Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9285
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon odiug » Di 13. Feb 2018, 00:02

CaptainJack hat geschrieben:(12 Feb 2018, 23:26)

Der Thread ist halt da, Sinn hin oder her. Verschweigen oder Thematisieren, das ist eben die Frage! Die Aussage "Minderheiten zu diskrimieren" finde ich allerdings daneben. Flüchtlinge/Zuwanderer werden bis auf weiteres immer Minderheiten darstellen.
Und wenn Teile davon kriminell sind, sind sie eben kriminell.
In einem pol. Forum gibt es in allen Threads Sinnloses. Ein verordnetes Verschweigen würde allerdings leider einem Redeverbot gleichkommen. Klassische DDR-Zeiten willst du aber sicher auch nicht mehr!? :rolleyes:

Na wenn du mit mir übereinstimmst, daß das hier sinnlos ist, dann will ich dem nicht widersprechen.
Diskriminierung und Kriminalisierung geht halt oft Hand in Hand ... das eine bedingt das andere.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Julian
Beiträge: 5582
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Julian » Di 13. Feb 2018, 00:02

think twice hat geschrieben:(12 Feb 2018, 23:58)

Und eine Anschrift steht auch drin. Die ist kein Fake. So findet man sie wenigstens wieder, wenn sie ihren vorhersehbaren, kriminellen Geluesten nachgehen. ;)


Nicht, wenn sie fünf verschiedene Ausweisdokumente und fünf verschiedene Adressen haben - und fünfmal Geld bei den blöden deutschen Behörden abkassieren.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6579
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bleibtreu » Di 13. Feb 2018, 00:03

Schnitter hat geschrieben:(12 Feb 2018, 23:51)

Muahahaha...you made my day :D


Findest du es auch voellig normal Briten als "InselAffen" zu bashen?
Funktionieren die Reflexe erst dann, wenn Araber als "SandNeger" gebasht werden? :)
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Di 13. Feb 2018, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:06

CaptainJack hat geschrieben:(12 Feb 2018, 23:56)

Solche, in crash-Kursen "geschulten", netten Damen entscheiden über rein oder rein!? :eek: ;)

Ja, das ist in der Tat ein Witz.kein Wunder, dass die Gerichte geflutet werden. Dass Angaben des Antragstellers im Internet recherchiert werden, stimmt übrigens auch. Da sagt beispielsweise ein Iraker, dass er im April 2014 aus seiner Heimatstadt geflohen ist, weil der IS vor der für stand. Die Entscheidet in googelt, liest in einem Stern-Artikel, dass der Einmarsch im März stattgefunden hat und schwupps...hat der Asylbewerber verloren. Wörtlich steht dann im Bescheid: " Der Antragsteller ist eigenen Angaben nach Lehrer. Es ist ihm deshalb zuzumuten, zu wissen, ob der IS im März oder April einmarschiert ist." unglaubwürdig...abgelehnt.so geht das.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24538
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Di 13. Feb 2018, 00:06

think twice hat geschrieben:(12 Feb 2018, 23:55)

Ein recht authentischer Artikel, finde ich. Bezeichnend, dass du dir einen Satz raussuchst und ihn für deine niederen Belange zweckentfremdest.

Niedere Belange sind wenn man keine Frau als Bearbeiterin im ÖD akzeptiert. Oder bist du da anderer Meinung?

"Ihre Arbeit lässt sie aber noch etwas anderes fühlen: Demut. "Man merkt plötzlich: Ich lebe hier in einer kleinen glücklichen Blase. Wir können in diesem Land frei leben mit all unseren Meinungen, mit all unserem Wollen, Wissen, Können und nicht-Können. Mir kommt ganz oft der Gedanke: 'Du hast verdammt viel Glück, dass deine Eltern Dich hier geboren haben‘."

Woran liegt denn das wohl und welche Kräfte könnten dem wohl entgegen wirken wenn Männer gefragt werden:
"Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."

=> Was ist die Ursache dessen? Und wie werden diejenigen die diese Frage mit "nein" beantworten sich wohl in der Gesellschaft hier aufhalten?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:09

Julian hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:02)

Nicht, wenn sie fünf verschiedene Ausweisdokumente und fünf verschiedene Adressen haben - und fünfmal Geld bei den blöden deutschen Behörden abkassieren.

Das machen auch die Wenigsten. Es ist nämlich ganz schön nervenaufreibend, kostspielig und zeitaufwendig, von einer Stadt zur nächsten zu pendeln. Und spätestens bei der Anhörung fliegen sie eh auf. Lohnt sich also kaum.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:13

Julian hat geschrieben:(12 Feb 2018, 23:51)

Nun, der Herr Bosbach hat vor wenigen Tagen behauptet, dass 60 bis 70% (für dich: das sind ungefähr zwei Drittel) ohne Papiere kämen.

Ach ja, der Herr Bosbach. Der Flüchtlingsexperte vor dem Herrn. ;)
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:15

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:03)

Findest du es auch voellig normal Briten als "InselAffen" zu bashen?
Funktionieren die Reflexe erst dann, wenn Araber als "SandNeger" gebasht werden? :)

Oder Palaestinenser als MoslemKroeten.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
CaptainJack
Beiträge: 12818
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon CaptainJack » Di 13. Feb 2018, 00:15

odiug hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:02)

Na wenn du mit mir übereinstimmst, daß das hier sinnlos ist, dann will ich dem nicht widersprechen.
Diskriminierung und Kriminalisierung geht halt oft Hand in Hand ... das eine bedingt das andere.
Das habe ich so nicht geschrieben. Ich hatte geschrieben, dass es in allen Threads Sinnloses gibt. Das heißt für diesen Thread, dass ich jedem selbst überlasse, ob er ihn sinnvoll oder nicht findet.
Ich jedenfalls brauche ihn nicht. Ist er aber da, werde ich posten, wenn mir etwas Schlimmes auffällt.
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6579
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bleibtreu » Di 13. Feb 2018, 00:17

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:15)

Oder Palaestinenser als MoslemKroeten.

Wer soll diesen Ausdruck verwenden? Such mal nach dem Begriff => 0 Ergebnisse! Ich bezeichne NUR Terroristen als TerrorKroeten. :)
Ist dir jetzt endlich aufgegangen wie rassistisch es ist, Briten als "InselAffen" zu bezeichnen? Und wie unglaubwuerdig man damit als RassistenJaeger ist?
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:21

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:17)

Wer soll diesen Ausdruck verwenden? Such mal nach dem Begriff => 0 Ergebnisse! Ich bezeichne NUR Terroristen als TerrorKroeten. :)
Ist dir jetzt endlich aufgegangen wie rassistisch es ist, Briten als "InselAffen" zu bezeichnen? Und wie unglaubwuerdig man damit als RassistenJaeger ist?

Ach ja, sorry...Palästinenser = TerrorKroeten.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6579
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bleibtreu » Di 13. Feb 2018, 00:22

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:21)

Ach ja, sorry...Palästinenser = TerrorKroeten.

DAS ist dann eine schoene fette Luege von dir. Ich habe nie Palästinenser = TerrorKroeten geschrieben. :)

Und nochmal:
Ist dir jetzt endlich aufgegangen wie rassistisch es ist, Briten als "InselAffen" zu bezeichnen? Und wie unglaubwuerdig man damit als RassistenJaeger ist?
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:27

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:22)

DAS ist dann eine schoene fette Luege von dir. Ich habe nie Palästinenser = TerrorKroeten geschrieben. :)

Na fein. Und ich habe nie "Inselaffen" geschrieben. Und nun belaestige bitte Andere mit deinem belanglosen Geplapper.
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24538
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Di 13. Feb 2018, 00:28

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:09)

Das machen auch die Wenigsten. Es ist nämlich ganz schön nervenaufreibend, kostspielig und zeitaufwendig, von einer Stadt zur nächsten zu pendeln. Und spätestens bei der Anhörung fliegen sie eh auf. Lohnt sich also kaum.

Welche außergewöhnlichen Fähigkeiten hat den Anis Amri gehabt das er diese Probleme und Schwierigkeiten überwinden konnte?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Julian
Beiträge: 5582
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Julian » Di 13. Feb 2018, 00:29

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:09)

Das machen auch die Wenigsten. Es ist nämlich ganz schön nervenaufreibend, kostspielig und zeitaufwendig, von einer Stadt zur nächsten zu pendeln. Und spätestens bei der Anhörung fliegen sie eh auf. Lohnt sich also kaum.


Sicher, das ist eine kleine Minderheit. Aber gerade diese scheinen besonders gefährlich zu sein.
Amri war bei der Ausländerbehörde im Kreis Kleve gemeldet. Auf seiner Flucht nach dem Anschlag auf den Breitscheidplatz kam er laut Bundesanwaltschaft durch das Bundesland, von wo aus er sich ins Ausland absetzte.

Allerdings hatte sich der Tunesier an verschiedenen Orten, auch außerhalb Nordrhein-Westfalens, als Asylsuchender gemeldet. Insgesamt 14 Identitäten habe er genutzt, sagte NRW-Landeskriminaldirektor Dieter Schürmann vor dem Ausschuss.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... n-anschlag

Der bei einem Angriff auf Pariser Polizisten erschossene mutmaßliche Islamist hat bis vor Kurzem in einem Asylbewerberheim in Recklinghausen gewohnt und war hierzulande sogar schon inhaftiert. Der mehrfach straffällige Mann spielte den Behörden in mehreren europäischen Ländern mindestens sieben verschiedene Identitäten vor und verbüßte im August eine einmonatige Freiheitsstrafe in Nordrhein-Westfalen, wie der Chef des Landeskriminalamts, Uwe Jacob, berichtete.

https://www.n-tv.de/politik/Attentaeter ... 34531.html

Der aus Marokko stammende mutmaßliche Messerstecher von Turku hat sich von 2015 bis 2016 in Deutschland aufgehalten. Der Mann war bis April 2016 in Dortmund gemeldet. Außerdem war er in Niedersachsen behördlich registriert worden.
[...]
Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur nutzte der Messerstecher bei seinem Aufenthalt in Deutschland mehrere Alias-Identitäten.

https://www1.wdr.de/nachrichten/attenta ... w-100.html

Und warum sollten sie beunruhigt sein, wenn sie bei der Anhörung auffliegen? Das ist doch alles ohne Konsequenz, das Leben geht weiter, Anis Amri durfte doch auch hierbleiben.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24538
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon jack000 » Di 13. Feb 2018, 00:30

jack000 hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:06)

Niedere Belange sind wenn man keine Frau als Bearbeiterin im ÖD akzeptiert. Oder bist du da anderer Meinung?


Woran liegt denn das wohl und welche Kräfte könnten dem wohl entgegen wirken wenn Männer gefragt werden:

=> Was ist die Ursache dessen? Und wie werden diejenigen die diese Frage mit "nein" beantworten sich wohl in der Gesellschaft hier aufhalten?

Wetten, dass ich auf diese Fragen keine Antwort bekomme?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6579
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bleibtreu » Di 13. Feb 2018, 00:31

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:27)

Na fein. Und ich habe nie "Inselaffen" geschrieben. Und nun belaestige bitte Andere mit deinem belanglosen Geplapper.

Dein Beitrag ist in der Ablage. Und wie du an meinem bereits 2mal verlinkten Beitrag aus dem GutenMorgenStrang sehen kannst, haeltst du die Bezeichnung "InselAffe" fuer Briten fuer voellig normal, weil es angeblich jeder taete. Also nochmal:
Ist dir jetzt endlich aufgegangen wie rassistisch es ist, Briten als "InselAffen" zu bezeichnen? Und wie unglaubwuerdig man damit als RassistenJaeger ist?
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Julian
Beiträge: 5582
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Julian » Di 13. Feb 2018, 00:32

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:13)

Ach ja, der Herr Bosbach. Der Flüchtlingsexperte vor dem Herrn. ;)


Wieso hast du den Rest meines Beitrages weggekürzt, aus dem hervorging, dass auch das BAMF im März 2017 von einer Quote von 60% ohne Papiere ausging?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 16055
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon think twice » Di 13. Feb 2018, 00:36

Bleibtreu hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:31)

Dein Beitrag ist in der Ablage. Und wie du an meinem bereits 2mal verlinkten Beitrag aus dem GutenMorgenStrang sehen kannst, haeltst du die Bezeichnung "InselAffe" fuer Briten fuer voellig normal, weil es angeblich jeder taete. Also nochmal:
Ist dir jetzt endlich aufgegangen wie rassistisch es ist, Briten als "InselAffen" zu bezeichnen? Und wie unglaubwuerdig man damit als RassistenJaeger ist?

Mein Beitrag ist in der Ablage? Hast du Einsicht in die Ablage? Wohl kaum.

Ich muss mich revidieren: du hast nicht nur Paestinenser als TerrorKroeten bezeichnet, sondern die Mehrheit der Moslems.

Zitat: "denn das kranke GedankenGut der TerrorKroeten fusst auf dem orthodoxen Islam, der den Mainstream im Islam stellt!"
(Bleibtreu am 22. August 2017 um 10.27 Uhr)
"Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt."
https://wir-sind-afd.de/
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 309
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Vongole » Di 13. Feb 2018, 00:40

think twice hat geschrieben:(13 Feb 2018, 00:36)

Mein Beitrag ist in der Ablage? Hast du Einsicht in die Ablage? Wohl kaum.

Ich muss mich revidieren: du hast nicht nur Paestinenser als TerrorKroeten bezeichnet, sondern die Mehrheit der Moslems.

Zitat: "denn das kranke GedankenGut der TerrorKroeten fusst auf dem orthodoxen Islam, der den Mainstream im Islam stellt!"


Und was an dieser Aussage ist falsch?
Lesen und interpretieren, das übst du noch mal, ja?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste