Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 3765
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Julian » Fr 20. Jan 2017, 09:45

Alexyessin hat geschrieben:(20 Jan 2017, 08:17)

Laber doch nicht immer so einen Mist.
Erstens hast du wieder irgendwelche Fantasiezahlen und dann noch "den Behörden bekannt". Bring doch mal was mit Substanz.


Wieso soll das Mist sein? Mir war schon 2015 klar, dass mit den Flüchtlingen natürlich auch Terroristen und Kriminelle kommen würden; jedem logisch denkenden Menschen musste das klar gewesen sein.

Nun sind deutsche Behörden und Politiker natürlich besonders doof, aber wie nun selbst der Staatsfunk zugeben muss, waren denen die Gefahren auch schon 2015 bekannt - und all dies, während sie in der Öffentlichkeit abwiegelten und dreist behaupteten, es gäbe keine Hinweise auf Terroristen unter den Flüchtlingen.

Nein, die große Flüchtlingsbewegung stelle kein besonderes Sicherheitsrisiko dar. Flüchtlinge seien keine Terroristen. Lange Zeit behaupteten das deutsche Spitzenpolitiker, aber auch die Chefs der deutschen Sicherheitsbehörden. Recherchen von report München zeigen: Bereits 2015 lagen deutschen Behörden handfeste Hinweise vor, dass sich unter den vielen hunderttausenden Flüchtlingen in Deutschland auch einige wenige IS-Sympathisanten und Islamisten befanden.

Dies zeigen interne Dokumente deutscher Behörden wie auch Aussagen von Informanten, die report München unter der Bedingung des Informantenschutzes erhielt. Alle diese Ansprechpartner sind der Redaktion persönlich bekannt.

http://www.br.de/nachrichten/fluechtlin ... t-100.html
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3256
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Yossarian » Fr 20. Jan 2017, 09:47

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 09:45)

Wieso soll das Mist sein? Mir war schon 2015 klar, dass mit den Flüchtlingen natürlich auch Terroristen und Kriminelle kommen würden; jedem logisch denkenden Menschen musste das klar gewesen sein.

Nun sind deutsche Behörden und Politiker natürlich besonders doof, aber wie nun selbst der Staatsfunk zugeben muss, waren denen die Gefahren auch schon 2015 bekannt - und all dies, während sie in der Öffentlichkeit abwiegelten und dreist behaupteten, es gäbe keine Hinweise auf Terroristen unter den Flüchtlingen.


http://www.br.de/nachrichten/fluechtlin ... t-100.html


Also wurde vorsätzlich gelogen wie jeder mit bisschen Hirn hat ahnen können.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5269
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Jan 2017, 10:06

Yossarian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 09:47)
Also wurde vorsätzlich gelogen wie jeder mit bisschen Hirn hat ahnen können.

Entweder das oder unsere super tollen "wichtigsten deutschen Sicherheitsexperten " haben von Sicherheit soviel Ahnung wie die Kuh vom fliegen. Beides wäre unsäglich u. muss zwingend Konsequenzen nachsichziehen...
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 3765
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Julian » Fr 20. Jan 2017, 10:10

Yossarian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 09:47)

Also wurde vorsätzlich gelogen wie jeder mit bisschen Hirn hat ahnen können.


Und wie jetzt beispielsweise immer noch beim Ausmaß der Flüchtlingskriminalität gelogen wird ("Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche"). Mal sehen, wann diese Lüge endlich verschwindet und "aufgedeckt" wird, dass es doch eigentlich ganz anders ist. Viel investigativen Journalismus bedarf es da eigentlich nicht, nur Mut.

Besonders dreist ist es, dass diejenigen, die auf derartige Inkonsistenzen hinweisen und andeuten, es könne da nicht ganz mit der Wahrheit zugehen, der Hetze und Lüge bezichtigt werden - wie ja auch 2015, als Leute, die vor Terroristen unter den Flüchtlingen warnten, als rechte Hetzer diffamiert wurden. So wird quasi eine Selbstimmunisierungsstrategie über gesellschaftliche Sanktionen gefahren, was dem System erlaubt, die Lüge länger aufrechterhalten zu können. Aber irgendwann wird es kippen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5269
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Jan 2017, 10:20

So wird quasi eine Selbstimmunisierungsstrategie über gesellschaftliche Sanktionen gefahren, was dem System erlaubt, die Lüge länger aufrechterhalten zu können.

Ist wie mit den Christen, die meinen selbst wenn Aliens auf der Erde landeten wäre das kein Beweis, dass es "Gott" nicht gibt obwohl es doch in ihrer tollen Bibel steht der Mensch wäre die Krone der Schöpfung... :rolleyes: So nach dem Motto: "Egal was passiert. ICH glaube weiter...!" ""Gottes" Wege sind unergründlich..." :rolleyes:
Und die welche die Karten auf den Tisch legen wollen, denen geht es halt wie mit den Wissenschaftlern im Mittelalter, die Erkenntnisse publizierten welche die kirchlichen Dogmen u. Lehren ad absurdum führten. Man versucht sie mundtot zu machen...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56058
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jan 2017, 10:53

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 09:45)

Wieso soll das Mist sein? Mir war schon 2015 klar, dass mit den Flüchtlingen natürlich auch Terroristen und Kriminelle kommen würden; jedem logisch denkenden Menschen musste das klar gewesen sein.


Mir ging es um die Millionen, Julian, deine ständigen Übertreibungen.

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 09:45)
Nun sind deutsche Behörden und Politiker natürlich besonders doof, aber wie nun selbst der Staatsfunk zugeben muss, waren denen die Gefahren auch schon 2015 bekannt - und all dies, während sie in der Öffentlichkeit abwiegelten und dreist behaupteten, es gäbe keine Hinweise auf Terroristen unter den Flüchtlingen.


http://www.br.de/nachrichten/fluechtlin ... t-100.html


Wir haben keinen Staatsfunk, sondern öffentlich-rechtliche Sendeanstalten. Dieser Unterschied wurde dir hier schon mehrfach erklärt, also was soll das Geschwafel.
Und nun lies mal, was geschrieben wurde. Islamisten und IS-Symphatisanten. Keine Terroristen. Die Feinheiten sind deswegen wichtig, weil Menschen deines Schlages damit Stimmung machen müssen. Pfui Deife.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56058
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jan 2017, 10:53

Yossarian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 09:47)

Also wurde vorsätzlich gelogen wie jeder mit bisschen Hirn hat ahnen können.


Wo soll denn das gelogen sein?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon relativ » Fr 20. Jan 2017, 10:56

Alexyessin hat geschrieben:(20 Jan 2017, 10:53)

Wo soll denn das gelogen sein?

Na ist doch klar, wer nicht mit Behauptungen arbeitet lügt. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 3765
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Julian » Fr 20. Jan 2017, 11:00

Alexyessin hat geschrieben:(20 Jan 2017, 10:53)

Wo soll denn das gelogen sein?


Der Chef des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, befürchtet keine erhöhte Terrorgefahr durch die große Anzahl von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und Afrika in Europa. „Wir haben derzeit keine konkreten Hinweise darauf, dass unter den Flüchtlingen Terroristen sind“, sagte er der „Bild“-Zeitung in einem Interview. Es sei aber auch nicht völlig auszuschließen, dass „Terroristen die vorhandenen Schleuserstrukturen“ nutzten.

Nach den Angaben von Schindler ist es unwahrscheinlich, dass Terroristen die waghalsige Bootsflucht über das Mittelmeer wagen würden, um nach Europa zu gelangen. Die sei für sie „mit gefälschten oder gestohlenen Papieren und einem Flugticket“ viel leichter zu erreichen, so der BND-Chef.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... ingen.html
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon relativ » Fr 20. Jan 2017, 11:03

Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 3765
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Julian » Fr 20. Jan 2017, 11:05

relativ hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:03)

Wo war jetzt die Lüge?


Ich habe es fett unterlegt.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon relativ » Fr 20. Jan 2017, 11:09

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:05)

Ich habe es fett unterlegt.

Du kennst die Definition von Lüge?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56058
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jan 2017, 11:43



Vergleichen wir doch mal die beiden Texte, die du netterweise eingestellt hast.

Einmal aus der Sendung report München von der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt Bayrischer Rundfunk:

Nein, die große Flüchtlingsbewegung stelle kein besonderes Sicherheitsrisiko dar. Flüchtlinge seien keine Terroristen. Lange Zeit behaupteten das deutsche Spitzenpolitiker, aber auch die Chefs der deutschen Sicherheitsbehörden. Recherchen von report München zeigen: Bereits 2015 lagen deutschen Behörden handfeste Hinweise vor, dass sich unter den vielen hunderttausenden Flüchtlingen in Deutschland auch einige wenige IS-Sympathisanten und Islamisten befanden.


Und nun das von Springers heissem Blatt:

Der Chef des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, befürchtet keine erhöhte Terrorgefahr durch die große Anzahl von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und Afrika in Europa. „Wir haben derzeit keine konkreten Hinweise darauf, dass unter den Flüchtlingen Terroristen sind“, sagte er der „Bild“-Zeitung in einem Interview. Es sei aber auch nicht völlig auszuschließen, dass „Terroristen die vorhandenen Schleuserstrukturen“ nutzten.

Nach den Angaben von Schindler ist es unwahrscheinlich, dass Terroristen die waghalsige Bootsflucht über das Mittelmeer wagen würden, um nach Europa zu gelangen. Die sei für sie „mit gefälschten oder gestohlenen Papieren und einem Flugticket“ viel leichter zu erreichen, so der BND-Chef.


Und wo ist jetzt die Lüge?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 3765
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Julian » Fr 20. Jan 2017, 11:49

Alexyessin hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:43)

Vergleichen wir doch mal die beiden Texte, die du netterweise eingestellt hast.

Einmal aus der Sendung report München von der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt Bayrischer Rundfunk:



Und nun das von Springers heissem Blatt:



Und wo ist jetzt die Lüge?


Wenn jemand behauptet, keine Hinweise zu Terroristen unter den Flüchtlinge zu haben, zur gleichen Zeit aber Hinweise zu Terroristen unter den Flüchtlingen hat, ist es eine Lüge, wenn sich die betreffende Person dessen bewusst war.

Aber ich sehe, wie jetzt hier wieder feine Differenzierungen eingeführt werden. Für dich sind gewaltbereite IS-Anhänger wahrscheinlich gar keine Terroristen, sondern friedliche Muslime? Wahrscheinlich denken unsere Behörden ähnlich.

Zum Glück haben wir die Amerikaner; ohne deren Geheimdienste wären wir aufgeschmissen.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3256
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Yossarian » Fr 20. Jan 2017, 11:49

Zu behaupten es lägen keine Hinweise vor aber in Wirklichkeit die Selben zu besitzen ist also keine Lüge?
Keine weiteren Fragen.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3256
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Yossarian » Fr 20. Jan 2017, 11:51

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:49)

Wenn jemand behauptet, keine Hinweise zu Terroristen unter den Flüchtlinge zu haben, zur gleichen Zeit aber Hinweise zu Terroristen unter den Flüchtlingen hat, ist es eine Lüge, wenn sich die betreffende Person dessen bewusst war.

Aber ich sehe, wie jetzt hier wieder feine Differenzierungen eingeführt werden. Für dich sind gewaltbereite IS-Anhänger wahrscheinlich gar keine Terroristen, sondern friedliche Muslime? Wahrscheinlich denken unsere Behörden ähnlich.

Zum Glück haben wir die Amerikaner; ohne deren Geheimdienste wären wir aufgeschmissen.


In der Tat, die Schutzbehauptungen werden immer lächerlicher, kaum mehr Wert darauf zu antworten.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56058
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jan 2017, 12:35

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:49)

Wenn jemand behauptet, keine Hinweise zu Terroristen unter den Flüchtlinge zu haben, zur gleichen Zeit aber Hinweise zu Terroristen unter den Flüchtlingen hat, ist es eine Lüge, wenn sich die betreffende Person dessen bewusst war.


Es gab laut deinen Quellen keine Hinweise zu Terroristen.

Julian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:49)
Aber ich sehe, wie jetzt hier wieder feine Differenzierungen eingeführt werden. Für dich sind gewaltbereite IS-Anhänger wahrscheinlich gar keine Terroristen, sondern friedliche Muslime? Wahrscheinlich denken unsere Behörden ähnlich.


Ach, da ist wieder dein bekanntest Strickmuster ad personam.
In der Quelle report wird gesprochen von IS-Sympathisanten und Islamisten, nicht von Terroristen oder gewaltbereiten IS-Anhängern.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56058
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jan 2017, 12:35

Yossarian hat geschrieben:(20 Jan 2017, 11:49)

Zu behaupten es lägen keine Hinweise vor aber in Wirklichkeit die Selben zu besitzen ist also keine Lüge?
Keine weiteren Fragen.


Wo gab es denn diese Hinweise? In den genannten Quellen zumindest nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 3765
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Julian » Fr 20. Jan 2017, 12:42

Alexyessin hat geschrieben:(20 Jan 2017, 12:35)

Wo gab es denn diese Hinweise? In den genannten Quellen zumindest nicht.


Lange Zeit behaupteten Spitzenpolitiker und die Chefs deutscher Sicherheitsbehörden, die Flüchtlingskrise würde nicht zu einer höheren Terrorgefahr führen. Doch nach Recherchen von report München gab es bereits 2015 handfeste Hinweise, dass der IS Terroristen nach Europa schickte.

http://www.br.de/nachrichten/fluechtlin ... t-100.html
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56058
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Berlin - LKW rast in Weihnachtsmarkt

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jan 2017, 13:01



Jetzt bist du wieder in Europa. Bleib doch mal irgendwo stringent. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste