G20-Gipfel in Deutschland 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3288
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon becksham » Do 7. Sep 2017, 11:29

Mittlerweile gibt es 95 interne Ermittlungsverfahren gegen Polizisten.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Po ... Polizisten
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 2368
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 10. Sep 2017, 19:30

becksham hat geschrieben:(07 Sep 2017, 12:29)

Mittlerweile gibt es 95 interne Ermittlungsverfahren gegen Polizisten.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Po ... Polizisten

Sehr gut. Küsst sie, wo ihr sie trefft.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3288
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon becksham » Di 26. Sep 2017, 11:14

Ich gebe zu, das habe ich nicht erwartet. Vorgehen der Polizei im Zusammenhang mit der Jugendgruppe der Falken war rechtswidrig.

Erstmals hat ein Gericht der Polizei ein unrechtmäßiges Vorgehen im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel attestiert. Das Verwaltungsgericht Hamburg bescheinigte zwei Mitgliedern der Jugendgruppe "Die Falken" aus Nordrhein-Westfalen in einem "Anerkenntnisurteil", das dem Abendblatt vorliegt, dass ihre Ingewahrsamname am 8. Juli in der Gefangenensammelstelle Harburg "rechtswidrig" war.


https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... nsatz.html
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5329
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon firlefanz11 » Mi 27. Sep 2017, 09:41

Da steckt bestimmt wieder dieser grüne Justizminister von HH dahinter, der sich im Fall Amri der Starfvereitelung schuldig gemacht hat... :mad2:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9634
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon Cat with a whip » Sa 7. Okt 2017, 12:32

http://www.taz.de/Bilanz-der-G20-Prozes ... /!5451630/

Die bisherigen Angeklagten der Prozesse sind Ausländer. Dies ist Strategie der Justiz, denn so kann sie U-Haft leicht anordnen, mit der Geständnisse erpresst werden können. So geschieht es auch, die Beschuldigten nehmen ihre Rechte und Verteidgung nicht wahr weil sie schnell unter Bewährungsauflagen in ihre Heimatländer wollen.
Nun scheint aber schluss zu sein, die ersten Angeklagten treten mutig gegen die politische Justiz auf:
Seit dem 12. Prozess nun haben die Geständnisse aufgehört. Nach dem Franzosen macht auch der Italiener Emiliano P. keine Angaben zur Tat, sondern verkündet stattdessen: „Ich bin stolz, Antifaschist und Kommunist zu sein.“ Ohne Antifaschismus könnten weder Italien noch Europa existieren. Seine Verteidigerin legt Widersprüche ein und zweifelt an der Legitimität des Zeugen: Ein Zivilpolizist des bayrischen Sonderkommandos USK, verkleidet mit künstlichen Koteletten, Brille und Vokuhila-Perücke. Auch der Richter findet ihn nicht besonders glaubwürdig. Trotzdem verurteilt er P. zu einer Bewährungsstrafe. Ein Erfolg, sagt die Anwältin. Mit weniger hatte beim 14. G20-Prozess niemand mehr gerechnet.


http://www.taz.de/Bilanz-der-G20-Prozes ... /!5451630/
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Sa 7. Okt 2017, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 2368
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 7. Okt 2017, 12:36

Cat with a whip hat geschrieben:(07 Oct 2017, 13:32)

http://www.taz.de/Bilanz-der-G20-Prozes ... /!5451630/

Die bisherigen Angeklagten der Prozesse sind Ausländer. Dies ist Strategie der Justiz, denn so kann sie U-Haft leicht anordnen, mit der Geständnisse erpresst werden können. So geschieht es auch, die Beschuldigten nehmen ihre Rechte und Verteidgung nicht wahr weil sie schnell unter Bewährungsauflagen in ihre Heimatländer wollen.
Nun scheint aber schluss zu sein, die ersten Angeklagten treten mutig gegen die politische Justiz auf:
http://www.taz.de/Bilanz-der-G20-Prozes ... /!5451630/

Wie feige und repressiv die Verlierermannschaft hier vorgeht, das ist direkt unsportlich.
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: G20-Gipfel in Deutschland 2017

Beitragvon von Grimm » Sa 7. Okt 2017, 15:15

Fairness geht als Begriff auf das englische Wort „fair“ („anständig“, „ordentlich“) zurück.
Das ist nicht deutsch!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: relativ und 3 Gäste