NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 08:18

Ammianus hat geschrieben:(16 Feb 2017, 23:06)

Solche Praxis ist gar nicht so ungewöhnlich. Als ich in den 90ern Israel besuchte waren jede Menge Soldaten und Soldatinnen unterwegs. Alle mit Sturmgewehr oder Maschinenpistole. So läuft bei denen auch der Ausgang oder die Fahrt in den Urlaub. Das Magazin war immer draußen.


Kann man aber nicht vergleichen. Die Polizistinnen waren im Absicherungseinsatz. Da muss sofortige Handlungsbereitschaft gegeben sein.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18491
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon relativ » Fr 17. Feb 2017, 08:27

watisdatdenn? hat geschrieben:(17 Feb 2017, 00:36)

es muss auf jeden fall wieder so viel respekt hergestellt werden, dass polizistinnen ohne männliche begleitung überall in deutschland agieren können.
egal ob gegen deutsche rocker oder migrantengruppen.

ein angriff auf das gewaltmonopol des staates durch migrantengruppen oder rocker, ist nicht akzeptabel.

Dann fangen wir am Besten bei den Erziehungsberechtigten an.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 2987
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Yossarian » Fr 17. Feb 2017, 08:38

pikant hat geschrieben:(16 Feb 2017, 09:05)

sehe ich auch so, aber es ist nicht immer machbar, da Frauen bei der Polizei in der Minderheit sind.


Ach? 40% sind weiblich.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 08:49

Yossarian hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:38)

Ach? 40% sind weiblich.


40% von 100% sind die Minderheit.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21582
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Adam Smith » Fr 17. Feb 2017, 08:50

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:49)

40% von 100% sind die Minderheit.

Eine recht grosse Minderheit.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 08:52

Adam Smith hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:50)

Eine recht grosse Minderheit.


Das ist bei zwei Geschlechtern auch nicht schwer.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21582
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Adam Smith » Fr 17. Feb 2017, 09:06

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:52)

Das ist bei zwei Geschlechtern auch nicht schwer.

In einigen Bereichen soll das schwer sein. Aus dem Grund gibt es dann hier eine Quote.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 09:10

Adam Smith hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:06)

In einigen Bereichen soll das schwer sein. Aus dem Grund gibt es dann hier eine Quote.


In der Regel bin ich gegen Quotenregelungen. Das können nur Übergangsregelungen sein.

Aber gerade bei der Polizei mangelt es nicht an weiblichen Bewerbern, und das aus gutem Grund. Der Auftrag, für Sicherheit zu sorgen, ist attraktiv. Allerdings muss das passieren, was ich schon seit einigen Wochen anmahne - die Leute auf der Straße müssen fit gemacht werden für die Straße. Und es müssen zusätzliche Einsatzmittel her, wie der Taser.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21582
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Adam Smith » Fr 17. Feb 2017, 09:23

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:10)

In der Regel bin ich gegen Quotenregelungen. Das können nur Übergangsregelungen sein.

Aber gerade bei der Polizei mangelt es nicht an weiblichen Bewerbern, und das aus gutem Grund. Der Auftrag, für Sicherheit zu sorgen, ist attraktiv. Allerdings muss das passieren, was ich schon seit einigen Wochen anmahne - die Leute auf der Straße müssen fit gemacht werden für die Straße. Und es müssen zusätzliche Einsatzmittel her, wie der Taser.

Normalerweise sollte es so sein, dass sich die Menschen auch ohne Polizei nicht gegenseitig bestehlen, verletzen, umbringen usw.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 09:31

Adam Smith hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:23)

Normalerweise sollte es so sein, dass sich die Menschen auch ohne Polizei nicht gegenseitig bestehlen, verletzen, umbringen usw.


So ist der Mensch aber nicht. Der Mensch ist ein haarloser Affe, der danach trachtet, so viel zu haben, so viel zu ficken und so viel zu fressen, wie es nur irgendwie geht. Deswegen hat er sich das Gesetz übergestülpt, weil er irgendwann gemerkt hat, dass es durch unregulierte Bedürfnisbefriedigung Krieg gibt und sich alle gegenseitig umbringen.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21582
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Adam Smith » Fr 17. Feb 2017, 09:38

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:31)

So ist der Mensch aber nicht. Der Mensch ist ein haarloser Affe, der danach trachtet, so viel zu haben, so viel zu ficken und so viel zu fressen, wie es nur irgendwie geht. Deswegen hat er sich das Gesetz übergestülpt, weil er irgendwann gemerkt hat, dass es durch unregulierte Bedürfnisbefriedigung Krieg gibt und sich alle gegenseitig umbringen.

Dazu müsste es Experimente in einigen Städten geben. Ich könnte mir vorstellen, dass es Städte gibt bei denen sich auch ohne Polizei nichts ändern würde.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 09:41

Adam Smith hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:38)

Dazu müsste es Experimente in einigen Städten geben. Ich könnte mir vorstellen, dass es Städte gibt bei denen sich auch ohne Polizei nichts ändern würde.


Hohe soziale Kontrolle. Ungeschriebene gesetze.

Oder das Gegenteil...wo heute schon mit Polizei relative Anarchie herrscht, herrscht morgen ohne Polizei die selbe Anarchie.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 2987
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Yossarian » Fr 17. Feb 2017, 12:55

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:49)

40% von 100% sind die Minderheit.


Bei 40% von Minderheit zu sprechen ist albern.

Genauso könnte man dann sagen männliche weiße Heteros sind eine Minderheit in Deutschland.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Provokateur » Fr 17. Feb 2017, 12:57

Yossarian hat geschrieben:(17 Feb 2017, 12:55)

Bei 40% von Minderheit zu sprechen ist albern.

Genauso könnte man dann sagen männliche weiße Heteros sind eine Minderheit in Deutschland.


Statistisch gesehen ist das auch so. Nur weil sich Angehörige einer Minderheit nicht als solche wahrnehmen, bedeutet das nicht, dass sie nicht zu einer gehören.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18491
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon relativ » Fr 17. Feb 2017, 13:11

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:41)

Hohe soziale Kontrolle. Ungeschriebene gesetze.

Oder das Gegenteil...wo heute schon mit Polizei relative Anarchie herrscht, herrscht morgen ohne Polizei die selbe Anarchie.

Gesellschaftliche Kontrolle, soziale Durchmischung, oder wie ich es nenne positive Befruchtung von unterschiedlichen sozialen Schichten gibt es, seit dem Immobilienhype und der Wegfall der Aufgabe des Staates beim sozialen Wohnungsbau, so nicht mehr. Was sich da noch gegenseitig befruchtet, sind die jeweiligen gesellschaftlichen Klassen untereinander. Gerade in Ballungsräumen fällt sowas immer mehr auf.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 2987
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Yossarian » Fr 17. Feb 2017, 13:18

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 12:57)

Statistisch gesehen ist das auch so. Nur weil sich Angehörige einer Minderheit nicht als solche wahrnehmen, bedeutet das nicht, dass sie nicht zu einer gehören.


Natürlich ist es rein statistisch so sonst hätte ich das Beispiel nicht gewählt, es ist nur eben komplett bescheuert so zu argumentieren
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1898
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Ammianus » Fr 17. Feb 2017, 13:42

Provokateur hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:18)

Kann man aber nicht vergleichen. Die Polizistinnen waren im Absicherungseinsatz. Da muss sofortige Handlungsbereitschaft gegeben sein.


Ich habe damals die Israelis nicht gefragt und kann auch heute die Vorgesetzten der Polizisten nicht fragen, warum das so gehandhabt wurde. Allerdings würde es zum deutschen Sicherheitsdenken passen. Man muss auch bedenken, wo das passiert. Wenn in dichter Menschenmenge jemand die Nerven verliert und unkontrolliert mit einer vollautomatischen Waffe feuert, dann geht das übel aus.
Zusätzlich käme noch dazu, dass auf die Art das Entwenden der Waffe zum Start eines Amoklaufs noch erschwert wird. Der Täter braucht dann auch noch das Magazin und muss es in die Waffe einführen. Dabei denke ich z.B. an diese Minni-Muslima mit dem Messer auf dem Flughafen. Der gelang es allerdings nicht mal auch nur an die Waffe des von ihr angegriffenen Beamten zu kommen.
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 664
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Billabong » Fr 17. Feb 2017, 15:01

jack000 hat geschrieben:(14 Feb 2017, 18:51)

http://www.rp-online.de/nrw/panorama/nr ... -1.6593885

Lt. Statistik sinkt doch die Kriminalität aber es scheint sich real in eine andere Richtung zu entwickeln. Wenn es also zuvor nicht als problematisch angesehen wurde Polizistinnen alleine auf Streife/zu Einsätzen fahren zu lassen, warum geht das jetzt nicht mehr?


Wegen den Arabern und Türken.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 17. Feb 2017, 15:17

Billabong hat geschrieben:(17 Feb 2017, 15:01)

Wegen den Arabern und Türken.

Ach was?
Kannst du das auch begründen oder ist das nur Meinungsmache gegen Nationalitäten?
Sowieso liegt der Verdacht nahe, das es sich hierbei um eine rassistische Äußerung handeln könne.
Muss es aber nicht.
Kann aber sein.
Ich bin aber gespannt auf deine Begründung.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21582
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NRW - In einigen Stadtvierteln werden Polizistinnen nicht mehr ohne männliche Kollegen zum Einsatz geschickt

Beitragvon Adam Smith » Fr 17. Feb 2017, 16:25

Hier dürfen Rocker sogar nicht mehr in den Puff.

Das große Verbotsschild am Eingang des „Oceans“ in Düsseldorf ist nicht zu übersehen. „Kein Zutritt für Personen, die mit Rockerclubs in Verbindung stehen, insbesondere Hells Angels Turkey“, steht da. Rums, Tür zu. Puff-Verbot für die Rocker!


http://www.express.de/duesseldorf/duess ... --25196396

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: holymoly und 7 Gäste