Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9961
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Keoma » Mi 1. Feb 2017, 16:14

Alexyessin hat geschrieben:(01 Feb 2017, 16:11)

Es wurden dir zwei Beispiele genannt. Einmal vollzogen und einmal verhindert. Ergo --- > deine Aussage ist nicht korrekt.


Das waren bedauerliche Einzelfälle.

Im Ernst: Ist doch lächerlich, die Masse an Selbstmordattentätern damit vergleiche zu wollen.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Feb 2017, 16:16

Keoma hat geschrieben:(01 Feb 2017, 16:14)

Das waren bedauerliche Einzelfälle.

Im Ernst: Ist doch lächerlich, die Masse an Selbstmordattentätern damit vergleiche zu wollen.


Ich vergleiche überhaupt nicht. Die Frage war, ob es das gibt und ja, es gibt es.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Feb 2017, 16:21

Billie Holiday hat geschrieben:(01 Feb 2017, 13:42)

Wäre mir zu unsicher....mit keinem Wort wird erwähnt, ob besagte Jungfrauen auch jung und hübsch sind. :s
Nachher sitzt man da mit 72 Gestalten, die eher eine Impotenzneurose verursachen, und dann?
Die sind nicht schleckig! :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Feb 2017, 16:39

Alexyessin hat geschrieben:(01 Feb 2017, 16:16)

Ich vergleiche überhaupt nicht. Die Frage war, ob es das gibt und ja, es gibt es.
Da war gar nichts! Wo war da was vollzogen? :?:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Feb 2017, 17:33

CaptainJack hat geschrieben:(01 Feb 2017, 16:39)

Da war gar nichts! Wo war da was vollzogen? :?:


Dir wurden zwei Beispiele genannt!
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Feb 2017, 17:43

Alexyessin hat geschrieben:(01 Feb 2017, 17:33)

Dir wurden zwei Beispiele genannt!

Ich habe in diesen Beispielen kein Selbstmordattentat von Rechtsextremen registriert.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 1. Feb 2017, 18:36

CaptainJack hat geschrieben:(01 Feb 2017, 17:43)

Ich habe in diesen Beispielen kein Selbstmordattentat von Rechtsextremen registriert.

Ein weiteres.
Gundolf Köhler.
Oktoberfestattentat.
26.9.1980
Anschlag in Wehrhahn
27.7.2000
Festnahme 16 Jahre nach der Tat!
Ein weiterer rechtsradikaler Hintergrund.
Wie bitter ist das denn?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Feb 2017, 19:58

Bielefeld09 hat geschrieben:(01 Feb 2017, 18:36)

Ein weiteres.
Gundolf Köhler.
Oktoberfestattentat.
26.9.1980
Anschlag in Wehrhahn
27.7.2000
Festnahme 16 Jahre nach der Tat!
Ein weiterer rechtsradikaler Hintergrund.
Wie bitter ist das denn?

Selbstmordattentat!!!!!
Beim 2000er gab es noch nie Zweifel, dass es rechtsextrem angesiedelt war! Was soll also das füreine Reaktion sein? .... bei uralten und vor allem schon bekannten Fällen!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 1. Feb 2017, 20:04

CaptainJack hat geschrieben:(01 Feb 2017, 19:58)

Selbstmordattentat!!!!!
Beim 2000er gab es noch nie Zweifel, dass es rechtsextrem angesiedelt war! Was soll also das füreine Reaktion sein? .... bei uralten und vor allem schon bekannten Fällen!

Wie verwerflich sind denn beide?
Noch Fragen?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Feb 2017, 21:11

Bielefeld09 hat geschrieben:(01 Feb 2017, 20:04)

Wie verwerflich sind denn beide?
Noch Fragen?
Solche furchtbaren und menschenverachtenden Anschläge sind immer verwerflich ... mehr als das!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 1. Feb 2017, 21:21

CaptainJack hat geschrieben:(01 Feb 2017, 21:11)

Solche furchtbaren und menschenverachtenden Anschläge sind immer verwerflich ... mehr als das!

Du hast eben Recht,
aber das könnte schon themenzersetzend sein.
Als Opfer musst du nachweisen, das du ein Mensch bist.
Sicherlich nichts einfacher als das, oder?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Feb 2017, 09:24

CaptainJack hat geschrieben:(01 Feb 2017, 17:43)

Ich habe in diesen Beispielen kein Selbstmordattentat von Rechtsextremen registriert.


Das ist mir schon klar, das du das nicht registriert hast.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9961
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Keoma » Do 2. Feb 2017, 09:42

Es ging darum, ob gewaltbereite Rechtsextremisten gefährlicher sind als ebensolche Islamisten.
Bei Rechtsextremisten ist ein Selbstmordattentat so gut wie ausgeschlossen, da helfen auch die Beispiele von Alex nicht.
Da Islamisten in der Regel größeren Schaden anrichten, kann man der Argumentation folgen, dass sie gefährlicher sind, wenn auch nicht 1000mal.
Kann man das somit abhaken?
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Do 2. Feb 2017, 09:45

Alexyessin hat geschrieben:(02 Feb 2017, 09:24)

Das ist mir schon klar, das du das nicht registriert hast.
Vielleicht kannst du mir aber auf die Sprünge helfen!? :?:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Feb 2017, 11:19

Keoma hat geschrieben:(02 Feb 2017, 09:42)

Es ging darum, ob gewaltbereite Rechtsextremisten gefährlicher sind als ebensolche Islamisten.
Bei Rechtsextremisten ist ein Selbstmordattentat so gut wie ausgeschlossen, da helfen auch die Beispiele von Alex nicht.
Da Islamisten in der Regel größeren Schaden anrichten, kann man der Argumentation folgen, dass sie gefährlicher sind, wenn auch nicht 1000mal.
Kann man das somit abhaken?


Ob sie wirklich größeren Schaden anrichten darf immer mal bezweifelt werden. Die letzten Jahre ist aber dahingehend zutreffend. Gefährlicher fürs Staatswesen sind aber die Nazis.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9961
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Keoma » Do 2. Feb 2017, 11:26

Alexyessin hat geschrieben:(02 Feb 2017, 11:19)

Ob sie wirklich größeren Schaden anrichten darf immer mal bezweifelt werden. Die letzten Jahre ist aber dahingehend zutreffend. Gefährlicher fürs Staatswesen sind aber die Nazis.


Schwer zu sagen.
Ich würde sagen, eher die Kryptonazis als die Glatzen.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Feb 2017, 11:41

Keoma hat geschrieben:(02 Feb 2017, 11:26)

Schwer zu sagen.
Ich würde sagen, eher die Kryptonazis als die Glatzen.


Die normale Glatze ist eh blos Mittel zum Zweck. Die Anzugnazis, die Identitären und Rechtsafdler, das sind die Gefahr für die Republik.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9961
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Keoma » Do 2. Feb 2017, 13:23

Alexyessin hat geschrieben:(02 Feb 2017, 11:41)

Die normale Glatze ist eh blos Mittel zum Zweck. Die Anzugnazis, die Identitären und Rechtsafdler, das sind die Gefahr für die Republik.


Also, bei uns war ja schon eine rechtspopulistische Partei an der Macht, weder wurde Mauthausen wieder eröffnet, noch alle Moscheen geschlossen.
Die Demokratie wurde auch nicht abgeschafft, allerdings hat sich herausgestellt, dass diese Partei allerlei Ämter, Institutionen und Behörden mit Leuten besetzt hat, die absolut unfähig waren.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon Alexyessin » Do 2. Feb 2017, 13:25

Keoma hat geschrieben:(02 Feb 2017, 13:23)

Also, bei uns war ja schon eine rechtspopulistische Partei an der Macht, weder wurde Mauthausen wieder eröffnet, noch alle Moscheen geschlossen.
Die Demokratie wurde auch nicht abgeschafft, allerdings hat sich herausgestellt, dass diese Partei allerlei Ämter, Institutionen und Behörden mit Leuten besetzt hat, die absolut unfähig waren.


Deswegen sprach ich ganz bewusst von Rechtsafdlern. Die Haider-FPÖ hat im Zuge ihrer Regierungsbeteiligung ja sich aufgelöst. BZÖ FPK und wie die ganzen Sachen vor der Strachebeere so hießen. Und der moderate Part der FPÖ ist ähnlich der hiesigen CSU.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 11080
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Zahl der Rechtsextremisten gestiegen

Beitragvon CaptainJack » Do 2. Feb 2017, 23:12

Alexyessin hat geschrieben:(02 Feb 2017, 11:19)

Ob sie wirklich größeren Schaden anrichten darf immer mal bezweifelt werden. Die letzten Jahre ist aber dahingehend zutreffend. Gefährlicher fürs Staatswesen sind aber die Nazis.

Schon lange nicht mehr! no change!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast