"Frauentreten" - Der neue Trend?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11515
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon Provokateur » Mi 8. Feb 2017, 16:09

Gendergerecht:

In Berlin haben Unbekannte am späten Dienstagabend einen Mann die Treppe eines U-Bahnhofs hinunter gestoßen. Wie die Polizei jetzt unter Berufung auf Augenzeugen berichtete, schubsten zwei Angreifer den 62-Jährigen im Vorbeirennen. Der Mann habe das Gleichgewicht verloren und sei gestürzt. Ein alarmierter Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Den Tätern gelang der Polizei zufolge die Flucht.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
schelm
Beiträge: 18864
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon schelm » Fr 24. Feb 2017, 19:48

http://www.focus.de/regional/koeln/angr ... 02071.html

Veröffentlicht wird, was die Frau anhatte, aber keine Täterbeschreibung. Die Polizei sucht Zeugen, um weiter ermitteln zu können, aus dem Ü - Video wird aber nichts veröffentlicht. Vielleicht ja, wenn es noch mehr Opfer gibt ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42488
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon frems » So 26. Mär 2017, 16:44

Leider wieder Berlin:

Fremdenfeindlicher Übergriff in Berlin-Schöneberg
Deutsch-Türkin im U-Bahnhof geschubst und getreten

http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 72158.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23477
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon jack000 » So 26. Mär 2017, 16:54

frems hat geschrieben:(26 Mar 2017, 17:44)

Leider wieder Berlin:

Fremdenfeindlicher Übergriff in Berlin-Schöneberg
Deutsch-Türkin im U-Bahnhof geschubst und getreten

http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 72158.html

Na dann wird ja in kürze das Video der Tat und des Täters veröffentlicht und dann wird der hoffentlich schnell gefunden.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
schelm
Beiträge: 18864
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon schelm » So 26. Mär 2017, 20:57

frems hat geschrieben:(26 Mar 2017, 17:44)

Leider wieder Berlin:

Fremdenfeindlicher Übergriff in Berlin-Schöneberg
Deutsch-Türkin im U-Bahnhof geschubst und getreten

http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 72158.html

Hm. Welche Ethnie hatte denn der Täter ?

Zählt so was auch dazu, falls die Dame als unzüchtiges Freiwild galt ? :

http://m.morgenpost.de/berlin/polizeibe ... lagen.html


Anm. : Leider wurde mein Sammelstrang Kriminalität durch Männer und Jugendliche versenkt
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23477
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon jack000 » So 26. Mär 2017, 22:13

schelm hat geschrieben:(26 Mar 2017, 21:57)

Hm. Welche Ethnie hatte denn der Täter ?

Wie bei Gruppenvergewaltigungen auch: Franz, Martin, Thomas und Dieter ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22887
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon Adam Smith » So 26. Mär 2017, 22:19

jack000 hat geschrieben:(26 Mar 2017, 17:54)

Na dann wird ja in kürze das Video der Tat und des Täters veröffentlicht und dann wird der hoffentlich schnell gefunden.

Mal schauen wie lange das dauern wird.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13598
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 26. Mär 2017, 22:27

jack000 hat geschrieben:(26 Mar 2017, 23:13)

Wie bei Gruppenvergewaltigungen auch: Franz, Martin, Thomas und Dieter ...


du meinst sicher Josef
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42488
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon frems » So 26. Mär 2017, 22:32

jack000 hat geschrieben:(26 Mar 2017, 23:13)
Franz, Martin, Thomas und Dieter ...

Interessante Ethnien.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23477
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon jack000 » So 26. Mär 2017, 22:48

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(26 Mar 2017, 23:27)

du meinst sicher Josef

Welche Namen bei Gruppenvergewaltigungen eher nicht auftauchen weist du doch ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13598
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 26. Mär 2017, 22:54

jack000 hat geschrieben:(26 Mar 2017, 23:48)

Welche Namen bei Gruppenvergewaltigungen eher nicht auftauchen weist du doch ...


naja ... Josef hat eine Gruppe von Frauen vergewaltigt. Aber das ist ja wohl keine Gruppenvergewaltigung.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23477
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon jack000 » So 26. Mär 2017, 23:10

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(26 Mar 2017, 23:54)

naja ... Josef hat eine Gruppe von Frauen vergewaltigt. Aber das ist ja wohl keine Gruppenvergewaltigung.

Und schon ist alles wieder relativiert ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5346
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon firlefanz11 » Mo 27. Mär 2017, 09:56

Die Berliner U- und S-Bahn war schon häufiger Schauplatz von Angriffen auf Fahrgäste, teils mit fremdenfeindlichem Hintergrund.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 72158.html

Ah! Jetzt sind folglich die Deutschen schon Fremde... :?
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
CaptainJack
Beiträge: 11099
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon CaptainJack » Mo 27. Mär 2017, 10:35

firlefanz11 hat geschrieben:(27 Mar 2017, 10:56)

Ah! Jetzt sind folglich die Deutschen schon Fremde... :?
Im Artikel steht (in der Nähe der Erwähnung "fremdenfeindlich"), dass erst im Dezember eine 28 jährige von einem Mann mit voller Wucht die Treppe runter getreten wurde.
Sicher ist das fremdenfeindlich! Der Bulgare, der das gemacht hat, war sicher nicht freundlich gegenüber der fremden Frau eingestellt!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5346
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon firlefanz11 » Mo 27. Mär 2017, 10:38

Stimmt...! :thumbup:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5346
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 31. Mär 2017, 09:10

Zur Abwechslung mal Männer treten... :rolleyes:
http://www.n-tv.de/panorama/18-Jaehrige ... 73504.html

Wenn man sowas liest muss man echt aufpassen nichts strafrechtlich relevantes zu posten... :mad2:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23477
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon jack000 » So 11. Jun 2017, 14:25

Die Gleichberechtigung schreitet voran, nun treten auch Frauen Männer:
Essen. Bei einer Auseinandersetzung mit einer Schwarzfahrerin (27) im Hauptbahnhof Essen zog sich ein Ticket-Kontrolleur am Samstagabend eine Gehirnerschütterung zu.

Die Frau war mit ihrem Säugling und einem Kinderwagen im RE 2 von Recklinghausen nach Essen gefahren. Kontrolleuren konnte sie nur ein abgelaufenes Ticket vorzeigen.
Wüste Beleidigungen: „Hunde“ und „Arschlöcher“

Darauf angesprochen, beleidigte die Frau die Kontrolleure übelst: „Hunde“ und „Arschlöcher“ hat sie die Männer laut Polizei genannt.
Die Bahn-Mitarbeiter riefen die Bundespolizei. Doch noch bevor diese eintraf, stieß die 27-Jährige einen der beiden Kontrolleure mit dem Kinderwagen den Treppenabgang in die Bahnhofshalle herunter.
Kontrolleur kam mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus

Der Mann kam mit Verdacht auf Gehirnerschütterung per Rettungswagen ins Krankenhaus.
Gegen die Frau läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Beleidung und Betrugs.

https://www.derwesten.de/staedte/essen/ ... 69089.html
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1530
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon watisdatdenn? » So 11. Jun 2017, 15:07

jack000 hat geschrieben:(11 Jun 2017, 15:25)
Die Gleichberechtigung schreitet voran, nun treten auch Frauen Männer:

https://www.derwesten.de/staedte/essen/ ... 69089.html

Handelt es sich um schulzsches Gold?
Boracay
Beiträge: 3397
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon Boracay » So 11. Jun 2017, 16:23

firlefanz11 hat geschrieben:(31 Mar 2017, 10:10)

Zur Abwechslung mal Männer treten... :rolleyes:
http://www.n-tv.de/panorama/18-Jaehrige ... 73504.html

Wenn man sowas liest muss man echt aufpassen nichts strafrechtlich relevantes zu posten... :mad2:


Die Forderung nach Todesstrafe oder Körperstrafen sind nicht strafrechtlich relevant. Ich hoffe immer dass es sich bei den Opfern um Angehörige von Kuschelrichtern handelt.

Das kleine Dreckschwein wird Bewährung bekonmen...wetten?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5346
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: "Frauentreten" - Der neue Trend?

Beitragvon firlefanz11 » Mo 12. Jun 2017, 09:16

Boracay hat geschrieben:(11 Jun 2017, 17:23)
Das kleine Dreckschwein wird Bewährung bekonmen...wetten?

Wenn überhaupt... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast