Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Apr 2016, 11:51

Excellero hat geschrieben:(20 Apr 2016, 21:05)

Das ganze ist doch eine einzige Propagandashow... da rücken 200 Polizisten inklusive GSG9 an um eine Hand voll Böllerwerfern zu verhaften. Dann nennt man diese Ordnungswiedrigkeit Terror, aus der Gruppe wird eine Terrorzelle, aus Böllern macht man Sprengsätze, aus Sachsen wird ein "brauner Sumpf" und natürlich haben AfD und Pegida "mitgebombt" ...mit Böllern... :rolleyes:

Wer hier von Terror spricht hat einfach nicht mehr alle Latten am Zaun.


Es sind aber nicht eine Hand voll Böllerwerfer sondern Terroristen. Böllerschmeißen und Sprenladungen an Autos anbringen oder Flüchtlingsheime bewusst angreifen sind nicht nur zwei Paar Schuhe, das sind total verschiedene Anziehsachen.
Dieses Posting läßt halt darauf schließen, welchen Hintergrund du an den Tag legst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon bakunicus » Do 21. Apr 2016, 12:39

nichtkorrekt hat geschrieben:(21 Apr 2016, 13:36)



Der Einsatz der GSG9 gegen ein paar Dorftrottel war zweifellos eine Propagandaaktion, ich bezweifle allerdings ob das Bild das damit in der Öffentlichkeit erzeugt wird, der eigenen Agenda zuträglich ist, wenn man sieht wie andernorts der Staat vor der Schwerstkriminalität einknickt.


von wegen "dorftrottel" ...
das sind nationalistische gewaltbereite ultraschwachköpfe ...
Zuletzt geändert von bakunicus am Do 21. Apr 2016, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23448
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon jack000 » Do 21. Apr 2016, 14:02

[MOD] - Strang wurde für Aufräumarbeiten geschlossen
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23448
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon jack000 » Do 21. Apr 2016, 14:28

[MOD] - Ca. 1/3 der Beiträge hier wurden entsorgt (verschoben in die Ablage/Mülleimner).
Gründe: SPAM, Beleidigung, Verherrlichung/Billigung von Straftaten

Hinweis: Antworten auf nicht regelkonformen Beiträgen wurden/werden ebenso in die Ablage/Mülleimer verschoben!

Strang wurde wieder geöffnet! Ich empfehle Beiträge zu unterlassen die aus den oben genannten Gründen in die Ablage verschoben werden müssen
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
schelm
Beiträge: 18861
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon schelm » Do 21. Apr 2016, 16:19

Quatschki hat geschrieben:(19 Apr 2016, 11:14)

Sind das die hier:
http://www.pyromarket.pl/shop/silvester ... 0-stk.html ?
http://www.pyromarket.pl/shop/professio ... per-1.html

Manche Presseartikel lesen sich, als hätte die GSG9 das ACME-Sprengstofflager von Wile E. Coyote ausgehoben
Aber "Silvesterknaller im Wert von 100 Euro beschlagnahmt" hört sich vielleicht nicht so reißerisch an für den Ruhm der GSG9?

Was willste machen ? Nicht jeden Tag sind Geiseln aus einem Lufthansa Jet zu befreien, zur Not muss man sich auch mal herablassen gegen ein paar sächsische S gladdschd glei - Dorfglatzen. :dead:
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Apr 2016, 16:24

schelm hat geschrieben:(21 Apr 2016, 17:19)

Was willste machen ? Nicht jeden Tag sind Geiseln aus einem Lufthansa Jet zu befreien, zur Not muss man sich auch mal herablassen gegen ein paar sächsische S gladdschd glei - Dorfglatzen. :dead:


Oder eben auch eine terroristische Vereinigung ausheben. Wer Sprengsätze zündet sollte sich nicht wundern, das nicht der nette Dorfpolizist kommt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
schelm
Beiträge: 18861
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon schelm » Do 21. Apr 2016, 16:35

Alexyessin hat geschrieben:(21 Apr 2016, 17:24)

Oder eben auch eine terroristische Vereinigung ausheben. Wer Sprengsätze zündet sollte sich nicht wundern, das nicht der nette Dorfpolizist kommt.

Was für Sprengsätze ? Solche hier ? :

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... -explosion

Willste mal wissen, was ein richtiger Sprengsatz war ? Der hier :

http://img.welt.de/img/geschichte/crop1 ... F-Film.jpg

RAF gegen Alfred Herrhausen, 1989.

Was kommt nach der GSG- 9, finden die noch mehr als Böller ? B52 über Freital ? :rolleyes:
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6956
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Quatschki » Do 21. Apr 2016, 18:34

Muß man sich mal vorstellen!
Da werden im EU-Binnenmarkt, gleich hinter der Neiße "hochgefährliche Sprengkörper" als mutmaßliches Terroristenequipment ganz legal verkauft und die Kanzlerin tut nichts! Aber wehe, der Pole bringt herkömmliche 60W-Glühbirnen in den Handel! Da gibts gleich ein Sanktionsverfahren!
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Schnitter
Beiträge: 2604
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Schnitter » Do 21. Apr 2016, 18:43

Dem Dreckspack mit der GSG9 auf die Pelle zu rücken halte ich für ein gelungenes Symbol. Weiter so.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Apr 2016, 18:52

schelm hat geschrieben:(21 Apr 2016, 17:35)

Was für Sprengsätze ? Solche hier ? :

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... -explosion

Willste mal wissen, was ein richtiger Sprengsatz war ? Der hier :

http://img.welt.de/img/geschichte/crop1 ... F-Film.jpg

RAF gegen Alfred Herrhausen, 1989.

Was kommt nach der GSG- 9, finden die noch mehr als Böller ? B52 über Freital ? :rolleyes:


Natürlich, nur die Linken haben Sprengsätze. Aber bei dir ist eh klar, getroffene Hunde bellen.
Paß mal auf, keiner hat diese degenerierte Haßbande dazu gezwungen Autos in die Luft zu sprengen oder Flüchtlingsheime mit selbst gebastelten Sprengsätzen massiv zu beschädigen. Warum du sowas verharmlosen oder sogar verteidigen willst, das bleibt alleine dir überlassen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Apr 2016, 18:54

Quatschki hat geschrieben:(21 Apr 2016, 19:34)

Muß man sich mal vorstellen!
Da werden im EU-Binnenmarkt, gleich hinter der Neiße "hochgefährliche Sprengkörper" als mutmaßliches Terroristenequipment ganz legal verkauft und die Kanzlerin tut nichts! Aber wehe, der Pole bringt herkömmliche 60W-Glühbirnen in den Handel! Da gibts gleich ein Sanktionsverfahren!


Gib mir eine Esche, einen Nagel, ein Messer und eine Maurerschnur - alles erhältlich in deutschen Geschäften sowie in der Natur zu finden und du wirst sehen, wie schnell aus normalen Gebrauchsgegenständen gefährliche Waffen werden können.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Fadamo » Do 21. Apr 2016, 18:56

Schnitter hat geschrieben:(21 Apr 2016, 19:43)

Dem Dreckspack mit der GSG9 auf die Pelle zu rücken halte ich für ein gelungenes Symbol. Weiter so.




Das war ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Es wird sich nichts ändern.Der rechte Terror wird unbeeindruckt weitergehen.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11331
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Teeernte » Do 21. Apr 2016, 18:59

Fadamo hat geschrieben:(21 Apr 2016, 19:56)

Das war ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Es wird sich nichts ändern.Der rechte Terror wird unbeeindruckt weitergehen.


Das "Land" räumen ist keine Alternative....
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Fadamo » Do 21. Apr 2016, 19:02

Teeernte hat geschrieben:(21 Apr 2016, 19:59)

Das "Land" räumen ist keine Alternative....


Eine neue wirkungsvolle Strategie muss her.
Das wäre die Aufgabe vom Innenminister,der Jetzige ist aber überfordert oder nicht gewillt dazu.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6956
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Quatschki » Do 21. Apr 2016, 19:06

Alexyessin hat geschrieben:(21 Apr 2016, 19:54)

Gib mir eine Esche, einen Nagel, ein Messer und eine Maurerschnur - alles erhältlich in deutschen Geschäften sowie in der Natur zu finden und du wirst sehen, wie schnell aus normalen Gebrauchsgegenständen gefährliche Waffen werden können.

Da siehste mal. Die eigentlichen Waffen sitzen immer in den Köpfen in Form der dort vorhandenen kriminellen Energie.
Deshalb ist es auch unlogisch, den Waffenexporten die Schuld an den zahlreichen Bürgerkriegen zu geben.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Perdedor
Beiträge: 3248
Registriert: Do 5. Jun 2008, 22:08

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Perdedor » Do 21. Apr 2016, 19:11

schelm hat geschrieben:Was willste machen ? Nicht jeden Tag sind Geiseln aus einem Lufthansa Jet zu befreien, zur Not muss man sich auch mal herablassen gegen ein paar sächsische S gladdschd glei - Dorfglatzen.


Wie gefährlich die rechte Terrorzelle war, wird man sehen.
Aber der mutmaßliche Hauptgrund und das vor allem Besorgniserregende ist von einigen hier auf der ersten Seite des Stranges bereits erwähnt worden:
Die sächsiche Polizei ist offenbar zu korrumpiert um die Bevölkerung noch schützen zu können, so dass hier die Bundespolizei eingreifen musste.
Man muss gar nicht bis nach Molenbeek etc. schauen, offenbar haben wir in Deutschland mit Sachsen unseren eigenen failed state.
Außerhalb der liberalen Leuchttürme in den Dresdener und Leipziger Universitätsvierteln herrschen in Sachsen diesbezüglich Verhältnisse, wie im ländlichen Irak. Dort läuft die Polizei auch komplett zum IS über, wenn er ein Dorf übernimmt.
Arbeit. Leben. Zukunft.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Fadamo » Do 21. Apr 2016, 19:17

Perdedor hat geschrieben:(21 Apr 2016, 20:11)

Wie gefährlich die rechte Terrorzelle war, wird man sehen.
Aber der mutmaßliche Hauptgrund und das vor allem Besorgniserregende ist von einigen hier auf der ersten Seite des Stranges bereits erwähnt worden:
Die sächsiche Polizei ist offenbar zu korrumpiert um die Bevölkerung noch schützen zu können, so dass hier die Bundespolizei eingreifen musste.
Man muss gar nicht bis nach Molenbeek etc. schauen, offenbar haben wir in Deutschland mit Sachsen unseren eigenen failed state.
Außerhalb der liberalen Leuchttürme in den Dresdener und Leipziger Universitätsvierteln herrschen in Sachsen diesbezüglich Verhältnisse, wie im ländlichen Irak. Dort läuft die Polizei auch komplett zum IS über, wenn er ein Dorf übernimmt.



Frustrierte und von der Politik im Stich gelassene Polizisten müssen nicht unbedingt gleich korrumpiert sein.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Apr 2016, 19:18

Perdedor hat geschrieben:(21 Apr 2016, 20:11)

Wie gefährlich die rechte Terrorzelle war, wird man sehen.
Aber der mutmaßliche Hauptgrund und das vor allem Besorgniserregende ist von einigen hier auf der ersten Seite des Stranges bereits erwähnt worden:
Die sächsiche Polizei ist offenbar zu korrumpiert um die Bevölkerung noch schützen zu können, so dass hier die Bundespolizei eingreifen musste.
Man muss gar nicht bis nach Molenbeek etc. schauen, offenbar haben wir in Deutschland mit Sachsen unseren eigenen failed state.
Außerhalb der liberalen Leuchttürme in den Dresdener und Leipziger Universitätsvierteln herrschen in Sachsen diesbezüglich Verhältnisse, wie im ländlichen Irak. Dort läuft die Polizei auch komplett zum IS über, wenn er ein Dorf übernimmt.


Ganz so wild ist es jetzt auch nicht. Die Lanze muss ich für meine ehemalige Wahlheimat schon mal brechen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58735
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon Alexyessin » Do 21. Apr 2016, 19:20

Quatschki hat geschrieben:(21 Apr 2016, 20:06)

Da siehste mal. Die eigentlichen Waffen sitzen immer in den Köpfen in Form der dort vorhandenen kriminellen Energie.
Deshalb ist es auch unlogisch, den Waffenexporten die Schuld an den zahlreichen Bürgerkriegen zu geben.


Themenhopping? Keine Chance. Aber schön das du zugibst, das es sich mittlerweile um Waffen und krimineller Energie gehandelt hat und nicht um ..... ich glaub das wurde zu Recht von der Moderation zensiert.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Grosseinsatz in Freital - Rechtsterroristennest ausgehoben

Beitragvon harry52 » Do 21. Apr 2016, 19:32

Wie gefährlich die rechte Terrorzelle war, wird man sehen.

So ist es. Dafür haben wir Staatsanwälte und Richter und ein Verfahren.
Ich begrüße es sehr, dass wir in der rechten Szene hart durchgreifen. Alle rechten Jungs, die Anschläge auf Flüchtlingsheime planen, sollten wissen, dass es ganz dumm laufen kann. Sobald da mehr als zwei eine Gruppe bilden, dann ist das möglicherweise schon eine terroristische Vereinigung und dann gibt es richtig viele Jahre Knast. Vielleicht läuft es dann ganz dumm und man teilt sich die Zelle mit einem HIV positiven Insassen, der sich auf einen netten rechten jungen Popo freut.

Also Hirn einschalten und seid lieber nett zu den Flüchtlingen.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast