Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25393
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Sa 24. Mär 2018, 23:19

KarlRanseier hat geschrieben:(24 Mar 2018, 21:57)1. Du wurdest gefragt, was Dir persönlich angetan wurde, und antwortetest mit Mord, Vergewaltigung und Terror. Es beruhigt mich aber, dass Du doch nicht betroffen bist, ich fürchtete schon, mit einem Geist zu kommunizieren...

Du wurdest noch nicht von Neonazis ermordet (Sonst könntest du hier ja nicht mehr schreiben), folglich ist eine jegliche Diskussion über Neonazis in Deutschland sofort zu unterbinden!
=> Solange du noch nicht von denen ermordet wurdest kann es diese ja nicht geben und somit gibt es auch nichts zu diskutieren ... verstehe ich das richtig?

2. Ich finde, es ist deutlich besser, mit dem Geld Flüchtlinge zu unterstützen, als es Totalversagern in irgendwelchen Vorständen, Banken, VW oder den Hoteliers in den Rachen zu werfen.

Ich finde es sinnvoller, Banken damit zu retten und Steuersenkungen für Reiche damit zu finanzieren => 2 Personen, 2 Meinungen ... du bezahlst das deine, ich bezahle das meine, ok?

Und nochmal, damit es ganz deutlich wird, die Armut im Lande hat nichts mit "leeren Kassen" zu tun, sondern sämtliche Reformen, auch jene, die sehr teuer für den Steuerzahler sind, sind politisch gewollt. Und Probleme mit der Infrastruktur entstehen dadurch, dass dem Staat Steuersenkungen grundsätzlich vielfach wichtiger sind.

Wie hoch ist deine monatliche Einkommensteuerbelastung und für welchem privatem Arbeitgeber musst du Vollzeit jedem morgen wochentags aufstehen und 7-8 Stunden arbeiten?

3. Doch, ich wurde schon belästigt. An der Großen Mauer in China wollte man mir unbedingt Prospekte und ähnliches Zeugs verkaufen. Ich allerdings war nicht am Konsum, sondern nur am Besuch interessiert, wurde diese Typen aber recht lange nicht los. Ein Hass auf alle Chinesen entwickelte sich dadurch bei mir allerdings nicht, weil ich nicht so schwachsinnig wie deutsche Pegidioten bin. Schade, Feindbilder erleichtern doch das Leben. :(

Ok, deine Belästigungen in China rechtfertigen natürlich die Belästigungen in Schwimmbädern in Deutschland sowie die Vergewaltigungen und Morde von Menschen die gar nicht hier sein sollten ...
=> Alles klar!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25393
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Sa 24. Mär 2018, 23:22

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:14)

Da hinkt garnichts.

Doch tut es 100%!
Man könnte auch sagen (wenn man deiner !!! Argumentation folgen wuerde), dass 10 Türken und eine deutsche Polizistin noch leben würden, wäre die Mauer nicht gefallen.

Der Mauerfall ist ein legitimer Vorgang, das gewaltsame Eindringen von Flüchtlingen nicht!

Ziemlich bescheuert , oder? Genauso daemlich wie dein Spruch, es könnten Opfer noch leben, wenn Merkel nicht die Flüchtlinge rein gelassen hätte.

Nein, denn der Vergleich hinkt megatotal, denn für das Eindringen der Flüchtlinge noch für das öffnen der Schleusen durch Merkel gibt es keine Rechtfertigung.
=> Ich hoffe Merkel wurd dafür hart bestraft!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Schnitter
Beiträge: 3549
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Schnitter » Sa 24. Mär 2018, 23:23

Ebiker hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:13)

Nun, die Fraueninitiative nennt sich " Kandel ist überall " da ist es wohl legitim das Gleichgesinnte von überall her kommen.


Kandel will dieses Gesindel aber offensichtlich nicht.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25393
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Sa 24. Mär 2018, 23:25

Schnitter hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:23)

Kandel will dieses Gesindel aber offensichtlich nicht.

Die Mehrheit der Demonstranten (egal ob dafür oder dagegen) kommt nicht aus Kandel ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17318
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 23:33

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:25)

Die Mehrheit der Demonstranten (egal ob dafür oder dagegen) kommt nicht aus Kandel ...

In den Nachrichten kamen heute mehrere Kandeler zu Wort, die einfach nur noch abgenervt sind durch die Vereinnahmung durch die Rechten.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25393
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Sa 24. Mär 2018, 23:37

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:33)

In den Nachrichten kamen heute zu Wort, die einfach nur noch abgenervt sind durch die Vereinnahmung durch die Rechten.

Aha, "mehrere" Kandeler ... die von allen (Knapp 8500) Kandeleren gewählt wurden für die Kandeler allgemein zu sprechen?
=> Natürlich sind die ganzen Rechten im Ort das größte Problem, das ermordete Mädchen interessiert die Bevölkerung dort natürlich gar nicht ... ist halt so, dass eine 14-jährige durch einen Ex gemessert wird ... alles völlig normal und war schon vor der Flüchtlingskatastrophe so!
Zuletzt geändert von jack000 am Sa 24. Mär 2018, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17318
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 23:37

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:22)

=> Ich hoffe Merkel wurd dafür hart bestraft!

Du klingst schon wie ein fanatischer Islamist.... :?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25393
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Sa 24. Mär 2018, 23:39

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:37)

Du klingst schon wie ein fanatischer Islamist.... :?

Wieso? Eine Strafe für Täter zu fordern ist neuerdings was islamistisches???
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
KarlRanseier
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon KarlRanseier » Sa 24. Mär 2018, 23:40

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:19)

Du wurdest noch nicht von Neonazis ermordet (Sonst könntest du hier ja nicht mehr schreiben), folglich ist eine jegliche Diskussion über Neonazis in Deutschland sofort zu unterbinden!
=> Solange du noch nicht von denen ermordet wurdest kann es diese ja nicht geben und somit gibt es auch nichts zu diskutieren ... verstehe ich das richtig?


Ich finde es sinnvoller, Banken damit zu retten und Steuersenkungen für Reiche damit zu finanzieren => 2 Personen, 2 Meinungen ... du bezahlst das deine, ich bezahle das meine, ok?


Wie hoch ist deine monatliche Einkommensteuerbelastung und für welchem privatem Arbeitgeber musst du Vollzeit jedem morgen wochentags aufstehen und 7-8 Stunden arbeiten?


Ok, deine Belästigungen in China rechtfertigen natürlich die Belästigungen in Schwimmbädern in Deutschland sowie die Vergewaltigungen und Morde von Menschen die gar nicht hier sein sollten ...
=> Alles klar!



Nun, ich zahle vermutlich mehr Einkommensteuer als Du, und ich bezahle auch meine KV und RV komplett aus eigener Tasche! Ich beneide auch nicht die Leute, die gar nichts haben und deshalb auch keine Steuern zahlen. :rolleyes:

Das macht mich auch nicht zu einem besseren Menschen, und mein Einfluss darauf, wofür meine Steuern verwendet werden, ist natürlich, wie Deiner auch, Null. In einer Demokratie bestimmen die Systemrelevanten, und dazu gehören wir beide nicht.

Wie lächerlich die Fixierung auf "Kriminalität durch Flüchtlinge" ist, sieht man allein daran, dass auf den Vorkommnissen von Silvester 2016 in Köln etwa ein Jahr lang medial herumgeritten wurde. Bei jedem Oktoberfest werden Frauen von Besoffenen begrapscht und belästigt, das ist niemals eine Schlagzeile wert.

Wenn dieser Lubitz von Germanwings oder Breivik Moslem gewesen wäre, hätten die AfDisten noch 1000 Jahre Stoff, um über die Gefährlichkeit von Muslimen zu berichten. Ich diagnostiziere bei den Pegidioten selektive Wahrnehmung.
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Teekanne » Sa 24. Mär 2018, 23:42

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:37)

Aha, "mehrere" Kandeler ... die von allen (Knapp 8500) Kandeleren gewählt wurden für die Kandeler allgemein zu sprechen?
=> Natürlich sind die ganzen Rechten im Ort das größte Problem, das ermordete Mädchen interessiert die Bevölkerung dort natürlich gar nicht ... ist halt so, dass eine 14-jährige durch einen Ex gemessert wird ... alles völlig normal und war schon vor der Flüchtlingskatastrophe so!

Genauso wie auch Deutsche morden. https://www.bild.de/regional/hannover/todesopfer/polizei-fahndet-weltweit-nach-freund-des-opfers-55188630.bild.html ups........egal. War ja kein Ausländer.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6364
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 24. Mär 2018, 23:42

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:25)

Die Mehrheit der Demonstranten (egal ob dafür oder dagegen) kommt nicht aus Kandel ...

Nachdenken ist nicht deine Stärke?
Rechts ab.
Das ist deine Antwort.
Todesstrafe wäre auch kein Thema für dich, oder?
Besonders für andersartige Ausländer, oder?
Wie schlimm muss für dich unsere Verfassung sein.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 323
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon sunny.crockett » Sa 24. Mär 2018, 23:43

KarlRanseier hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:43)

Nicht jeder Sachse ist gewalttätig, und nicht jeder Gewalttäter kommt aus Sachsen.

Fakt ist allerdings, dass es in Sachsen, einem Bundesland mit extrem wenigen "Ausländern" und noch weniger Muslimen, pro Einwohner überproportional viele gewaltbereite Pegidioten gibt. Diese fürchten sich vor "Überfremdung", davor, dass man ihnen die Arbeitslosenplätze wegnimmt und vor Gewalt. Letzteres mag zwar äußerst merkwürdig klingen, da sie oftmals selbst gewaltbereit sind, ist es aber auch.


Kannst du deine "Fakten" auch irgendwie belegen, oder sind das wieder deine persönlichen Erfindungen - wie beim Eritreer, der in Bayern einen anderen Flüchtling niedergestochen hat. Da war plötzlich auch Sachsen schuld, obwohl es keinerlei Bezug zum Bundesland Sachsen gab.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17318
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 23:47

jack000 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:37)

Aha, "mehrere" Kandeler ... die von allen (Knapp 8500) Kandeleren gewählt wurden für die Kandeler allgemein zu sprechen?
=> Natürlich sind die ganzen Rechten im Ort das größte Problem, das ermordete Mädchen interessiert die Bevölkerung dort natürlich gar nicht ... ist halt so, dass eine 14-jährige durch einen Ex gemessert wird ... alles völlig normal und war schon vor der Flüchtlingskatastrophe so!

Du verwechselt da was. Die Kandeler wollen um das Maedchen trauern und kotzen mittlerweile ab, dass das Verbrechen von Rechten und Rechtsradikalen regelrecht ausgeschlachtet wird für ihre eigenen Zwecke. Das sechste Mal in 4 Monaten.
Benutzeravatar
Teekanne
Beiträge: 230
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 08:36

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Teekanne » Sa 24. Mär 2018, 23:49

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:47)

Du verwechselt da was. Die Kandeler wollen um das Maedchen trauern und kotzen mittlerweile ab, dass das Verbrechen von Rechten und Rechtsradikalen regelrecht ausgeschlachtet wird für ihre eigenen Zwecke. Das sechste Mal in 4 Monaten.

Das ist denen doch egal. Hauptsache hetzen und Hass schüren. Das ist natürlich viel respektvoller der Getöteten und den Verbliebenen gegenüber. ;)
KarlRanseier
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon KarlRanseier » Sa 24. Mär 2018, 23:54

sunny.crockett hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:43)

Kannst du deine "Fakten" auch irgendwie belegen, oder sind das wieder deine persönlichen Erfindungen - wie beim Eritreer, der in Bayern einen anderen Flüchtling niedergestochen hat. Da war plötzlich auch Sachsen schuld, obwohl es keinerlei Bezug zum Bundesland Sachsen gab.



Ich dachte, es sei allgemein bekannt, dass im Osten Deutschlands, besonders in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die Anzahl und Gewaltbereitschaft der Nazis immer unerträglicher wird. Aber bitte, falls es jemand noch nicht mitbekommen hat, hier eine Quelle:

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... ndort.html

Natürlich bedauern die nicht, dass "Ausländer" von Rechtsextremen angepöbelt oder gar verletzt werden. Aber die Tatsache, dass sich das auf das Image und die fiskalischen Interessen der Profitmaximierer dort längst auswirkt, stört sie dann wohl doch...
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6364
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 24. Mär 2018, 23:56

sunny.crockett hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:43)

Kannst du deine "Fakten" auch irgendwie belegen, oder sind das wieder deine persönlichen Erfindungen - wie beim Eritreer, der in Bayern einen anderen Flüchtling niedergestochen hat. Da war plötzlich auch Sachsen schuld, obwohl es keinerlei Bezug zum Bundesland Sachsen gab.

Das ist wieder mal ein Fake.
Lasst es einfach bleiben.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
CaptainJack
Beiträge: 13800
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon CaptainJack » Sa 24. Mär 2018, 23:58

Teekanne hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:42)

Genauso wie auch Deutsche morden. https://www.bild.de/regional/hannover/todesopfer/polizei-fahndet-weltweit-nach-freund-des-opfers-55188630.bild.html ups........egal. War ja kein Ausländer.
Woher hast du die Erkenntnis, dass der deutscher Abstammung sein soll?
Bielefeld09 hat geschrieben:Das ist wieder mal ein Fake.
Lasst es einfach bleiben.
Ich misch mich mal ein. Was soll da ein Fake sein?
"Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen."
Professor Michael Wolffsohn
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 323
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon sunny.crockett » Sa 24. Mär 2018, 23:58

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:47)

Du verwechselt da was. Die Kandeler wollen um das Maedchen trauern und kotzen mittlerweile ab, dass das Verbrechen von Rechten und Rechtsradikalen regelrecht ausgeschlachtet wird für ihre eigenen Zwecke. Das sechste Mal in 4 Monaten.


Ja, die Kandeler sind sicher genervt. Heute gab es bei der Demo wieder Gewalttätigkeiten von Demonstranten gegenüber der Polizei. Man musste massiv einschreiten. Allerdings waren da nicht die Rechten die Angreifer, sondern Linke der Gegendemo.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 323
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon sunny.crockett » So 25. Mär 2018, 00:00

CaptainJack hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:58)

Woher hast du die Erkenntnis, dass der deutscher Abstammung sein soll?
Ich misch mich mal ein. Was soll da ein Fake sein?


Teekanne ist halt der Ansicht, dass es bei folgender Beschreibung kein Ausländer gewesen sein kann:
"Es ist der älteste Sohn der sechsköpfigen Familie, die in dem Rotklinkerhaus lebt. Während seine Eltern und Geschwister gerade im Familienurlaub in Russland sind, war er mit seiner Freundin allein zu Hause. "
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 17318
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » So 25. Mär 2018, 00:02

Teekanne hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:49)

Das ist denen doch egal. Hauptsache hetzen und Hass schüren. Das ist natürlich viel respektvoller der Getöteten und den Verbliebenen gegenüber. ;)

Ein Meer von Deutschlandfahnen zu Ehren von Mia. Kotz.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast