Pegida und Aleppo

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10990
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Pegida und Aleppo

Beitragvon NMA » Mi 8. Feb 2017, 12:12

Frage an Pegida- und AfD-Anhänger:

Was geht in den Köpfen dieser Menschen vor, die angesichts eines Kunstwerks, dass an die Zerstörung von Aleppo aufmerksam macht, mit primitivem Gegröhle und Morddrohungen reagieren.
Ich würde gerne verstehen, was dazu der Antrieb sein kann.

http://www.morgenpost.de/vermischtes/ar ... otest.html
http://www.mdr.de/sachsen/dresden/strei ... n-100.html

Dieses Pack ist mir so unfassbar peinlich vor der ganzen Welt, ich finde das nur ekelerregend.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26594
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon JJazzGold » Mi 8. Feb 2017, 12:28

NMA hat geschrieben:(08 Feb 2017, 12:12)

Frage an Pegida- und AfD-Anhänger:

Was geht in den Köpfen dieser Menschen vor, die angesichts eines Kunstwerks, dass an die Zerstörung von Aleppo aufmerksam macht, mit primitivem Gegröhle und Morddrohungen reagieren.
Ich würde gerne verstehen, was dazu der Antrieb sein kann.

http://www.morgenpost.de/vermischtes/ar ... otest.html
http://www.mdr.de/sachsen/dresden/strei ... n-100.html

Dieses Pack ist mir so unfassbar peinlich vor der ganzen Welt, ich finde das nur ekelerregend.


Vielleicht hilft Ihnen User Schelms Beitrag dazu im AfD Thread weiter?

http://politik-forum.eu/viewtopic.php?p ... 1#p3814601

Eine absurde "gute Opfer-schlechte Opfer" Rechnung.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23460
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 8. Feb 2017, 13:37

Den selben Leuten müsste man vermutlich Picassos "Guernica" auch erstmal erklären.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23460
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 8. Feb 2017, 15:09

Das Gedenken an Aleppo ist vielleicht einfach zu früh. 75 Jahre später könnte das anders aussehen. Man muss ja sagen, die Friedensbewegung tut sich auch nicht gerade hervor, gelinde ausgedrückt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon relativ » Mi 8. Feb 2017, 15:12

Über Kunst kann man sich ja immer vortrefflich streiten, vorallem diejenige Kunst, die etwas kostet, evtl sogar noch dem Steuerzahler.
Aber auf die dumme Idee Kunstkritik über Morddrohungen zu äußern, ist schon ziemlich primitiv und ekelerregend
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6856
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Quatschki » Mi 8. Feb 2017, 15:24

Wenn es um Aleppo ginge, würden die Busse auf dem Mitarbeiterparkplatz von Heckler&Koch stehen. (Aber dort in Kretschmannland gilt ja:"Sozial ist, was Arbeitsplätze schafft!")
Dass sie in Dresden aufgestellt wurden, ist reine Machtsymbolik. Es geht da nicht um Syrien.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11407
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Provokateur » Mi 8. Feb 2017, 15:28

Quatschki hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:24)

Wenn es um Aleppo ginge, würden die Busse auf dem Mitarbeiterparkplatz von Heckler&Koch stehen.
Dass sie in Dresden aufgestellt wurden, ist reine Machtsymbolik. Es geht da nicht um Syrien.


Diejenigen, die H&K-Waffen verwenden (aus alten BW-Beständen) sind nicht die, die in Aleppo rein- oder rausschießen.

Es ist nichts falsch daran, an Bombenopfer zu erinnern, egal, ob diese jetzt gestern, heute oder vor 73 Jahren getötet wurden. Das sterben, verschüttet im Schutt, langsames Ersticken oder zerquetscht werden von Gebäudeteilen, ist das selbe.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon relativ » Mi 8. Feb 2017, 15:33

Provokateur hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:28)

Diejenigen, die H&K-Waffen verwenden (aus alten BW-Beständen) sind nicht die, die in Aleppo rein- oder rausschießen.

Es ist nichts falsch daran, an Bombenopfer zu erinnern, egal, ob diese jetzt gestern, heute oder vor 73 Jahren getötet wurden. Das sterben, verschüttet im Schutt, langsames Ersticken oder zerquetscht werden von Gebäudeteilen, ist das selbe.


Ich verstehe eh nicht, wie man bei einem temporären Kunstprojekt so hyperventilieren kann. Wie tief muss der Hass sitzen, um daraus Morddrohungen und Hetze zu ziehen?.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11407
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Provokateur » Mi 8. Feb 2017, 15:35

relativ hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:33)

Ich verstehe eh nicht, wie man bei einem temporären Kunstprojekt so hyperventilieren kann. Wie tief muss der Hass sitzen, um daraus Morddrohungen und Hetze zu ziehen?.


Es geht nicht um die Kunst an sich. Es geht darum, dass man selber nicht mehr so gut Opfer spielen kann, wenn man daran erinnert wird, dass anderswo die Leute unter Schutt ersticken.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19217
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon relativ » Mi 8. Feb 2017, 15:39

Provokateur hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:35)

Es geht nicht um die Kunst an sich. Es geht darum, dass man selber nicht mehr so gut Opfer spielen kann, wenn man daran erinnert wird, dass anderswo die Leute unter Schutt ersticken.

Kaum einer nimmt diesen Idioten die Opferrolle noch ab, ausser sie selber natürlich.
Mir ist nicht bekannt aus welcher Intention dieses Kunstwerk/Mahnmal dort aufgestellt wurde, spielt auch für die Betrachtung der Reaktionen keine Rolle.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
pikant
Beiträge: 51710
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon pikant » Mi 8. Feb 2017, 15:40

mir gefaellt dieses Kunstwerk nicht - man haette da was anderes nehmen koennen, aber Kunst ist halt frei
Gedenken an die Toten von Aleppo ist eine gute Idee - Dresden Danke!
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10990
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon NMA » Mi 8. Feb 2017, 15:46

Quatschki hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:24)

Wenn es um Aleppo ginge, würden die Busse auf dem Mitarbeiterparkplatz von Heckler&Koch stehen. (Aber dort in Kretschmannland gilt ja:"Sozial ist, was Arbeitsplätze schafft!")
Dass sie in Dresden aufgestellt wurden, ist reine Machtsymbolik. Es geht da nicht um Syrien.



Verstehe ich nicht. Welche Macht? Es ist völlig unerheblich, wo dieses Ding aufgestellt wird.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Joker » Mi 8. Feb 2017, 15:54

Auf einen zerstörten LKW unter dem ein paar Puppen liegen der in Aleppo oder sonstwo im Islam aufgestellt wird kann man sicher ewig warten
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon JFK » Mi 8. Feb 2017, 15:58

Joker hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:54)

Auf einen zerstörten LKW unter dem ein paar Puppen liegen der in Aleppo oder sonstwo im Islam aufgestellt wird kann man sicher ewig warten


Hier anscheinend auch nicht, wenn deinesgleichen was zu melden hätten.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Feb 2017, 15:59

Ich finds hässlich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57982
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Alexyessin » Mi 8. Feb 2017, 16:00

Joker hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:54)

Auf einen zerstörten LKW unter dem ein paar Puppen liegen der in Aleppo oder sonstwo im Islam aufgestellt wird kann man sicher ewig warten


Natürlich kann "man" ( wer auch immer ) darauf ewig warten, denn ich habe noch nie erleben können wo in einer Religion irgendwas aufgestellt werden kann.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23460
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 8. Feb 2017, 17:13

Vermutlich sind die organisierten Proteste als PR-Gag gedacht. Sie zielen ja immer darauf ab, an die niederen Instinkte zu appellieren, das Trennende zu beschwören und eine finstere Stimmung zu verbreiten. Das soll dann Stimmen verunsicherter Bürger bringen, die sich dann desorientiert daran erfreuen, wenn der Oberbürgermeister Polizeischutz braucht.
Als nächster PR-Gag tritt dann Höcke auf und erklärt die Singularität von Dresden 1945.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 985
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Ebiker » Mi 8. Feb 2017, 17:21

Das auf dem Originalfoto die Flagge einer Terrormiliz auf den Bussen weht sollte auch mal erwähnt werden.

Auch auf der Seite der Frauenkirche wird das Machwerk nur als Schrottungetüm genannt

https://www.frauenkirche.de/neuigkeiten.html
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon Joker » Mi 8. Feb 2017, 17:33

Ebiker hat geschrieben:(08 Feb 2017, 17:21)

Das auf dem Originalfoto die Flagge einer Terrormiliz auf den Bussen weht sollte auch mal erwähnt werden.

Auch auf der Seite der Frauenkirche wird das Machwerk nur als Schrottungetüm genannt

https://www.frauenkirche.de/neuigkeiten.html

Hab mir das Originalfoto jetzt das erstemal angeschaut
Mein Arabisch ist beschissen
Was steht da eigentlich ?
PeterK
Beiträge: 3738
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Pegida und Aleppo

Beitragvon PeterK » Mi 8. Feb 2017, 17:46

NMA hat geschrieben:(08 Feb 2017, 15:46)
Verstehe ich nicht. Welche Macht?

Bomber-(Bus-)Harris is back.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste