Hooligans

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4760
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Hooligans

Beitragvon firlefanz11 » Do 2. Mär 2017, 17:55

Marmelada hat geschrieben:(02 Mar 2017, 16:31)
..., schließlich kommt er nicht für die Kosten auf, die seine Problemfans verursachen.

Leider...! :mad:
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5791
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Hooligans

Beitragvon Quatschki » Do 2. Mär 2017, 18:44

Bei Gewalt und Sex kommt eben immer wieder der Urmensch durch und erinnert uns daran, dass die Zivilisation als Erhebung des Menschen über das instinktgetriebene Tier sich doch erst seit einem erdgeschichtlich verhältnismäßig kurzen Zeitraum herausgebildet hat
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4236
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Hooligans

Beitragvon Bielefeld09 » Do 2. Mär 2017, 21:09

Das erklärt einiges, entschuldigt aber nichts.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5791
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Hooligans

Beitragvon Quatschki » Do 2. Mär 2017, 21:44

Vielleicht muß man bei Delikten, die auf das Tier im Menschen zurückzuführen sind, anders bestrafen als es die Justiz vorsieht? So bestrafen, dass es das Tier versteht?
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4236
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Hooligans

Beitragvon Bielefeld09 » Do 2. Mär 2017, 23:06

Nein, der Mensch unterscheidet sich vom Tier!
Er besitzt Einsichtsfähigkeit.
Er ist eben kein Tier und es können Werte vermittelt werden.
Das nennt sich Erziehung.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5791
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Hooligans

Beitragvon Quatschki » Do 2. Mär 2017, 23:36

Das Hooligan-Phänomen lässt sich nicht durch Erziehung überwinden.
Man kann nur das "Tier" ablenken, indem man ihm ein anderes Betätigungsfeld anbietet, wo es seine Instinkte ausleben kann. Früher war das vielfach der Militärdienst.
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4236
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Hooligans

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 3. Mär 2017, 00:05

Quatschki hat geschrieben:(02 Mar 2017, 23:36)

Das Hooligan-Phänomen lässt sich nicht durch Erziehung überwinden.
Man kann nur das "Tier" ablenken, indem man ihm ein anderes Betätigungsfeld anbietet, wo es seine Instinkte ausleben kann. Früher war das vielfach der Militärdienst.

Dann erklär doch mal das Hooligan Prinzip.
Oder den Militärdienst in deiner Vorstellung.
Oder sind das alles nur deine Phantasiewelten?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
busse
Beiträge: 389
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 09:34

Re: Hooligans

Beitragvon busse » Fr 3. Mär 2017, 08:29

Marmelada hat geschrieben:(02 Mar 2017, 16:31)

http://www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb ... 35,3227542
Der DFB kann gut Milde walten lassen, schließlich kommt er nicht für die Kosten auf, die seine Problemfans verursachen.


1. Der DFB ist nur zuständig für das was innerhalb des Stadions passiert.
2. trotz jahrelanger Kollektivstrafen ist dieses Phänomen nicht totzukriegen.
3. Auch in Deutschland ist das Mitführen von s.g. Pyrotechnik und von Quarzhandschuhen nicht verboten. Der Einsatz von Pyro ist außerhalb Silvesters nicht erlaubt.
4. 2015 wurde zur Gewalt um Fußballstadien herum eine Analyse fertiggestellt, die so zusammengenommen verrät, das es auf unseren großen Volksfesten mehr Gewaltdelikte gibt, als in einer ganzen Saison der oberen 3 Ligen im Fußball zusammengenommen, weitaus mehr.
5. Seit dem RB Spiel in Dortmund wird das wieder durch die ganze Presse gehypt, was ist aber passiert in Berlin ? Eigentlich nichts. Kein Passant ist verletzt, einige Hools haben Platzwunden, aber der deutsche Kleinbürger, meist in der Provinz, ist verunsichert.
6. Loser bezeichnete ein user diese Hools. Scheinbar keinen Schimmer von der Materie. Diese Leute stehen Samt und Sonders in Arbeit, meistens in sehr guten Jobs. Warum die das Ventil brauchen, darüber kann man gern spekulieren.
busse
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5791
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Hooligans

Beitragvon Quatschki » Fr 3. Mär 2017, 08:47

Bielefeld09 hat geschrieben:(03 Mar 2017, 00:05)

Dann erklär doch mal das Hooligan Prinzip.
Oder den Militärdienst in deiner Vorstellung.
Oder sind das alles nur deine Phantasiewelten?

Es geht darum, dass der Mensch wie jedes wilde Tier von der Natur und Evolution mit einem bestimmten Rüstzeug von Instinkten und Trieben ausgestattet ist, die nicht vollständig vom Bewußtsein und Vernunft gesteuert werden.
Der ursprüngliche Zweck besteht darin, angstfrei einem Mammut oder Büffel entgegenzutreten oder sich im Kampf gegen Artgenossen zu behaupten. In der Zivilisation fehlen Herausforderungen dieser Art, also suchen die Leute nach irrationalen extremen Hobbys, um diesen Drang zu befriedigen, der sich nicht mit Rationalität und Vernunft begründen lässt.
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast