GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 11:22

Fazer hat geschrieben:(24 Oct 2016, 14:40)

Das ist nicht Ansichtssache. Also noch mal ganz einfach:

- die Bürger in Deutschland zahlen nicht nur Steuern, sondern auch Abgaben bzw. Beiträge
- die Rundfunkgebühr ist eine Gebühr. Staatlich erhoben. Auch wenn du andere Gebühren bezahlen musst, schliesst du dafür keine Verträge ab. .....


So einfach ist das aber nicht.
Ich benutze z.B. Infrastruktur, welche eine Abwasserabgabe rechtfertigt. Meine "Abgaben" für Energie kann ich am Markt weitgehend selbst bestimmen.
Über den Sinn von Krankenkassenbeiträge müssen wir auch nicht reden.
Aber für etwas zahlen zu sollen, was ich definitiv gar nicht benutze, ist für mich nicht darstellbar!
Was interessieren mich ARD und ZDF?
Überhaupt nicht .... Information? Bekomme ich - gegen monatliche Gebühr an meinen Anbieter - im Net, und zwar ungefiltert, wenn ich es will. Und ich bezahle doch auch nicht für irgend eine Zeitung zwangsweise!
Unterhaltung????? Die heisst bei mir nicht Fernsehen. Fussball live? Kostet sowieso extra ...
Also: Ist es ein Solidarbeitrag für ARD und ZDF Kucker, wenn ich diese fast 20 Euro im Monat blechen soll? Oder subventioniere ich damit Arbeitsplätze bei den ÖR, welche aus Zeiten der Monopolstellung staatlichen Rundfunks stammen?

Was Anderes kann ich nämlich nicht erkennen .....
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 11:25

Fadamo hat geschrieben:(24 Oct 2016, 17:37)

Steuern werden hart verfolgt. Und GEZ ist eine Steuer.Wovon der Steuerzahler allerdings nix hat.


Wenn die GEZ eine Steuer wäre, so wäre das Finanzamt zuständig.
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon relativ » Mi 26. Okt 2016, 11:26

ThorsHamar hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:22)

So einfach ist das aber nicht.
Ich benutze z.B. Infrastruktur, welche eine Abwasserabgabe rechtfertigt. Meine "Abgaben" für Energie kann ich am Markt weitgehend selbst bestimmen.
Über den Sinn von Krankenkassenbeiträge müssen wir auch nicht reden.
Aber für etwas zahlen zu sollen, was ich definitiv gar nicht benutze, ist für mich nicht darstellbar!
Was interessieren mich ARD und ZDF?
Überhaupt nicht .... Information? Bekomme ich - gegen monatliche Gebühr an meinen Anbieter - im Net, und zwar ungefiltert, wenn ich es will. Und ich bezahle doch auch nicht für irgend eine Zeitung zwangsweise!
Unterhaltung????? Die heisst bei mir nicht Fernsehen. Fussball live? Kostet sowieso extra ...
Also: Ist es ein Solidarbeitrag für ARD und ZDF Kucker, wenn ich diese fast 20 Euro im Monat blechen soll? Oder subventioniere ich damit Arbeitsplätze bei den ÖR, welche aus Zeiten der Monopolstellung staatlichen Rundfunks stammen?

Was Anderes kann ich nämlich nicht erkennen .....

Ja, man merkt es, wir haben hier definitiv zuviele RTL II Gaffer. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20751
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Cobra9 » Mi 26. Okt 2016, 11:29

ThorsHamar hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:22)

So einfach ist das aber nicht.
Ich benutze z.B. Infrastruktur, welche eine Abwasserabgabe rechtfertigt. Meine "Abgaben" für Energie kann ich am Markt weitgehend selbst bestimmen.
Über den Sinn von Krankenkassenbeiträge müssen wir auch nicht reden.
Aber für etwas zahlen zu sollen, was ich definitiv gar nicht benutze, ist für mich nicht darstellbar!
Was interessieren mich ARD und ZDF?
Überhaupt nicht .... Information? Bekomme ich - gegen monatliche Gebühr an meinen Anbieter - im Net, und zwar ungefiltert, wenn ich es will. Und ich bezahle doch auch nicht für irgend eine Zeitung zwangsweise!
Unterhaltung????? Die heisst bei mir nicht Fernsehen. Fussball live? Kostet sowieso extra ...
Also: Ist es ein Solidarbeitrag für ARD und ZDF Kucker, wenn ich diese fast 20 Euro im Monat blechen soll? Oder subventioniere ich damit Arbeitsplätze bei den ÖR, welche aus Zeiten der Monopolstellung staatlichen Rundfunks stammen?

Was Anderes kann ich nämlich nicht erkennen .....


Im Prinzip gebe Ich deiner Idee recht. Man sollte nur für das Zahlen was man nutzt. Aber so rein rechtlich sieht es so aus als müsste man die GEZ zahlen. Bis was anderes gilt.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon relativ » Mi 26. Okt 2016, 11:35

Cobra9 hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:29)

Im Prinzip gebe Ich deiner Idee recht. Man sollte nur für das Zahlen was man nutzt. Aber so rein rechtlich sieht es so aus als müsste man die GEZ zahlen. Bis was anderes gilt.

Also meinetwegen können sie, mit der Abschaffung der GEZ, noch ein wenig warten, denn auch nach der GEZ muessete ich wohl für qualitativ höherwertige Unterhaltung, wie ich sie mir vorstelle, noch mehr bezahlen. Sonst hat man nur noch die Wahl zwischen den RTL ect. Dreck und noch mehr Dreck.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 11:36

relativ hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:26)

Ja, man merkt es, wir haben hier definitiv zuviele RTL II Gaffer. ;)


Was Du so alles kennst .... :cool:
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 11:42

relativ hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:35)

Also meinetwegen können sie, mit der Abschaffung der GEZ, noch ein wenig warten, denn auch nach der GEZ muessete ich wohl für qualitativ höherwertige Unterhaltung, wie ich sie mir vorstelle, noch mehr bezahlen. Sonst hat man nur noch die Wahl zwischen den RTL ect. Dreck und noch mehr Dreck.


Es ist doch wohl ein Witz, "qualitativ höherwertige Unterhaltung" an ARD und ZDF zu knüpfen .... mal davon abgesehen, dass Unterhaltung definitiv Geschmackssache ist.
Hervorragend gemachte Serien und Unterhaltung, wie Harald Schmidt Show, Stromberg oder Pastewka sind bei Privat produziert.
Ansonsten gibt es doch eine ganz einfache Alternative:
Jeder Sender, der es möchte, wird Pay TV. Und ARD und ZDF könnten mit 17,50 Öcken/Monat einen guten Einstiegspreis auf dem Markt offerieren.
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 27656
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 26. Okt 2016, 11:53

Die Glotze wird eh aussterben, heute guckt man youtube, twitch und netflix auf mobilen Geräten, wann und wo man will.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 10961
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 26. Okt 2016, 12:01

ThorsHamar hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:22)

Aber für etwas zahlen zu sollen, was ich definitiv gar nicht benutze, ist für mich nicht darstellbar!
Was interessieren mich ARD und ZDF?


Natürlich nutzt du es. Es fällt dir wahrscheinlich bloß nicht auf.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 10961
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 26. Okt 2016, 12:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:53)

Die Glotze wird eh aussterben, heute guckt man youtube, twitch und netflix auf mobilen Geräten, wann und wo man will.


Schon vor der Umstellung des Gebührenmodells zahlte man ja schon nicht mehr nur für Glotze und Radio, sondern auch für internetfähige Geräte.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Fazer
Beiträge: 3945
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Fazer » Mi 26. Okt 2016, 12:05

ThorsHamar hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:25)

Wenn die GEZ eine Steuer wäre, so wäre das Finanzamt zuständig.


Quatsch. Die Grundsteuer wird beispielsweise über die Gemeinden erhoben. Sogar die genaue Höhe ist den Gemeinden überlassen, da die den Hebesatz festlegen.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 10961
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria & Upper Austria

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 26. Okt 2016, 12:08

Fazer hat geschrieben:(26 Oct 2016, 13:05)

Quatsch. Die Grundsteuer wird beispielsweise über die Gemeinden erhoben. Sogar die genaue Höhe ist den Gemeinden überlassen, da die den Hebesatz festlegen.


Und für die Biersteuer ist der Zoll zuständig ;-)
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 27656
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 26. Okt 2016, 12:08

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(26 Oct 2016, 13:04)

Schon vor der Umstellung des Gebührenmodells zahlte man ja schon nicht mehr nur für Glotze und Radio, sondern auch für internetfähige Geräte.

Das wird dann hinfällig, weil ARD und ZDF im internet nicht eingeschaltet werden und den Sendebetrieb einstellen müssen :cool: Dem Staat wird natürlich eine neue Abgabe einfallen, da kann man sicher sein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon relativ » Mi 26. Okt 2016, 12:11

ThorsHamar hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:42)

Es ist doch wohl ein Witz, "qualitativ höherwertige Unterhaltung" an ARD und ZDF zu knüpfen .... mal davon abgesehen, dass Unterhaltung definitiv Geschmackssache ist.
Ich hab e die nicht an ARD und ZDF geknüpft und wie ich sie mir vorstelle ist Geschmacksache , also kein Witz.

Hervorragend gemachte Serien und Unterhaltung, wie Harald Schmidt Show, Stromberg oder Pastewka sind bei Privat produziert.
Geschmacksache!! :D
Ansonsten gibt es doch eine ganz einfache Alternative:
Jeder Sender, der es möchte, wird Pay TV. Und ARD und ZDF könnten mit 17,50 Öcken/Monat einen guten Einstiegspreis auf dem Markt offerieren.
Klar hab ich ja geschrieben, muesstest du aber wohl mehr für hinblättern als jetzt beim den jährlichen GEZ Gebühren. Schau dir mal Bezahlsender wie z.B. Sky an, da löhnst du selbst bein günstigen neueinsteiger Paket mehr als für die GEZ.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: GEZ-Gebühren nicht bezahlt => Gefängnis

Beitragvon Kael » Mi 26. Okt 2016, 12:17

Also ich mag amazon prime :D
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Fadamo » Mi 26. Okt 2016, 12:35

ThorsHamar hat geschrieben:(26 Oct 2016, 12:25)

Wenn die GEZ eine Steuer wäre, so wäre das Finanzamt zuständig.


Es gibt in Deutschland auch versteckte Steuern. Dir muss man auch Alles erklären. :(
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 13:29

Fazer hat geschrieben:(26 Oct 2016, 13:05)

Quatsch. Die Grundsteuer wird beispielsweise über die Gemeinden erhoben. Sogar die genaue Höhe ist den Gemeinden überlassen, da die den Hebesatz festlegen.


Aha, das heisst also, dass die GEZ - "Steuer" dann Gemeindesache wäre? :p
Diese "Steuer" GEZ wird offiziell vom Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio erhoben und verwaltet. Und dieser Beitragsservice setzt sich aus der zentralen Servicestelle in Köln sowie den regionalen Servicestellen bei den Landes­rundfunk­anstalten zusammen.
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 13:33

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(26 Oct 2016, 13:01)

Natürlich nutzt du es. Es fällt dir wahrscheinlich bloß nicht auf.


Es mag sein, dass ich gelegentlich das Angebot nutze, garantiert aus Versehen. Dafür ist eine regelmässige Strafe zur Prävention nicht angebracht, sondern eher ein Hinweis des Anbieters.
Nochmal: Ich nutze andere kostenpflichtige Medien und Anbieter sehr gerne, kann dabei immer selbst enstcheiden, ob mir dieses Angebot das Geld wert ist.
Das ist der Unterschied zum staatlichen Zwang, etwas bezahlen zu sollen, was man nicht nutzen MÖCHTE!
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 13:37

relativ hat geschrieben:(26 Oct 2016, 13:11)

Klar hab ich ja geschrieben, muesstest du aber wohl mehr für hinblättern als jetzt beim den jährlichen GEZ Gebühren. Schau dir mal Bezahlsender wie z.B. Sky an, da löhnst du selbst bein günstigen neueinsteiger Paket mehr als für die GEZ.


Deshalb sage ich doch, dass ARD und ZDF mit unter 20 Euro bei Wettbewerb sogar einen Vorteil hätten.
Sie haben wohl Schiss, dass die tatsächliche Nutzung weit hinter den Vorgaben hinterherhinken wird und so wird Wettbewerb staatlich verzerrt.
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon ThorsHamar » Mi 26. Okt 2016, 13:43

Fadamo hat geschrieben:(26 Oct 2016, 13:35)

Es gibt in Deutschland auch versteckte Steuern. Dir muss man auch Alles erklären. :(


Nein, muss man nicht. Steuern sind definiert und versteckte, also steuerliche Abgaben mit falschen Bezeichnungen, z.B. Ökosteuer, heissen trotzdem Steuer.
Kurzerklärung aus "Gablers Wirtschaftslexikon", Zitat, Hervorhebung von mir:
Steuer: "öffentliche Abgaben, die ein Gemeinwesen kraft Zwangsgewalt in einseitig festgesetzter Höhe und (anders als bei Gebühren und Beiträgen) ohne Gewährung einer Gegenleistung von natürlichen und juristischen Personen seines Gebietsbereichs erhebt."

Unterschied zwischen Steuern und Gebühren bzw. Beiträgen erkannt?
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste