Er schickt auch Fotos, die klarmachen, dass das kein schlechter Scherz ist, sondern blutiger Ernst. Dann verabschiedet er sich von seinem verunsicherten Chatpartner mit den Worten, dieser solle morgen die Nachrichten lesen.

Wenig später findet die Polizei im Keller eines Reihenhauses in Herne die Leiche eines Neunjährigen. Der Junge wurde mit mehreren Messerstichen getötet.

...

Die Polizei fahndet inzwischen öffentlich nach ihm, denn er soll angedeutet haben, möglicherweise weitere Taten zu begehen. Wer ihn sieht, soll ihn nicht ansprechen, sondern umgehend den Notruf wählen.


Ich bin etwas verwundert. Eine dermaßen bestialische Tat, seit heute Morgen in den Medien und kein Strang dazu? Woran liegt es? An den blonden Haaren des Täters? An seinem Vornamen (Marcel)?

Und was könnte zur Tat geführt haben?
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2111
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Mord in Herne

Beitragvon Ammianus » Di 7. Mär 2017, 19:19

Kranke Figuren gibt es immer und überall. In Deutschland war es ein Haarmann, in England ein Jack the Ripper. Es gibt sie überall und es wird sie wohl auch immer wieder geben. Einfach deswegen, weil es für Menschen möglich ist so etwas zu tun. Der Typ da aber ist unser Dreck. Sollten in Griechenland deutsche Touristen verstärkt dabei auffallen, dass sie griechische Frauen überfallen, ausrauben, vergewaltigen und danach totschlagen, dann wird das für Griechen eben ein Thema sein. Und natürlich ist es absolut möglich, dass ein nun wirklich „Urdeutscher“ mit genetisch verfolgbaren Wurzeln im Harz der Bronzezeit so etwas macht – hier bei uns wie auch in Griechenland, in Bolivien oder Thailand – und da fallen mir unsere mehr oder weniger gut betuchten Kifis ein, die sich dort gern mal tummeln.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11766
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Mord in Herne

Beitragvon Provokateur » Di 7. Mär 2017, 19:50

Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23691
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Mord in Herne

Beitragvon jack000 » Di 7. Mär 2017, 20:04

Provokateur hat geschrieben:(07 Mar 2017, 18:49)

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-polizei-fahndet-nach-marcel-hesse-a-1137652.html



Ich bin etwas verwundert. Eine dermaßen bestialische Tat, seit heute Morgen in den Medien und kein Strang dazu? Woran liegt es? An den blonden Haaren des Täters? An seinem Vornamen (Marcel)?

M.E. daran das es in einer Gesellschaft immer irgendwelche geistesgestörte Mörder o.ä. gibt und man da nichts anderes gegen tun kann als diese mit anschließender Sicherheitsverwahrung wegzusperren.

Und was könnte zur Tat geführt haben?

Wie gesagt: Ein Mensch mit Hirnschaden. Das Problem ist, dass die sich häufig nach außen erstmal normal geben aber ein äußerst dunkles Hinterzimmer haben:
http://www.berliner-zeitung.de/armin-me ... n-15699532
Es ist davon auszugehen dass der Täter inzwischen weiß das er gesucht wird und auch weiß das er dann nie wieder in die Öffentlichkeit kommen wird, somit wird er wohl versuchen "mit zu nehmen" was nur geht.
=> Es besteht eine große Gefahr das es noch weitere Opfer geben wird ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Mord in Herne

Beitragvon Jekyll » Di 7. Mär 2017, 20:08

Provokateur hat geschrieben:(07 Mar 2017, 18:49)

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-polizei-fahndet-nach-marcel-hesse-a-1137652.html



Ich bin etwas verwundert. Eine dermaßen bestialische Tat, seit heute Morgen in den Medien und kein Strang dazu? Woran liegt es? An den blonden Haaren des Täters? An seinem Vornamen (Marcel)?
In der Tat befremdlich. Wahrscheinlich eignet sich diese grausame Tat nicht dazu, sie als ein Beleg für die Untauglichkeit der islamischen Kultur respektive der Moslems heranzuziehen.

Und was könnte zur Tat geführt haben?
Eine sekundäre Begleiterscheinung der modernen Socialmedia- und Internet-Kultur?
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Mord in Herne

Beitragvon Wasteland » Di 7. Mär 2017, 20:28

Provokateur hat geschrieben:(07 Mar 2017, 18:49)

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-polizei-fahndet-nach-marcel-hesse-a-1137652.html



Ich bin etwas verwundert. Eine dermaßen bestialische Tat, seit heute Morgen in den Medien und kein Strang dazu? Woran liegt es? An den blonden Haaren des Täters? An seinem Vornamen (Marcel)?

Und was könnte zur Tat geführt haben?


Warum wird seine ethnische Herkunft verschwiegen??!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23231
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Mord in Herne

Beitragvon Adam Smith » Di 7. Mär 2017, 20:45

Wasteland hat geschrieben:(07 Mar 2017, 20:28)

Warum wird seine ethnische Herkunft verschwiegen??!

Sollten 50% der Morde in Deutschland von Sachsen begangen werden, dann sollte dieses nicht verschwiegen werden.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42632
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Mord in Herne

Beitragvon frems » Di 7. Mär 2017, 20:52

Ziemlich merkwürdig wie da wieder vom "Darknet" geredet wird. Die Journalisten können wohl nicht mal drei Sekunden recherchieren.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1391
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Mord in Herne

Beitragvon Zinnamon » Di 7. Mär 2017, 21:13

Wasteland hat geschrieben:(07 Mar 2017, 20:28)

Warum wird seine ethnische Herkunft verschwiegen??!


Weil Klarname und Foto eine gewisse Aussagekraft besitzen? :?:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23691
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Mord in Herne

Beitragvon jack000 » Di 7. Mär 2017, 21:16

Zinnamon hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:13)

Weil Klarname und Foto eine gewisse Aussagekraft besitzen? :?:

So ist es ..., Es ist halt nix unklar bei diesem Fall ... nur der konkrete Hirnschaden des Täters ist noch unbekannt .. aber nicht relevant ... Lebenslange Sicherungsverwahrung sowie sofort Untersuchungshaft wird Usus sein wenn die den erwischen ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Mord in Herne

Beitragvon Jekyll » Di 7. Mär 2017, 21:18

Zinnamon hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:13)

Weil Klarname und Foto eine gewisse Aussagekraft besitzen? :?:
Klarnamen und Fotos haben im Falle von nichtdeutschen Tätern die Medien auch nicht daran gehindert, explizit die Nationalität der Täter zu erwähnen (und eingies mehr).
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Mord in Herne

Beitragvon Jekyll » Di 7. Mär 2017, 21:19

Mal abgesehen davon, dass die Frage von Wasteland sicher rein rhetorischer Natur war.

Eigentlich handelt es sich um das Anprangern von...Dopellmoral.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23691
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Mord in Herne

Beitragvon jack000 » Di 7. Mär 2017, 21:25

Jekyll hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:19)

Mal abgesehen davon, dass die Frage von Wasteland sicher rein rhetorischer Natur war.

Eigentlich handelt es sich um das Anprangern von...Dopellmoral.

Kannst du das auch konkretisieren?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
CaptainJack
Beiträge: 11488
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Mord in Herne

Beitragvon CaptainJack » Di 7. Mär 2017, 21:27

Provokateur hat geschrieben:(07 Mar 2017, 18:49)

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-polizei-fahndet-nach-marcel-hesse-a-1137652.html



Ich bin etwas verwundert. Eine dermaßen bestialische Tat, seit heute Morgen in den Medien und kein Strang dazu? Woran liegt es? An den blonden Haaren des Täters? An seinem Vornamen (Marcel)?

Und was könnte zur Tat geführt haben?
In einem politischen Forum sollte wenigstens ein bisschen Politik im Spiel sein! Vielleicht liegt es daran?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4821
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Mord in Herne

Beitragvon Brainiac » Di 7. Mär 2017, 21:27

[MOD] Spam entsorgt.
this is planet earth
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14636
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Mord in Herne

Beitragvon think twice » Di 7. Mär 2017, 21:28

jack000 hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:25)

Kannst du das auch konkretisieren?

Wenn es sich um einen ausländischen Täter gehandelt hätte, wäre es dein Strang gewesen.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2111
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Mord in Herne

Beitragvon Ammianus » Di 7. Mär 2017, 21:28

Jekyll hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:19)

Mal abgesehen davon, dass die Frage von Wasteland sicher rein rhetorischer Natur war.

Eigentlich handelt es sich um das Anprangern von...Dopellmoral.


Hier im Strang geht es um die Unterstellung von Doppelmoral und dessen Nutzung zum Zweck der Diffamierung und Relativierung durch Leute wie dich.
Das ist man gewohnt ...
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2111
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Mord in Herne

Beitragvon Ammianus » Di 7. Mär 2017, 21:33

Jekyll hat geschrieben:(07 Mar 2017, 20:08)

In der Tat befremdlich. Wahrscheinlich eignet sich diese grausame Tat nicht dazu, sie als ein Beleg für die Untauglichkeit der islamischen Kultur respektive der Moslems heranzuziehen.

Eine sekundäre Begleiterscheinung der modernen Socialmedia- und Internet-Kultur?


Wie jeder leicht bei Google, im Darknet und in den Protokollen der Weisen Azeroth nachlesen kann war Haarmann schwer Internetabhängig und besuchte regelmäßig Seiten, auf den es Fotos mit vögelnden Vögeln gab. Jack the Ripper spielte täglich ungefähr 20-27 Stunden World of Warcraft und stellte Bilder seiner Charaktere mehrmals am Tag bei Facebook ein.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Mord in Herne

Beitragvon Jekyll » Di 7. Mär 2017, 21:34

jack000 hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:25)

Kannst du das auch konkretisieren?
Ich versuchs.

Türke/Araber/Nordafrikaner/XYZ begeht ein Verbrechen => Spekulationen hinsichtlich kultureller Hintergrund, sozio-gesellschaftlicher Strukturen usw. mit der Tendenz zu pauschalisieren (kollektive Wertzuweisungen)

Deutscher (ohne Migrationshintergrund) begeht ein Verbrechen => die Tat eines Einzelnen ohne irgendeinen Bezug zum kulturellen Background etc.


Messen mit zweierlei Maß...
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2111
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Mord in Herne

Beitragvon Ammianus » Di 7. Mär 2017, 21:38

Jekyll hat geschrieben:(07 Mar 2017, 21:34)

Ich versuchs.

Türke/Araber/Nordafrikaner/XYZ begeht ein Verbrechen => Spekulationen hinsichtlich kultureller Hintergrund, sozio-gesellschaftlicher Strukturen usw. mit der Tendenz zu pauschalisieren (kollektive Wertzuweisungen)

Deutscher (ohne Migrationshintergrund) begeht ein Verbrechen => die Tat eines Einzelnen ohne irgendeinen Bezug zum kulturellen Background etc.


Messen mit zweierlei Maß...


Das versuchst du hier herbeizureimen. Man braucht bloss oben meinen Text zu lesen. Der sagt alles. Das du ihn - sicher bewusst - zu ignorieren versuchst, war nicht anders zu erwarten.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste