GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Moderator: Moderatoren Forum 2

Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 12:41

relativ hat geschrieben:(28 Oct 2016, 13:37)

Tja leider biste da auch nicht mehr ohne Werbung und immerhin redest du hier von dem Einsteigerpreis (Sonderangeboten) bzw. "jedes Jahr kündigen" Preis von Sky und schließlich bezahlst du für das mehr (vobei Politik bei Sky überhaupt keine Rolle spielt) auch fast 30 Euro mehr im Monat.
Aber wenn man z.B. nur noch für Information im öffentlichen Interesse und laut Bildungsauftrag GEZ bezahlen würde, könnte ich damit gut leben und natürlich ohne Werbung.

Glatte Lüge das der ÖR Werbefrei ist
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18210
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon relativ » Fr 28. Okt 2016, 12:44

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 13:41)

Glatte Lüge das der ÖR Werbefrei ist

Wo habe ich denn behauptet, daß der ÖRR ohne Werbung ist?
Glatte Lüge deinerseits würde ich mal behaupten.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Cobra9 » Fr 28. Okt 2016, 12:45

relativ hat geschrieben:(28 Oct 2016, 10:28)

Ja durchaus. Ich würde z.B. mom. ungern auf Phönix, ARTE, oder die Dritten verzichten, weil diese für mich des öfteres gute Beiträge senden. Den ganzen Unterhaltungskram können sie meinetwegen Privatisieren, bzw. dem Wettbewerb preisgeben. Dann könnten die GEZ Gebühren erheblich sinken.


Unterhaltung wie gehabt dürfen ARD und ZDF gerne weiter bringen. Ist okay. Aber man kann da sparen wo es geht finde Ich. Praktisch könnte man bei den Dritten ein wenig sparen. Warum bsp. der SWR und SR nicht zusammengelegt werden ist mir ein Rätsel. Alpha, Tageschau 24, One könnte man streichen. Deren Inhalte kann man auslagern zu den anderen Sparten Sendern. Das ZDF könnte ZDFinfo,ZDFneo einstampfen. Dafür die wirklich guten Inhalte in die vorhandenen Struturen übernehmen. Ich geb zu auf Phönix würde Ich auch ungern verzichten :)
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 12:46

Die jährlichen 210€ ist es garantiert nicht Wert

Und spätestens 2021 soll der Spass 19,40 kosten
Ein Anbieter der dermaßen die Kosten erhöht verliert mich als Kunde
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 12:52

Und überhaupt

Datenschützer beschweren sich über Google

Aber das die GEZ direkten Zugriff auf Daten des Einwohnermeldeamtes hat interessiert keine Sau
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18210
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon relativ » Fr 28. Okt 2016, 12:52

Ich fände es gut anzudenken, daß es verschiedene Anbieter gibt, wo man im Komplettpaket (also mit GEZ) verschiedene Sender abonieren kann.
Dies kann dann schön im Wettbewerb passieren und es wären auch nicht so viele Arbeitnehmer negativ davon betroffen, als wenn man die GEZ jetzt komplett abschaffen würde.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18210
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon relativ » Fr 28. Okt 2016, 12:55

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 13:52)

Und überhaupt

Datenschützer beschweren sich über Google

Aber das die GEZ direkten Zugriff auf Daten des Einwohnermeldeamtes hat interessiert keine Sau

Ähm, Google will mich durchleuchten, damit sie mich mit Werbung zumüllen können, die GEZ Gebührenzentrale will "nur" die ihre gesetzlich zustehenden Beiträge. Ist schon ein Unterschied will ich meinen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 12:57

relativ hat geschrieben:(28 Oct 2016, 13:52)

Ich fände es gut anzudenken, daß es verschiedene Anbieter gibt, wo man im Komplettpaket (also mit GEZ) verschiedene Sender abonieren kann.
Dies kann dann schön im Wettbewerb passieren und es wären auch nicht so viele Arbeitnehmer negativ davon betroffen, als wenn man die GEZ jetzt komplett abschaffen würde.

Ich habe kein Problem damit für mediale Inhalte zu bezahlen
Im Gegenteil ,da bin ich ganz entschiedener Verteidiger das mediale Inhalte nunmal auch ihren Preis haben müssen
Womit ich ein Problem habe ist für mediale Inhalte zu bezahlen die ich nicht gebucht habe
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 13:00

relativ hat geschrieben:(28 Oct 2016, 13:55)

Ähm, Google will mich durchleuchten, damit sie mich mit Werbung zumüllen können, die GEZ Gebührenzentrale will "nur" die ihre gesetzlich zustehenden Beiträge. Ist schon ein Unterschied will ich meinen.

Blödsinn
Einfach immer mal Cookies löschen erschwert das schonmal
Und wenn ich Google Aufrufe finde ich keine Werbung
Sehe noch nichtmal im wirklich belästigenden Maße Werbung wenn ich dann Suchergebnisse habe
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18210
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon relativ » Fr 28. Okt 2016, 13:03

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 14:00)

Blödsinn
Einfach immer mal Cookies löschen erschwert das schonmal
Und wenn ich Google Aufrufe finde ich keine Werbung
Sehe noch nichtmal im wirklich belästigenden Maße Werbung wenn ich dann Suchergebnisse habe

Google hat Partner, die durchaus daran interessiert sind Werbung an den Mann zu bringen. Onlinewerbung darüber finanziert sich google zu 90% mein unwissender Freund.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 13:10

relativ hat geschrieben:(28 Oct 2016, 14:03)

Google hat Partner, die durchaus daran interessiert sind Werbung an den Mann zu bringen. Onlinewerbung darüber finanziert sich google zu 90% mein unwissender Freund.

Wie ich schon geschrieben habe
Mediale Inhalte haben und müssen auch ihren Preis haben

Aber bei google entscheide ICH ob ich es Aufrufe und es kostet mich eigentlich auch nichts
Außerdem gibt es Werkzeuge welche das erschweren können

Bei der GEZ gibt es keine Möglichkeit
Da werde ich auf jeden Fall gezwungen und meine Möglichkeiten zu verhindern das die GEZ etwas über mich erfährt liegen bei Null
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2893
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Ein Terraner » Fr 28. Okt 2016, 14:00

Schön, nicht nur das wir hier ein staatlich geduldetes mafiöses Bürokratiemonster unterhalten dessen Einkünfte einer Schutzgelderpressung nicht unähnlich sind, will jetzt für die Geldeintreibung externe "Schläger" beauftragen.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 18689.html
Licht und Dunkel
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 14:16

Ein Terraner hat geschrieben:(28 Oct 2016, 15:00)

Schön, nicht nur das wir hier ein staatlich geduldetes mafiöses Bürokratiemonster unterhalten dessen Einkünfte einer Schutzgelderpressung nicht unähnlich sind, will jetzt für die Geldeintreibung externe "Schläger" beauftragen.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 18689.html

Was sich dieses Unternehmen erlaubt ,was diesen Unternehmen erlaubt wird hat absolut nichts mit Fairen Marktwirtschaftlichen Regeln zu tun
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Atheist » Fr 28. Okt 2016, 14:26

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 15:16)

Was sich dieses Unternehmen erlaubt ,was diesen Unternehmen erlaubt wird hat absolut nichts mit Fairen Marktwirtschaftlichen Regeln zu tun


Komisch wirkt es schon, wenn faktisch der Staat selbst nicht selbst vollstreckt, sondern erst mal Private vorschickt. Wollen die etwa Moskau-Inkasso beauftragen? Oder einfach nur höhere Schadenersatzforderungen generieren?
Zuletzt geändert von Atheist am Fr 28. Okt 2016, 14:33, insgesamt 2-mal geändert.
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 14:30

Atheist hat geschrieben:(28 Oct 2016, 15:26)

Komisch wirkt es schon, wenn faktisch der Staat selbst nicht selbst vollstreckt, sondern erst mal Private vorschickt. Wollen die etwa Moskau-Inkasso beauftragen? Oder einfach nur höhere Schadenersatzforderungen generieren?

Auf jeden fall wird es für die betroffenen teurer

Das private Inkassounternehmen wird natürlich auch eigene kosten geltend machen

Für mich alles äußerst fragwürdig
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Atheist » Fr 28. Okt 2016, 14:34

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 15:30)

Auf jeden fall wird es für die betroffenen teurer

Das private Inkassounternehmen wird natürlich auch eigene kosten geltend machen

Für mich alles äußerst fragwürdig


Und dann auch noch für 191 EUR die Verweigerer für zwei Monate einknasten... krass! Noch einen Monat länger und die GEZ-Rebellin aus Chemnitz stünde auch was Haftlänge anbetrifft auf gleicher Stufe mit Wehrdienst-Totalverweigerern.
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1227
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Kael » Fr 28. Okt 2016, 15:22

Also ich zahl 50€ im jahr für Amazon prime :)

Ich finde der staat sollte Unterhaltung den normalen privaten Sendern lassen und auf den Staats Sendern Informationen verteilen
Fazer
Beiträge: 3948
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Fazer » Fr 28. Okt 2016, 16:18

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 15:30)

Auf jeden fall wird es für die betroffenen teurer

Das private Inkassounternehmen wird natürlich auch eigene kosten geltend machen

Für mich alles äußerst fragwürdig


Ja? Na gut, vielleicht sollten wir den Menschen einfach erlauben, sich Belastungen, die der Staat beschliesst und von denen sie meinen, dass sie nichts haben, zu entziehen. Ich werde dann ab morgen einfach mal keine Steuern mehr bezahlen.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Itu
Beiträge: 808
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:51

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Itu » Fr 28. Okt 2016, 16:22

Fazer hat geschrieben:(28 Oct 2016, 17:18)

Ja? Na gut, vielleicht sollten wir den Menschen einfach erlauben, sich Belastungen, die der Staat beschliesst und von denen sie meinen, dass sie nichts haben, zu entziehen. Ich werde dann ab morgen einfach mal keine Steuern mehr bezahlen.

Mir neu das private Inkasso Firmen Steuern eintreiben
Fazer
Beiträge: 3948
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Fazer » Fr 28. Okt 2016, 16:24

Itu hat geschrieben:(28 Oct 2016, 17:22)

Mir neu das private Inkasso Firmen Steuern eintreiben


Das Finanzamt ist dafür umso besser darin und fackelt nicht lange mit Vollstreckung und sonstigen Massnahmen. Und wer Steuern nicht zahlt (also hinerzieht) landet hier sehr schnell im Knast. Aber wenn eine Frau plötzlich meint, sie könne alleine entscheiden, dass sie die GEZ Gebühr nicht zahlen will, anders als alle Bürger, dann soll sowas nicht mehr gelten?
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schnitter und 2 Gäste