Sammelstrang "Reichsbürger"

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Alexyessin » Mo 5. Feb 2018, 15:46

Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 1881
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon sünnerklaas » Mi 7. Feb 2018, 21:40

Alexyessin hat geschrieben:(05 Feb 2018, 15:46)

https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... ngnis.html

Naja, wenigstens konsequent.


Naja - die Inhaftierung kostet den Staat deutlich mehr, als die Geldstrafe eingebracht hätte.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 13:44

https://www.mdr.de/thueringen/razzia-re ... n-100.html

Das sollte nicht untergehen. Also mal wieder, nach WSGH und manch Gladioveteranen Reichsbürger in Uniform. So lange man dahinter bleibt..............
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2282
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Orbiter1 » Sa 28. Apr 2018, 20:57

Die werden immer mehr. Soviele Plätze sind in der Klapse, wo diese Leute alle hingehören, gar nicht verfügbar.

"Die Zahl der vom Verfassungsschutz als "Reichsbürger" eingestuften Personen ist offenbar stark gestiegen. Derzeit seien etwa 18 000 Deutsche als "Reichsbürger" bekannt, berichtet der Berliner Tagesspiegel. Im Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) für 2016 war von 10 000 Personen die Rede, von denen 500 bis 600 als rechtsextrem galten. Der starke Anstieg von 10 000 auf 18 000 bedeutet nicht, dass es tatsächlich mehr Reichsbürger gibt. Vielmehr hat der Verfassungsschutz seine Beobachtung der Szene verstärkt. Anlass waren schwere Gewalttaten und mehrere Fälle von stark bewaffneten Reichsbürgern." Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/verf ... -1.3961077
sünnerklaas
Beiträge: 1881
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon sünnerklaas » So 29. Apr 2018, 10:12

Orbiter1 hat geschrieben:(28 Apr 2018, 21:57)

Die werden immer mehr. Soviele Plätze sind in der Klapse, wo diese Leute alle hingehören, gar nicht verfügbar.

"Die Zahl der vom Verfassungsschutz als "Reichsbürger" eingestuften Personen ist offenbar stark gestiegen. Derzeit seien etwa 18 000 Deutsche als "Reichsbürger" bekannt, berichtet der Berliner Tagesspiegel. Im Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) für 2016 war von 10 000 Personen die Rede, von denen 500 bis 600 als rechtsextrem galten. Der starke Anstieg von 10 000 auf 18 000 bedeutet nicht, dass es tatsächlich mehr Reichsbürger gibt. Vielmehr hat der Verfassungsschutz seine Beobachtung der Szene verstärkt. Anlass waren schwere Gewalttaten und mehrere Fälle von stark bewaffneten Reichsbürgern." Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/verf ... -1.3961077


Da wird halt genauer hingeschaut.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Jul 2018, 11:11

http://www.faz.net/aktuell/politik/reic ... 05510.html

Es werden mehr entdeckt, davon auch noch 900 die als rechtsextremistisch eingestuft werden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Raul71
Beiträge: 1188
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Raul71 » Di 24. Jul 2018, 16:52

Kann man diese Spinner nicht einliefern? Wenigstens fallen sie nicht, bis auf wenige Ausnahmen, als gewalttätig auf. Man vermutet nur, dass Gewaltpotential vorhanden ist. Was immer das heißt. Für mich sollten die krass psychologisch und psychiatrisch betreut werden.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54376
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon zollagent » Di 24. Jul 2018, 17:13

Raul71 hat geschrieben:(24 Jul 2018, 17:52)

Kann man diese Spinner nicht einliefern? Wenigstens fallen sie nicht, bis auf wenige Ausnahmen, als gewalttätig auf. Man vermutet nur, dass Gewaltpotential vorhanden ist. Was immer das heißt. Für mich sollten die krass psychologisch und psychiatrisch betreut werden.

Das Gewaltpotential ist durchaus höher als bei Otto Normalverbraucher. Das können dir sicher viele Amtsbeauftragte bezeugen. Ob das immer krankhaft oder einfach nur kriminell ist, sollte man schon individuell feststellen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Jul 2018, 21:31

Raul71 hat geschrieben:(24 Jul 2018, 17:52)

Kann man diese Spinner nicht einliefern? Wenigstens fallen sie nicht, bis auf wenige Ausnahmen, als gewalttätig auf. Man vermutet nur, dass Gewaltpotential vorhanden ist. Was immer das heißt. Für mich sollten die krass psychologisch und psychiatrisch betreut werden.


Wir sind ein freies Land.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Paperbackwriter
Beiträge: 259
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 13:12

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Paperbackwriter » Mi 15. Aug 2018, 22:16

Reichsbürger nutzen alles, was dieser Staat für sie persönlich zu bieten hat. Oftmals leben die Verfechter des Reiches von der Sozialhilfe, also nehmen Transferleistungen an, weigern sich aber den staatsbürgerlichen Pflichten - in welcher Form auch immer - nachzukommen. Die Verweigerung der Anerkennung ist insofern sinnlos, da die Gesetze auch im Reichsbürgerland wirksam sind und Anwendung finden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70244
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang "Reichsbürger"

Beitragvon Alexyessin » Mi 10. Okt 2018, 13:24

https://www.sueddeutsche.de/politik/rei ... -1.4163474

Warum blockiert sich hier die Union so?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast