Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1798
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Elser » Mo 4. Jan 2016, 18:05

Ich hörte Heute zum ersten Mal davon, dass in der Silvesternacht ein Truppe von ca. 1000 (!!!) jungen Männern, jagt auf Passanten, hauptsächlich auf junge Frauen, gemscht haben soll. Die Nachricht kam im WDR und war, wie ich finde, äußerst knapp. Immerhin - man überlege- 1000 Mann. Das ist doch echter Terror!

Nun versuche ich darüber mehr zu erfahren. Sehr schwierig! Es wird, im Netz, von Videos geschrieben. Ich kann keine sehen. Einige Medien sprechen, im Netz, von nordafrikanischen Männeren - aber nix konkretes in den "großen" Medien. Nun schaue ich hier ins Forum, weil soetwas hier doch gemeinhin, sofort diskutiert wird. Ich finde nix! WAS IST HIER LOS ? Wird hier staatlich gemauert? Was wisst Ihr?

Elser
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6435
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Quatschki » Mo 4. Jan 2016, 18:09

Ich sag dazu nichts. Ein Teil meiner Antwort würde Dich nur verunsichern.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Demolit

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Demolit » Mo 4. Jan 2016, 18:09

Das Thema ist im Bereich Inneres zu debattieren.

Deine aufschnappte Zahl ist falsch. Die Meute umfasste genügend Idioten nur keine Tausend. Zur Zeit sind laut Pressesprecher Pol. Kön 30 Strafanzeigen und einige Strafverfahren von Amtswegen in Bearbeitung..
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47329
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon yogi61 » Mo 4. Jan 2016, 18:11

Es gibt einen Artikel in der SZ

http://www.sueddeutsche.de/panorama/str ... -1.2805623
Hier wird aber von 400 bis 500 jungen Männer berichtet.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:11

Sieh im Kuschel...dingends nach

viewtopic.php?f=34&t=20935&p=3382465#p3380375

Code: Alles auswählen

Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, um die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht rund um den Hauptbahnhof aufzuklären. Mehr als 30 Opfer haben bereits Anzeige bei der Polizei erstattet. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" gehen die Ermittler von mehr als 40 verschiedenen Tätern aus, die sich aber untereinander kennen. Bislang wurde jedoch noch keiner sicher identifiziert, auch Festnahmen gab es bisher nicht.

Bei den Tätern soll es sich um polizeibekannte junge Männer handeln, die seit vielen Monaten in der Innenstadt und in den Amüsiervierteln wie der Zülpicher Straße Taschen- und Trickdiebstähle sowie Raubüberfällen begehen.

http://www.ksta.de/koeln/-sexuelle-bela ... x230560855

Ursprünglich wurden Flüchtlinge als Täter vermutet, aber:
Zitat:
Beim "Kölner Stadt-Anzeiger" meldete sich tags darauf eine 22-Jährige und schilderte, die Täter hätten sie und ihre Freundin massiv körperlich bedrängt und sexuell belästigt. Den anderen Opfern soll es ähnlich ergangen sein. Es gelang den Räubern, im Gewühl unterzutauchen, bevor Polizisten sie ausfindig machen konnten.

Gerüchte in Internetforen, wonach es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handeln soll, wies die Polizei auf Anfrage zurück. Ein Ermittler sagte: "Die bisherigen Hinweise gehen deutlich in Richtung polizeibekannte Intensivtäter, mit Flüchtlingen haben die nichts zu tun."
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:13

Demolit » Mo 4. Jan 2016, 18:09 hat geschrieben:Das Thema ist im Bereich Inneres zu debattieren.

Deine aufschnappte Zahl ist falsch. Die Meute umfasste genügend Idioten nur keine Tausend. Zur Zeit sind laut Pressesprecher Pol. Kön 30 Strafanzeigen und einige Strafverfahren von Amtswegen in Bearbeitung..


...und es waren keine Flüchtlinge
Demolit

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Demolit » Mo 4. Jan 2016, 18:14

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:11 hat geschrieben:Sieh im Kuschel...dingends nach

http://politik-forum.eu/viewtopic.php?f ... 5#p3380375

Code: Alles auswählen

Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, um die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht rund um den Hauptbahnhof aufzuklären. Mehr als 30 Opfer haben bereits Anzeige bei der Polizei erstattet. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" gehen die Ermittler von mehr als 40 verschiedenen Tätern aus, die sich aber untereinander kennen. Bislang wurde jedoch noch keiner sicher identifiziert, auch Festnahmen gab es bisher nicht.

Bei den Tätern soll es sich um polizeibekannte junge Männer handeln, die seit vielen Monaten in der Innenstadt und in den Amüsiervierteln wie der Zülpicher Straße Taschen- und Trickdiebstähle sowie Raubüberfällen begehen.

http://www.ksta.de/koeln/-sexuelle-bela ... x230560855

Ursprünglich wurden Flüchtlinge als Täter vermutet, aber:
Zitat:
Beim "Kölner Stadt-Anzeiger" meldete sich tags darauf eine 22-Jährige und schilderte, die Täter hätten sie und ihre Freundin massiv körperlich bedrängt und sexuell belästigt. Den anderen Opfern soll es ähnlich ergangen sein. Es gelang den Räubern, im Gewühl unterzutauchen, bevor Polizisten sie ausfindig machen konnten.

Gerüchte in Internetforen, wonach es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handeln soll, wies die Polizei auf Anfrage zurück. Ein Ermittler sagte: "Die bisherigen Hinweise gehen deutlich in Richtung polizeibekannte Intensivtäter, mit Flüchtlingen haben die nichts zu tun."


Nein..sie sind keine Flüchtlinge die Nordafrikaner und arabischstämmigen Jungbullen...sie sind im Staus "geduldet " mit temporärem Bleiberecht...Unterschied klar ? dir sicherlich..

lach und echt ;)
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:20

Demolit » Mo 4. Jan 2016, 18:14 hat geschrieben:
Nein..sie sind keine Flüchtlinge die Nordafrikaner und arabischstämmigen Jungbullen...sie sind im Staus "geduldet " mit temporärem Bleiberecht...Unterschied klar ? dir sicherlich..

lach und echt ;)


Hm, hast du was gegen sie ...so im Allgemeinen...oder bist du neidisch, ich meine ja nur, weil du die "Jungbullen" so in den Vordergrund... :dead:
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1798
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Elser » Mo 4. Jan 2016, 18:21

Demolit » Mo 4. Jan 2016, 18:09 hat geschrieben:Das Thema ist im Bereich Inneres zu debattieren.

Deine aufschnappte Zahl ist falsch. Die Meute umfasste genügend Idioten nur keine Tausend. Zur Zeit sind laut Pressesprecher Pol. Kön 30 Strafanzeigen und einige Strafverfahren von Amtswegen in Bearbeitung..


Also gehört habe ich das im WDR. Danach fand ich, im Netz das: http://www.focus.de/regional/koeln/silv ... 88685.html

Blödsinn?

Elser
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon lobozen » Mo 4. Jan 2016, 18:21

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 19:13 hat geschrieben:
...und es waren keine Flüchtlinge
Natuerlich nicht! Was nicht sein darf, das nicht sein kann!
Bestimmt waren es verkleidete Auslaenderfeinde.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22042
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon jack000 » Mo 4. Jan 2016, 18:23

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:20 hat geschrieben:
Hm, hast du was gegen sie ...so im Allgemeinen...oder bist du neidisch, ich meine ja nur, weil du die "Jungbullen" so in den Vordergrund... :dead:

Es ging doch eindeutig um die Täter ... warum sollte man Sympathien für diese haben :?:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:26

jack000 » Mo 4. Jan 2016, 18:23 hat geschrieben:Es ging doch eindeutig um die Täter ... warum sollte man Sympathien für diese haben :?:


Jungbullen?
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon lobozen » Mo 4. Jan 2016, 18:29

Man sollte nicht vorschnell von Taetern sprechen. Vielleicht wurden die Zuwanderer von den Frauen ja provoziert. Oder sie sind nach all der Verfolgung in ihren Heimatlaendern so traumatisiert, dass sie nicht anders konnten.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1542
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Bolero » Mo 4. Jan 2016, 18:30

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 19:26 hat geschrieben:
Jungbullen?

:D :D Cloudyfoxy heult schon wieder :D
Wir sind der Intoleranz gegenüber zu tolerant.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:31

[...]
Gerüchte über Flüchtlinge als Täter sind falsch

In der Nacht zum Freitag sollen sie aber nicht wie üblich alleine oder zu zweit aufgetreten sein, sondern in einer großen Gruppe. Im Bereich Alter Wartesaal/Hauptbahnhof/Domplatte sollen sie Frauen übel beleidigt, sie verhöhnt, eingekreist und beraubt haben.

Beim "Kölner Stadt-Anzeiger" meldete sich tags darauf eine 22-Jährige und schilderte, die Täter hätten sie und ihre Freundin massiv körperlich bedrängt und sexuell belästigt. Den anderen Opfern soll es ähnlich ergangen sein. Es gelang den Räubern, im Gewühl unterzutauchen, bevor Polizisten sie ausfindig machen konnten.

Gerüchte in Internetforen, wonach es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handeln soll, wies die Polizei auf Anfrage zurück. Ein Ermittler sagte: "Die bisherigen Hinweise gehen deutlich in Richtung polizeibekannte Intensivtäter, mit Flüchtlingen haben die nichts zu tun."
Videoaufnahmen werden ausgewertet

Sexuelle Belästigungen in der Silvesternacht in Köln: Polizei geht von 40 verschiedenen Tätern aus | Panorama - Mitteldeutsche Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.mz-web.de/panorama/-sexuelle ... x321311091
[...]

http://www.mz-web.de/panorama/-sexuelle ... 50342.html


Eigentlich findet sich im Internet genug.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1798
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Elser » Mo 4. Jan 2016, 18:31

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:26 hat geschrieben:
Jungbullen?


Die Tatsache dass das Thema von "Gesellschaft" in die "Innere Sicherheit" verschoben wurde, macht mich stutzig. Ich finde dass dieses Thema EXAKT ein Gesellschaftsthema ist. Wird dieser Strang zu viel beachtet? Soll das nicht so sein? Was ist hier los?

Elser
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:33

Das hat hier was von shitstorm...und Lynchjustiz...wird folgen, oder wie?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6435
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Quatschki » Mo 4. Jan 2016, 18:34

Cloudfox » 4. Jan 2016, 19:31 hat geschrieben:http://www.mz-web.de/panorama/-sexuelle ... 50342.html


Eigentlich findet sich im Internet genug.

Der Beweis, dass die BKA-Statistik stimmt, wonach Flüchtlinge nicht krimineller sind als Einheimische.
Zuletzt geändert von Quatschki am Mo 4. Jan 2016, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon lobozen » Mo 4. Jan 2016, 18:35

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 19:31 hat geschrieben:
Eigentlich findet sich im Internet genug.


Ja, das stimmt wohl:
Die Täter sollen "überwiegend aus dem nordafrikanischen beziehungsweise arabischen Raum" stammen, sagte Albers.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-60-frauen-erstatten-anzeige-nach-sexuellen-uebergriffen-an-silvester-a-1070418.html
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Demolit

Re: Kölner Silvesternacht am HBF. Was ist hier los?

Beitragvon Demolit » Mo 4. Jan 2016, 18:39

Cloudfox » Mo 4. Jan 2016, 18:20 hat geschrieben:
Hm, hast du was gegen sie ...so im Allgemeinen...oder bist du neidisch, ich meine ja nur, weil du die "Jungbullen" so in den Vordergrund... :dead:


Sorry..jetzt muss ich mal so was raushauen, wie : du hast einen an der W...

Es ist ein gängiger Ausdruck unter gestandenen Männern, dass Bullen, die jung sind, Jungbullen sind.

Man kann auch im wunderbaren Jargon der 20.iger Jahre Jungmänner sagen. Nur versagt einem bei dem Tun der Typen da die Feder, wenn man Männer schreiben will.

Ansonsten liegst du auch immer wieder falsch...weil der Presspsrecher gerade im WDR 2 der Moderatorin gesagt hat, dass es sich um Nordafrikaner und arabisch stämmige Männer handelt.

also so und jetzt wieder deinen Sermon mit fast 0 Gehalt.

echt ;)

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jorikke, Yahoo [Bot] und 4 Gäste